Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie administriert ihr Rechner bzgl. Nutzername usw

Frage Microsoft

Mitglied: Caddy0815

Caddy0815 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.09.2011 um 20:10 Uhr, 3393 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo an euch PC-geplagte und -begeisterte!

Folgende Situation:
Wir haben ca. 100PC'S größtenteils mit WXP, Z.T mit W7.
Die Nutzer ändern alle 90 Tage ihr Passwort.
Wie administriert ihr PC's in einer solchen Konstellation?
Das Nutzerkonto kann ich ja nicht nutzen, ohne das Kennwort zurückzusetzen.
Wenn ich aber etwas installiere, was ich nicht zwingend nur im Nutzerkonto machen kann (solche Programme haben wir z.T. auch, die vom Adminkonto aus installiert immer wieder Probleme machen), melde ich mich als lokaler Admin an.
Beim nächsten Start des PC's steht dann aber der lokale Admin im Nutzernamen und die Domäne ist raus.
Bei unseren Ottonormalusern macht mir das Probleme. Die wissen oft ihren Nutzernamen nicht, weil sie ihn ja nie eingeben müssen. Auch auf die Domäne achten die nie.

Ich hätte also gern eine Variante, bei der die Kollegen gar keine Veränderung bei der Anmeldung haben.

Wie macht ihr so etwas?
Kann man das über eine Datei machen, die man nach Abschluss der Arbeiten als Admin wieder zurückspielt o.ä.

Wie macht ihr es, wenn ihr ans Nutzerkonto müsst, z.B. um Mailkonten zu ändern o.ä.?
Gibt es eine bessere Variante, als das Kennwort in der AD zurückzusetzen?

Danke für die Hilfen und guten ABEND.
Mitglied: St-Andreas
28.09.2011 um 21:27 Uhr
Hallo,

Zitat von Caddy0815:
Folgende Situation:
Wir haben ca. 100PC'S größtenteils mit WXP, Z.T mit W7.
klingt ja erstmal harmlos

Die Nutzer ändern alle 90 Tage ihr Passwort.
sehr nett

Wie administriert ihr PC's in einer solchen Konstellation?
mit dem mir zugeordneten Benutzer der entsprechende Rechte hat.

Das Nutzerkonto kann ich ja nicht nutzen, ohne das Kennwort zurückzusetzen.
In dem Nutzerkonto hast Du in der Regel ja auch genau nichts zu suchen.

Wenn ich aber etwas installiere, was ich nicht zwingend nur im Nutzerkonto machen kann (solche Programme haben wir z.T. auch, die
vom Adminkonto aus installiert immer wieder Probleme machen), melde ich mich als lokaler Admin an.
OK, dann sollte man rausfinden warum diese Programme diese Probleme machen und das Problem lösen.

Beim nächsten Start des PC's steht dann aber der lokale Admin im Nutzernamen und die Domäne ist raus
Klar.
.
Bei unseren Ottonormalusern macht mir das Probleme. Die wissen oft ihren Nutzernamen nicht, weil sie ihn ja nie eingeben
müssen. Auch auf die Domäne achten die nie.
Habt Ihr keinen Standard wie der Benutzername aufgebaut ist? Einfach Vorname.Nachname hilft in solchen Fällen immer. Ansonsten einfach mal den zuletzt angemeldeten Benutzer NIE anzeigen lassen. Dann lernen die das zz.


Ich hätte also gern eine Variante, bei der die Kollegen gar keine Veränderung bei der Anmeldung haben.
Dann sollte der jeweilige Benutzer halt temporär lokale Rechte erhalten und es wird ein Termin mit den Nutzer gemacht wo er vor Ort zu sein hat und sein Kennwort eingibt.


Wie macht ihr so etwas?
Kann man das über eine Datei machen, die man nach Abschluss der Arbeiten als Admin wieder zurückspielt o.ä.

Wie macht ihr es, wenn ihr ans Nutzerkonto müsst, z.B. um Mailkonten zu ändern o.ä.?
Der Nutzer hat da zu sein um sein Kennwort einzugeben.

Gibt es eine bessere Variante, als das Kennwort in der AD zurückzusetzen?
Das ist wohl ehr die allerletze Möglichkeit


Danke für die Hilfen und guten ABEND.

Ebenso.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
28.09.2011 um 21:35 Uhr
Wenn der Benutzer angemeldet ist, kann man Programme wie Dameware zum Screen-Sharing benutzen.
Abgesehen davon gibt es keine andere Möglichkeit als Passwort ändern um sich als ein Benutzer anzumelden.

Der Standardlogin bei XP ist übrigens unter HKLM\Sofware\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon\DefaultUsername,DefaultDomain gespeichert.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
29.09.2011 um 08:43 Uhr
Moin Moin

Ich bevorzuge es Software automatisiert zu installieren. Sprich Softwareverteilung per GPO, Skript, ...
Gleiches gilt für Computer und Benutzereinstellungen.
In den seltensten Fällen mus ich dafür an den den Pc oder sogar das Nutzerkonto.
Wenn doch ist der Nutzer anwesend, damit
- er gegebenenfalls sein Kennwort eingeben kann
- er mir sein Problem erklären kann.
- ich Ihm erklären kann, was er falsch gemacht hat oder was er besser machen kann.
- er aufpassen kann, das ich keine dinge (eigene Dateien eMails) sehen, kopiere die mich nichts angehen.

Das Benutzer wissen wie Ihr Username/Kennwort lautet und wie man sich korrekt anmeldet ist eine Grundvorraussetzung dafür das Sie arbeiten können bzw. ich ihnen helfen kann.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Caddy0815
29.09.2011 um 13:25 Uhr
Hi,

danke für eure Tipps, Erfahrungen und Hinweise.
Ich bin noch dabei ein schlüssiges Konzept aufzubauen. Aber so etwas dauert eine Weile, besonders wenn wir grade noch dabei sind einen neuen Mailserver einzusetzen und auch die Office-Versionen umstellen.

Aber eure Tipps helfen erstmal weiter.

Das mit den Nutzern ist immer so ein Problem.
Viele geben früh einfach ihr Kennwort ein, und schauen nie auf ihren Nutzernamen. Wieso auch, der bleibt ja immer gleich.
Aber vielleicht kann ich die Kollegen sensibilisieren. Angesichts der Klagen über die vielen Passwörter die sie sich merken müssen wird das aber schwierig.

Gruß
Der Caddy
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
03.10.2011 um 09:45 Uhr
Guten Morgen,

das Problem, dass die User nicht wer zuletzt angemeldet war und dann einem anderen User das Kennwort "versaubeuteln" (Konto wird nach drei falschen Eingaben gesperrt), das kenne ich auch.

Wie dog oben schreibt, kannst Du in der Registry einstellen, dass der Benutzername des Vorbenutzers niemals angezeigt wird. Damit verhnderst Du zum einen, dass jemand einem anderen das Konto sperrt durch drei falsche Eingaben, zum anderen zwingst Du die User sich ihren eigenen Benutzernamen zu merken.

Grundsätzlich sollte der Chef/die Geschäftsleitung von allen Benutzern (Mitarbeitern) einfordern, dass sie mit den Computern umgehen können. Das heißt, dass sie sich ihren Benutzernamen und ihr Kennwort merken, das ist kein unnötiger Ballast, sondern gehört zum Arbeitsmaterial. Stell Dir vor, ein Schlosser weiß nicht wie das Schweißgerät funktioniert, der hat seinen Job nicht lange. Und diesen Umgang mit den Computern einzufordern ist Sache vom Chef und nicht vom Admin.

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Installationsproblem sql server 2014 auf windos 10 rechner (23)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 10 ...

Windows Userverwaltung
gelöst Rechner die nicht in der Domäne sind aufspüren (13)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows Installation
2 mal windows 10 auf einem Rechner (4)

Frage von fisch56 zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...