Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

aktuellste Datei auslesen und in andere Datei schreiben und mit Datum versehen

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: HoyGroDo

HoyGroDo (Level 1) - Jetzt verbinden

05.03.2007, aktualisiert 07.03.2007, 5592 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo!
Nachdem folgendes Skript von bastla und Biber funktioniert hat gibt es doch noch eine Funktion, die ich leider vergessen hatte:

@echo off & setlocal
set ZielOrdner=C:\Test
set BackupOrdner=C:\Test\Backup
Set "String=%2"
if [%2]==[] set "String=0000080"
Set Nr=
for /f %%i in ('dir "%BackupOrdner%" /b /o-n') do if not defined Nr set /a Nr=%%~ni
set /a Nr +=1000000001
set ZielDatei=%Nr:~-9%.txt
for /f %%i in ('findstr "%String%" "%1"') do echo %%i %date% %time:~0,5% Uhr>>"%ZielOrdner%\%ZielDatei%"
copy "%ZielOrdner%\%ZielDatei%" "%BackupOrdner%\%ZielDatei%"

Im Quellverzeichnis liegen mehrere Dateien mit fortlaufendem Namen (z.B. TEST0001.abc, TEST0002.abc, usw.).
Nun möchte ich mit dem Skript immer nur die aktuellste Datei auslesen.
Wie kann man das bewerkstelligen?

Gruß,
HoyGroDo
Mitglied: Biber
05.03.2007 um 13:20 Uhr
Moin HoyGroDo,

im Prinzip analog zu oben:
for /f %%i in ('dir "%QuellOrdner%\Test????.abc" /b /on ') do set HighFile=%%~nxi
-oder
for /f %%i in ('dir "%QuellOrdner%\Test????.abc" /b /o-n ') do if not defined Highfile set HighFile=%%~nxi

In beiden Fällen würde die "aktuelle" Datei Testnnnn.abc ("aktuell" im Sinne von höchste Lfdnr) ermittelt werden in %HighFile%.

Gruss
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: HoyGroDo
05.03.2007 um 14:41 Uhr
Funktioniert!

Aber
Wie bekomme ich bei der Ausgabe in der Zieldatei den Verweis auf die Quelldatei weg?
Momentan erscheint: test1234.txt:00000080123456 Mo 05.03.2007 14:41 Uhr
Es würde reichen: 00000080123456 Mo 05.03.2007 14:41 Uhr

Gruß,
HoyGroDo
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
05.03.2007 um 15:32 Uhr
Streiche: for /f %%i in ('findstr "%String%" "%1"') ....
Setze: for /f "delims=: tokens=2" %%i in ('findstr "%String%" "%1"') ....

Gruss Biber
Bitte warten ..
Mitglied: HoyGroDo
05.03.2007 um 15:43 Uhr
Habe nun folgendes in der bat-Datei stehen:

@echo off & setlocal
set ZielOrdner=C:\Test
set BackupOrdner=C:\Test\Backup
Set "String=%2"
if [%2]==[] set "String=0000080"
Set Nr=
for /f %%i in ('dir "%QuellOrdner%\test????.wag" /b /o-n ') do if not defined Highfile set HighFile=%%~nxi
set /a Nr +=1000000001
set ZielDatei=%Nr:~-9%.txt
for /f "delims=: tokens=2" %%i in ('findstr "%String%" "%1"') do echo %%i %date% %time:~0,5% Uhr>>"%ZielOrdner%\%ZielDatei%"
copy "%ZielOrdner%\%ZielDatei%" "%BackupOrdner%\%ZielDatei%"

Allerdings erhalte ich nun in der Zieldatei folgendes:
00000080123456 RESTDERZEILEINDERQUELLDATEI Mo 05.03.2007 15:40 Uhr

Das RESTDERZEILEINDERQUELLDATEI müsste aber raus?!?

Gruß,
HoyGroDo
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
05.03.2007 um 16:48 Uhr
Streiche: for /f "delims=: tokens=2" %%i in ('findstr "%String%" "%1"') ....
Setze: for /f "tokens=2 delims=: " %%i in ('findstr "%String%" "%1"') ....

Gruss
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: HoyGroDo
05.03.2007 um 20:48 Uhr
Keine Ahnung was ich jetzt wieder gemacht habe:

Aufruf erfolgt über Bearbeite1.bat:

cd \
cls
C:\Bearbeite2.bat c:\Quelle\test0001.abc 00000080


In Bearbeite2.bat steht folgendes:

@echo off & setlocal
set QuellOrdner=C:\Quelle
set ZielOrdner=C:\Test
set BackupOrdner=C:\Test\Backup
Set "String=%2"
if [%2]==[] set "String=00000080"
Set Nr=
for /f %%i in ('dir "%QuellOrdner%\test????.abc" /b /o-n ') do if not defined Highfile set HighFile=%%~nxi
for /f %%i in ('dir "%BackupOrdner%" /b /o-n') do if not defined Nr set /a Nr=%%~ni
set /a Nr +=1000000001
set ZielDatei=%Nr:~-9%.txt
for /f "tokens=2 delims=: " %%i in ('findstr "%String%" "%1"') do echo %%i %date% %time:~0,5% Uhr>>"%ZielOrdner%\%ZielDatei%"
copy "%ZielOrdner%\%ZielDatei%" "%BackupOrdner%\%ZielDatei%"

Das Ergebnis sieht aber nun so aus:

RESTDERZEILEINDERQUELLDATEI Mo 05.03.2007 20:45 Uhr

Warum erscheint der RESTDERZEILEINDERQUELLDATEI anstatt der gesuchten Nummer - z.B. 00000080123456 ?

Gruß,
HoyGroDo
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
05.03.2007 um 21:22 Uhr
Warum erscheint der RESTDERZEILEINDERQUELLDATEI anstatt der gesuchten Nummer - z.B. 00000080123456 ?

Der Unterschied wird sein, ob Du als Parameter für den/die Dateinamen Wildcards übergibst oder nicht.

Teste es am CMD-Prompt:
Wenn Du eingibst....
findstr "0000080" c:\quelle\test*.abc
....dann kommt irgendetwas zurück mit den Dateinamen + Doppelpunkt am Anfang.
>c:\quelle\test0001.abc:0000080127 blablausw.
>c:\quelle\test0002.abc:0000080129 blablausw.

Wenn Du eingibst...
findstr "0000080" c:\quelle\test0001.abc
...kommt zurück:
0000080127 blablausw.

Im zweiten Fall (der scheint jetzt bei Deinem zweiten Test gegeben zu sein) ist das Token1 ="0000080127" und dummerweise wird erst das Token2="blablausw." angezeigt.

Vorschlag zum Workaround:
Nimm immer eine Wildcard-Dateimaske, indem Du ein "?" an das Ende des Dateinamens hängst.
01.
for /f "<b>tokens=3</b> delims=: " %%i in ('findstr "%String%" <b>"%1?"</b>') do ....
...und fang mit der Echo-Ausgabe beim dritten Token (also nach den beiden Doppelpunkten in "c:\quelle\test0001.txt:" )an.
Das dritte Token sollte der "0000080xxx" entsprechen.

Gruss
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: HoyGroDo
05.03.2007 um 21:45 Uhr
Das mit dem 3. Token klappt !

Aber wie es auch immer so ist - eins gelöst - schon ist das nächste Problem da:

Im QuellOrdner habe ich 3 Dateien liegen test0001.abc, test0002.abc, test0003.abc
In den drei Dateien sind jeweils drei Zahlenreihen die ausgelesen werden sollen.
Diese habe ich wie folgt benannt:
00000080112233, 00000080223344, 00000080334455, usw.

Nun die Probleme:
a)
Es wird nicht die Datei mit der höchsten Zahl im Quellverzeichnis ausgelesen, sondern alle drei (Aufruf der bat mit C:\Bearbeite2.bat c:\Quelle\test*.abc 00000080).

b)
In der Zieldatei erscheint somit folgendes:
00000080112233 Mo 05.03.2007 21:34 Uhr
00000080223344 Mo 05.03.2007 21:34 Uhr
00000080334455 Mo 05.03.2007 21:34 Uhr
00000080556677 Mo 05.03.2007 21:34 Uhr
00000080667788 Mo 05.03.2007 21:34 Uhr
00000080889900 Mo 05.03.2007 21:34 Uhr
00000080990011 Mo 05.03.2007 21:34 Uhr

Aber es fehlen dort zwei Zeilen ...445566 aus Datei test0002.abc und ...778899 aus Datei test0003.abc

Woran soll das nun wieder liegen?

Gruß,
HoyGroDo
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
05.03.2007 um 22:08 Uhr
Na ja,

das liegt daran, dass wir jetzt erstmal die Puzzleteile, die wir im Lauf der Verfeinerung in die Hand genommen haben, erstmal sinnvoll zusammensetzen müssen.

Die -ich verweise wieder ganz oben auf den Thread-Beginn- "aktuelle" Testxxxx.abc-Datei wird zwar in der Variablen %HighFile% ermittelt, aber nie verwertet.

Der Parameter %1 (wo Pfad/Dateimaske drinstehen sollten - ursprünglicher Plan!) wird bei der Ermittlung von %HighFile% vollkommen ignoriert...

[Weiter hab ich noch noch nicht geschaut...]

Vorschlag: Ich mach mal Mittach eben und Du sortierst inzwischen oder bis morgen mal "den Plan", den Ablauf des Bätschelchens.

Wenn der klar ist, dann bekommen wir hier im Forum das Handwerkliche schnell hin.

Gruss
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: HoyGroDo
06.03.2007 um 08:33 Uhr
Dann versuche ich mal das ganze zusammenzufassen:

- in einem Quellordner liegen mehrere Quelldateien, von denen immer nur die aktuellste bearbeitet werden muss (Dateiname nach Schema: test0001.abc bis test9999.abc)
- es gibt einen Zielordner und einen Backupordner
- in beiden Ordnern muss eine Datei mit fortlaufendem Namen generiert werden (00000001.txt bis 99999999.txt)
- Inhalt der Quelldatei: "Zahl Text", wobei nach der Zahl gesucht werden soll (Schema: 000008000001 bis 000008099999), diese Zahl steht in jeder zweiten Zeile der Datei
- Diese Zahl muss ausgelesen, gekürzt, in die Ziel- bzw. Backupdatei eingetragen werden und mit dem Auslesedatum plus Uhrzeit versehen werden (Schema: 0008012345 01.01.07 12:00 Uhr)
- der Aufruf der Batchdatei muss mit Wildcard möglich sein

Hoffe, ich habe nichts vergessen

Gruß,
HoyGroDo
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
06.03.2007 um 08:54 Uhr
Moin HoyGroDo,

nur zur Klärung für alle, die gleich bei HoyGroDo-Quest III mitspielen wollen:
der Aufruf der Batchdatei muss mit Wildcard möglich sein
mehrere Quelldateien, von denen immer nur die aktuellste bearbeitet werden

---> diese beiden Vorgaben gleichzeitig einhalten bedeutet dann:
die Wildcards geben die Gesamtheit der Quelldateien an, von denen nur die aktuelle (die mit der höchsten LfdNr) berücksichtigt werden soll.

Gruss
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
06.03.2007 um 20:34 Uhr
So,

ich versuche es mal kurz zu sortieren...

01.
::-------------Bearbeite3.bat   
02.
:: Parameter1: Quelldatei(en) ggf mit Laufwerk und Pfad ---Beispiel c:\Quelle\Test*.abc  
03.
:: Parameter2: Suchstring z.B "000080" [Default: "0000080"] 
04.
@echo off & setlocal 
05.
REM ====ab hier Pfade anpassen 
06.
set "ZielOrdner=C:\Test" 
07.
set "BackupOrdner=C:\Test\Backup" 
08.
REM ====bis hier Pfade anpassen 
09.
Set "String=%2" 
10.
if [%2]==[] set "String=0000080" 
11.
 
12.
Set Nr= 
13.
REM  Aus den Dateien (oder auch einer einzigen Datei), die als Parameter1 übergeben wurden, die HÖCHSTE ermitteln 
14.
for /f %%i in ('dir "%~1" /b /o-n ') do if not defined Highfile set "HighFile=%%~dpnxi" 
15.
 
16.
REM nächste "freie" LfdNummer im %BackupOrdner ermitteln [unterstellt: nur Dateien der Form "0nnnnnnnn.txt" vorhanden.] 
17.
for /f %%i in ('dir "%BackupOrdner%\0*.txt" /b /o-n') do if not defined Nr set /a Nr=%%~ni 
18.
set /a Nr +=1000000001 
19.
set ZielDatei=%Nr:~-9%.txt 
20.
 
21.
for /f  %%i in ('findstr "%String%" "%HighFile%"') do ( 
22.
       echo %%i %date% %time:~0,5% Uhr>>"%ZielOrdner%\%ZielDatei%" 
23.
24.
copy "%ZielOrdner%\%ZielDatei%" "%BackupOrdner%\%ZielDatei%" 
25.
:: ---Nur zum Testen: 
26.
Type "%ZielOrdner%\%ZielDatei%"  & pause
Soweit mein Vorschlag zur Umsetzung.
Die Mimik mit Findstr/Wildcards/Tokens=3 ist jetzt wieder obsolet, da ja immer nur eine Datei ("%highFile%") durchsucht wird.

Dennoch : ungetestete Skizze!

Gruss
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: HoyGroDo
07.03.2007 um 08:21 Uhr
Hallo Biber!
Supergut - funktioniert.

Die einzige "Kleinigkeit" ist folgendes:
In der Zieldatei wird folgendes ausgegeben:
000008082542 Mi 07.03.2007 8:14 Uhr
es müsste aber leider so aussehen:
0008082542 07.03.2007 8:14 Uhr (also zwei Nullen weniger und ohne Wochentag)

Gruß,
HoyGroDo
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
07.03.2007 um 08:36 Uhr
Hallo HoyGroDo!

Um doch auch noch mitzuwirken ...

Ergänze die Zeile
01.
@echo off & setlocal <b>enabledelayedexpansion</b>
und ändere den "for /f"-Teil für die Ausgabe auf
01.
for /f  %%i in ('findstr "%String%" "%HighFile%"') do ( 
02.
       set Nummer=%%i 
03.
       echo !Nummer:~2! %date:~3% %time:~0,5% Uhr>>"%ZielOrdner%\%ZielDatei%" 
04.
)
Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: HoyGroDo
07.03.2007 um 10:25 Uhr
Auch das hat funktioniert!

Vielen Dank für die ausführliche und schnelle Hilfe!

Gruß,
HoyGroDo
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
07.03.2007 um 10:47 Uhr
Gern geschehen, HoyGroDo.

Jetzt aber schnell einen grünen Haken dransetzen bitte, ehe Dir noch etwas einfällt..

Wir sehen uns wieder bei HoyGroDo Quest IV.

Gruss
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
VB for Applications
gelöst PDF Datei auslesen und per VBA in Excel schreiben (3)

Frage von Julian8990 zum Thema VB for Applications ...

VB for Applications
gelöst Bestimmte Spalten aus CSV-Datei auslesen (VBS) (9)

Frage von Gurkenhobel zum Thema VB for Applications ...

Batch & Shell
gelöst PowerShell, Log Datei auslesen, bei Änderungen E-Mail senden (12)

Frage von swissbull zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
gelöst In Html-Datei per Batchdatei das Datum und die Uhrzeit eintragen (2)

Frage von Hakiegold zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...