Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Anzahl benötigter Lizenzen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: takvorian

takvorian (Level 1) - Jetzt verbinden

09.07.2013, aktualisiert 16:37 Uhr, 3861 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe hier einen Windows Server 2012 stehen auf dem ein WaWi-programm als Serverdienst läuft.
Parallel dazu habe ich einen Windows 2003 Terminalserver auf dem der WaWi-client installiert ist.

Jetzt greifen hier 10 User Remote auf den Terminalserver zu und starten alle zusammen den WaWi-Client.

Mir geht es um die korrekte Lizenzierung des Windows 2012 Servers. Die Lizenzierung für den TS ist eindeutig.
genügt hier 1 Lizenz um den TS für den Server abzudecken oder benötige ich hier 10 User CAL für den Server auch noch.

Es erfolgt KEIN Zugriff vom TS auf irgendwelche Netzlaufwerke oder Dateien des Windows 2012 Servers. Ausschliesslich der WaWi-Client wird benutzt und der greift auf den Server zu. Es müssen KEINE Benutzer am 2012er Server angelegt werden um das Programm nutzen zu können. Die WaWi Userlizenzeirung wird innerhalb der WaWi abgedeckt.

Der WaWi Hersteller behauptet das er mit der Windows Lizenzeirung nix zu tun hat. Ich bin der Meinung er muss sehr wohl wissen was seine Programme für Lizenzanforderungen hat.

Wer hat Rat?
Mitglied: GuentherH
09.07.2013 um 16:56 Uhr
Hi.

Jetzt greifen hier 10 User Remote auf den Terminalserver zu und starten alle zusammen den WaWi-Client.

Somit benötigst du 10 * User Cals und 10 * RDS Cals. Wobei die User Cals nur dann benötigt werden, wenn sie nicht schon für andere Server in der Domäne vorhanden sind.

Der WaWi Hersteller behauptet das er mit der Windows Lizenzeirung nix zu tun hat

Das ist das berühmte Ahnenmärchen der Softwareverkäufer die immer wieder behaupten, dass nur für den einen Service user der Software der auf Windows oder den SQL zugreift eine Lizenz nötig ist.
Tatsache ist, dass es immer schon einen direkten und indirekten Zugriff gegeben hat und dieser zu lizenzieren ist.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
09.07.2013 um 16:58 Uhr
Hallo
Zitat von takvorian:
Hallo zusammen,

ich habe hier einen Windows Server 2012 stehen auf dem ein WaWi-programm als Serverdienst läuft.
Parallel dazu habe ich einen Windows 2003 Terminalserver auf dem der WaWi-client installiert ist.

Jetzt greifen hier 10 User Remote auf den Terminalserver zu und starten alle zusammen den WaWi-Client.
Mir geht es um die korrekte Lizenzierung des Windows 2012 Servers. Die Lizenzierung für den TS ist eindeutig.

Ja?
Denn hier benötigst du 10 CALs für den Server 2003 und zusätzlich 10 Terminalserverlizenzen.

genügt hier 1 Lizenz um den TS für den Server abzudecken oder benötige ich hier 10 User CAL für den Server
auch noch.

IMHO benötigst du 10 User CAL für den Server 2012.

Es erfolgt KEIN Zugriff vom TS auf irgendwelche Netzlaufwerke oder Dateien des Windows 2012 Servers.

Nicht?
Und wie funktioniert dann die WaWi am Server 2012 ohne Dateien (auf die 10 User vom TS zugreiffen)?


Ausschliesslich der
WaWi-Client wird benutzt und der greift auf den Server zu. Es müssen KEINE Benutzer am 2012er Server angelegt werden um das
Programm nutzen zu können.

Deswegen greifen doch die 10 User trotzdem auf DATEN am Server2012 zu, oder nicht?

Die WaWi Userlizenzeirung wird innerhalb der WaWi abgedeckt.

Das ist ja auch eine eigene Schiene der WaWi.

Der WaWi Hersteller behauptet das er mit der Windows Lizenzeirung nix zu tun hat. Ich bin der Meinung er muss sehr wohl wissen was
seine Programme für Lizenzanforderungen hat.

Wer hat Rat?

Ich würde sagen er, der Hersteller der WaWi.
Denn du hättest ja deine WaWi komplett auch auf dem Terminalserver 2003 installieren können oder auf einer Workstation (wenn die WaWi das unterstützt, als Beispiel sei hier mal Lexware genann)


IMHO brauchst du:

für den Server 2003:
10 Cal
10 TS Cal

für den Server 2012:
10 Cal

just my 2 cent.
Bitte warten ..
Mitglied: takvorian
10.07.2013, aktualisiert um 08:15 Uhr
Hallo zusammen,

schonmal vielen Dank für Eure Infos..

Was ich jetzt absolut nicht nachvollziehen kann ist die Aussage von ricochico sowie von GuentherH

Es existiert KEINE Domäne. Es erfolgt kein lokaler Zugriff auf den 2003er TS. Lokale Zugriffe ausschliesslich auf den 2012er welcher den WaWi Server beherbergt
Zitat von ricochico:
> Mir geht es um die korrekte Lizenzierung des Windows 2012 Servers. Die Lizenzierung für den TS ist eindeutig.

Ja?
Denn hier benötigst du 10 CALs für den Server 2003 und zusätzlich 10 Terminalserverlizenzen.

Warum soll ich bitte für einen Terminalserver nochmals 10 User Cals benötigen wenn hier ausschliesslich RD Services genutzt werden. Das Widerspricht sich imho doch schon...Es erfolgen ja keinerlei lokale zugriffe auf den TS. Diese erfolgen wenn dann auf den 2012er
Für den Server 2012 hingegen akzeptiere ich das schon dass ich die 10 Cals benötige.

Zitat von ricochico:
Denn du hättest ja deine WaWi komplett auch auf dem Terminalserver 2003 installieren können oder auf einer Workstation (wenn die WaWi das unterstützt, > als Beispiel sei hier mal Lexware genann)

Das wurde mal supportet, wird aber zwischenzeitlich nicht mehr so unterstützt.

Gruß Micha
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
10.07.2013 um 09:10 Uhr
Guten Morgen,

Zitat von takvorian:
Hallo zusammen,

schonmal vielen Dank für Eure Infos..

Was ich jetzt absolut nicht nachvollziehen kann ist die Aussage von ricochico sowie von GuentherH

Ok.

Es existiert KEINE Domäne.

Egal.
Was hat die Lizenzierung mit einer Domäne zu tun?
Man braucht, um auf Daten zuzugreifen, nicht zwingend eine Domäne.
Du kannst auch einen standalone Server einrichten und darauf zugreiffen.

Es erfolgt kein lokaler Zugriff auf den 2003er TS.

Definiere lokaler Zugriff.
10 User/Geräte greifen auf den Server 2003 zu /kommunizieren mit ihm (Ausgenommen, wenn du z.B. anonym über das Internet auf den Webserver des 2003 zugreiffst, aber das ist eine eigene Geschichte)
Also 10 Cals notwendig.
Da du aber noch zusätzlich die Terminaldienste benutzt:
zusätzlich 10 TS Cals notwendig.

Lokale Zugriffe ausschliesslich auf den 2012er
welcher den WaWi Server beherbergt

Was verstehst du unter lokale Zugriffe?

> Zitat von ricochico:
> > Mir geht es um die korrekte Lizenzierung des Windows 2012 Servers. Die Lizenzierung für den TS ist eindeutig.
>
> Ja?
> Denn hier benötigst du 10 CALs für den Server 2003 und zusätzlich 10 Terminalserverlizenzen.
>
Warum soll ich bitte für einen Terminalserver nochmals 10 User Cals benötigen wenn hier ausschliesslich RD Services
genutzt werden.

Weil die Terminaldienste ein ZUSATZ Aufsatz sind auf deinem Server 2003 und somit zusätzlich lizensiert werden müssen.
Ebenso wie z.B. Exchange oder SQL, die auch extra ZUSÄTZLICH lizenziert werden müssen.
Du greifst erstmal aus deinem Netzwerk auf einen Server zu mit 10 User, also 10 Cals fällig.
Du aktivierst Terminaldienste auf dem Server, also zusätzlich 10 TSCals fällig.
Du installierst zusätzlich noch Citrix, also nochmals zusätzlich 10 Citrix Lizenzen fällig.
usw....

Ist das jetzt verständlicher für dich?

Das Widerspricht sich imho doch schon...Es erfolgen ja keinerlei lokale zugriffe auf den TS.

Wieso nicht?
Was ist bei dir ein lokaler Zugriff?
Mach mal deine Netzwerkumgebung auf, auf einem Client.
Siehst du da den Server?
Fazit: Zugriff auf den Server im Netzwerk, 10 Cals fällig.

(Was meinst du, warum Billy Boy Gates der Reichste auf diesem Planeten ist?

Diese erfolgen wenn dann auf den 2012er#

Definiere lokaler Zugriff.

Für den Server 2012 hingegen akzeptiere ich das schon dass ich die 10 Cals benötige.

Akzeptiere auch, das du die auch für den 2003 brauchst.
Einfach ausgedrückt:
Jedes Gerät das auf einen Server zugreift, braucht eine Cal.
Ausnahmen sind unauthentifizierte Zugriffe über das Internet oder Zugriffe von Geräten dessen OS bereits über ein Cal verfügen.
Da du aber 10 Cal für den 2003 benötigst, dein neuer Server ein 2012 ist, benötigst du für den neuen zusätzliche Cal für 2012, da diese nicht mit den 2003 abgedeckt werden.

> Zitat von ricochico:
> Denn du hättest ja deine WaWi komplett auch auf dem Terminalserver 2003 installieren können oder auf einer
Workstation (wenn die WaWi das unterstützt, > als Beispiel sei hier mal Lexware genann)
>
Das wurde mal supportet, wird aber zwischenzeitlich nicht mehr so unterstützt.

Darum geht es nicht.
Es geht um deine Aussage, das die Microsoft Lizenzen nicht das Problem des Herstellers der WaWi sind.
Und da hat der Hersteller der WaWi Recht, da er nicht deine Umgebung kennen kann und nicht weis, welche Lizenzen ihr wo und wie eingekauft habt.

Ich hoffe ich habe dir das jetzt etwsa verständlicher erklärt.
Schönen Tag noch.
Bitte warten ..
Mitglied: takvorian
10.07.2013 um 09:39 Uhr
Hallo,

danke für das klarmachen mit der Lizenzierung.
Hab das soweit glaube ich jetzt verstanden. Da der 2003er ja ein Bestandserver ist und im nächsten Jahr vermutlich abgeschafft wird noch folgende Frage:

2003er TS ersetzen durch 2012er TS. Benötige ich dann wieder 10 user Cals für den TS UND 10 User Cals für den "normalen" Server, also insgesamt 20?

Unter "lokalem" Zugriff verstehe ich die lokale Benutzung von Ressourcen die z.b. als Netzlaufwerke, Drucker usw. vorhanden sind.

Die RD Clients befinden sich sowiso in einem anderen Netzwerk und "wählen" sich per VPN in die Zentrale ein um dann auf dem TS zu arbeiten.

Jedenfalls Danke für die Informationen.
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
10.07.2013 um 10:14 Uhr
Zitat von takvorian:
Hallo,

danke für das klarmachen mit der Lizenzierung.

Bitte.

Hab das soweit glaube ich jetzt verstanden. Da der 2003er ja ein Bestandserver ist und im nächsten Jahr vermutlich
abgeschafft wird noch folgende Frage:

2003er TS ersetzen durch 2012er TS. Benötige ich dann wieder 10 user Cals für den TS UND 10 User Cals für den
"normalen" Server, also insgesamt 20?

Der neue Server ist ein 2012 Server.
Die Lizenzen des alten Server 2003 sind für den neuen Server nicht gültig, da es ja 2003 Lizenzen sind.
(Sonst könntest du ja auch deine alte XP Lizenz für ein neues Windows 8 hernehmen.)

Du benötigst also für den neuen 2012 Server (Standard) für 10 User:
10 Cals um auf den Server zuzugreifen
+
10 RDS-Cal um die Remotedienste auf diesem Server 2012 zu nutzen.

Bei Server 2003 waren 5 CALs enthalten, wenn du eine Serverlizenz gekauft hast.
Bei Server 2012 sind in der Standardversion keine CALs mehr enthalten.

Es gibt aber verschiedene Versionen des Server 2012.
Und da auch Einschränkungen.

Unter "lokalem" Zugriff verstehe ich die lokale Benutzung von Ressourcen die z.b. als Netzlaufwerke, Drucker usw.
vorhanden sind.

Das dachte ich mir schon.

Sagen wir mal so:
Du baust einen Server in deinem Netzwerk auf und gibst ihm eine IP und dann kommunizieren die Clients auch schon mit ihm.
Masterbrowser, Netzwerkumgebung, usw...
Sobald du also auf den Server zugreifst, brauchst du Cals.
Ausnahmen sind da lediglich z.B. die 2 administrativen Zugriffe.


Die RD Clients befinden sich sowiso in einem anderen Netzwerk und "wählen" sich per VPN in die Zentrale ein um dann
auf dem TS zu arbeiten.

Das spielt keine Rolle, da du mit dem VPN ja nichts anderes machst, als ein Netzwerk aufzubauen bzw. dich damit zu verbinden.

Jedenfalls Danke für die Informationen.

Gerne.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
C und C++
gelöst Anzahl der Buchstaben in einem String Element Array C++ (3)

Frage von Protected zum Thema C und C ...

Zusammenarbeit
Minimale Anzahl Admins? (6)

Frage von 1410640014 zum Thema Zusammenarbeit ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2016 Lizenzen (22)

Frage von chatgod zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...