Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Anleitung um einen Domainencontroller win 2000 server auf Win 2003 migrieren

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Leptoptilus

Leptoptilus (Level 1) - Jetzt verbinden

20.08.2008, aktualisiert 22:36 Uhr, 4439 Aufrufe, 13 Kommentare

Guten Tag
ich suche eine Anleitung um einen Domainencontroller Windows 2000 Standard auf einen Windows 2003 Standard zu migrieren.
Incl. AD und Ordnerfeigaben.
wer kann mir helfen?

viele grüße

L
Mitglied: wiesi200
20.08.2008 um 20:10 Uhr
Der selbe Rechner? Soweit ich weiß überhaupt nicht

Wenn dann musst du einen neuen mit Windows 2003 hochziehen, als zweiten Domaincontroller einbinden. Dann die FSMO Rollen und den Globalen Katalog übertragen und dann den Windows 2000 Server aus der Domain nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Leptoptilus
20.08.2008 um 20:16 Uhr
Wird der 2003 er automatisch zum DC? FSMO rollen?
gruss
L
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.08.2008 um 20:23 Uhr
Hallo L,

nein, die FSMO-Rollen musst du übertragen (Global Katalog nicht vergessen).

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
20.08.2008 um 20:28 Uhr
Nein, als erstes muss du den Server in die Domain aufnehmen.
Dann gehst du auf Ausführen und gibst den Befehl "DCPromo" ein damit machst du ihn genau wie beim Windows 2000 Server zum Domaincontroller. Vorher muss du die Domainstruktur vermutlich aktuallisieren. Das machst du mit dem Befehl domainprep und forestprep. Beim Windows 2003 RC2 musst du die Datein von der CD2 auf deinem bestehenden Domaincontroller ausführen.

Du musst auch aufpassen das die DNS Einstellungen stimmen.

Dann kannst du auch noch gleich beim 2003 Dienste wie den DNS installieren und konfigurieren. DHCP kannst du dann auch gleich umstellen.
Ab dem Punkt würd ich dann das ganze am besten 1-2 Tage laufen lassen und dann das Ereignissprotokoll auf Fehler überprüfen.

Ach ja und als aller aller erstes am besten ein Image von dem bestehenden DC machen.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.08.2008 um 20:45 Uhr
Hallo,

primär sollte DNS fehlerfrei laufen, erst danach würde ich dcpromo anwenden. Sobald dies erfolgreich gelaufen ist, und somit zwei DCs existieren, würde ich nicht mehr auf Images der DCs setzen.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
20.08.2008 um 20:52 Uhr
Der DNS muss freilich unbedingt fehlerfrei laufen. Aber trotzdem lieber zweimal zu oft gesichert als einmal zu wenig.
Auch wenn eigentlich nicht viel passieren kann. Wenn irgendwas bei der Einbindung des zweiten DC passiert könnte mann wieder leicht zurück.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.08.2008 um 20:56 Uhr
Hallo Klaus,

du liegst natürlich richtig, mein Hinweis zielte eher auf den Erfolg, den zweiten DC ins Netz zu bringen. Sobald das vollbracht ist, ist ein Image als Sicherung kaum zu empfehlen.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
20.08.2008 um 21:47 Uhr
Servus,

Der selbe Rechner? Soweit ich weiß überhaupt nicht


so soo...

[Yusufs Directory Blog - Migration von Windows Server 2000 auf Windows Server 2003 (Inplace-Update)]
http://blog.dikmenoglu.de/PermaLink,guid,5b3bbfe5-f8de-45c5-b016-1e25f5 ...


Viele Grüße
Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.08.2008 um 21:54 Uhr
Hallo Yusuf,

das Vorgehen halte ich im produktiven Bereich für grenzwertig.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
20.08.2008 um 22:00 Uhr
Salut,

das Vorgehen halte ich im produktiven Bereich für grenzwertig


sehe ich anders. Ich persönlich favorisiere es zwar auch, die Aktualisierung der Domäne durch einen zusätzlichen DC durchzuführen, doch ich habe schon etliche Domänen durch ein Inplace-Upgrade des DCs durchgeführt. Gerade in KMUs ist meist kein Geld für zusätzliche Maschinen da. Natürlich muss für das Inplace-Update die Maschine dafür tauglich sein.


Gruß, Yusuf
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.08.2008 um 22:12 Uhr
Hallo Yusuf,

selbst in KMUs ist bei geeigneter Planung mittels Virtual Server oder VMware ein geeigneter Übergang plan- und testbar. Nebenwirkungen auf ggf. vorhandene Applikationen sind erst so erkenn- und planbar. Ob Datev, Navision oder Sonstiges, ohne entsprechenden Plan wäre dein geschildertes Vorgehen ein kaum zu kalkulierendes Risiko. Rein technisch finde ich dein Blog sehr hilfreich, organisatorisch fehlt jedoch sehr viel.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
20.08.2008 um 22:24 Uhr
Wie jedes Unternehmen die Aktualisierung der Domäne durchführt, muss eben jedes Unternehmen für sich selbst entscheiden. Auch diesen organisatorischen Faktor, kann nur jedes Unternehmen selbst für sich bewerten. Mein Artikel zielt ohnehin nur auf die technische Vorgehensweise. Ein Inplace-Update ist eben technisch möglich, entgegengesetzt was hier geschrieben wurde.

Das eine Aktualisierung der Domäne ordentlich geplant, bewertet und in einer Testumgebung vorher durchgeführt werden sollte, steht ausser Frage und ist empfehlenswert.


Gruß, Yusuf
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
20.08.2008 um 22:36 Uhr
Hallo Yusuf,

danke, für die Klarstellung (hab nichts anderes erwartet).

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Server
gelöst Client bei Windows Server 2003 ändern (5)

Frage von Therealcookie zum Thema Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...