Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Anit-SPAM Lösung gesucht

Frage Internet E-Mail

Mitglied: Crustacean

Crustacean (Level 1) - Jetzt verbinden

28.04.2009, aktualisiert 12:16 Uhr, 6543 Aufrufe, 13 Kommentare

Benötige kurzfristig eine praxistaugliche Lösung!

Hallo!
Ich bin auf der Suche nach einer guten Anti-SPAM-Lösung.
Hierbei wäre mir die Variante mit einer eigenständigen Appliance in der DMZ am liebsten. Natürlich kommen auch andere Möglichkeiten in Betracht.
Im Backend kommt ein Exchange 2003 SP2 zum Einsatz. Der IMF ist eingeschaltet. Zusätzlich wird das Anti-SPAM-Modul vom Trenmicro Scanmail eingesetzt.
Soweit so gut. Es werden nahezu alle SPAM-Mails gefiltert. Was mir richtig Probleme macht, sind die SPAM-Mails, die mit der eigenen Emailadresse des Benutzers reinkommen.
Um auch noch diese Emails zu filtern, und um die beiden anderen Systeme zu entlasten, hätte ich gerne eine Lösung möglichst weit vorne im Netz.
Gehostete Möglichkeiten entsprechen nicht unbedingt der Firmenphilosophie, würden im Zweifelsfall aber in Betracht gezogen.
Noch kurz die Fakten:
- Exchange 2003 SP2
- ca. 120 User
- ca. 250 -300 Emailadressen

Danke für die Infos,
Crustacean
Mitglied: 45877
28.04.2009 um 12:31 Uhr
Wir machen es so, dass wir einen Postfix als Mailrelay vor den Exchange schalten und damit Backscatter bzw. NDR rausfiltern (und >99% des Spam von gefälschten Absendern, Viren usw.).
Und das schönste ist, dass es nix kostet, läuft in einer VM und verbraucht praktisch null Ressourcen
Bitte warten ..
Mitglied: Crustacean
28.04.2009 um 12:43 Uhr
Danke!
Klingt gut! VM ist auch eine idee für die DMZ die wir schon hatten.
Leider haben wir bei LINUX, etc leider zwei linke Hände hier!
MS durch und durch!

Crustacean
Bitte warten ..
Mitglied: Gagarin
28.04.2009 um 13:35 Uhr
Ich kann als eigenstaendige Anti-Spam nur die Clearswift Email Appliance empfehlen. Die kann allerdings noch eine ganze Menge mehr als Spam auf die unterschiedlichsten Weisen zu filtern. Hier kann man auch festlegen was ueberhaupt das Unternehmen verlaesst.
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
28.04.2009 um 13:44 Uhr
Hallo,

da gibt es verschiedene Lösungsmöglichkeiten:
1. Es gibt verschiedene Anbierter von Hosted Messaging Security Lösungen (unter anderem auch von Trend Micro (http://de.trendmicro.com/de/products/enterprise/interscan-messaging-hos ... )
2. Man kann auch eine Appliance einsetzen, z. B. aus der Fortimail-Serie der Firma Fortigate (http://www.fortinet.com/products/fortimail/ )
3. Man kann natürlich auch alles selbst zusammenstricken (Linux + Postfix + Spamassasion + Greylisting + . . . )

Ich persönlich würde euch zu einer Fortimail-Appliance raten.

Mit freundlichen Grüßen
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: eduardp
28.04.2009 um 14:19 Uhr
Fortigate ist auf jeden Fall ein gutes Produkt.
Die meiner Meinung nach bessere Lösung ist eine Astaro Appliance.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 78102
28.04.2009 um 15:33 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: 17677
28.04.2009 um 15:38 Uhr
Diese Firma hat uns anfänglich mit einer Linux Relay Lösung sehr weitergeholfen.
http://www.e-complete.at/index.php?option=com_content&task=view& ...

Der Spam wurde von unseren 1000 Adressen von über 1000000 Spam monatlich auf 10000 sinnvolle Mails gedrückt.
Mittlerweile sind meine Linuxkenntnisse so groß das ich mir selbst weiterhelfe.
Bitte warten ..
Mitglied: 78102
28.04.2009 um 15:41 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
28.04.2009 um 15:49 Uhr
Hallo,

Dies ist eine Managed E-Mail Service Lösung d.h. keine Hard und
Software, da wir den gesamten E-Mail Verkehr im Vorfeld filtern.
Das besonderen im vergleich zu allen anderen Lösungen ist, das
wir das ganze in EchtZeit tun ohne Informationen zwischen zu speichen
(proxy server) ohne (!!!) die E-Mail jemals anzunehmen.

Das ganze wird realisiert über die Umstellung der MX-Records und
das wars auch schon im groben.

eine Mail als SPAM einzustufen (und dann auch zu taggen) oder als Nicht-SPAM durchzulassen, ohne diese zuvor anzunehmen kann ich mir nur schlecht vorstellen. Es verursacht mir auch etwas Unbehagen wenn ich mir vorstelle, das alle Mails ausgerechnet bei Google durch den SPAM-Filter bewertet werden - dabei muß der Inhalt ja irgendwie analysiert werden.

Mit freundlichen Grüßen
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: 78102
28.04.2009 um 15:53 Uhr
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
28.04.2009 um 16:28 Uhr
Zitat von 78102:
Die Frage ist nur, wie zukunftssicher das ganze ist. Ich kann es nur
aus Erfahrungswerten her sagen, das sowas eine Frage der Zeit ist,
bist solche Lösungen wieder in Qualtitativ schlecht werden.

Das Filtervolumen liegt derzeit bei mehreren Milliarden E-Mails pro
Tag, daher einen unwahrscheinlichen Senergy Effekt um eine Spam zu
bewerten.

Eine garantie von 0.0003% false/postive (!!)

und die Preise wurden um 80% gedrückt

Ansonsten viel Erfog weiterhin.

Grüße

Sorry ist off-Topic, aber:

ich hab hier auch jede Menge Dinge rumstehen deren Preis ich um 80%-99% drücken kann! Wohin darf ich Dir die Sachen schicken?

Wenn Du so eine tolle Sache verkaufen möchtest, dann kannst Du das ja ruhig, aber vielleicht kannst Du dann ja auch Deine Referenzen (die tollen Banken) und alle weiteren Infos einfach hier veröffentlichen? Oder ist das total geheim und darf nur an persönliche Mailadressen rausgeschickt werden?
Bitte warten ..
Mitglied: 78102
28.04.2009 um 16:30 Uhr
sorry, aber auf so ein schmarn gehe ich nicht ein.
Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
28.04.2009 um 20:12 Uhr
Hallo Crustacean,

eine weitere Möglichkeit ohne Linux wäre NoSpamProxy (http://www.nospamproxy.de/ ).

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Sicherheits-Tools
Enterprise AntiVirus Management - Lösung gesucht (9)

Frage von sputnik zum Thema Sicherheits-Tools ...

Entwicklung
gelöst Gästebetrieb-pf Sense Lösung gesucht! (5)

Frage von Harry1985 zum Thema Entwicklung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...