Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Anschaffung eines NAS

Frage Hardware

Mitglied: JumpFrog

JumpFrog (Level 1) - Jetzt verbinden

16.04.2009, aktualisiert 18.10.2012, 4627 Aufrufe, 9 Kommentare

Anschaffung eines NAS! Aber welches?

Hey Leute,

ich hab vor mir im laufe der Zeit ein NAS anzuschaffen um einfach mal ein wenig einen Einblick in die Serveradministration und Netzwerktechnik zu kommen.

Das NAS sollte 1TB Speicher haben am besten noch erweiterbar. Es soll kurze Zugriffszeiten besitzten, da ich darauf Musik, Filme, Dokumente, Programme sowie Bilder speicherm möchte.

Ich weiß nicht wie der "Urzustand" eines NAS ist aber schön wäre es wenn ich mir von dem 1 TB 10GB "abschneiden" könnte und diese Partition dann zum testen nutzen könnte. Wenn die Verfügbarkeit der Daten(Bilder, Musik etc.) daruch nicht eingeschränkt wäre würde ich mich freuen

Habt ihr Tip´s für mich worauf ich achten müsste? Ich habe schon etwas von ARM und PPC Architektur gehört.

Ich danke euch schonmal für eure Hilfe

LG JumpFrog
Mitglied: Top44
16.04.2009 um 21:36 Uhr
Einfachste Lösung : Samba.

Leichte Konfiguration, keine Lizenzabhängigkeit sowie erweiterbar. Stellt sich nur die Frage nach Hardware.

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: JumpFrog
16.04.2009 um 21:42 Uhr
Ja, Samba habe ich in Verbindung mit meinen Art der Nutzung des NAS schon oft gehört . Das Problem ist auch mehr die Hardware

Aber Danke für deine Bestätigung
Bitte warten ..
Mitglied: Top44
16.04.2009 um 22:20 Uhr
Wo ist dann das problem ?
Solls klein und Kompakt sein ? Dann nen Barebone.
Wenns egal ist, dann reicht jeder Rechner den du fürn zwanni bekommen kannst + platten.

grüße
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
16.04.2009 um 22:48 Uhr
Die Frage ist - was möchtest du genau?

Möchtest du nen simples NAS-System kannst du dir eine beliebige Netzwerk-Festplatte kaufen. Die kannst du normalerweise partitionieren... Diese sind vom Stromverbrauch normalerweise deutlich günstiger als PCs mit Samba...

Danach gibts noch die höherwertigen Lösungen -> NAS-Systeme mit iSCSI-Unterstützung. Diese kannst du entweder als PC-Selbstbausystem nehmen (FreeNAS z.B.) - oder fertig kaufen. Ich habe z.B. die Buffalo Terastation - die hat in der kleinen Ausstattung 1 TB (750 GB nutzbar), kann aber problemlos erweitert werden (habe meine auf 6 TB (4,5 TB nutzbar) erweitert).

Im professinellen Bereich setzt man dann die Systeme (SAN) ein die mittels Fibre-Channel angebunden sind. Da dort aber auch gerne als Protokoll iSCSI eingesetzt wird ist das nicht soviel anders als bei den kleinen Boxen mit iSCSI...

Richtige Paritionen anlegen und diese für entsprechende Rechner freigeben usw. kannst du mit jedem iSCSI-System. Von dort aus kannst du auch einen PC booten lassen bzw. die Partitionen in jeden Client so einbinden als wäre es eine lokale Festplatte...

Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: JumpFrog
16.04.2009 um 23:03 Uhr
*breites Grinzen aufsetzt*
Irgentwie war mir klar das du früher oder Später schreibst aber freut mich

Was ich möchte?
Na über den NAS auf Musik,Bilder und so zugreifen (das ist zumindest mein erster Gedanke, wenn ich den NAS dann habe fallen mir bestimmt noch andere Dinge ein) .
Wie ich oben schon geschrieben habe noch eine kleine Testpartition damit die Daten trotzdem immer verfügbar sind.

Ist nur die Frage womit soetwas am besten realisierbar ist. Mit dem simples NAS-System oder dem mit ISCSI- Unterstützung?

Du schreibst oben die kleine Ausstattung hat 1TB davon sind 750 GB nutzbar was ist mit den restlichen 250GB? Bzw. bei deinem System mit den 6 TB wo 1,5TB fehlen?

LG JumpFrog und eine Gute Nacht ;)
Bitte warten ..
Mitglied: scirocco790
17.04.2009 um 07:42 Uhr
Also was ich wirklich sehr empfehlen kann, sind die NAS-Geräte von QNap oder Synology. Von QNap das neue TS119 oder TS219 mit 2 Platten. Die sollten, da jetzt fixe CPU´s drin sind, auch endlich mal mehr als 16Mb pro Sek. lesen können.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.04.2009, aktualisiert 18.10.2012
Noch einfachere Lösung:

http://www.freenas.org/

CD rein und gut ist. Später kann man vom USB oder CF Flash Adapter booten. Es supportet alle Protokolle und natürlich kannst du 10 GiG von einer 1 TB Partition abkappen...
Und iSCSI macht es nebenbei auch noch:
http://www.administrator.de/wissen/iscsi-server-%28target%29-mit-freena ...
Bitte warten ..
Mitglied: catcatcher
17.04.2009 um 08:49 Uhr
Hi,

ich hab mir letzten Monat das DNS-323 von dlink gegönnt, 2x 1,5TB gespiegelt. Bin ich echt mit zufrieden.

Gruß cat
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
18.04.2009 um 19:03 Uhr
Bei einem guten NAS-/SAN-System hast du mehrere Platten im RAID geschaltet - ich verwende generell den RAID 5-> damit ergibt sich dann warum 1/4 der Kap. bei 4 Platten fehlt...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Anschaffung NAS
Frage von xchrisSAN, NAS, DAS8 Kommentare

Moin Leute, momentan bin ich am überlegen, ob wir uns in der Firma eine NAS anschaffen sollten. Auf dem ...

SAN, NAS, DAS
NAS anschaffung, NAS kaufen (Privatgebrauch)
gelöst Frage von tuCsen86SAN, NAS, DAS39 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte mir zum ersten mal für Zuhause ein NAS anschaffen. Leider bin ich meiner Entscheidung noch ...

Hardware
Anschaffung einer neuen USV - eure Empfehlungen?
Frage von sven784230Hardware20 Kommentare

Hallo zusammen, wir sind momentan auf der Suche nach einer neuen USV. Die USV sollte 1x Dell T430 Server, ...

SAN, NAS, DAS
Welche Private Cloud Anschaffung
Frage von nullpeilerSAN, NAS, DAS4 Kommentare

Hallo Admins, die Weihnachtszeit kommt und ich möchte mir ein schönes Geschenk machen, es soll eine "eigene Cloud" werden. ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 10 Hello-Anmeldung per Foto ausgehebelt

Tipp von kgborn vor 1 StundeWindows 10

Windows Hello ist eine Funktion, um sich per Fingerabdruck-, Gesichts- oder Iriserkennung bei Windows 10-Geräten anzumelden (siehe), setzt aber ...

Perl

Perl hat heute Geburtstag: 30 Jahre Perl: Lange Gesichter zum Geburtstag

Information von Penny.Cilin vor 9 StundenPerl2 Kommentare

Hallo, auch wenn es wenige wissen und noch weniger Leute es nutzen. Perl hat heute Geburtstag. 30 Jahre Perl ...

Sicherheit

Blackberry stirbt - Keine Updates für Priv mehr

Tipp von certifiedit.net vor 10 StundenSicherheit1 Kommentar

Blackberry wird zu einer 08/15 Firma und geht wohl mehr und mehr den Weg, den HTC schon ging. Von ...

Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 2 TagenWindows 1012 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
SCCM 2016: PXE Boot des Clients schlägt fehl
Frage von gabeBUWindows Server22 Kommentare

Hallo Zusammen Ich habe eine Testumgebung erstellt um über SCCM 2016 einen virtuellen Client aufzusetzen. Folgende Maschinen habe ich ...

Netzwerkgrundlagen
Belibiges Teilnetz einer Subnetzmaske rausfinden?
gelöst Frage von CenuzeNetzwerkgrundlagen19 Kommentare

Wundervollen Gutentag, mittlerweile kann ich Subnetting so einigermaßen, aber ein Problem habe ich noch. Netzwerkadresse und Boradcast errechnen ist ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Reichweite erhöhen mit neuer Antenne
gelöst Frage von gdconsultLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, ich besitze einen TL-WN722N USB-WLAN Dongle mit einer richtigen Antenne. Ich frage mich jetzt ob man die Reichweite ...

Windows Server
Logging von "gesendeten Nachrichten" auf Terminalservern
gelöst Frage von Z3R0C0MM4N0THiN6Windows Server10 Kommentare

Hallo zusammen, kann mir jemand auf kurzem Wege sagen ob 1) die per Task-Manager (oder damals tsadmin) an Benutzer ...