Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Anbindung Filiale an Hauptquartier - Terminalserver vs direkten Dateizugriff. (Problempunkt AutoCad)

Frage Netzwerke

Mitglied: mike55

mike55 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.08.2010 um 08:37 Uhr, 6889 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo Forum,

Vielleicht könnt ihr einige Erfahrungen mit mir teilen, wie ihr das so gelöst habt:

Wir eröffnen eine Aussenstelle welche an den Hauptsitz angebunden werden muss. Die 4 Mitarbeiter in der Aussenstelle müssen mit Autocad zeichnen. Was würdet ihr in diesem Fall vorschlagen, einen Citrix XenApp oder direkten Datei-, Exchange-, Datenbank-Zugriff?

Hier einige Daten zur Internetverbindung:
Standord Internetverbindung
HauptsitzInternet 4 Mbit synchron
Filiale7 Mbit down & ca. 0.8 Mbit up - Falls direkter Dateizugriff würden wir hier auch eine 4 Mbit Synchron Linie bestellen

Ich habe mal eine Testumgebung mit Citrix aufgebaut, und ich muss sagen ich bin relativ zufrieden. Wenn ich alleine darauf arbeite verbrauche ich maximal 300 kBytes die Sekunde wenn ich ACad geöffnet habe und damit rumspiele. Wenn der Flaschenhals aber nur 500 kBytes dick ist, wie ist es dann wenn 4 Mitarbeiter, und später vielleicht sogar noch mehr, gleichzeitig damit arbeiten?

Auf der anderen Seite, müssten wir beim direkten Zugriff in eine zweite 4 Mbit synchrone Linie investieren, was auf die Dauer gesehen dann auch die teurere Lösung ist. Aber auch hier dauert das öffnen einer beispielsweise 15 Mbyte großen Datei vom Dateiserver immerhin bereits mindestens 30 Sekunden, wobei ja sonstiger Datenverkehr wie Datenbankzugriffe, Exchange Server, usw ja schwer zu beziffern sind.

Was meint ihr dazu? Möchte mich inzwischen schon für Anregungen bedanken.

Grüße Michael
Mitglied: noodyn
20.08.2010 um 08:45 Uhr
Zitat von mike55:
Wenn ich alleine darauf arbeite verbrauche ich maximal 300 kBytes die Sekunde

300 kB/s von was? Upstream? Downstream? Gesamt?


Wenn der Flaschenhals aber nur 500 kBytes dick ist, wie ist es dann wenn 4 Mitarbeiter, und später vielleicht sogar noch mehr, gleichzeitig damit
arbeiten?

Siehe dazu vorige Frage. Erst ist zu klären wie viel Daten im Up und Downstream tatsächlich hierfür benutzt werden. Und wo kommen jetzt die 500 kB her? Ich denke du hast 800 kB Upstream? Wäre evtl. DSL 16k oder mehr nicht güstiger? Mehr Durchsatz zu vermutlich günstigerem Preis?

Gruß.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
20.08.2010 um 08:50 Uhr
Ich persönlich würde eine CAD-Anwendung (zumindest für die Zeichner, wenn jemand nur guckt ist das was anderes) nicht auf einem TS laufen lassen. Wenn es auf deiner Leitung aus welchen Gründen auch immer mal zu Engpässen kommt und die Latenz ansteigt wird bspw. ein genaues Positionieren nahezu unmöglich, weil zwischen Aktion (Maus bewegen) und Reaktion (Linie bewegt sich) mehr oder weniger viel Zeit vergeht. Gleiches gilt, wenn ein Mitarbeiter irgendwelche rechenintensive Operationen startet wodurch die CPU-Auslastung steigt. Alle anderen haben dann ein temporäres Problem.
Ich würde es also lassen, wenn es einen anderen (also lokalen) Weg gibt...

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: NilsErik
20.08.2010 um 09:32 Uhr
Hallo,

vielleicht wäre es eine Überlegung wert in der Filiale einen "kleinen" Server aufzusetzen und die benötigten Daten abzugleichen (Stichwort DFS).

Dabei kann es allerdings zu Inkonsistenzen kommen, wenn mehrere Mitarbeiter (Filiale und HQ) Änderungen an der gleichen Datei vornehmen.
Eine Arbeit bei Leitungsproblemen wäre aber trotzdem möglich.

Nils
Bitte warten ..
Mitglied: gansa28
20.08.2010 um 09:33 Uhr
Vergiss das mal direkt mit dem TS und CAD. Die Performance ist sowas von schlecht da werden sich die Zeichner nur Beschweren. Stell denen lieber ordentliche CAD Rechner hin, eine Freigabe für die Zeichnungen und fertig.
Ich kenne das sie werden sich nur Beschweren die Produktivität geht runter das will kein Chef

MFG
Bitte warten ..
Mitglied: mike55
20.08.2010 um 09:39 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: mike55
20.08.2010 um 09:40 Uhr
Hallo.

Danke für eure Antworten

@noodyn:
4 Mbit synchron -> 4Mbit up & 4 Mbit down, == 500 kByte up & 500 kbyte down. Außenstelle in etwa 800 kByte down & ca. 80 kByte up. Wichtig für Terminalserver: Hauptsitz up & Filiale down, das bedeutet die 500 kBytes ist die Messlatte, von denen ich alleine bereits maximal 300 kByte verbrauche. von Filiale up und Hauptsitz down ignoriere ich hier mal, da hier sowieso nur max. ca 18 kBytes übertragen wurden.

@all:
Danke, danke. Dann bestell ich mal die 4 Mbit Sync. Linie für die Filiale. Ich versuchs mal ohne lokalen Server, den kann ich dort immer noch aufstellen. Habt ihr schon mal was von BranchCache gehört? Dort müsste das Problem mit dem gleichzeitigen bearbeiten im HQ und Filiale ja auch gelöst sein, oder?

Danke nochmal & Grüße,

Michael.
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
20.08.2010 um 09:55 Uhr
@all: Danke, danke. Dann bestell ich mal die 4 Mbit Sync. Linie für die Filiale. Ich versuchs mal ohne lokalen Server

Ich würde mir das mit dem lokalen Speicher nochmal überlegen. Du brauchst eh, oder solltest zumindest haben, einen lokal DC als Anmeldeserver. Da ist bestimmt noch Platz für die CAD-Dateien. Ich weiß zwar nicht wie groß eure Dateien durchschnittlich sind, aber ich weiß, dass unsere hier schnell mal 20, 30, 40 und mehr MB haben. Und jetzt rechnen wir kurz durch:
  • 4MBit sym. bedeutet 400kByte/s Up-/Downstream
  • Wenn es ein VPN wird ziehst du mal noch ~10% Bandbreite ab
  • Nach Adam Riese braucht eine 20MB (resp. 20000KB) Datei also schlappe 50 Sekunden bis der User arbeiten kann. Ob die das witzig finden ... ich weiß nicht recht.
Und die ganze Rechung gilt nur, wenn ein User die Leitung gerade exklusiv nutzt. In der Realität arbeiten aber ja mehrere Leute mit und auf der Leitung. Ich würde also mal mindestens vom 1,5-2-fachen der Zeit ausgehen. Außerdem können deine Leute in der Filiale heim gehen, wenn aus irgendeinem Grund mal die Leitung weg ist.
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
20.08.2010 um 12:41 Uhr
Hallo zusammen

Meine Idee

In der Zweigstelle einen kleinen Server hinstellen.
Auf diesem Windows Server 2008 (R2)

Und dann ein DFS einrichten.
Dann hat immer jeder die Daten im schnellen Zugriff.

Um die Replikation brauchst dann auch nicht nachzudenken.
Hier wäre die 4MB Leitung klar auch von Vorteil.

Branchchache braucht aber Windows 7 Enterprise und denn Server 2008 R2 Enterprise.??

gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: mike55
20.08.2010 um 15:16 Uhr
Hallo,

Naja, für 2 Fulltime CAD-Zeichner, 1 Vertreter und einem Mischling (der beides macht) wollte ich nicht so schnell einen eigenen Server aufstellen. Die ganze Außenstelle muss sich ja erst mal bewähren, bevor weitere Mitarbeiter angestellt werden. Für einen Terminal-Server hätte ich da das Geld schon lieber ausgegeben, diesen kann man ja intern auch gut nutzen.
DFS klingt ganz gut, dort habe ich aber ja das Problem wenn einige Leute vom HQ zusammen mit den Mitarbeitern aus der Filiale an einem Projekt arbeiten (Was bei größeren Projekten auch durchaus auch der Fall sein wird.)

Ihr würdet einen eigenen Server auf jeden Fall empfehlen, oder?

Michael.
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
20.08.2010 um 19:11 Uhr
Ja auf jeden Fall

Habt Ihr kein PLM für AutoCAD??

Damit würde man ja sehen Wer an Was arbeitet??
Wir haben das hier mit CoCreate Model Manager gelöst (Im Moment noch den Workmanager aber in 3-8 Wochen steht ein Wechsel bevor)


gruass affabanana
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Anbindung einer filiale über vpn als "langes netzwerkkabel"
Frage von q16marvinLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

hallo, ich habe eine Verständnisfrage wir sollen eine Filiale mit ca. 10 Arbeitsplätzen und unsere "Zentrale" anschließen. Ist es ...

Xenserver
Citrix XenApp vs. Terminalserver
Frage von AlexK1983Xenserver3 Kommentare

Guten Morgen zusammen, wir nutzen derzeit Citrix XenApp 6.5 und überlegen Citrix durch Microsoft Terminal Services abzulösen. Unsere Citrix ...

Windows Server
MS Terminalserver 2008R2 vs. Terminalserver 2012R2
Frage von ArtjeroWindows Server4 Kommentare

Hallo, in einer Server 2008R2/Win7 Infrastruktur suche ich nach Gründen für ein Upgrade auf 2012R2. Hierbei geht es vorerst ...

Flatrates
Verbrauch Mobile Daten: Direkt vs. Remotedesktop
gelöst Frage von SupermathewFlatrates4 Kommentare

Guten Tag Mich würde interessieren, wie der Datenverbrauch einer SIM-Karte oder generell eines Internetzugängers ist. Wo ist der Verbrauch ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 2 StundenWindows 10

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 3 StundenSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 18 StundenInternet3 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 21 StundenDSL, VDSL1 Kommentar

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Netzwerkadapter in einem PC zu einem Switch zusammenfügen
Frage von prodriveNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo zusammen Vorweg, ich konnte schon einige IT-Probleme mit Hilfe dieses Forums lösen. Wirklich klasse hier! Doch für das ...

Windows Server
Anmeldung direkt am DC nicht möglich
Frage von ThomasGrWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem Server 2016 Standard ein Problem. Keine Ahnung wie das auf einmal passiert ist. Ich ...

Hardware
Links klick bei Maus funktioniert nicht
gelöst Frage von Pablu23Hardware16 Kommentare

Hallo erstmal. Ich habe ein Problem mit meiner relativ alten maus jedoch denke ich nicht das es an der ...

TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...