Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Adminrechte auf nur EINEM Server in der Domäne

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Torsten-S

Torsten-S (Level 1) - Jetzt verbinden

29.08.2005, aktualisiert 17:46 Uhr, 4437 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Forumsteilnehmer,

eine Frage zu AD-Rechten:

Habe eine W2k-Domäne mit einem Domänencontroller in der Zentrale und einem ins AD eingebundenen W2k-Server in einer Nierlassung.
Meine "rechte Hand" in der Niederlassung, nennen wir ihn StandortAdmin, soll auf dem Server in der Niederlassung Admin-Rechte ausüben, also User für diesen Standort anlegen,ändern, löschen sowie Verzeichnisse freigeben, löschen usw. Auf dem DC in der Zentrale soll er jedoch keine Benutzer ändern können, Verzeichnisse jedoch darf er ändern.
Hierzu habe ich in dem OU "Standort2", in dem der Standortserver und die User in der Niederlassung sowie auch der StandortAdmin drin sind, dem StandortAdmin die Verwaltung dieses Objektes zugewiesen. Nun kann er oben erwähnte Tätigkeiten durchführen.

Wie kann ich ihm aber nun noch erlauben, dass er auf dem Standortserver auch Software installieren darf, OHNE dass ich ihm die Domänen-Admin-Rechte gebe? Über die GPO habe ich schon rumprobiert, bin aber nicht zum Ziel gekommen.
Will halt vermeiden, dass der Standortadmin auf dem Domänencontoller Installationen durchführt.

Hat jemand von Euch einen Hinweis? Bin für jeden Tipp dankbar!

Schöne Grüße,


Torsten
Mitglied: FaBMiN
29.08.2005 um 14:05 Uhr
Ich hab grad meine Kollegen gefragt und wie ich mir dachte musst Du am besten eine eigene iNSTALLER Gruppe machen und Dich durch die ganzen ACLs pfrimeln :/
Ich hoffe jmd kennt eine bessere Lösung!
Du kannst natürlich auch einen DomainAdmin einfach abspecken - naja ein Übel löst das andere ab... :=)
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
29.08.2005 um 14:29 Uhr
Admin abspecken das ist zwar nett, aber sagen wir mal vergebene Liebesmühe.
Weil jeder Admin das machen kann was ein Admin machen kann, egal ob er Teilberechtigungen hat oder nicht, schliesslich ist er der Admin und der kann alles machen. (kommt natürlich auf die Person an, die der Admin darstellt)

Entweder du steckst den Externadmin mit seinem Standort in eine Unterdomain, und setz passend die Transitiven Vertrauensstellungen, oder du versuchst folgendes wobei ich mir nicht 100% sicher bin das das klappt, nur 99%. Du gibst dem Externadmin innerhalb seines Wirkungskreises Lokaleadminrechte, und in der Domain DomainUserrechte mit der NTFS - Berechtigung Vollzugriff. Danach bennenst den Domadmin um und gibst dem einen anderes Passwort. Das sollte auch gehen. Ersteres ist aber die Sauberere Lösung und auch die, die Microsoft angibt.

Mfg Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: FaBMiN
29.08.2005 um 15:10 Uhr
Deinen ersten abschnitt versteh ich nich Metzi... also rein von der intension resultierend aus der syntax :/
Aber Deine Lsg, auch wenn der Wortlaut ein anderer ist enspricht meiner doch zu 100%!? hää? Totale verwirrung
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten-S
29.08.2005 um 16:23 Uhr
@Metzger,

danke für Deine Antwort. Würde es gerne mit Deinem 99%-Vorschlag versuchen, aber habe da noch ´ne "dumme" Frage: wie setze ich dem StandortAdmin "innerhalb seines Wirkungskreises", wie Du so schön schreibst, lokale Adminrechte? Er ist in der OU Standort2, also seinem Wirkungskreis, drin und verwaltet diesen ja auch, aber wie bekomme ich es in der AD-Verwaltung "Benutzer und Computer" gebacken, dass ich ihm lokale Adminrechte zuweise? Reinpacken in die Gruppe "Domänen-Admins" will ich ihn ja gerade nicht...
Sorry für dies evtl. etwas einfältige Frage, aber bin Newbie...

Danke!

Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
29.08.2005 um 17:23 Uhr
hmmmm vielleicht zuviel Admin drin

Wenn man Administrator in einem Bereich ist, ist es immer möglich, sich selber durch den darüberliegenden Bereich die Adminrechte wieder zu geben. z.b.

Admin a und Admin b

Auf c:\ haben beide Admins Vollzugriff.

Wenn nun Admin a dem Admin b den Kompletten Zugriff auf c:\no-admin-b verweigert, kommt Admin b nicht mehr auf c:\no-admin-b drauf. Admin b hat aber die Möglichkeit sich über c:\ wieder Vollzugriff auf c:\no-admin-b zu geben. Somit kann Admin a Admin b nie auschliessen, ausser er zieht ihn aus der Admingruppe raus.

Mfg Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
29.08.2005 um 17:44 Uhr
Ich hatte noch folgende Lösung angezeigt :

Entweder du steckst den Externadmin mit seinem Standort in eine Unterdomain, und setz passend die Transitiven Vertrauensstellungen oder

Sprich die Hauptdomain heist tüv.org und die Subdomain schulung.
schulung.tüv.org

Hierbei hast du die Möglichkeit mit den Transitive Vertrauensstellungen folgende Konfiguration zu administrieren :
Domain schulung vertaut der Domain tüv und Domain tüv vertaut der Domain schulung nicht.
Das hat zur Folge das die Domain tüv die Domain schulung verwalten und administrieren kann aber umgekehr nicht weil tüv der schulung nicht traut, und das ist ja das was gewünscht ist.

Mfg Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
29.08.2005 um 17:46 Uhr
Hmm, der Server im Standort ist doch kein DC?!?
Schmeiss ihn doch auf dem Standortserver in die Gruppe der Administratoren und gut ist.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
Programmupdates ohne Adminrechte für die User einer Domäne
gelöst Frage von M.MarzWindows Userverwaltung3 Kommentare

Hallo zusammen, momentan sind in unserer Domäne mehrer User die lokale Admin Rechte haben. Diese will ich denen entnehmen ...

Windows Netzwerk
Computer aus Domäne nehmen ohne Adminrechte am Client
gelöst Frage von crack24Windows Netzwerk5 Kommentare

Hallo, ich habe einen Computer in die Domäne geholt aber irgendwas ist dabei schief gegangen. Beim Anmelden sagt er ...

Windows Installation
Installation von Spotify möglich - ohne Adminrechte in Domäne
Frage von moses-southWindows Installation10 Kommentare

Hallo Zusammen Ich habe gestern eine erschreckende Entdeckung gemacht. In unserer Umgebung ist es möglich, Spotify zu installieren, ohne ...

Windows 10
Domänenbenutzer lokale Adminrechte (Domäne fehlt in Suchpfad)
gelöst Frage von it-fraggleWindows 107 Kommentare

Hallo zusammen, Zwecks Installation von Software wolte ich einem bestimmten Domänenbenutzer lokale Adminrechte geben. In der Gruppe der lokalen ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner

Deaktivierter Keylogger in HP Notebooks entdeckt

Information von bitcoin vor 8 StundenViren und Trojaner1 Kommentar

Ein Grund mehr warum man Vorinstallationen der Hersteller immer blank bügeln sollte Der deaktivierte Keylogger findet sich im vorinstallierten ...

Router & Routing

Lets Encrypt kommt auf die FritzBox

Information von bitcoin vor 12 StundenRouter & Routing

In der neuesten Labor-Version der FB7490 integriert AVM unter anderem einen Let's Encrypt Client für Zugriffe auf das Webinterface ...

Internet

Was nützt HTTPS, wenn es auch von Phishing Web-Seiten genutzt wird

Information von Penny.Cilin vor 3 TagenInternet17 Kommentare

HTTPS richtig einschätzen Ob man eine Webseite via HTTPS aufruft, zeigt ein Schloss neben der Adresse im Webbrowser an. ...

Webbrowser

Bugfix für Firefox Quantum released - Installation erfolgt teilweise nicht automatisch!

Erfahrungsbericht von Volchy vor 4 TagenWebbrowser8 Kommentare

Hallo zusammen, gem. dem Artike von heise online wurde mit VersionFirefox 57.0.1 sicherheitsrelevante Bugs behoben. Entgegen der aktuellen Veröffentlichung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Trusted Sites für alle User auf dem PC einpflegen
Frage von xXTaKuZaXxBatch & Shell12 Kommentare

Aufgabestellung: Es sollen auf 1 PC (bzw. mehreren PCs) vertrauenswürdige Sites per Powershell eingetragen werden, die für alle User ...

Voice over IP
Telefonstörung - Ortsrufnummern kein Verbindungsaufbau
Frage von Windows10GegnerVoice over IP10 Kommentare

Hallo, sowohl bei uns als auch beim Opa ist es über VoIP nicht möglich Ortsrufnummern anzurufen. Es kommt nach ...

Vmware
DOS 6.22 in VMWare mit CD-ROM
gelöst Frage von hesperVmware8 Kommentare

Hallo zusammen! Ich hab ein saublödes Problem. Es ist eine VMWare mit DOS 6.22 zu erstellen auf dem ein ...

Cloud-Dienste
PIM als SaaS Nutzungsgebühr
Frage von vanTastCloud-Dienste8 Kommentare

Moin, wir haben uns ein PIM (Product Information Management) nach unseren Ansprüchen für viel Geld als SaaS-Lösung bauen lassen. ...