Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Arbeitsspeicher unseres Fileservers läuft voll

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: Thress02

Thress02 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.10.2010 um 07:47 Uhr, 6087 Aufrufe, 12 Kommentare

Bei unserem Fileserver besteht das Problem das nach 3 - 4 Tagen der Arbeitsspeicher so ausgelastet ist, dass die verschiedenen Profile der Benutzer nicht mher richtig geladen werden.

Es handelt sich hierbei um MS Windows Server 2003 SP2
Arbeitsspeicher 3 GB.

Nach einigen Tagen ist die Auslagerungsdateiauslastung ca. bei 3,5 GB. Wir der Server dann neugestartet beläuft es sich wieder auf ca. 1,6 GB.
Wir haben bereits festgestellt das die Prozesse "sqlservr.exe" und "store.exe" eine enorm große Speicherauslastung haben.

Also ... was können wir machen das dies nicht mehr passiert ? Oder wir alle 4 Tage den Server neustarten müssen?
Mitglied: maretz
27.10.2010 um 08:14 Uhr
naja - du könntest auch einfach nur über die Konsole die beiden Dienste neustarten lassen...

Sind die aktuellen Service-Packs u. Patches drin? Weil das mit der Store.exe hatten wir nur vor dem SP1 beim Exchange Probleme...

Wobei 3 GB natürlich auch nicht sooo üppig sind für nen SQL und nen Exchange auf nem 2003er Server... Wieivele User habt ihr denn?
Bitte warten ..
Mitglied: Thress02
27.10.2010 um 08:40 Uhr
Installiert ist das aktuelle Service Pack 2 und die Patches und Updates ist auch alles neu.

Ja mehr als 3 GB gehen ja bei Windows Server 2003 sowieso nicht oder ?
.... Im Moment sind es bei uns 45 User
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
27.10.2010 um 08:56 Uhr
Hallo,

SQL-Server und Exchange-Server sind separate Produkte und haben deshalb auch jeweils separate Service Packs, das hat mit den Service Packs für Windows überhaupt nichts zu tun.
Hab ihr evtl einen SBS-Server?
Ihr solltet euch auch überlegen, die Dienste auf einzelne Server aufzuteilen, z. B. so:
1. Server: ADS, DNS, WINS, DHCP, Files- und Printserver
2. Server: Exchange
3. Server: MSSQL-Server

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
27.10.2010 um 08:59 Uhr
naja - bei der 64-Bit-Version schon... Und ich würde überlegen ob es sich bei der Anzahl an Usern lohnt da über ne Erweiterung/Wechsel nachzudenken.

Natürlich weiss ich nicht wie das bei euch aussieht - daher muss ich einfach mal Werte annehmen. Und zwar nehme ich mal an jeder User hat nen Postfach von nur 100 MB. Bedeutet bei 45 Usern -> 45*100 MB = 4500 MB oder 4,5 GB. Wenn die also ihr Postfach öffnen dann sind die 3 GB schon locker weg - der Server hat nicht mal die Chance auch nur etwas in den Cache zu packen (natürlich wird nicht alles in den Cache geladen - aber zumindest die aktuellen Mails). Dann noch der SQL-Server -> auch der würde gern nen bisserl was für den Cache haben...

Ich sags mal so: Bei einem Datenbank-Server (und auch die Exchange-Datenbank ist eine Datenbank!) kann man generell erstmal sagen das dir reine CPU-Power wenig bringt - wenn du nicht den entsprechenden RAM im Hintergrund hast! Denn jeder Zugriff auf die Festplatte ist im Vergleich zum Ram endlos lang (grob gesagt um eine Größenordnung oder Faktor 1000(!!!) höher - dein Ram ist bei 5-7 ns, deine Festplatte bei einigen Milli-Sek im Zugriff!).

Bei dir versucht jetzt also jedes System sich was vom RAM zu holen -> und da kann die Kiste nur noch auslagern...

Von daher glaube ich nicht das du bei der User-Zahl viel machen kannst ausser die Kiste wirklich mal komplett umzubauen und da nen 64-Bit-OS drauf zu packen... (und RAM rein...)
Bitte warten ..
Mitglied: Thress02
27.10.2010 um 09:09 Uhr
Eine Aufteilung auf einen weiteren Server steht bei uns bald an. Wir wollten zu mindest die ganzen Dateien auf einen anderen Server umlagern.. macht das Sinn / bringt das überhaupt was ?

@ Harald .... was ist ein SBS Server?

Durch was kann es kommen das die beiden Dienste so extrem volllaufen ??! Der Server ist bei uns schon seit Jahren im Einsatz. Doch seit ungefähr einem Monat besteht das Problem... Ist halt ziemlich nervig alle paar Tage das Gerät neuzustarten, das ist ja auch nicht im laufenenden Betrieb möglich..

mfg
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: BigWim
27.10.2010 um 09:14 Uhr
Zitat von Thress02:
Doch seit ungefähr einem Monat besteht das Problem...

Dann wäre doch auch mal interessant zu erfahren, was sich in den letzten Wochen geändert hat, wenn doch sonst keine Probleme da waren, oder?

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: haggi83
27.10.2010 um 11:37 Uhr
Hallo,



ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem bei unserem Fileserver. Die RAM-Auslastung war auch bis fast 90-100%


Bei uns war es ein SQL-Update für unseren SQL-Server mit SP3 das die Probleme versacht hatte. Nach deinstallation des Updates ging alles wieder einwandfrei. Vielleicht hilft es weiter....


Falls DFS auf dem Server läuft, würde ich die Bandbreite auch mal überprüfen (war auch mal ein Problem), denke aber bezieht sich eher auf SQL.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Thress02
27.10.2010 um 11:52 Uhr
Ja mit den Updates war eigentlich auch meine erste Überlegung. Weil davor hatten wir lange Zeit keine installiert.

Aber an welchem Updates könnte es dann liegen, MS bringt ja fast jeden Tag neu raus.
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
27.10.2010 um 12:44 Uhr
Hallo,

SBS steht für die "Small Buisiness Server" von Microsoft, da sind dann (fast) alle Funktionen auf einer Machine zusammengefasst. Das ganze dann zu einem vergünstigten Preis und für maximal 50 User.
Die Dateien auf einen anderen Server auszulagern wird dir zwar Plattenplatz bringen, jedoch nur wenig freien Arbeitsspeicher - die Fileserver-Dienste sind da sehr genügsam.

MSSQL-Server (sqlservr.exe) und Exchange (store.exe) nehmen sich beide immer soviel RAM wie möglich, das heißt, diese beiden Dienste auf einem System laufen zu lassen sollte man nach Möglichkeit vermeiden.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: haggi83
27.10.2010 um 13:15 Uhr
Schau mal in der Systemsteuerung unter Software bei SQL die Updates (Updates einblenden) an. Bei mir war es eins glaub ich zwischen 10ten und 15ten Oktober...
Bitte warten ..
Mitglied: Thress02
27.10.2010 um 14:20 Uhr
Finde zwar tausende Sicherheitsupdates, ber leider nichts bei SQL ...

Was hat es mit dem "DFS" auf sich ? Habe das leider noch nicht gehört.

mfg
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: haggi83
27.10.2010 um 14:44 Uhr
DFS = Distributed File System

Dort kann du sog. Namespaces erstellen


Verzeichnisse auf mehreren Servern könne so synchron gehalten werden und sind unter einem Verzeichnis "ansprechbar"


Bei mir war der Fall, das eben die mit einer zu hohen Bandbreite untereinander synchronisiert haben.


Aber das wird dann nicht auf dich zutreffen...


Wenn du einen sqlservr.exe Prozess hast muss einer unter Software sein....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Voice over IP
Mysterium Fax über VoIP - was man tun kann, damit es besser läuft (7)

Anleitung von LordGurke zum Thema Voice over IP ...

Exchange Server
Exchange 2013 Health Mailbox läuft voll (4)

Frage von bootloader zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...