Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Audio - Video stottert nach Festplattenumbau - Konflikt auf PCI-Bus?

Frage Microsoft

Mitglied: moodymammoth

moodymammoth (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2008, aktualisiert 19.04.2008, 7779 Aufrufe, 9 Kommentare

Wiedergabe von Multimediadateien und -streams stottert bei Durchführung anderer aktivitäten

Hallo Community!

Seit kurzem habe ich ein Problem mit meinem PC, zu dem ich Euch bitten wollte, mir Tipps zur weiteren Lösungssuche zu geben. Aber zuerst mal meine Systeminformationen:

Mainboard: Asus A8V Deluxe, VIA K8T800Pro/VT8237, VIA SATA, Promise SATA20378, Marvell Yukon GBit Ethernet
CPU: AMD64 Athlon 3200+
Grafik: AGP, Gigabyte GV-N76G256D-RH, GeForce 7600GS + HSI
RAM: 2x 512MB Corsair
Audio: onboard
PCI: Hauppauge WinTV Nova S Plus
Laufwerke: HDD Seagate ST38011A IDE
HDD Seagate ST38012A IDE
HDD Seagate ST316002-3AS SATA1 an Via-SATA-Controller
HDD Samsung SP1614C SATA1 an Promise-SATA-Controller
HDD Seagate ST350032-0AS SATA2gejumpert SATA1 an Promise-SATA-Controller
DVD-ROM IDE
DVD-Brenner IDE
Diskettenlaufwerk
OS: WinXP Pro, SP2, .net1, .net2, MS SQL 2005, MSXML, alle MS Updates
Software: quer durch's Blumenbeet... Grisoft AVG 7.5 free, acronis True Image 9, RealVNC 4.1.2, MSOffice XP/2003, OpenOffice, Nero6, Firefox, thunderbird, IE7, Java, Flash, Winamp5x, VLC, WinDVD7, WatchTVPro, Mediaportal, Videoschnitt- und schrumpfsoftware, ...

Nun zu meinem Problem.
Vor wenigen Tagen habe ich die 500GB-Seagate-Platte eingebaut und dafür eine 250GB-SATA1-Platte ausgebaut. Kurzzeitig waren dabei beide im System zum Datentransfer. Die 500er ist eine SATA2 Platte, die ich zunächst als solche im System hatte und später auf SATA1 gejumpert hab. Vom System erkannt und nutzbar war sie in beiden zuständen, auch das im Folgenden beschriebene Problem tritt in beiden Zuständen auf.

Seit dieser Umbauaktion stottert die Wiedergabe von Audio/Videofiles und -streams, sobald eine weitere Aktivität auf dem Rechner stattfindet. Das kann sein, dass ich den Explorer öffne und in der Dateistruktur blättere oder auch andere Programme starte wie IE, Firefox, Office, Installationsprogramme etc. Lässt man das System in Ruhe, werden die Multimediafiles ordentlich abgespielt. Ist ein Programm erst im Speicher und es ändert sich nichts mehr (z.b. Firefox nach schließen und wieder öffnen) wird die Wiedergabe nur minimal bis nicht gestört. Nach dem Starten einer Wiedergabe und wenn sonst nichts stört ruckelt die Wiedergabe für einige Zeit jede Sekunde kurz.

Auf der Suche nach der Ursache des Problems hab ich schon einiges unternommen. So hab ich schon fast jeden Treiber der Geräte, die am PCI-Bus hängen, getauscht, aktualisiert oder überschrieben. Ich hab alle Festplatten der Reiihe nach abgeklemmt, an andere Ports geklemmt etc. Ich hab ein altes, "jungfräuliches" Image eingespielt, bei dem das Problem zunächst nicht aufzutreten schien, nach Installation des aktuellen nVidia-Forceware-Treiber und der Windowsupdates war es aber genau so. Ich hab Prozesse abgeschossen, Dienste deaktiviert etc. etc. Jetzt bin ich grad etwas mit meinem Latein am Ende :-? .

Mein Verdacht ist, dass irgendwas zu konflikten bei mehreren parallelen Traffics auf dem PCI-Bus führt, aber ich weis nicht, wie ich rausbekommen kann ob das so ist und was es verursacht.

Nun wende ich mich an Euch, in der Hoffnung das ich noch ein paar Tipps bekommen kann, wie ich dem Problem auf den Grund gehen könnte, woran es liegen kann etc etc. Also, wer mir Tipps für Ursachen, Analysesoftware etc. hat, you're welcome

Allen Antwortenden ein dankeschön im Voraus und beste Grüße an die Community

Manny (the momentarily desperate mammoth)
Mitglied: Torsten73
05.04.2008 um 14:01 Uhr
Hi,
da gibt es leider viele Möglichkeiten. Ich würde folgender Maßen vorgehen:
- Festplattentest mit HDTACH und HDTUNE Welche Geschwindigkeit wird erreicht? Mit SATA Mode Jumper gegentesten
- Mit dem Taskmanager die Prozesse beobachten während der Wiedergabe. Wie ist die Systemauslastung und welche Prozesse benötigen wieviel?
- Platz schaffen und WinXP parallel neu installieren (Multiboot). Läuft es dann ohne Probleme? (Sehr wahrscheinlich ja!)
- Die Kombination vom gleichzeitigen Promise und Via SATA Kontroller ist ebenfalls problematisch
- Beide Platten drin lassen. System auf der schnellsten und die Daten auf der Langsamsten. Die neuen Aufnahmen auf der 2. Platte und nicht zusammen mit der Systemplatte. (keine konkurierende Schreib/lesezugriffe)
- Defragmentierung!
- Diese OnboardSATA Kontroller der älteren Generation waren nicht immer die flottesten. Habe da schon manche lahme Kandidaten erlebt, die die heutigen Platten ausbremsen bzw. (noch schlimmer) mit SATA 2 Platten gar nicht zurechtkommen (trotz SATA 1 Gejumpert)

Schreibe bitte zu den einzelnen Platten mal deren Spez. auf und an welchem Kanal Du welche Platte dran hast. Wird auch Raid genutzt? Außerdem die Verteilung der Logischen Laufwerke.

Eines ist sicher, die 500er Platte der 7200.11 er Serie ist gut und schnell, aber an deinen Kontrollern befürchte ich wird es schwer das alles stabil zum Laufen zu bekommen.

Lg
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: moodymammoth
07.04.2008 um 03:31 Uhr
Hallo @Torsten73,

vielen Dank für Deine Antwort , ich konnte inzwischen nochmal ein bisschen testen, teilweise auch zu Vorschlägen von Dir.

Folgendes hab ich unternommen:
- die 7200.11er auf SATA1 gejumpert (gilt durchweg), alleine an den VIA-Controller, Port 1 gehängt, die anderen SATA-Platten an den Promise-Controler -> keine besserung
- Den Promise-Controller deaktiviert (im BIOS) und die Platten abgeklemmt -> keine besserung
- Ein frisches WinXPPro auf der 7200.11er installiert, die IDE-Platten noch mitlaufen lassen, alle Updates etc. -> keine Besserung
- die 7200.11er und die slave-IDE-Platte abgeklemmt, nur die ursprüngliche IDE-Systemplatte laufen lassen -> KEINE BESSERUNG?!???!
- die 7200.11er als einzige angeklemmt (ist ja jetzt ein SYS drauf...) und getestet -> keine Besserung. Dafür mal HDTune laufen lassen. Ergebnisse:
Transfer minimum 50,4 MB/S maximum 109,2 MB/s, durchschnitt 85.3 MB/S, Zugriff 12,4ms, burst 108.4 MB/S CPU auslastung 5,2%
also alles Werte die in Ordnung sind.
- mal die MP3s von der Platte über's Netzwerk auf 'nem anderen Rechner abgespielt -> ging problemlos
- MemTest laufen lassen -> keine Fehler
- abspielen unter ubuntu-Linux in ursprünglicher Konfiguration -> keine erkennbaren Probleme, nicht mal wenn nebenher mythTV läuft...

Zu @Torsten73s weiteren Vorschlägen:

- Mit dem Taskmanager die Prozesse
beobachten während der Wiedergabe. Wie
ist die Systemauslastung und welche Prozesse
benötigen wieviel?
Das Problem tritt da schon bei minimalen Aktionen des Explorers auf, ohne dass andere Prozesse aktiv wären...

- Platz schaffen und WinXP parallel neu
installieren (Multiboot). Läuft es dann
ohne Probleme? (Sehr wahrscheinlich ja!)
siehe oben -> neues System auf der neuen Platte alleine bringt keine Besserung, altes System nur mit alter Systemplatte bringt keine Besserung

- Die Kombination vom gleichzeitigen Promise
und Via SATA Kontroller ist ebenfalls
problematisch
Das hab ich auch schon mal wo gelesen, allerdings war es bei mir bisher kein Problem... und das deaktivieren des Promise-Controllers löst das Problem ja leider auch nicht (siehe oben)

- Beide Platten drin lassen. System auf der
schnellsten und die Daten auf der
Langsamsten. Die neuen Aufnahmen auf der 2.
Platte und nicht zusammen mit der
Systemplatte. (keine konkurierende
Schreib/lesezugriffe)
System auf der schnellsten hab ich getestet (s.o.), allerdings waren da auch die mp3s auf der Platte... beim reinen Abspielen von MP3s hab ich da ja keine konkurenz, oder? Okay, wenn ich 'n anderes Programm aufruf... aber sollte das soviel ausmachen?

- Defragmentierung!
hate ich schon versucht.

- Diese OnboardSATA Kontroller der
älteren Generation waren nicht immer die
flottesten. Habe da schon manche lahme
Kandidaten erlebt, die die heutigen Platten
ausbremsen bzw. (noch schlimmer) mit SATA 2
Platten gar nicht zurechtkommen (trotz SATA 1
Gejumpert)
Zugriff auf die Platten ist überhaupt kein Problem, die HDTune-Werte sind ja auch soweit in Ordnung, wenn ich das richtig einschätze... allerdings funktioniert im gegensatz zum promise-controller am Via-controller das auslesen der SMART-Daten scheinbar nicht...


Schreibe bitte zu den einzelnen Platten mal
deren Spez. auf und an welchem Kanal Du
welche Platte dran hast. Wird auch Raid
genutzt? Außerdem die Verteilung der
Logischen Laufwerke.
Au, da willste was wissen ;)
Kannst Du den Begriff "Spezifikationen" genauer definieren? Anschlussart? Drehzahl? Baujahr? Was wäre Aussagekräftig?
RAID=nein
Also, Zustand bei meinem ersten Beitrag (und jetzt wieder):
HDD Seagate ST38011A Primary-IDE master
- primäre Partition, bisherige WinXPPro C:
- primäre Partition, Boot-Partition mit GRUB
- logisches Laufwerk, Programme, D:
- logisches Laufwerk, Benutzerprofile, E:
- logisches Laufwerk, ...
- logisches Laufwerk, Ubuntu /
- logisches Laufwerk, Ubuntu /home
- swap
HDD Seagate ST38012A Primary-IDE slave
- logisches Laufwerk, Zischenspeicher bei der Bearbeitung von Filmen
HDD Seagate ST316002-3AS SATA1 an Via-SATA-Controller Port1
- 2 logische Laufwerke, Zischenspeicher bei der Bearbeitung von Filmen, Bilder
HDD Samsung SP1614C SATA1 an Promise-SATA-Controller Port2
- 1 logisches Laufwerk, TV-Timeshift, Aufnahmen
HDD Seagate ST350032-0AS SATA2gejumpert SATA1 an Promise-SATA-Controller Port1
- 3 (bisher) ungenutze primäre Partitionen (auf einer hab ich das neue XPPro von oben installiert)
- logisches Laufwerk, Eigene Dateien, F:
- logisches Laufwerk, Backup
- logisches Laufwerk, Musik
- logisches Laufwerk, noch ungenutzt


Tja. Nach dem oben genannten Versuch rein mit der alten IDE-Systemplatte bin ich ja geneigt zu sagen, das entweder im Mainboard was hinüber ist oder im Windows ein BUG drinne ist. Da's unter linux tut tippe ich auf letzteres. Bleibt die Frage, welches Win-Update muss ich weg lassen... hrmpf.

Falls jemand hier in der Community andere Schlüsse zieht, ich bin weiterhin offen für jeden konstruktiven Beitrag Daher an dieser Stelle schon ein Dankeschön an jeden Antwortenden.

Gruß
Manny
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten73
07.04.2008 um 14:25 Uhr
Hallo Many,
tja das ist frustrierend. Also von der Verteilung sieht das soweit ok aus. So weit so gut. Die Transferraten sind auch gut. Wenn der Controller probleme macht, sieht man das an einem zu niedrigen Ergebnis. Und mp3 wiedergeben ohne Hänger kann selbst eine alte 1000Mhz Gurke.

Das allerdings unter Ubuntu es problemlos läuft und unter einem frisch installierten Windows nicht??? Das läßt die Vermutung zu, dass es an Deiner Installation liegt.

Wie hast Du Windows aufgesetzt?
Meine Reihenfolge wäre:
- aktuelle Treiber bei Asus zu diesem Board runterladen
- Windows Setup SP2
- Treiber installieren, dazu erst die Via-Chipsatz Treiber, dann die restlichen wie Sound, Lan etc
Nimm nicht irgendeinen Via AllinOne sondern den letzten den Asus angibt! die jüngeren All in Ones haben mir schon mal Probleme auf älteren Boards bereitet, ebenso die die Windows Update installiert! Der Chipsatztreiber ist für die Kommunikation SATA verantwortlich
- Ab jetzt sollte die Wiedergabe von Videos stabil laufen. Es sind noch keine Windows Updates erforderlich
- Acronis True Image installieren und Sicherung erstellen (oder ähnliches)
- Windows Update durchführen ohne Treiber!
- funktionierts immer noch? wenn nein Sicherung zurück und Updates Step by Step...

So muß es funktionieren! Denn was Ubuntu kann kann Windows erst recht! (zunmindest in Deinem Fall)

Good Luck
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: moodymammoth
07.04.2008 um 20:49 Uhr
Hallo Torsten,

bisher hab ich Win immer so aufgesetzt, dass ich erst alle Updates eingespielt hab und dann die Treiber (hat mir glaub mal jemand zum Thema Mediaportal empfohlen...)
Ich bin jetzt eben dabei, das andersrum zu machen, und ich kann schonmal sagen, an den Treibern liegt's nicht daher nehm ich an, dass es eins der Updates des letzten Monats war... nur leider nicht, welches na mal schauen. Ich hau jetzt erst mal den Acronis drauf, bevor ich Updates installier, dann kann ich wenigstens wieder zurück ;)

Thx a lot und ich sag bescheid wenn ich was rausfind.

Gruß
Manny
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten73
08.04.2008 um 08:32 Uhr
Hi,
warum ich es immer anders mache ist ganz einfach. Ohne Treiber kann ein System nicht funktionieren, ohne Windows Updates dagegen schon

Wenn Du Windows Updates nutzt, am sinnvollsten erstmal nur Windows Update, nicht Microsoft Update. Und vor allem keine Treiber die Microsoft anbietet! Ich denke da wird die Ursache sein.

Cu
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: moodymammoth
08.04.2008 um 09:50 Uhr
Tach,

ja, das macht durchaus Sinn ;)
ich bin der Sache noch nicht völlig auf die Spur gekommen, allerdings gab's im März bei den MS-Treiberupdates eins für die CPU... was wohl das warscheinlichste ist um für Störungen verantwortlich zu sein. Wie kann ich das denn evtl rückgängig machen? Soll heisen, wie find ich raus, wo sich das überall reingeschrieben hat?

Thx und Gruß
Manny
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten73
09.04.2008 um 00:56 Uhr
Hmm, wenns das wirklich ist. Ich würde eher auf ein Chipsatzupdate tippen. Wenn du die KB Nummer (knowledgebasenumber) vom Update weißt, kannst Du das unter Software (alleUpdates anzeigen) unter dieser Nummer wiederfinden und deinstallieren.
Die Chance das das hilft ist allerdings gleich Null.
Man könnte eher einen Wiederherstellungspunkt testen.
Dann gibt es noch die Möglichkeit im Gerätemanager / CPU Treiber vorherige Version Möglichkeit

Cu
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: moodymammoth
18.04.2008 um 15:42 Uhr
So, hallo zusammen nochmal.

@Torsten, besten Dank für deine Hilfsbereitschaft.

Ich bin inzwischen soweit, dass mein neu aufgesetztes System, bei dem ich alle Partitionen für System, Programme, UserProfiles und Eigene Dateien auf der neuen Seagate 7200.11 500GB drauf hab, läuft. Bis auf MediaPortal hab ich auch alle Software wieder drauf, das System läuft wie 'ne eins.
Nu der Knüller: ich hab das neue System mit Acronis auf die alte Systempartition auf der alten IDE-Platte kopiert, die Benutzerprofile in die dazugehörige Partition, ebenso die installierten Programme. Das Ergebnis: es knistert. Kein Witz.

Mein Fazit: ich geb's auf, nach der Ursache zu suchen. Vermutlich ist es einfach die Geschwindigkeitsdifferenz von der schnellen neuen zu der lahmen alten Platte, wie Torsten es schon mal angedeutet hatte. Warum es dann aber auf der alten Platte noch zickt, wenn ich die neue abklemm weis ich auch nicht.

Also. Wollt euch nur auf den neuesten Stand bringen, an Torsten nochmals Danke.

Beste Grüße
Manny
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten73
19.04.2008 um 01:46 Uhr
Gerne geschehen. Das zeigt mal wieder, das es bei Computern immer mal wieder wundersame Sachen gibt.
Schön dass es so auf jeden Fall geht.

Cu
Torsten
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
iOS
Video-Link lässt iPhones und iPads einfrieren

Link von runasservice zum Thema iOS ...

TK-Netze & Geräte
gelöst IP fähige TK Anlage mit S0 Bus und DECT? (15)

Frage von Cyberurmel zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Grafikkarten & Monitore
PC 3.0 in PCI 2.0 Slot (8)

Frage von uridium69 zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Netzwerkgrundlagen
Topologien: Bus, Stern und Ring (9)

Frage von Bedde1989 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (12)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...