Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Applikationsserver für VMwares

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: winlin

winlin (Level 2) - Jetzt verbinden

04.11.2010 um 13:33 Uhr, 4877 Aufrufe, 16 Kommentare

VMware Workstation 7
VM-Image: Windows XP x86
Applikationen sind alle auf den VMwares installiert.

Hallo Leute,

ich habe ca. 60 VMwares am laufen unter Windows XP x86. Jede VMware hat Ihre Standardapplikationen die mit der VMware an den User ausgeliefert werden. Nun wuerde ich aber jede Software gerne nur einmal administrieren, also wenn ich nen update mache mach ich das einmal für alle. Was würdet Ihr mir vorschlagen???? Dachte mir ich installiere mir Windows Server2008 R2 inkl. der Rollen Remotedesktopanwendungen. Somit administriere ich Software in Zukunft nicht bei jedem User sondern nur einmal...was wuerdet Ihr mir vorschlagen???

Es handelt sich um Office, Lotus Notes, Firefox etc.

- ca. 60 VMwares unter WinXP x86
- ca 15 - 20 Softwarepakete laufen auf allen VMwares - ueberall das gleiche und diese möchte ich nun zentralisieren

Vorhandene Hardware:
- FSC CELSIUS R670
- Intel(R) Xeon(R) CPU W5580 @ 3.20GHz @ 8Cores
- 24 Gb RAM
- HDD1: 140Gb, HDD2: 500Gb, HDD3: 500Gb
- nVidia Quadro FX 4800

Wenn ich o.g. Hardware als Server benutze, wieviel User können denn dann Applikationen ohne Performanceverluste verwenden? Wieviel dieser Server benötige ich um meine 60VMwaware User mit Applikationen zu bedienen?
Mitglied: Dani
04.11.2010 um 13:40 Uhr
Moin,
du möchtest als einen Terminalserver aufbauen. An sich eine gute Idee aber

a) Du brauchst für jeden User/Rechner eine RemoteServices CAL
b) Solltest mal schauen ob alle Anwendungen über TS laufen und supportert werden
c) Wie das Lizenzbedingungen aussehen

Ich hätte gesagt, schau dir mal VMWare ThinApp (http://www.vmware.com/de/products/thinapp/) an.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
04.11.2010 um 13:46 Uhr
Wieso keine Terminal Server Umgebung?

Dann kannste auf dem TS die Anwendungen installieren bzw. trotzdem extra nen AS laufen lassen.

Oder ist die Vorgabe WinXP ein muss?

Ob der Server ausreicht ist abhängig was die User machen.

Wir haben auf unseren TS einzeln nie mehr als 30 Leute, aber er läuft auch durchaus mit 90 Usern, nur wird dann das Ganze spürbar langsam.
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
04.11.2010 um 14:09 Uhr
Hi,

richtig, Terminal Server ist eine gute Grundlage. Damit solltest du denke ich den größtenteil deiner Apps abgebildet bekommen (Office, FireFox, etc.) Interessant sollte es nur werden, wenn du Sonderanwendungen hast, die zum einen inkompatibilitäten mit anderen Applikationen mit sich bringen, zum anderen aber nur unter z.B. XP supportet werden.

Für den letzteren Fall kann man zu vmWare View überschwenken. hier werden quasi Desktops virtualisiert. Du erstellst einmal einen Basisdesktop (verhält sich wie ein normaler vmWare Client) und hierdrauf aufgesetzt werden dann neue Clients generiert. Spielst du nun ein Update ein, erstellst du anschließend ein Snapshot (quasi ein delta) und spielst nur diesen SNapshot ein, und schwupps arbeiten alle mit der neuen Version.
Pendant hierzu ist Citrix' XenDesk, funktioniert nen bisschen anders, beinhaltet aber ebenfalls ein zentrales Management


Dann gibt es noch sog. ThinApps bzw Streamed Applikations. Hier erstellst du eine installierte Version einer Anwendung, packst diese in z.B. ein msi Paket und stellst die dem User zur Verfüfung. die Applikation läuft dann quasi in einer Sandbox. Ein Austauschen ist also auch hier mühelos für eine ganze ANzahl von ANwendern möglich

So, das war alles so in kürze, ich hab mir in den letzten Wochen dazu mehrere Infotage reingezogen, weil ich sowas ab nächstes Jahr auch plane (den Standardclient weg von rauhen Umgebungen und rein ins RZ)

Gruß
meistro
Bitte warten ..
Mitglied: winlin
04.11.2010 um 14:09 Uhr
hmmm also anstatt windows server 2008 r2 mit der rolle remoteapplikationen empfiehlt ihr eine terminalserver?! Wo is dann der Vorteil dieser Rolle unter winserver2008r2???
Bitte warten ..
Mitglied: winlin
04.11.2010 um 14:37 Uhr
Hallo und vielen Dank fuer dein Comment!

da ich zukünftig auf den VMwares Win7 betreiben werde fällt VMwareView weg, da es nur für XP geeignet ist. Ich werde nun eines von diesen Lösungen testen:
Citrix' XenDesk
ThinApps

Eigentlich wollte ich ja das umsetzen: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc755055%28WS.10%29.aspx
Das sind RemoteApps die auf einem Server installiert werden und den Clients zur Verfügung gestellt werden.....ist das nun besser wie die 2 o.g. Beispiele? hier hat man auch die Möglichkeit die RemoteApps über ein Webinterface zur Verfügung zu stellen , ist nicht schlecht da es viele User gibt die unter Linux arbeiten. Somit könnten Sie Ihr Lotus Notes ja über das Webinterface unter Linux nutzen Vorteil ist hier das ich ja bereits eine Winserver 2008 Lizenz habe und für die 2 o.g. Lösungen ich mir erst eine besorgen muss?!?!
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
04.11.2010 um 14:42 Uhr
Zitat von winlin:
Hallo und vielen Dank fuer dein Comment!

da ich zukünftig auf den VMwares Win7 betreiben werde fällt VMwareView weg, da es nur für XP geeignet ist.
Wo haste das gelesen?!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
04.11.2010 um 14:42 Uhr
Hab grad frisch was zu TS Remote App gelesen. ^^

Wenn das so funktioniert, dann kannst du natürlich das auch so machen, aber dann bleiben doch trotzdem noch alle deine 60VMs für die Nutzer bestehen oder?

Wie administrierst du die?

Auf einem TS für alle Leute haste 1 TS (ggf. mit Ausfallsicherung) statt 60VMs. Wieviel Speicher verbraten die eigentlich?
Bitte warten ..
Mitglied: winlin
04.11.2010 um 14:54 Uhr
Servus,

also bisher habe ich immer ein VM-Image erstellt und dieses dann verteilt. Nur die nachträgliche Administration is fuer´n Arsch. Machst ein SW-Update auf einer VM musste es bei allen machen, wenn dann hier keine Softwareverteilung eingerichtet ist dann musste manuell an jede VM ran((((

Da ich bisher 60 VM´mit XP im Umlauf habe werde ich wohl fuer die Lösung mit dem TS RemoteApp nehmen. WWin7enn ich aber dann ausrollen will werde ich wohl TS nehmen den ich einmal installiere und konfiguriere. Auch alle anderen Updates mache ich dann nur einmal))))))
Nur is jetzt die Frage wieviel TS ich auf o.g. Hardware erstellen kann & wieviel ich für 60 User brauch. Es wird in den VM´s hauptsächlich Firefox, Office und Notes genutzt, alles andere gaaanz selten wie 7zip etc.
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
04.11.2010 um 15:06 Uhr
^^ Also wir setzen nen volles Bladecenter ein und da haben wir die TS auf die einzelnen Hosts(pro Host 16 Kerne + 32GB RAM) verteilt.

Also 1 TS pro Host, da ist der Host aber noch bei weitem nicht ausgelastet.

Jeder TS hat bei uns 4 Cores + 8GB bekommen und im Normalbetrieb sind es max 30 User/TS.

Der Cluster verteilt die Nutzer auf die TS alleine.

Da wir auch Dokumente generieren und bearbeiten, brauchen die TS nicht das volle Paket des Hosts.

Aber die DB Server nehmen gern alles was se kriegen können. =)
Bitte warten ..
Mitglied: winlin
04.11.2010 um 15:10 Uhr
Hallo,

wieviel TS kann ich denn mit. der genannten Hardware einrichten????? Wie gesagt es sind ca 60 User und die Nutzung is ja gering, bisschen Notes, Office und Firefox
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
04.11.2010 um 15:21 Uhr
Grob über den Daumen würde ich sagen 2 mit je 4 Cores und 50% des RAMs und jeweils 30 Leute. ^^

Kannst natürlich auch mehr einrichten, aber 1 Core ist ein No-Go m.M.n..

Die Frage die sich aber noch stellt, was ist mit Ausfallsicherheit??
Bitte warten ..
Mitglied: winlin
04.11.2010 um 15:24 Uhr
hmmmm also besteht mein Problem erstmal indem das ich mehr Hardware wie die da oben beschriebene besorgen muss um meine 60 User zufriedenstellen zu können)))Naja wenn das so ist das der o.g. Server nur 2TS schluckt dann werde ich HW besorgen muessen, bis dahin mach ich das mit ThinApp, grad installiert - is ok Gibts was kostenloses oder was besseres?
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
04.11.2010 um 15:27 Uhr
Du kannst durchaus mehr Server installieren, wir haben auf einem Host auch nicht NUR den TS drauf, sondern auch verschiedene andere VMs laufen.

Deine Frage war ja wieviel TS du laufen lassen kannst. Mehr als 2 TS würde ich bei 60 Personen nicht nehmen oder willste jedem seinen eigenen TS geben? xD *scherz beiseite*

Was willst du denn noch drauf laufen lassen?

RAM ist mit 24GB OK, aber wenn du mehr server drauf laufen lassen willst, wirds mit Cores schnell knapp. =)

Trotzdem kommste nicht drum rum, für Ausfallsicherheit zu sorgen oder ist es egal ob die 60 Leute mal 1-2h wenns knallt nicht arbeiten können? Soll ja vorkommen. ^^
Bitte warten ..
Mitglied: winlin
04.11.2010 um 15:31 Uhr
Hey,

also ich werde nun folgendes machen. Auf o.g. Hardware werde ich für 60 User 2 TS einrichten. Wie soll ich die TS konfigurieren? Wieviel RAM und Cores bekommt jede TS?!
Auf den TS laufen die genannten Applikationen sowie viele kleiner Anwendungen die so gebräuchlich sind, nix grossartiges))))

Kannst mir sagen wie ich meine TS einrichten soll am besten?! Es sollen also 2TS werden und mir steht o.g. HW zur Verfügung.
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
04.11.2010 um 16:07 Uhr
Also wir setzen Office, Browser, BBs und Hausanwendungen ein und fahren mit 4cores+8GB/VTS ganz gut.

Wenn nur die obrige HW zur Verfügung steht, dann haste schonmal nen Problem Thema Ausfallsicherheit. Das wäre nicht nur fahrlässig sondern auch böse teuer im Falle des Falles.

Virtualisieren oder nicht? Bei mehreren Servern pro Host dann ja. ^^

HW verdoppeln -> 2 VTS a 30 User

Failover zum 2ten Server.

Kurze wichtige Fragen:

- Die o.g. HW -> da laufen momentan die VMs?
- gesamtes Budget?
- wie ist die Datenhaltung? Nicht in der VM oder?

btw:

denke ich das das gesamte Thema den Thread hier sprengen wird, da es ja noch viele andere Aspekte gibt die man berücksichtigen muss.

Wenn das Know How nicht in der Firma ist --> Systemhaus holen und die können vorort besser auf deine Wünsche eingehen, als man das über ein Forum machen kann.


Zum am Besten einrichten =):

Wenn virtualisierung muss erst feststehen über welches Produkt. Wir arbeiten mit VMWare. VTS angelegt, eingerichtet und dann im Idealfall clonen und anpassen.
Wurde bei uns nicht gemacht, hier wurde jeder VTS einzeln aufgesetzt aus Unkenntnis. Aber man wird ja schlauer.
Bitte warten ..
Mitglied: winlin
04.11.2010 um 16:15 Uhr
Hallo,

also einen zweiten Rechner mit der o.g. Hardware ist vorhanden als Failover Server. Bisher wurden bei uns nur VM-Images mit VMware Workstation erstellt und dann verteilt. Dies soll nun über VTS laufen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Windows 7 als Applikationsserver in vSphere erlaubt? (8)

Frage von StefanKittel zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...