Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Altes Betriebsystem auf neuem Server

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: rony-x2

rony-x2 (Level 1) - Jetzt verbinden

08.10.2011 um 13:30 Uhr, 2279 Aufrufe, 3 Kommentare

Guten Morgen

Ich habe für das Wochende vorgenommen, unseren kleinen Homeserver zu ersetzen, und durch wesentlich stromsparendere Komponenten zu ersetzen.


Aber ersteinmal ein paar Worte zur alten Konfiguration

Der alte Server hatte zwei Festplatten im RAID 1 und zweimal zwei Festplatten im RAID 0 - auf dem RAID 1 liegt das OS (Server 2008), und auch die Userdaten wurden dort gespeichert.
Da ich eine ausbildung zum FISI mache, und es mich auch privat sehr interessiert, habe ich zuhause einen Domaincontroller aufgebaut - jetzt bitte keine fragen über Sinn oder Unsinn, es dient mir einfach als Spielwiese und Lernpalttform.

Der Alte server hatte einen Dell Perc i5 Raidcontroller, mit dem ich auch wirklich zufrieden bin, nur dieser ist relativ energiehungrig, und ich denke, für den heimgebraucht braucht es nicht eine solchen potenten Raidcontroller ;)

Nun wollte ich das vorhandene Raid0 auflösen und auf neue Platten, welche an einem Intel Raidcontroller, im RAID 5 hängen, überspielen. Hat auch soweit alles geklappt,
Die Daten sind drüber das RAID 0 beim alten wurde aufgelöst.

Nun sollte aber auch das Alte Serversystem (Winsrv 2008) auf dem neuen Rechner im RAID1 bootbar gebracht werden.

Dazu hab ich einfach im laufenden betrieb eine Platte aus dem RAID ausgehängt und an den neuen Rechner gesteckt, natürlich startet es nicht. (vorher intel 3x Chipsatz, nun Intel 67 Chipsatz).
Auch die Reperaturoptionen von Windows wollten nicht helfen...

Mein eig. vorhaben war so, dass ich Server 2008 wieder zum laufen bekommen, dann im RAID 1 mit einer 750GB platte (ehemalige RAID0 Platte aus dem alten Rechner) spiegele. Wenn alles wieder hergestellt ist, dann eine zweite 750GB platte hinzu stecke, die Partition erweitere, und dann auf Server 2008 R2 upgrade...
Aber ich glaube von dem vorhaben kann ich mich verabschieden

Nun habe denke ich wäre es das Besste, wenn ich auf den 750GB platten gleich das OS installieren würde, und den neuen Rechner als DC hochstufen sollte.
Muss man etwas bei der übernhame der GPOs beachten?

Oder gibt es noch komplett andere Vorschläge ?
Mitglied: HubertN
08.10.2011 um 14:15 Uhr
Moin

Zitat von rony-x2:
Guten Morgen

Mahlzeit

Der alte Server hatte zwei Festplatten im RAID 1 und zweimal zwei Festplatten im RAID 0 - auf dem RAID 1 liegt das OS (Server
2008), und auch die Userdaten wurden dort gespeichert.

Wozu war da denn dann überhaupt das RAID 0 vorhanden ?

Nun wollte ich das vorhandene Raid0 auflösen und auf neue Platten, welche an einem Intel Raidcontroller, im RAID 5 hängen, überspielen. Hat auch soweit alles geklappt,
Die Daten sind drüber das RAID 0 beim alten wurde aufgelöst.

Dass ein RAID 0 kein Raid ist, das ist dir aber schon bekannt ? Das "R" in Raid steht für redundant - was bei einem RAID 0 wohl nicht der Fall ist. Es gibt eigentlich niemals einen Grund ein reines RAID 0 einzusetzen.

Dass der Server nach einem einfachen Plattenumbau nicht einfach so bootet ist ja nicht unbedingt verwunderlich. Um auch nur ansatzweise ein Chance zu haben, hättest du in jedem Fall erst einmal den Treibe für den neuen Raidcontroller integrieren müssen.

Wenn du schon komplett neue Hardware hast (so habe ich das verstanden...), dann installiere den Server komplett neu, hänge ihn in als DC die Domäne, übertrage die FSMO-Rollen und stufe den anderen herab. Gerade wenn du neue Hardware hast, ist das der einzige saubere Weg.

Muss man etwas bei der übernhame der GPOs beachten?

Wenn du den Server als zusätzlichen DC konfigurierst, werden alle Einstellungen der Domäne auf den neuen Server repliziert.

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: rony-x2
08.10.2011 um 15:04 Uhr
das mit dem RAID 0 ist mir daamals klar gewesen, es war aber eine kostenfrage.

ich wollte einfach viel zusammhängenden speicherplatz haben. Die daten die dort gelagert wurden, waren nicht wichtig. Und in 2 jahren ist es ja auch zu keinem ausfall gekommen. Die daten liegen jetzt auf einem RAID 5.

Habe mittlerweile das OS neuinstalliert, und gerade laufen updated durch, ich bin mal gespannt ^^...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
08.10.2011 um 20:48 Uhr
Hallo,

meiner Meinung nach hättest du einfach als erstes den Raidcontroller in den neuen Rechner mitnehmen sollen. Dann alles am alten Controller hochfahren. Die Treiber des neuen Controllers installieren und dann ein Image ziehen, das Raid auf dem neuen Controller aufbauen und das Image zurücksichern.

Der Chipsatz sollte Windows eigentlich sogar relativ egal sein.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

KVM

How to: Libvirt Port forwarding

(2)

Anleitung von fundave3 zum Thema KVM ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
über Vmware auf eine FritzBox mit IPv6 per VPN (17)

Frage von Zockervogel zum Thema Router & Routing ...

Basic
Programmierung von Windows Programmen (8)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...

Windows Server
Yoursecurecloud.de Probleme mit Pfaden (6)

Frage von WPFORGE zum Thema Windows Server ...