Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Auf welche Art den Exchange-Server von zu hause aus kontaktieren?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: coltseavers

coltseavers (Level 2) - Jetzt verbinden

30.10.2010 um 14:49 Uhr, 3806 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo!

Ich möchte gerade einen externen Zugang auf meinen Exchange-Server einrichten, sodass ich von unterwegs bzw anderen Anschlüssen aus auf meinen Exchange-Server zugreifen kann.

Ich bin bei meiner Recherche auf 2 Möglichkeiten gestossen:
1. Zugriff per Outlook Anywhere (RPC über http)
2. Zugriff per VPN (also mit dem Exchange-LAN verbinden und dann damit kommunizieren, als wäre man im LAN).


Frage 1:
Welche Lösung davon ist besser / performanter?
Ist von einer der Lösungen vielleicht sogar abzuraten? (wenn ja, warum?)
Hier wäre ich für Profi-Meinungen dankbar!

Frage 2:
Gibt es noch weitere beachtenswerte Möglichkeiten?


Vielen Dank vorab!

Gruß
Colt Seavers
Mitglied: affabanana
30.10.2010 um 15:00 Uhr
Hallo Du

Ich würde die VPn Version empfehlen.
Da hier eine schon ein Kleiner Router abhilfe schaft.

Weil bei der RPC Sache immer ein Reverse Proxy in der DMZ gemacht werden sollte.
Ein Exchange direkt von aussehen ohne gescheite absicherung ist schon Grob Fahrlässig.

Wegen der Performance
Wenn Ihr nicht grad ne 10MBit Synchron Leitung oder Grösser habt spielt das keine Rolle.


gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
30.10.2010 um 16:43 Uhr
Hallo,

wie ist es mit OWA über DynDNS?
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
30.10.2010 um 23:14 Uhr
Hi,

OWA ist ganz nett. Nur wenn du wirklich @home bist, dann ist es schöner mit Outlook normal zu arbeiten. Würde dir ebenfalls zu VPN raten. Sagst leider nix über dein Netzwerk. Welcher Router in der Firma, welcher zu Hause?

Bei 2x Hw Routern ist Site-to-Site VPN zwischen den Kisten erste Wahl! Evtl. sind ja noch andere Daten im Firmen Netz, die dich mal interessieren! Sprich Zugriff auf Fileserver. Für Heimarbeitsplatz gibs eig. nix besseres als VPN.

VPN kann ja auch so eingerichter werden, dass nur die Pakete ins Firmennetz geleitet werden, die auch da hin sollen. "Standard Gateway" kann dein normaler DSL Anbieter bleiben. Gibt dann auch keine Geschwindigkeits einbußen, da du normal surfen kannst. Sonst ist der Upload des Routers ind er Fa. der Flaschenhals. Bzw. Kombi aus Upload und Hw Einschränkungen bei zu vielen Verbindungen, etc.

mfg Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
30.10.2010 um 23:39 Uhr
Hallo,

wenn du eine zwei-Faktor-Authentifizierung für VPN hast (z.B. RSA-SecureID oder mTAN) dann solltest du auf jeden Fall das nehmen. Wenn du die nicht hast: lass das VPN lieber sein (ist nur ein potentielles Sicherheitsloch).
Von der Sicherheit bei der Datenübertragung sind VPN und RPC-over-HTTPS gleichwertig.
RPC-over-HTTPS ist potentiell permformanter & stabiler als VPN, da der VPN-Overhead wegfällt, außerdem auch Broadcasts. Je nach VPN-Lösung wird nach der Einwahl kein DNS-Server aus dem internen LAN als primärer gesetzt, dann bekommt man damit Probleme.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: bansheeNRW
31.10.2010 um 12:12 Uhr
Du könntest Outlook Anywhere, OWA, etc. mit Absicherung über Forefront nach außen bereitstellen. Dann hast du sämtlichen Komfort, und brauchst keine VPN-Verbindung. Das ganze sollte natürlich über SSL abgesichert sein.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
SBS 2011 Exchange Server 2010 nach SP3 tot (6)

Frage von intermarty zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Verteilerlisten Exchange Server 2003 (5)

Frage von MultiStorm zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
gelöst DSL 200m verlängern (15)

Frage von Angela44 zum Thema DSL, VDSL ...

LAN, WAN, Wireless
Per Script auf UniFi-controller zugreifen und WPA2-Key ändern (11)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
SBS 2011 Standard virtualisieren (11)

Frage von HeinrichM zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst DHCP Sever MS Server 2012 Problem (10)

Frage von Florian86 zum Thema Exchange Server ...