Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

ADSL zusätzlich zu SDSL.

Frage Internet

Mitglied: 43964

43964 (Level 1)

02.10.2008, aktualisiert 10.10.2008, 4822 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Forum,

wir haben derzeit eine Business-SDSL-Anbindung mit 4 Mbit (Up/Down).

Wir benötigen nun im Downstream noch mehr Durchsatz, der Upstream reicht völlig aus.
Wir möchten also kein Upgrade der SDSL-Leitung sondern eine günstigere ADSL-Leitung dazu schalten.

Die Leitung wird inklusive Modem direkt in unseren Serverraum gelegt.

Wie kann ich nun die Leitung in das Netzwerk einbinden, und alle Downstreams (außer Exchange & OpenVPN-Server, sowie die Terminalserververbindungen) über die ADSL, und alle Upstreams über die SDSL-Leitung fahren?
Welche zusätzliche Hardware würde ich benötigen?

Bisher: 2 feste IPs (1 Exchange & OpenVPN-Server, 1 Router für 20 PCs, 10 davon ständig verbunden zu einem Terminalserver übers WWW via VPN)

Also alles "wichtige" wie Exchange, VPN und die Verbindung zum Terminalserver sollten über SDSL, alles andere (also Surfen, Downloads, etc.) über die ADSL-Leitung gehen.
Ich würde dann zusätzlich zum neuen Anschluss auch eine feste IP erhalten, falls ich die überhaupt benötige.

Danke für eure Hilfe!
Mitglied: Pandora
02.10.2008 um 11:37 Uhr
Hallo Schwimmbutz,

im Prinzip ganz einfach: du brauchst für die ADSL-Leitung noch einen zusätzlichen Router, den du für die Clients als Standard-Gateway einträgst.
Das kannst du auch direkt per DHCP konfigurieren, da deine Server, die ja die SDSL-Leitung verwenden, eine feste IP und somit auch das Standard-Gateway fest hinterlegt haben.

oder

Wenn die Clients nicht als Standard die ADSL-Leitung als Gateway haben sollen brauchst du einen Proxy-Server, der die ADSL-Verbindung für Internetverbindungen verwendet. Den Clients trägst du den Proxy dann im Browser ein und lässt das Standard-Gateway wie es ist.
Bitte warten ..
Mitglied: matrix-22
02.10.2008 um 11:42 Uhr
Denke Du solltest mal bei Lancom schauen die haben da die Richtigen Router. Wo Du halt mit mehreren ADSL oder SDSL ANschlüsse Arbeiten kannst. Dann diese auch intern Routen kannst wo was hin laufen soll.
Bitte warten ..
Mitglied: 43964
02.10.2008 um 11:42 Uhr
Danke schonmal für die Antwort...

Die Clients sollen für Internet und Downloads über ADSL gehen.
Sobald aber der Terminalserver gestartet wird (mstsc.exe) sollen die Clients über die SDSL-Leitung gehen (Bintec VPN-Router hier sowie am anderen Ende am Terminalserver).

So ganz verstehe ich leider die Konfiguration noch nicht....
Kannst du auch einen Router empfehlen?
Bitte warten ..
Mitglied: 43964
02.10.2008 um 11:50 Uhr
Gibt es ein empfehlenswertes Modell?
Derzeit:

SDSL-Moden -> Ausgang 1 -> VPN-Server -> Netzwerk
.......... -> Ausgang 2 -> Bintec-Router -> Netzwerk
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.10.2008 um 15:56 Uhr
Das beste ist du installierst dafür einen Load Balancing Router der das problemlos integrieren kann, da er 2 DSL Interfaces in einem Gerät hat !.
Das erspart dir dann auch die Frickelei mit der Routingverteilung, da du mit 2 physischen Routern dann ja 2 Default Gateways hast. Damit entfällt jeglicher Backup bei Ausfall einer Leitung und auch eine intelligente Bandbreitensteuerung ist NICHT möglich !

Ein LB Router hat zudem ein Backup wenn eine Leitung ausfällt und über ACLs kannst du erheblich bessere und feinere Bandbreitensteuerungen machen als mit 2 separaten Systemen.

Geräte die das lösen können ist z.B. der Linksys RV082
oder besser (von den Features) ein
Draytek 2910
oder
Draytek 2930
Siehe:
http://www.draytek.de/Beispiele_html/Ethernet_WAN_LAN/Dual_WAN.htm
und
http://www.draytek.de/Beispiele_html/Ethernet_WAN_LAN/Load_Balance_Poli ...
Bitte warten ..
Mitglied: 43964
10.10.2008 um 13:11 Uhr
Hi,

ich habe jetzt einen Router bestellt, der sogar 4 DSL-Interfaces hat. (Wer weiss, was die Zukunft bringt, also lieber noch 2 in Reserver).
Das Teil sollte in den nächsten Tag eintreffen.
Ich muss leider zugegeben, noch nie so eine Kiste konfiguriert zu haben.

Was ich habe:
1.) SDSL-Leitung mit 2 statischen IPs (.34 und .35):

.34 (intern: .251) ist für den OpenVPN-Server. Die IP ist in den VPN-Clients (Mitarbeiter im Aussendienst) so eingestellt. Eine Änderung würde also Austausch aller Zertifikate bei den Clients bedeuten. Daher sollte das so bleiben.

.35 ist an einem Bintec-VPN-Access-Router (intern: .250) angeschlossen. Hier wird eine Verbindung zu einem Terminalserver in einem Rechenzentrum hergestellt. Das Gerät muss auch bleiben, da sonst keine Verbindung mehr möglich wäre. Zusätzlich hängt an diesem Router der Exchange-Server (intern: .234 , extern: mx-record: mail.domäne.de) und alle Clients die auf's www zugreifen (Surfen, Updates, etc.)

2.) ADSL-Leitung mit statischer IP (IP noch unbekannt, sagen wir mal: .36)

3.) Domänen-Controller (intern: .233, Server 2003) der als DHCP-Server im internen Netz fungiert.

Meine Gedanken:

a) Ist es überhaupt möglich, Load-Balancing zu fahren? Ich brauche doch die feste IP/Verbindung für OpenVPN, den VPN-Access-Router und den Exchange-Server,oder?
b) Wird also nur die Verbindung der Clients ins www über die neue Leitung gefahren?

Wie müssten dann die Konfiguration von Router und/oder DHCP-Server aussehen?
Vielleicht hab ich auch nur nen riesen Denkfehler...
Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!!!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...