Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mein alter PC schaltet sich immer aus dem Nichts aus

Frage Hardware

Mitglied: Scoorpyn

Scoorpyn (Level 1) - Jetzt verbinden

10.07.2014 um 19:20 Uhr, 1750 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Hallo leute ich habe meinen alten PC mit Windows XP rausgekramt für meinen Vater, weil er einen übergangs PC braucht.

Habe die letzten Updates durch, aber wenn ich für ihm den Telekom Netzwerk Manager installieren will und dazu das NET Framework installiere, dann schaltet sich der PC immer einfach aus.

Keine Meldung oder so sondern einfach klick aus, dann lässt sich der PC nicht wieder hochfahren außer ich schalte das Netzteil für einige Sekunden aus.

Ich habe die ganzen Sachen beim Prozessor gereinigt etc um ein Überhitzungsproblem auszuschließen. Könnte das Netzteil selbst Defekt sein oder hat es noch andere gründe?
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 10.07.2014, aktualisiert 11.07.2014
Moin,
Netzteil ist erster Kandidat, aufgeplatzte bzw ausgetrocknete Kondensatoren auf dem Mainboard der zweite Kandidat bei solchen Fällen.
Also erst mal das billigste tauschen (Netzteil), die gehen gerne kaputt wenn man den Rechner lange auf Halde liegen lässt.

Benutze bitte die Suchfunktion, das Thema wurde hier bereits öfter abgehandelt:

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
10.07.2014 um 21:22 Uhr
Hallo,

bzw ausgetrocknete Kondensatoren auf dem Mainboard der zweite Kandidat bei solchen Fällen.
Dem schließe ich mich gerne an, das ist mit einer der Hauptgründe!

Schau Dir das Mainboard einmal an ob es nicht ein paar aufgeplatzte Kondensatoren
oder Elkos gibt, und wenn das Netzteil dann länger an ist und der Elko warm wird
stürzt der PC eben ab.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
11.07.2014 um 10:09 Uhr
Zitat von Scoorpyn:
Habe die letzten Updates durch, aber wenn ich für ihm den Telekom Netzwerk Manager installieren will und dazu das NET Framework installiere, dann schaltet sich der PC immer einfach aus.
und wofür braucht man das?
Net Framework kann auch schon mal kritisch sein. Es verbraucht aber in jedem Fall viele Resourcen auf einem alten PC.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
11.07.2014, aktualisiert um 16:06 Uhr
Hi!

Zitat von MrNetman:
und wofür braucht man das?
Hehe ich hab mich gestern nicht getraut das Thema zu erwähnen. Sonst wird wieder gemeckert, wir seien unhöflich oder schweifen von der Frage ab. Aber Du hast natürlich vollkommen Recht. Das Ding braucht man wirklich nicht....

Lieber TO, so ein "Tool" brauchst Du nicht! Es verbraucht nur unnötige Systemresourcen, WLAN Hotspots findet jedes Betriebssystem ganz von selbst und das verbrauchte Datenvolumen kann man über die Homepage des Providers abfragen, da muss man nix extra für installieren...

Wenn die Elkos auf dem Mainboard hinüber sind, wechsele ich sie dir gerne zu einem Pauschalpreis (zuzüglich Porto) aus. Aber das lohnt sich nur bei Rechnern, die noch nicht zu alt sind (Stichwort: XP) und alle anderen Komponenten (Netzteil, Platte, Laufwerke usw.) absolut in Ordnung sind.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Scoorpyn
11.07.2014 um 17:19 Uhr
Ja ich weiß, dass das eigentlich unnötig ist aber mein Vater will das Ding umbedingt haben und der ist leider stur wie ein Esel ._.

Interessant ist das sich der PC nur bei größeren Datenmengen bzw bei ein paar Installationen den Geist aufgibt aber trotzdem mehrere Stunden durchlaufen (wie Antiviren Updates ziehen oder andere Sachen zu machen) kann ohne sich auch nur einmal von selbst auszuschalten.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 11.07.2014, aktualisiert um 20:15 Uhr
Ja ich weiß, dass das eigentlich unnötig ist aber mein Vater will das Ding
umbedingt haben und der ist leider stur wie ein Esel ._.
Dann kaufe ein neues Netzteil und gut ist es.

Interessant ist das sich der PC nur bei größeren Datenmengen bzw bei ein paar
Installationen den Geist aufgibt
Hast Du einmal das Mainboard nach defekten Elkos überprüft!?
Das sieht dann so aus wie in den Beispielen beschrieben!
tkondensatoren-grafikkarte.jpg Beispiel 1
[https:
de.wikipedia.org/wiki/Datei:Defekte_Kondensatoren.jpg Beispiel 2]

Und da kann Dir dann auch kein noch so guter Tipp helfen!!!!
Die Dinger müssen dann ersetzt werden, also neue aufgelötet werden.
20 € - 50 € beim Elektrofachgeschäft.

aber trotzdem mehrere Stunden durchlaufen (wie Antiviren Updates ziehen
oder andere Sachen zu machen) kann ohne sich auch nur einmal von selbst
auszuschalten.
Dann wird der Elko nicht heiß genug und der PC läuft weiter.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
gelöst PC schaltet sich beim Virenscan ab (10)

Frage von achklein zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (7)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

CPU, RAM, Mainboards
Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse (2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (22)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...