Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Apple Mac OS X 10 - Automatische Synchronisieren beim An- und Abmelden von Benutzerdateien

Frage Apple Mac OS X

Mitglied: schmidtshauser

schmidtshauser (Level 1) - Jetzt verbinden

05.05.2010, aktualisiert 10:26 Uhr, 10963 Aufrufe, 9 Kommentare

Ich möchte gern (ähnlich wie bei unseren Window-Clienten) die Benutzerdaten unserer Macs auf einen Windows Server 2003 synchronisieren.

Gibt es da eine Möglichkeit oder gibt es nur die Kopiermöglichkeit mit rsync?
Mitglied: Claclaq
05.05.2010 um 12:22 Uhr
Hallo

Was willst Du genau tun?
  1. Dateien oder User ab- und abmelden? – Werden Daten nach Abmelden des Users noch verändert?
  2. Das User-Verzeichnis auf dem Mac mit einem Verzeichnis auf dem Windowsserver synchronisieren? - Einbindung in ein Active Directory?
  3. Das User-Verzeichnis auf dem Mac auf einen Windowsserver sichern? – Also normales Backup?

Welche Betriebssystemversion setzt Du ein (10.10)? 10.10 gibt es nicht (X ist die römische 10). Also: Tiger 10.4, Leopard 10.5 oder Snow Leopard 10.6?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: schmidtshauser
05.05.2010 um 12:39 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort:

Am liebsten wäre mir der Vorschlag 2., aber 1. wäre auch okay.

Zu 2.) Eine Einbindung ins A.D. wäre möglich, ist aber nicht notwendig.

Zu 1.) Nein, die Daten werden nach dem Abmelden nicht mehr verändert, weil die Macs nur von einem Benutzer verwendet werden und danach heruntergefahren werden.

Eingesetztes BS sind Leopard und Snow Leopard.

Gruss zurück
Bitte warten ..
Mitglied: Claclaq
05.05.2010 um 13:23 Uhr
Hallo

Davon ausgehend, dass die Daten zwischenzeitlich nicht von den Mac-Stationen gelöscht werden und die Daten nicht verändert werden, würde ich eher von einem normalen Backup sprechen. Wenn Du Dich mit Terminalbefehlen auskennst, ist "rsync" eine feine Lösung, da die meisten Backup-Programme sowieso auf diesen Befehl zurückgreifen. Carbon Copy Cloner ist eine oft empfohlene Anwendung, falls Du nicht selber ein Script schreiben möchtest, sie sollte Deine Aufgabe lösen.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: schmidtshauser
05.05.2010 um 14:51 Uhr
Vielen Dank Claclaq!

An Rsync habe ich auch schon gedacht, aber bevor ich anfange zu Scripten, wollte ich mal schauen, was es für Alternativen gibt.
Vielen Dank für die Infos, ich werde CCC mal ausprobieren und berichte anschließend mal davon.

Nachtrag:

Für ein tägliches Synchronisieren von ca. 700 MB dauert CCC einfach zu lange. Mobsync von MS läuft da viel schneller, überprüft kurz den Zeitstempel der Dateien und kopiert nur die veränderten.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
05.05.2010 um 23:02 Uhr
Wenn der Mac im AD ist und der Benutzer einen Home-Pfad oder Roaming Profil hat synct OS X den auch automatisch.
Allerdings habe ich das zu lange nicht mehr gemacht um die Details zu sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: Claclaq
05.05.2010 um 23:59 Uhr
Mit CCC ist es auch möglich inkrementelle Backups zu machen.

Allenfalls ist SuperDuper! schneller. Wenn Du ein Gefrickel beim Einrichten magst, könnte auch "Time Machine" eine Alternative sein. Leider habe ich mit diesen beiden keine Erfahrung, was das Sichern auf ein Netzvolume betrifft.

Du kannst aber auch Mac-Stationen als Clients vom Winserver sichern. Falls Windows Server 2003 das nicht direkt unterstützt, gibt es hierfür eine ganze Bandbreite an Lösungen z.B. Archiware, EMC Retrospect - um nur zwei zu nennen.

Oder Du bindest die Mac-Sationen halt doch wie auch von dog vorgeschlagen in ein Active Directory ein. Anleitungen dazu gibt's im WWW genug. Zu beachten ist, dass die App Verzeichnisdienste in Leopard im Verzeichnis "Dienstprogramme" und in Snow Leopard in "System/Library/CoreServices/" zu finden ist.
Bitte warten ..
Mitglied: schmidtshauser
06.05.2010 um 10:03 Uhr
Hallo,

ich hatte die Macs bereits in der A.D. drin, wusste damals aber nicht, was das bringen soll.
Da ich erst Montag wieder in der Firma bin, werde ich das nochmal ausprobieren und eine Rückmeldung geben.

bis dann, Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Kristian.CS
13.05.2010 um 19:28 Uhr
Schau mal unter Systemeinstellungen -> Benutzer -> Anmeldeoptionen. Da gibt es einen Button, mit dem Du den Mac in die AD aufnehmen kannst. Bei den Optinen kannst Du auswählen, ob bei der ersten Anmeldung eines Benutzers "ein mobiler Account" erstellt werden soll. Das ist bei Apple so etwas (im weitesten Sinne) wie ein Roaming Profile. Der Benutzer selber kann dann einstellen, was und wie oft sein Benutzerordner im Hintergrund auf dem Server synchronisiert wird. Klappt einwandfrei und schnell.
Bitte warten ..
Mitglied: schmidtshauser
14.05.2010 um 11:30 Uhr
Hier kann man den Beitrag von AdminIID nochmal step-by-step nachlesen

http://www.mediaforum.ch/fachlexikon/fachbeitraege/teil20_web.pdf

Es funktioniert sehr gut mit dem Mobile Account.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows 10 über SCCM 2012 auf Apple Mac (Bootcamp) ausrollen (3)

Frage von oliver12 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst Windows 10 automatische Akzentfarbe Registry,GPO (1)

Frage von D-Line zum Thema Windows 10 ...

Netzwerkmanagement
Büronetzwerk grafisch darstellen (mit Mac OS) (10)

Frage von linux-rt zum Thema Netzwerkmanagement ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

KVM

How to: Libvirt Port forwarding

(2)

Anleitung von fundave3 zum Thema KVM ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkprotokolle
PC erhalten nicht immer eine gültige IP (29)

Frage von Lieberwolf zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Windows Systemdateien
Windows 7 und 10 herunterfahren Knopf mit Script belegen (21)

Frage von c-o-o-p-e-r92 zum Thema Windows Systemdateien ...

Router & Routing
über Vmware auf eine FritzBox mit IPv6 per VPN (16)

Frage von Zockervogel zum Thema Router & Routing ...