Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

App-V 5 - Basisinformationen

Frage Virtualisierung

Mitglied: Dani

Dani (Level 5) - Jetzt verbinden

01.03.2013 um 20:09 Uhr, 4421 Aufrufe, 5 Kommentare, 2 Danke

Guten Abend zusammen,
ich suche Erfahrungen mit App-V5.

Wir sind am Überlegen, ob wir auf Anwendungsvirtualisierung umsteigen. Da es doch immer komplzierter wird mit der klassischen Softwareverteilung. Wir reden von ca. 400-500 Clients.

Mich würden folgende Punkte interessieren:
- Wie habt ihr die Rollen von App-V verteilt?
- Wie groß ist euere Datenbank (Platzverbrauch und I/O) im Betrieb?
- Wie habt ihr einen Netzwerklastausgelich für das Streaming realisiert?
- Infrastruktur selbst geplant, installiert und konfiguriert oder durch ein Sysstemhaus/Microsoft realisieren lassen?


Bitte keine Diskussionen über das eingesetzte Produkt.
Bisher konnten wir als Referenz BMW in Erfahrung bringen. Das ist allerdings ein paar Hausnummern größer alsbei uns.


Viele Grüße,
Dani
Mitglied: Dani
09.03.2013, aktualisiert um 12:47 Uhr
Moin,
folgendes Konzept haben wir in den letzten Tagen erarbeitet:

Datenbankserver:
Dieser wird redudant als Failover-Cluster ausgelegt. Denn ohne die Datenbanken geht nichts mehr.
Die DB wird nicht viel Platz belegen. Denn darin werden "nur" Infos zu den Paketen angelegt. Somit wird auch nicht viel geschrieben an großen Datenmengen.
Die Pakete selber liegen auf einer SMB-Freigabe.

Netzwerklastausgleich:
Wir fangen mit fünf Server an. Jeder Server hat Management, Stream und Reporting-Rolle installiert. Verbunden werden die Server über Microsoft Netzwerklastausgleich. D.h. der Client spricht eine virtuelle IP-Adresse / DNS-Name an und bekommt aber im Hintergrund nichts mit. Dieses Design kann jederzeit ohne große Umwege und Ausfälle erweitert werden, wenn die Last zu hoch ist auf den Servern.#

Pakete:
Es gibt zwei Möglichkeiten die Pakete abzulegen: Via SMB oder http.
Wir haben uns für SMB entschieden und versuchen uns an Shared Content. D.h. die Pakete werden nicht auf den Client geladen sondern aus dem Cache heraus. Das macht vorallem bei VDI Umgebung Sinn - wie bei uns. Als Backend haben wir eine Netapp mit SSD Flashpool. Das ist unser Cache für die Pakete. Abgelegt werden diese ebenfalls auf der Netapp aber auch SATA-Festplatten. Wird nun ein Paket auf allen VMs ausgerollt landet dieses im Cache und somit ist dieses sofort über das Netzwerk streambar.

Installation:
Die ist mit AppV 5 ja wirklich einfach geworden. Im Technet stehen ein paar Dinge die man beürcksichtigen sollte. Ansonsten nichts kompliziertes dabei. Wir haben für eine Testunstallation ca. 2 Tage gebraucht.


Clustering:
Wir haben die Sever gleichmäßig auf zwei unabhängigen VMWare-Clustern verteilt. Denn ohne diese Infrastruktur geht auf den Clients anwendungstechnisch gar nichts mehr.

2dbbc7b4566a4563844382b98da1a885 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Vereinfachte Backend - Darstellung.


Viele Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
28.04.2013 um 15:57 Uhr
Hallo Dani,

danke für die Info, kannst du mir evtl. ein paar Infos geben bzgl:

  • Geschwindigkeit über WAN Strecken
  • 3D Anwendungen
  • reale Serverbelastung

Wir suchen momentan eine ähnliche Lösung für externe Mitarbeiter und BranchOffices.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
28.04.2013 um 16:53 Uhr
Moin @clSchak,

a) Hängt von der Bandbreite und Paketgröße ab. Verteilt wird über HTTP.
b) Ist bei uns leider nicht möglich. Der Hersteller hat etwas dagegen.
c) Hängt davon ab wie groß das Paket ist und wie viele Clients parallel das Paket abholen. Wir haben bei uns festgestellt, dass die Microsoftjungs richtig kalkuliert haben.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
28.04.2013 um 17:10 Uhr
Hallo Dani

streamet Ihr die gesamte Anwendung über HTTP?

Bei uns geht es vorrangig um die ERP, damit die Niederlassungen akzeptabel arbeiten können, MS RemoteApp zickt doch stellenweise ein wenig rum. Nicht das wir ich jetzt bei App-V was falsch interpretiere, dass ist doch "ähnlich" dem Citrix XenApp oder? (zum. habe ich es so auf den MS Seiten verstanden).
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
28.04.2013 um 18:03 Uhr
Soviel Möglichkeiten gibt es bei AppV 5 nicht mehr (HTTP und HTTPS).
Office 2010 hat z.B. 2,3GB. Somit wird das komplette Paket einmal pro Rechner gestreamt. Es gibt auch die Möglichkeit die Anwendung über einen großen Cache zu starten.

Xenapp setzt auf Microsoft RDS auf. Microsoft AppV 5 ist eine Anwendungsvirtualiserung wie z.B. VMWare Thinapp.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Remote App - Ausgabe in lokales Office (1)

Frage von fluluk zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Remote App Manger Server 2016 (2)

Frage von opc123 zum Thema Windows Server ...

Mac OS X
Problem mit Microsoft Remote Desktop App auf macOS Sierra (10.12) (5)

Frage von lordzwieback zum Thema Mac OS X ...

Windows Server
Verhalten von Server 2016 RemoteApp vs. App in Vollsitzung (5)

Frage von DerWoWusste zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...