Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Linux Linux Netzwerk

GELÖST

Anmeldung am FTP - Server nicht möglich...550 Permission denied.

Mitglied: Joerg18470

Joerg18470 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.11.2010 um 14:50 Uhr, 15174 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallöchen zusammen,
Hoffe hier die richtigen Profis zu finden die mir in Punkto Verbindung vom Internet (Laptop mit Windows) auf meinem Linux (Suse11.3) Server weiter helfen können. Vielleicht bin ich ja auch nur blind und ich seh den Wald vor Bäumen nicht, aber das Problem steht schon ewig und ich möchte dieses endlich mal als gelöst abhaken können.

Mein Netz besteht aus drei Linux Rechnern, einem Linux Server, einem Mac und einem Windows Laptop. Ich verbinde mich zum Netz über eine Easybox 802. Auf meinem Server kann ich intern von jedem Rechner aus problemlos zugreifen. Bin ich unterwegs möchte ich mch auf meinen FTP Server verbinden können. DynDNS steht. Jetzt kommt mein eigentliches Problem, beim Aufruf meines Servers ( mit Filezilla oder direkt Firefox )kommt auch sofort die Passwortabfrage und ich gebe meine Server Daten ein und es kommt "550 Permission denied." Gebe ich aber die Daten meines Routers ein ( der für die fernverwaltung frei gegeben ist kommt " 200 Type I OK ". Selbstverständlich habe ich nicht den Benutzernamen den ich am Router habe auf dem Server angelegt, aber das sollte ja auch egal sein denn eigentlich müßte doch der Router den Server forwarden. Den Port 21 kann ich an diesem Teil aber nicht expliziet frei geben,

" Die folgenden Ports sind werksseitig bereits reserviert:
TCP: 80, 135, 139, 32770, 32769, 63459, 21, 8080, 8000,
UDP: 1900, 138, 137, 67, 161, 32768, 53
Bitte ändern Sie Ihren gewünschten Adressbereich im Feld "Public Port" entsprechend."

Die Fernverwaltung auf den Router funktioniert auch Tadellos. ( Wenn ich die IP von zuhause habe ) Das DynDNS wird auch nicht upgedatet, muß man immer mal nach helfen. Ich weiß das diese Box Schrott ist aber ich habe keine Providerdaten das ich diese Box gegen einen vernünftigen Router tauschen könnte. ( Anbieter Vodafone ) Was könnte ich also noch tun um den Server von außen erreichbar zu machen oder habe ich irgendwo nur noch irgendwelche Einstellungen vergessen. Habe auf der Box in der Firewall schon die " SPI and Anti-DoS firewall protection " raus genommen, aber das ändert auch nichts an der Sache. Ich bräuchte einfach nur eine Verbindung zum Server, wie auch immer. Hätte da noch einen Videostream von einer Cam den ich gern verwirklichen möchte, aber so weit bin ich noch lange nicht, da ist genau der selbe Fehler, das ich auf Port 8800 nicht verbinden kann da der Server nicht gefunden wurde. Dies aber nur nebenbei. Prioritär ist die Erreichbarkeit des FTP Servers.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, ich bin mit meinem Latein am Ende.
Mitglied: infowars
13.11.2010 um 15:16 Uhr
Wieso änderst du nicht einfach den FTP-Port auf einen der verfügbar ist ?
Wenn da das Problem liegen sollte und nicht an der Konfiguration.
Bitte warten ..
Mitglied: runlevel2
13.11.2010 um 15:56 Uhr
Hy,

bist Du sicher, daß die Meldung "550 Permission denied" von deinem FTP-Server kommt und nicht vom Router? In den Logs in einem der beiden Geräte sollte sich ein Hinweis finden.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Joerg18470
13.11.2010 um 18:16 Uhr
In den Logs des Routers steht

11/13/2010 18:08:14 xxx.xxx.xxx.xxx.xx login success

hmmm... den Port 21 auf einen anderen Port mappen wäre vielleicht eine Variante, aber ich bin mir nicht sicher ob das so ohne weiteres funktionieren wird, da ja FTP nunmal auf 21 und 22 läuft. In den Logs auf dem Server muß ich gleich nochmal nachschauen, aber das letzte mal als ich nach gesehen hatte war kein Eintrag in den Tables.
Bitte warten ..
Mitglied: Joerg18470
13.11.2010 um 18:19 Uhr
Der Verbindungsversuch von Filezilla wäre wie folgt:

Antwort: 220 DSL-EasyBox 802 FTP Server v20.02.223 ready
Befehl: USER joerg
Antwort: 331 User name OK, Enter PASS command
Befehl: PASS
Antwort: 550 Permission denied.
Fehler: Kritischer Fehler
Fehler: Herstellen der Verbindung zum Server fehlgeschlagen

Auf dem Server kann ich keine Einträge in irgendeiner Log finden... bin schon etwas verzweifelt...
Bitte warten ..
Mitglied: 71856
14.11.2010 um 01:03 Uhr
Hallo,
eine echte Lösung habe ich nicht.. aber versuch es doch einfach mit WinSCP (Port22) als Root auf den Server einlogen.
Mit WinSCP kannst du genauso wie mit Filezilla arbeiten.

Wie schauts denn mit den Rechten des USER joerg aus? (glaub eher das hier dein Problem liegt)
Bitte warten ..
Mitglied: runlevel2
14.11.2010 um 08:43 Uhr
Hi,

auf welcher Maschine läuft dein FTP-Server? Die Antwort scheint von einem DSL-Router zu kommen.

Hast Du auf den beiden Maschinen den gleichen User-Namen oder unterschiedliche?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: MiniStrator
14.11.2010 um 13:49 Uhr
Hallo!

Offensichtlich läuft auf dem Router auch ein FTP-Server. (220 DSL-EasyBox 802 FTP Server v20.02.223 ready)

Auch das du mit den Credentials vom Router einen Login bekommst ist ein Indiz dafür. Dein LinuxFTP kriegt hier überhaupt nichts davon mit.

Du müsstest den Port 21 auf die interne Adresse vom FTP-Server NATten. Ich kenn die Easybox nicht, wenn man 21 nicht verwenden darf würd ich mir nen neuen Router kaufen bleibt dir nichts anderes übrig als nen anderen Port zu nehmen. Funktionieren sollte das schon, musst halt den FTP-Server entsprechend konfigurieren.

Gruß Ministrator
Bitte warten ..
Mitglied: Joerg18470
15.11.2010 um 22:45 Uhr
Also mit welchem Programm ich mich verbinde dürfte doch wohl egal sein. Eine andere Engine ändert doch eigentlich nichts an der Erreichung des einen Ziels. Der Server arbeitet auf einem Intel Atom 330 und ich habe unterschiedliche Namen auf Router und Server vergeben. Auf dem Server hat der User Joerg Root Rechte.
Ja Ministore, ich denke das da auch ein FTP im Hintergrund läuft und ich auch schon die Vermutung das die beiden sich haken, so wie zB. 2 DHCP Server im Netzwerk das tun. Den Gedanken den FTP umzunatten hatte infowars auch schon angebracht. Wie ich das einrichten muß ist kein Problem aber wie soll das dann funktionieren ? Wenn ich zB. den Port 21 frei geben möchte würde ich intern und öffentlich die 21 eintragen, allerdings mosert mich dann die Kiste an das ich den öffentlichen Port ändern muß. Also verstehe ich das jetzt richtig wenn ich sage ich stelle auf meinem Server Port 20000, dann müßte ich auf dem Router intern die 20000 und öffentlich die 21 eintragen, aber das geht ja nicht, habe ich euch beide da jetzt falsch verstanden ? Noch dazu müßte ich mich dann ja mit allen Rechnern mit den ich darauf via FTP zugreifen möchte, jedesmal noch den dazugehörigen Port 20000 eingeben. Es würde nicht mehr genügen das ich die URL beginnend mit ftp:// eine ftp Verbindung zustande bekomme, sehe ich das richtig oder habe ich da einen Denkfehler?
Bitte warten ..
Mitglied: runlevel2
16.11.2010 um 07:36 Uhr
Hi nochmal,

schalt doch mal den FTP-Server auf dem Router ab; das sollte sich im Web-Interface bewerkstelligen lassen. Dann probiere nochmal, den Port 21 zu natten. Die Kiste sollte sich dann nicht mehr beschweren.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Joerg18470
19.11.2010 um 23:03 Uhr
juhhhhuuuuu ich könnt dich umarmen....
Genau das war der Knackpunkt, habe den FTP Server abgeschalten ( auf dem Router ) dadurch konnte ich problemlos den Port 21 im öffentlichen Bereich natten. Habe dann per Firefox eine externe FTP Verbindung auf den Server gemacht , dann kam wie ich es wollte die Passwortabfrage und Bingo ich war drin, man bin ich glücklich...
Recht herzlichen Dank für die zur Lösung führende Hilfe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Python
Errno 13 Permission denied beim Ordner kopieren
gelöst Frage von 115122Python8 Kommentare

Hallo, ich wollte mir ein kleines Skript basteln, welches mir (wer hätte es gedacht) das leben erleichtert. Dabei soll ...

Debian
Find: sys kernel debug Permission denied
Frage von vikozoDebian

guten Tag ich habe unter Proxmox ein LXC Container erstellt Linux prox1 4.4.15-1-pve (gcc version 4.9.2 (Debian 4.9.2-10) wenn ...

Windows Server
Client Anmeldung bei Server nicht möglich
gelöst Frage von AtoAtoWindows Server35 Kommentare

Hallo Admin Ich habe eine Frage bzgl. Windows Server 2012 und Client, hier meine Beschreibung: Auf einem PC ist ...

Windows Server
Windows Server 2012R2 - Anmeldung ist nicht möglich.
Frage von blackwindowWindows Server13 Kommentare

einen wunderschönen guten Tag, nach langen Recherchen und Ausprobieren, habe ich endlich beschlossen, mein "Leid" euch mitzuteilen, mit der ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...