Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

ATA-Passwort unter DOS setzen (Win95 od. Win98 DOS-Startdiskette)

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Highpressure

Highpressure (Level 1) - Jetzt verbinden

29.04.2010 um 17:16 Uhr, 5448 Aufrufe, 7 Kommentare

HDD Passwort bzw. ATA Passwort unter DOS setzen.
Am besten per Batchfile welches ein Programm aufruft und passwort übergibt

Hallo Leute!

Ich habe bisher immer ein Tool von Toshiba verwendet welches Master, Userpasswort und HDD Passwort setzt.

Leider geht dieses Tool nicht bei der neuen Tecra A11 Serie.

Blöder weise muss ich aber ettliche Geräte mit einem HDD Passwort versehen.


Kennt jemand von euch ein Tool welches unter DOS arbeitet mit dem ich über Parameter das Passwort mitübergeben kann?
Diese werden automatisch nach richtlinie generiert und übergeben (bisher immer per ini-file eingelesen)
Mitglied: 45877
29.04.2010 um 17:52 Uhr
Hallo,

schonmal damit probiert?

http://konsolenprofis.de/downloads/download.php?id=685

/edit: script überlesen
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
29.04.2010 um 19:03 Uhr
Hi
auf der UBCD sind mehrere DOS Programme für die SMART Register da, einige sicher Batchfähig. Da ich aber auch Denkhaus's SMARTtool habe weiß ich wie einfach es ist dieses durch Fehler in der Implementierung zu deaktivieren; bisher hatten wir keine einzige HD die wir damit nicht wieder freischalten konnten... Die Deaktivierung des PWs bei Toshi's via LPT Dongle kennst du wohl auch oder (sofern es ein echter Toshi ist mit dem F1 BIOS)?
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: Highpressure
29.04.2010 um 21:24 Uhr
also normal arbeite ich mit tsuru für dos (TSURUDOS) ist ein tool von toshiba das bios pw (user und master) als auch hdd setzen kann,... allerdings gibt es eben einen bug in der aktuellen version und neue kommt lt. toshiba erste sooo ende mai oder später .. und das ist leider zu spät

@45877: atapwd hab ich schon probiert, das findest allerdings keine festplatte (weder unter dos, noch unter windows 7) ... seltsam ?!
habs auch schon mit taft probiert... selbes phänomen *hrm*

@smvanratt
LPT Dongle? ne kenn ich nicht was macht der? aber du redest hier von ATA Passwort entfernen oder? ich will es setzen ohne extra ins bios zu müssen *ggg*
Aber wie kann man die knacken? dachte das geht nicht? also nur mit low level format oder ähnlichem ?

Fragen über Fragen ;)

Grüsseee & danke für eure hilfe !
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
29.04.2010 um 23:09 Uhr
>LPT Dongle? ne kenn ich nicht was macht der?
Da sind bestimmte Pins überbrückt und ein Widerstand klebt auch noch mit dran. Die Schaltung hatte ich vor einigen Jahren hier rumfliegen, da ich von 95-99 für Toshi deren Laptops repariert habe. Gedacht um die PWs zu übergehen zum Test ob ein Gerät wieder läuft, aber man kann damit ins BIOS und ein neues setzen; das alte ist damit überschrieben. Die fakeToshis (mit Phoenix BIOS=anderer Hersteller) haben das nicht mehr

>aber du redest hier von ATA Passwort entfernen oder?
Ja, du willst es setzen, es geht aber leider auszuhebeln; ich wollte dir nur damit die Gefahr bewußt machen

>ich will es setzen ohne extra ins bios zu müssen *ggg*

klar dafür auch der tip mit der UBCD

>Aber wie kann man die knacken? dachte das geht nicht? also nur mit low level format oder ähnlichem ?

Sollte eigentlich nicht gehen, nur mußt du bedenken wie es entstanden ist (gedacht bei Seagate und MS um ihre XBox damals zu schützen, gibt es sicher im wiki so nachzulesen) und die anderen haben es nett kopiert und teils miserabel implementiert. BruteForce Attacken ist es gnadenlos ausgeliefert und bei 300MB/s Anfragen (jede hat etwa 1kB) ist jedes noch so sichere sehr schnell durch; bei einigen von Maxtor und Excelstor konnte man es sogar im Kontroller deaktivieren. c't hat darüber in der Vergangenheit schon berichtet. Wenn diese SATA Feature Register ordentlich eingebaut wären, kann man die HD auch gegen Überschreiben, löschen, Zugriff, ... schützen; dumm waren die 2002 von Seagate nicht! Leider wird meine Arbeit als Datenretter oftmals recht umständlich da ich immer damit booten muß um sie entschlüsselt zu "sehen"
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.05.2010 um 15:49 Uhr
Hallo.
ATA-Kennwörter zu entfernen ist längst für jedermann in Minuten möglich. Ich meine gelesen zu haben, dass es dazu bereits Hardware gibt, die unter 100€ kostet, fand nach kurzer Suche jedoch nur http://www.metarescue.com/servlet/the-28/Hard-drive-tester,-test/Detail (ca. 400€) - an anderer Stelle war zu lesen, dass genau diese Shinobi auch ATA-Kennwörter in 2 Minuten auflöst. Auch bieten Datenretter dies als Serviceleistung für unter 100€ an (jedoch vermutlich nur mit Eigentumsnachweis). Der Schutz ist zwar besser als nichts, aber nicht mehr ernst zu nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Highpressure
03.05.2010 um 15:47 Uhr
hm hmm


aber wie gesagt, brauche eigentlich ein tool das es setzen kann
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
03.05.2010 um 17:03 Uhr
Ja,
auf der UBCD sind mehrere für DOS drauf inkl batchbare; der Hinweis sollte dir nur ins Gedächtnis rufen das es nicht sicher ist.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Dos-Box, seltsame(s) Zeichen - Was und woher? (6)

Frage von Franz-Josef-II zum Thema Batch & Shell ...

Windows Installation
gelöst Dos 6.22 Insallation (9)

Frage von Ghost-7K zum Thema Windows Installation ...

Batch & Shell
gelöst In Batch variable DOS-Funktion von "größer" und "kleiner" Zeichen unterdrücken (3)

Frage von Markus5579 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...