Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

AGP Grafikkarte für HD

Frage Hardware

Mitglied: ConsoleWriteLine

ConsoleWriteLine (Level 1) - Jetzt verbinden

28.12.2009 um 01:13 Uhr, 6600 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen!

Ich suche eine Grafikkarte die HD-Videos auf meinem 42" Fernseher wiedergeben kann!
Da dürfte ja der Chipsatz wie auch der Speicher eine Rolle spielen.

Ich habe es mit einer alten GF5600 mit 256mb probiert, die Bilder ruckeln aber und machen Kacheln.

Meine Frage ich nun welchen Chipsatz müsste ich mindestens haben damit es funktioniert?

Rechner ist ein P4 2,51 mit 2gb Ram und MSI-Board mit AGP Slot.

Danke!
Mitglied: Archimedes
28.12.2009 um 09:08 Uhr
nimmt eine ATI HD3450 oder HD4650
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
28.12.2009 um 13:42 Uhr
Also ich würde meinen meine alte 6800GT hat das auch hinbekommen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
28.12.2009 um 16:22 Uhr
Hi
unter welchem OS und was für HD Material (WMV, AVC, h264, VC1, Int oder Deint, welche Auflösung) meinst du? Willst du VDPAU bzw DXVA nutzen (das sind Linux/Windows Versionen um die GPU für HD Wiedergabe zu nutzen)? Unter Windows DXVA zu nutzen ist recht unschön (mit dem MPC habe ich es aber zuverlässig hinbekommen um dann bei 1080i inkl Hardware Spatial Deinterlacer bei etqwa 25% CPU Last zu bleiben bei max 24-30fps, was halt das Material her gibt). Für AGP eignet sich leider nur die NV7xyz Serie ATI ist da besser, die haben aber bis dato weder VDPAu noch DXVA in Unterstützung und sind somit auf spezielle Player angewiesen (was wieder Spaß bei der Codec Suche bedeutet. Für normales MPEG2 sollte jede 6000er NVidia Serie schon reichen, damit habe ich 720p schon auf einem Pentium M angesehen (klar in voller Qualität).
Bitte warten ..
Mitglied: ConsoleWriteLine
28.12.2009 um 16:55 Uhr
OS ist XP Pro SP3.
Probiert habe ich es mit .mkv Dateien, also h264. Getestet habe ich mit 720p und 1080p Videos.

Ich habe mit ein paar Codecs und Playern experimentiert, mit dem VLC-Player läuft es bisher am besten.

Ich fahre mir jetzt bei einem Kumpel eine 6800GT abholen zum testen.

Danke schonmal!
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
28.12.2009 um 17:23 Uhr
Hi
die GF5xyz hatte noch keinerlei MPEG Beschleunigung (naja nicht ganz richtig: GMC und T&L ist schon mal dabei AntiAlias afair auch; die Dekoderarbeit liegt aber immer noch bei der CPU). Die 6800er war noch NVidias erste Codecbeschleuniger, da kannst du dir nichts modernes darunter erwarten (MPEG2+DivX geht aber super!); mit deinem Material wird's aber der 9500er Serie interessant (habe selbst eine 9400er ION im Einsatz welcher einer modernen 9000 entspricht, daher kann ich auch VC1 ansehen. Ich nutze zur Wiedergabe (VLC kann kein DXVA und ist wie beim mplayer nicht geplant) den MPC und als decoder habe ich halt (nutze XVid, h264, ogg, VC1 und WMV3 zumeist im MKV Format) die passenden DirectShow Codecs drinnen (keinerlei Codec Packs da die bisher nur Störungen verursachen). Ohne die obige Kombi kam ich nur auf einige fps, mit eben das oben besprochene Kombi komme ich auf min Last und selbst schnellste Sequenzen bringen volle Datenrate=> Perfekt, habe aber sehr viel suchen müssen da alle meine gekauften Versuche (Thema Foreneinträge im Stile von "Da mußt du xy nehmen/kaufen und dann hier und da") haben mich bis auf drei Player (Zoom/PowerDVD, WinDVD) im Wert von 130EUR und mehrere kostenpflichtige mkv/avi/avc Splitter (CoreAVC, mksplit) brachten nur mehr Frames aber über 10 kam ich nie hinaus; eben kein DXVA (da macht die CPU dann nur noch das durchreichen der Daten und die Soundwiedergabe). Erst mit bestimmten MPC Settings bezüglich des Splitters kam ich sofort in atemberaubende PC Bereiche. Da ich seit 8 Jahren Settopboxen entwickle kenne ich die Möglichkeiten doch sehr genau; leider ist Linux da (VDPau, Xine ist ein Linux Projekt) enorm viel Weiter was Medienwiedergabe betrifft.
Mit VLC/mplayer habe ich auch beste Ergebnisse, es sind aber halt nur DirectX, bzw Software Player, sprich CPU muß alles machen, was bei h264 in 1080p eben mehreren GB/s Daten enspricht, was selbst moderne CPUs an einen Engpass bringt UND die Dekodierung ist bei einem CPU alles andere als Optimiert (die paar hundert MB/s muß dann dein AGP Bus auch noch schlucken). Wenn du mplayer (oder auch den auf den selben x264 Sourcen aufgebauten VLC nutzt) mit h264 mit einem "simplen" 576p (vor allem bei AVC5.1 Umgebung) Material fütterst ist deine CPU schon recht gefordert das es bei schnellen Sequenzen austeigt. Leider fällt das dem Auge dann als erstes auf....
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: ConsoleWriteLine
02.01.2010 um 20:43 Uhr
Vielen Dank soweit!

Kleine Planänderung....

Ich habe 2GB DDR2 Ram und eine Prescott 3,0GHz CPU geschenkt bekommen, dazu würde ich mir jetzt ein Board von Gigabyte bestellen mit PCIe und eine Karte mit G210 GPU.

Da die h.264 kann sollte das Ganze doch dann funktionieren, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
02.01.2010 um 21:39 Uhr
Auf jeden Fall, mein aktueller HTPC hat eine MSI N210 drauf (ist passiv) in Kombination zu einerm P9500 Intel Mobile. Inkl passivem Netzteil ist es nun komplett lautlos da ich übers Gigabit Netzwerk boote (iSCSI). Die Prescott CPU solltest du aber weiterschenken, da dir ein C2D E22x0 bereits in jedem Punkt abhängt und eta 60W weniger Leistung verbrät UND ein echter Dual Core ist. Sofern das Teil mehrere Studnen pro Tag an ist, sparst du mit der CPU an den Stromkosten innerhalb eines Jahres schon mehr ein als die CPU kostet (sofern du für Strom zahlen mußt).
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: ConsoleWriteLine
04.01.2010 um 14:22 Uhr
Ok, vielen Dank!
Dann werde ich es so machen, Teile sind schon bestellt!

Die CPU werde ich dann später noch tauschen, das Board kann bis Core2Quad. Stromverbrauch ist erstmal nicht so wichtig (auch wenn ich ihn selbst zahlen muss ), wenn ich so aus dem Fenster sehe muss was für die globale Erwärmung getan werden!
Bitte warten ..
Mitglied: boern99
11.01.2011 um 20:54 Uhr
CPU ist relativ egal, wenn die Grafikkarte und SoftwareDXVA unterstützt,
wie bereits erwähnt kann HD aber auch mit reiner CPU Leistung gekauft werden

Sehr interessanter Artikel dazu:
http://www.divx-codec.net/index.php/de/codec/hd/58-hd-am-computer-h264- ...
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
11.01.2011 um 21:43 Uhr
Hi
das ist aber recht unrealisitsch da mein derzeitige Stärkster i7_980X kein h264 in 1080i wiedergeben kann [man kann zwar wie in den US unser PAL schon als glorreiches HD_576i anpreisen; aber HD ist nun mal eher 1080 die Messlatte) ohne die Hälfte der Frames zu droppen (OHNE einen tick für deinterlacing machen zu müssen); Mit MP Unterstützung sehen die meisten Player ja noch düster aus (sound auf einem zweiten Thread auszugeben ist nicht so der Brüller). DXVA macht das schon ganz anders; mein P9500 langweilt sich da tot und die NV210 schnauft schon recht wenn ich mit einem spatialem Deinterlacer angeben will, aber kriegt es noch gebacken; Unter Win ist es eher wichtig das der Player und die Splitter da richtig arbeiten. MKV und ASF waren da recht aufwendig einzustellen das meine CPU nicht mitarbeiten mußte.
Mit DXVA oder VDpau sieht das schon netter aus.

Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
12.01.2011 um 01:56 Uhr
Warum buddelt ihr ein über 1 Jahr alten Thread aus?!

VG
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Multimedia & Zubehör
Einrichtung Alarm DINION IP Bullet 5000 HD (1)

Frage von MartinL zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Windows 10
gelöst MacBook Air Intel HD 3000 und Windows 10 64 bit? (8)

Frage von NeXiaL-Computers zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...