Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Arkeia Preisstruktur

Frage Linux Linux Tools

Mitglied: Vatras

Vatras (Level 1) - Jetzt verbinden

18.10.2006, aktualisiert 14:57 Uhr, 3532 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo Leute,

ich suche eine komfortable Backup Software für die Datensicherung eines Samba File Servers an dem 10 Clients angeschlossen sind. Ins Auge gefallen ist mir vor allem Arkeia wegen der volumenbasierten Preisstruktur. Bis zu einem Datenvolumen von 100GB wären das dann nur ca. 115 Euro unabhängig von allen anderern Gegebenheiten, ist das richtig? Braucht man noch zusätzliche Pakete? Wie sieht es mit den Support Paketen aus, sind die notwendig?
Es soll in naher Zukunft auch eine Datenbank auf dem Server laufen. Kann diese mit Arkeia im laufenden Zustand gesichert werden?

Danke schon mal im Voraus für eure Bemühungen

Gruß,

Vatras
Mitglied: ratzla
18.10.2006 um 11:53 Uhr
Soweit ich mich erinnere lizenziert Arkeia in diesem Modell nicht die Größe der zu sichernden Server sondern die in der Datenbank bzw. auf Band gehaltene Backupdatenmenge. (bei angenommen 10 GB auf einem Server und 4 täglichen / 4 wöchentlichen Voll-Backups sind also bereits 80 GB zu lizenzieren).
Arkeia ist ohne Zweifel eine sehr gute Software aber schau Dir mal die OpenSource Software Bacula ( www.bacula.org ) als alternative an. Nachteil von bacula ist, dass es nix mit Grafischer Darstellung und Bunti-Klicki gibt, dafür kann man den ganzen Kram mit Lizenzierung und Ausbaufähigkeit einfach vergessen und das Ding läuft bei uns äußerst zuverlässig (DAT, SLR und LTO Autoloader).

Was die Sicherung von Datenbanken angeht. Ohne Zusatztools kann eine Datenbank im Betrieb normalerweise nicht völlig ordnungsgemäß gesichert werden (zumindest in der theorie nicht). Was funktioniert oder nicht hängt von der verwendeten Datenbank ab, eine allgemeingültige Aussage gibt es da nicht.

Hier die allgemeingültigen Methoden zur Sicherung.
1. Datenbank (per Script) während der Sicherung runterfahren - dadurch finden keine aktiven zugriffe statt und die Datenbank bleibt während der Sicherung konsistent. Nachteil: oft ist das nicht möglich oder verhindert (wie z.B. bei Oracle) nächtliche Optimierungen der DB.

2. Dump erstellen - fast alle Datenbanken haben die Möglichkeit die Daten in konsistenter Form eine Datei zu sichern. Dieser per Cronjob gestartete Dump wird anstelle der eigentlichen Datenbank gesichert. Nachteil: Man benötigt u.U. sehr viel Speicherplatz.

3. Sicherung über DatenbankPlugin - Hier wird vom Hersteller der Backupsoftware ein Modul für die entsprechende Datenbank bereitgestellt. Im Prinzip koppelt sich das Modul an das DB-interne Dumptool an uns schreibt die Daten -via Backupsoftware- direkt auf Band. Die Funktionsbandbreite beim Sichern geht hier sehr weit auseinander. Die Rücksicherung von Einzeltabellen oder einzelne Datensätzen ist meist nicht möglich (Arkeia kenne ich hier nicht).

4. Zweiter Spiegelserver /Cluster
Einige Datenbanken bieten spiegel und clustermöglichkeiten an. In diesem Fall kann die "secondary" Datenbank zum Sichern heruntergefahren werden ohne dass die hauptdatenbank angefasst wird.

5. Risikosicherung - Ich traue es mir fast nicht zu schreiben, aber einige Datenbanken können trotz der theoretischen unmöglichkeit online ohne Tools gesichert werden. In den meisten Fällen startet nach der Rücksicherung eine Datenbank-Reparatur welche wieder einen konsistenten Zustand herstellen. Dies kann insbesondere dann gut funktionieren, wenn während des Sicherungslaufes keine oder nur wenige Schreibzugriffe in der DB laufen. Die Sache funktioniert in der Praxis mit Lotus Notes und der klassischen Navision-Datenbank. Es bleibt aber immer ein Restrisiko dass ein Restore mal nicht klappt. Im Zweifelsfall muss so etwas gründlich in der Datenbank durchgetestet werden mit allen Schweinereien die man sich so ausdenken kann.

Gruß
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Vatras
18.10.2006 um 14:57 Uhr
Hallo Christian

Danke für die sehr umfangreiche Antwort vor allem in Bezug auf die Sicherung von Datenbanken. Leider ist eine Software mit Frontend erwünscht. Bacula macht einen netten Eindruck. Werd's zu Hause mal ausprobieren.

Wäre nett wenn trotzdem noch jemand etwas zu den zusätzlichen Support Lizenzen schreiben könnte. Was genau beinhaltet dieser Support und ist das wirklich notwendig?

Danke im Voraus!

Gruß

Vatras
Bitte warten ..
Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 11 StundenWindows 101 Kommentar

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 13 StundenSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 1 TagInternet3 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte16 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...

Windows Server
GPO nur für bestimmte Computer
Frage von Leo-leWindows Server13 Kommentare

Hallo Forum, gern würde ich ein Robocopy script per Bat an eine GPO hängen. Wichtig wäre aber dort der ...

Windows Server
KMS Facts for Client configuration
Frage von winlinWindows Server13 Kommentare

Hey Leute, wir haben in unserem Netz nun einen neuen KMS Server. Haben Bestands-VMs die noch nicht aktiviert sind. ...

Windows Tools
Software-Tool zum Entfernen von bösartigem Windows
Frage von emeriksWindows Tools11 Kommentare

Hi, siehe Betreff hat das jemals irgendjemand schonmal sinnvoll eingesetzt? (MRT) E.