Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ARP Frage Osi Schicht

Frage Netzwerke

Mitglied: OsiMac

OsiMac (Level 1) - Jetzt verbinden

26.10.2014, aktualisiert 17.02.2015, 3161 Aufrufe, 7 Kommentare, 2 Danke

Hallo,

Ich habe mal eine verständnisfrage. Das Protokol ARP wandelt ja eine IP Adresse in eine MAC Adresse um. Soweit so gut.

Wenn ich mir jetzt das OSI Modell anschaue liegt ja MAC Adressen auf Schicht 2 des OSI MOdells. Und IPs auf Schicht 3.

Also arbeitet doch ARP auf Schicht 2 und 3 (MAC und IP).

Warum ist ARP dann ein Schicht 2 auf den OSI MOdell Protokoll und nicht Schicht 3 =?????


Mitglied: Lochkartenstanzer
26.10.2014 um 14:08 Uhr
Zitat von OsiMac:

Warum ist ARP dann ein Schicht 2 auf den OSI MOdell Protokoll und nicht Schicht 3 =?????


Arp ist ein Dienst der Schicht 2 für ein protokoll der Schicht 3.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: OsiMac
26.10.2014 um 14:13 Uhr
ok wie muss ich mir das jetzt vorstellen. ARP arbeitet ja mit Mac adressen deswegen Schicht 2 und übergibt das dann weiter an Schicht 3 um die IP zu ermittlen???
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 26.10.2014, aktualisiert 17.02.2015
Moin OsiMac,
bevor im lokalen Netzwerk ein Datenpaket verschickt werden kann, muss durch ARP eine Adressauflösung erfolgen (wenn die MAC nicht im Cache liegt, und das Ziel eine lokale Adresse ist). Dazu sendet eine Station einen ARP-Request mit der MAC-Adresse "FF-FF-FF-FF-FF-FF". Das ist ein MAC-Broadcast an alle Systeme im Netzwerk. Diese Meldung wird von jedem Netzwerkinterface entgegengenommen und ausgewertet. Das Ethernet-Frame enthält die IP-Adresse der gesuchten Station. Fühlt sich jetzt eine Station mit dieser IP-Adresse angesprochen, schickt sie ein ARP-Reply an den Sender zurück. Die gemeldete MAC-Adresse wird dann im lokalen ARP-Cache des Senders gespeichert, welcher dann zu einer schnelleren ARP-Adressauflösung dient.

Genau genommen könnte man ARP also zwischen Schicht 2 und 3 einordnen, es gehört aber trotzdem offiziell zu Schicht 2. Das es ja nur zur Ermittlung einer MAC-Adresse dient, welche auf Schicht 2 ermittelt wird.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
26.10.2014 um 15:32 Uhr
Hallo,

nur noch mal zur Erinnerung: Der TCI/IP-Protokollstack ist nich OSI-konform! D.h., das IP-Protokoll (incl. TCP und UDP und den weiteren Protokollen) wird nur auf das 7-Schichten-Modell "projeziert" und entsprechend eingeordnet.

http://de.wikipedia.org/wiki/OSI-Modell

"Die nach dem OSI-Referenzmodell entwickelten Netzprotokolle haben mit der TCP/IP-Protokollfamilie gemeinsam, dass es sich um hierarchische Modelle handelt. Es gibt aber wesentliche konzeptionelle Unterschiede: OSI legt die Dienste genau fest, die jede Schicht für die nächsthöhere zu erbringen hat. TCP/IP hat kein derartig strenges Schichtenkonzept wie OSI. Weder sind die Funktionen der Schichten genau festgelegt noch die Dienste. Es ist erlaubt, dass eine untere Schicht unter Umgehung zwischenliegender Schichten direkt von einer höheren Schicht benutzt wird. TCP/IP ist damit erheblich effizienter als die OSI-Protokolle. Nachteil bei TCP/IP ist, dass es für viele kleine und kleinste Dienste jeweils ein eigenes Netzprotokoll gibt. OSI hat dagegen für seine Protokolle jeweils einen großen Leistungsumfang festgelegt, der sehr viele Optionen hat. Nicht jede kommerziell erhältliche OSI-Software hat den vollen Leistungsumfang implementiert. Daher wurden OSI-Profile definiert, die jeweils nur einen bestimmten Satz von Optionen beinhalten. OSI-Software unterschiedlicher Hersteller arbeitet zusammen, wenn dieselben Profile implementiert sind."

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
26.10.2014 um 16:56 Uhr
Eben .. das OSI-Modell ist nur ein "Modell", das so in der freien Wildbahn garnicht eingesetzt wird sondern als Blaupause für Protokolle dient die auf diesem Prinzip aufbauen.
ARP arbeitet im OSI-Modell auf Layer 3 und arbeitet nur im lokalen Netz (Ausnahmen gibts wie immer - Proxy ARP z. B.)
Im TCP/IP Stack auf Layer 2.
http://www.ruhr-uni-bochum.de/~rothamcw/Lokale.Netze/gifs/tcp_osi.gif
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 26.10.2014, aktualisiert 17.02.2015
Das Protokol ARP wandelt ja eine IP Adresse in eine MAC Adresse um. Soweit so gut.
Ist falsch formuliert !
Richtig wäre: ARP findet zu einer IP Adresse die dazu korrespondierende Mac Adresse im Netz.
Was die Schichtung anbetrifft hast du Recht....aber
Keine Layer 3 Kommunikation OHNE eine Layer 2 Kommunikation !!! Hier liegt dein Denkfehler. Eine lokale Ethernet Kommunikation basiert immer grundsätzlich auf Layer 2 erst obendrauf ist dann der Layer 3, deshalb sind die Mac Adressen so wichtig und damit auch ARP ! Kollege colinardo hat es oben ja schon richtiggestellt.
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
26.10.2014 um 20:19 Uhr
Hallo @spacyfreak,

sicher ist das 7-Schichten-Modell nur eine modellhafte Strukturierung eines Kommunikations-Stacks zwischen physikalischem Übertragungsmedium (unterhalb Schicht 1) und Anwendung (oberhalb Schicht 7).

Nun gibt es aber Protokoll-Stacks, die sich eng an dieses Modell halten (zB. IPX), also modell-konform sind, und Protokoll-Stacks, die das etwas "lockerer" sehen. Zu letzterem gehört TCP/IP.

Gerade im Feldbusbereich gibt es auch monolitische Stacks, völlig ohne Struckturierung.

Jürgen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst HP Switches - Frage zu Spanning Tree bzw. Loop Back Protection (12)

Frage von chfran zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Hyper-V
Grundsatz Frage Anbindung Hyper V Hosts ans Netzwerk (7)

Frage von Eifeladmin zum Thema Hyper-V ...

Windows Netzwerk
gelöst Frage zu den Netzwerkfreigaben mit Bild (8)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Netzwerk ...

Router & Routing
gelöst PfSense, Routing-Frage (10)

Frage von mrserious73 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...