Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Anmeldevorgang in die Domäne dauert sehr lange

Frage Netzwerke

Mitglied: DHuber

DHuber (Level 1) - Jetzt verbinden

14.02.2008, aktualisiert 15.02.2008, 8880 Aufrufe, 10 Kommentare

Server (win 2003).
Als "Client" stellte der Kunde seinen Alten Server hin, und das BS dort ist Win 2000 Server. Also eine seltsamme Konstallation. Nun das Problem: Nachdem ich den "Client" in die Domäne gehoben habe, wurde ich zwar ganz normal mit einer Meldung begrüßt in der Domäne xyz Willkommen zu sein. Melde ich mich nun als Benutzer in der Domäne an, dauert der Vorgang gute 40 Min. Ich dachte das wäre nur einmalig, aber das ist nur ein trugschluss gewesen. Woran könnte das liegen? Ich komme einfach zu keiner Lösung.
Mitglied: napperman
14.02.2008 um 12:42 Uhr
Was hatte der alte Server den früher für Aufgaben? War er DC oder DHCP oder ähnliches?
Bitte warten ..
Mitglied: DHuber
14.02.2008 um 12:50 Uhr
Der alte Server wurde formatiert und mit win 2000 server neu aufgesetzt, das was er damals war ist also nun eigentlich egal. Win 2000 Server wurde deswegen hergenommen, weil man keine XP lizenzen mehr hatte.
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
14.02.2008 um 12:56 Uhr
Das ist ja sonderbar...der Benutzer hat nicht zufällig ein servergestütztes Profil von immenser Größe?
Bitte warten ..
Mitglied: DHuber
14.02.2008 um 13:01 Uhr
Ne, das habe ich bei der einrichtung des neuen Servers vermieden, weil manche Profile gute 5 GB groß waren. Es handelt sich wirklich nur um eine stinknormale anmeldung in der Domäne, ohne großartige spielereien. Die 9 restlichen clients kriegen das auch in ca 30 sek hin, aber dieser win 2000 server "client" braucht eine halbe ewigkeit. Ich kann es mir einfach nicht erklären, irgendwie scheint sich der win 2000 server mit dem win 2003 server zu zanken, aber warum und weshalb?
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
14.02.2008 um 13:08 Uhr
dann fällt mir nicht mehr viel ein außer checken, ob es ein DNS PRoblem gibt.
Wer ist den der DNS? Der Server oder ein Router?
Bitte warten ..
Mitglied: DHuber
14.02.2008 um 13:10 Uhr
Die DNS geschichte übernimmt ein Router, ansonsten würde ich da auch auf die suche nach DNS-Fehlern gehen. Die meisten Probleme mit der Anmeldung und DNS, überschreiten nie die 10 Min Marke, zumindest das was ich gegoogelt habe.
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
14.02.2008 um 13:14 Uhr
Di Anmeldung lokal geht schneller? Nicht dass das das BS eine Macke hat und man den Fehler woanders sucht...
Sonst bin ich erstmal am Ende
Bitte warten ..
Mitglied: DHuber
14.02.2008 um 13:22 Uhr
Ja, Lokale anmeldung geht sehr schnell, vorallem weil 4 SATA Platten im Raid 10 zusammgenschaltet wurden. Der Desktop ist gleich da. Bei normaler anmeldung brauche ich gute 10 Min mit "client-server" hochfahren usw usw. Aber da bin ich auch schon auf dem Desktop und kann arbeiten. Meine nächsten Schritte wären: Neue Netzwerkkarte rein und die IP-Adresse Manuell vergeben. Also an den Netzwerkeinstellungen schrauben. Obwohl ich nicht denke das es daran liegen könnte, na probieren muss man das.
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
14.02.2008 um 22:03 Uhr
Wenn ich das richtig lese hast du folgende Konfiguration:

Windows Server 2003 AD Domäne mit XP Clients und einem 2k Memberserver. Als DNS-Server verwendest du einen Router. Die IP-Adressen werden per DHCP vergeben.

OK, soweit sogut. Schau bitte mal auf dem 2003er Server ob im DNS-Server eine Weiterleitung auf den Router konfiguriert wurde. Anschließend prüfst du ob auf dem DHCP-Server der Win2k3 Server als Primärer DNS-Server konfiguriert wurde. Ist das nicht der Fall, bitte korrigieren. Als nächstes schaust du, ob der 2k Server SP4 sowie die aktuellen Hotfixes installiert hat (es gab ein paar Fixes für 2k3 Domänen). Ist das auch der Fall, deaktiviere testweise Netbios um evt. Browserprobleme auszuschließen. Funktioniert auch das nicht, beobachte den Anmeldevorgang und, falls die Anmeldung bei "Benutzerdefinierte Einstellungen werden geladen" hängen bleiben sollte, verschiebe den 2k Server in eine eigene OU und deaktiviere die Richtlinienvererbung. anschließend wendest du die lokale Sicherheitsvorlage "Setup Security" auf den 2k Server an und aktivierst wieder das SMB Signing. Ist die Anmeldung immernoch sehr langsam, kann es noch an dem Benutzerprofil selbst liegen. Verwendest du Servergespeicherte Profile gleichzeitig auf XP und dem 2k Server? Falls ja, bitte ändern (zb. über die GP die Option "nur lokale Benutzerprofile zulassen" aktivieren).

Prüfe bitte (ZUERST) auch die Ereignissprotokolle und suche nach Warnungen oder Fehlern von SceCli oder Userenv und evt. Netzwerkfehlern wie "Hostname konnte nicht registriert werden".

Nochwas, prüfe auf dem 2k3 DNS Server ob die Hosteinträge für den Server vorhanden sind. Falls nicht, testweise manuell anlegen.

ich hoffe das hilft.
Bitte warten ..
Mitglied: DHuber
15.02.2008 um 10:07 Uhr
Soweit hast du alles richtig verstanden @datasearch.

Ich werde das alles mal durchgehen und mich melden, wenn ich probleme habe oder irgendwas von deinen Tipps zur Lösung führen sollte.


Das Problem lag am DHCP Server. Als ich die IP mit der Hand vergeben habe, ging es einwandfrei.

Danke euch allen!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Datenbanken
SUM oder AVG in SQL Abfrage dauert viel zu lange warum? (5)

Frage von samet22 zum Thema Datenbanken ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (3)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
AD Replikation zwischen untergeordneten Domäne zwingend? (1)

Frage von Gien-app zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...