Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Anregungen für Grundsatzplanung einer Netzstruktur

Mitglied: DanielB

DanielB (Level 1) - Jetzt verbinden

30.05.2006, aktualisiert 16:16 Uhr, 3142 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo zusammen!

Meine bisherigen Pläne, um Ordnung in das Firmennetzwerk zu bekommen habe ich gerade über den Haufen geworfen. Momentan befinde ich mich gerade in der Planungsphase für eine grundsätzliche Neustrukturierung. Ich hoffe auf Anregungen von Eurer Seite, da es für mich das Erste Mal ist, dass ich ein Netzwerk von Grund auf neu plane. Bisher habe ich immer nur in bereits bestehenden Netzen gearbeitet.

Folgende Grundsituation:

- kleine Firma mit zwei Standorten
- Standort A: Hauptsitz mit laufendem DC & max. 10 Clients, Netzwerkdruckern u. s. w.
- Standort B: Büro mit DC & 1 Clients & ein Laptop der zwischen den Standorten wechselt (User wechselt zwischen beiden Standorten)
- an beiden Standorten je ein Netgear FVS318 Router mit VPN-Funktionalität
- DSL2000 an beiden Standorten mit dyn. Zugew. IP
- Server 2003 und XP Pro als OS
- zwei unterschiedliche Domänen an den Standorten
- bisher kein Zugriff auf die Daten des jeweils anderen Standortes
- externe Mailserver
- jeder Client hat Outlook installiert und verwendet .pst-Dateien (auf Homelaufwerk gespeichert)

Meine Planung:

- Standort A: DC + ein zusätzlicher Server für verschiedene Aufgaben (z. B. Mailserver) (Hardware ist vorhanden)
- Standort B: DC, welcher als BDC des DC in Standort A eingerichtet ist & Mailserver
- über die beiden Netgear-Router soll eine VPN-Verbindung aufgebaut werden
- nur noch eine Domäne (firma.local)
- Daten sollen an beiden Standorten verfügbar sein
- Nutzer sollen an beiden Standorten die gleiche Umgebung vorfinden (Outlook, Dateien u. s. w.)
- Einsatz einer Mailserver-Software (möglichst kein Exchange)
- spiele mit dem Gedanken AVM KEN!4 zu verwenden
- Standort A: 192.168.6.0 / Standort B: 192.168.7.0
- jeder Server bekommt zwei Netzwerkkarten (eine Router & eine LAN)

Fragen:

- lieber eine Domäne an Standort A "firma.local" und an Standort B "standortb.firma.local" als untergeordnete Domäne?
- ist die geplante Arbeitsweise (gleiche Umgebung an beiden Standorten) über VPN mit den Netgear-Routern problemlos und sicher möglich? (grundsätzlich)
- soll am Standort B über VPN auf die Daten zugegriffen werden oder sollten die Daten lieber an beiden Standorten vorhanden sein und entsprechend automatisch synchronisiert werden?
- muss an beiden Standorten ein Mailserver installiert sein oder kann Outlook von Standort B problemlos über das VPN mit dem Mailserver in Standort A kommunizieren?


Ist meine Grundüberlegung richtig? Hab ich grundsätzliche Fehler in meiner Denkweise? Wie ihr sicher schon gemerkt habt, ist die momentane Situation totales Neuland für mich. Doch der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.

Ich hoffe das reicht erst mal zur Übersicht und ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Danke schon mal?
Daniel
Mitglied: meinereiner
30.05.2006 um 16:16 Uhr
Für einen Client und ein Notebook ist der Aufwand IMO viel zu groß. Vor allem wenn du die Daten an ebiden Standorten ahben willst.

Mein Vorschlag:
Bau Standort A "normal" auf und setz den Rechner, den du als DC für Standort B vorgesehen hast als Terminalserver in Standort A rein. Die User von Standort B greifen dann per VPN und Terminalserverclient auf Standort A zu und gut ist.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung
gelöst Frage von UnwichtigNetzwerkmanagement18 Kommentare

Hallo, ich brauche ein paar Ideen und Anregungen für folgende Aufstellung: Kleiner Betrieb, 3 Mitarbeiter: -> 3 PCs -> ...

Windows 7
Win7 Deployment - Anregung gesucht
gelöst Frage von flabsWindows 74 Kommentare

Hallo miteinander, ich bräuchte mal eine Anregung um folgende Situation zu lösen. Deployment von Windows 7 im kleinen Unternehmen. ...

Linux
PDF Indexierung Anregungen gesucht
gelöst Frage von flabsLinux3 Kommentare

Moin miteinander, ich suche Ideen und Lösungsansätze für folgendes Problem. Ich scanne Schriftstücke / Belege aller Art als PDF/A ...

Netzwerkgrundlagen
Hilfe und Anregungen bei der Planung einer Domäne
gelöst Frage von xalrothNetzwerkgrundlagen5 Kommentare

Einen schönen guten Tag allerseits, habe zu Teilbereichen meiner Problemstellungen einige Threads gefunden (und gelesen), bräuchte aber Hilfe bei ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 22 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit25 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Windows 10
Automatische daten kopieren, USB zu USB unter Win10 im Hintergrund
Frage von DerEisigeWindows 1016 Kommentare

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem Skript, dass von einem USB Stick automatisch nach dem einstecken ...

SAN, NAS, DAS
Hilfe beim Einrichten eines Storages (SAN)
gelöst Frage von Vader666SAN, NAS, DAS15 Kommentare

Hallo Admins! Ich bin in einer kleineren Firma und hatte bisher mit dem Thema SAN nur in meiner Ausbildung ...