Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Aufbau eines Externen Datensicherungsdienstes

Frage Internet Hosting & Housing

Mitglied: stefanK456

stefanK456 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.06.2009, aktualisiert 20:46 Uhr, 4080 Aufrufe, 11 Kommentare

Sehr geehrte Damen und Herren,

Da ich beabsichtige einen Dienst zu sicherung von Kundendaten aufzubauen, würde ich gerne von Ihnen wissen, was hierfüg benötigt, bzw wie man an so eine sache herangehen kann.

Folgende Features sollen vorhanden sein:

Datensicherung per Internet über eine gesicherte Verbindung.
Inkrementelles Backup.
Die Möglichkeit mehreren Kunden den Service zur verfügung zu stellen.



Gegeben ist ein Ständig laufender Server mit fester IP.

Ich bitte nicht um eine Vollständige Anleitung, sonder um Anregungen, wie so etwas aufgebaut werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan K
Mitglied: Arch-Stanton
12.06.2009 um 20:57 Uhr
Benötigt werden wohl Fachwissen und ein sehr guter Leumund, denn wer sollte Dir sonst seine Daten anvertrauen? Eine TÜV-Zertifizierung wäre auch nicht schlecht.

gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: stefanK456
12.06.2009 um 21:02 Uhr
Ich komm nicht herum zu bemerken das Ihr erster Satz bezüglich des Fachwissens völlig überflüssig ist.
Ich schreib diesen Thread an jene gerichtet die mir hierbei tipps geben können und ncith an jene die mir sagen man brauchte verständlicherweise Fachwissen.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
12.06.2009 um 21:35 Uhr
Hallo stefanK456,

so ganz unberechtigt ist der Hinweis auf Fachwissen ja nicht. Neben einem ständig laufendem Server sind ja noch andere Voraussetzungen für einen solchen Service erforderlich, auf welche du in deiner Frage nicht eingehst. Bandbreite, Kapazität, Verfügbarkeit - dazu fehlt jeglicher Hinweis deinerseits - Support, Gewährleistung, vertragliche Sicherheit - dazu fehlt jeglicher Hinweis deinerseits - Zertifizierung, Haftung, SLA - dazu fehlt jeglicher Hinweis deinerseits, ....

Was willst du denn genau wissen?

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: stefanK456
12.06.2009 um 21:57 Uhr
Nun ich habe mich tatsächlichetwas ungenau ausgedrückt.

Erst mal zu unseren werten unseres Servers. wir besetzen eine Leitung mit einer Downloadrate von etwa 1 MB/s was für eine Solceh Sicherung( die eh nachts stattfindet) ausreichend.

Der erver ist 24/7 verfügbar und ist mit Windows Server 2003 Standart Edition bespielt.

Was die Kapazität angeht so wird diese noch auf 2 TB mit Raid 2 erweitert werden ( Ist erstmal für Testpfase).

Prozessor und Ram sind mir für den Moment nicht bekannt.

Ausserdem ist wie erwähnt eine feste IP vorhanden.

Soviel zu, Server.


Meine Frage ist, wie shcon erwähnt, was man für Vorraussetztungen schafen muss um So etwas zu realisieren.

Aussedem ein paar tipps am Rande zu dem Theama.


PS ist wil KEINE Anleitung oder so was haben.

Hoffe dass so weit jetzt die sache klarer scheint.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
12.06.2009 um 22:20 Uhr
Zitat von stefanK456:
Nun ich habe mich tatsächlichetwas ungenau ausgedrückt.

Erst mal zu unseren werten unseres Servers. wir besetzen eine Leitung
mit einer Downloadrate von etwa 1 MB/s was für eine Solceh
Sicherung( die eh nachts stattfindet) ausreichend.
Servus,
"wieviele" Kunden sollen denn da drauf?
Der erver ist 24/7 verfügbar und ist mit Windows Server 2003
Standart Edition bespielt.
...und wie sollen die Backups von den Kunden auf den einen Server?
... Wobei "die" definition von Server - so wie Sie allgemein in diesem Forum gültig ist, immer von 24/7 ausgeht...

Was die Kapazität angeht so wird diese noch auf 2 TB mit Raid 2
erweitert werden ( Ist erstmal für Testpfase).
Die Testpfase mit dem Standart System - würde nicht mal für mein kleines Homeoffice reichen - um damit Kunden zu werben, wird es nicht reichen..

Prozessor und Ram sind mir für den Moment nicht bekannt.

Ausserdem ist wie erwähnt eine feste IP vorhanden.
mit einer festen IP wirst du nicht sehr weit kommen, oder ist ein Loadbalancer geplant?>
Soviel zu, Server.


Meine Frage ist, wie shcon erwähnt, was man für
Vorraussetztungen schafen muss um So etwas zu realisieren.

Aussedem ein paar tipps am Rande zu dem Theama.


PS ist wil KEINE Anleitung oder so was haben.

Hoffe dass so weit jetzt die sache klarer scheint.

Ja leider - du mußt dir erstmal eines vor Augen halten lassen...

Das, was du machen möchtest gibt es bereits und das machen Große Rechenzentren, die Preise anbieten können, in die du "so" nicht bekommst. Und dann siehe die Tipps / Vetos von Arch & Smerlin, die haben schon etwas mehr auf der Pfanne, als in den wenigen Zeilen - die geschrieben wurden - zu vermuten ist.

Link

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
12.06.2009 um 22:27 Uhr
Danke für den Beistand. Ich bin der Meinung, unter einem Companyconnect-Anschluß mit mind. 32 mbit Upload/Download und einer Mindestspeichermenge von 10 Terrabyte und einem Super- oder Autoloader für die Backups sollte man nicht beginnen. Ich kann es mir vorstellen, daß die eigene Kundschaft, die man schon einige Jahre bedient, hierfür zu gewinnen ist. Es darf Dir aber nicht passieren, daß auch nur eine Datei verschwindet. Viele Firmen haben gute Rechtsanwälte. somit dürften die Kosten der nötigen "Datenversicherung" schon höher sein als Dein kleines Heimnetzwerk.

Gruß, Arch Stanton.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
12.06.2009 um 22:27 Uhr
Hallo,

wenn ich solche Posts lese muss ich sehr an mich halten um nicht ausfällig zu werden.
Entweder man hat Know-How in xyz, dann kann man auch einen Service xyz anbieten. Oder man hat keins. Und dann lässt man gefälligst auch die Finger von. Was hälst du davon, wenn ich sage "Ich bin Klempner, ich mach dir zu einem Spottpreis deine Leitungen" und dann erstmal dein Haus flute, weil ich eben _kein_ Klempner bin? Und in der Zwischenzeit nerve ich noch in jedem Heimwerkerforum der Welt, weil ich ständig Sachen mache, von denen ich keine Ahnung habe.
Ob der von dir vorgeschlagene Service (in der Form) grundsätzlich eine gute Idee ist, ist zumindest fragwürdig. Aber deine Posts und dein Ausstattungsaufstellung beweisen, dass du ziemlich genau gar kein Know-How hast.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: stefanK456
12.06.2009 um 22:42 Uhr
OK erst mal einige Worte zu den Antworten hier.

1. Wenn ich alles wüste, würd ich hier net fregen.
2. Ich frage gerade weil ich auf dem Gebiet der Onlinedatensicherung neu bin und daher auf Leute hoffte, die da mehr Ahnung haben.
3. Ich bin mir über die Wichtigkeit von Datensicherungen sehr wohl bewusst. Und da ist Raid 1 noch längst nicht das, was mann als sicher versteht.
4. Und das hier so sachen wie
>wenn ich solche Posts lese muss ich sehr an mich halten um nicht ausfällig zu werden.
kommen drängt sich bei mir doch der Verdacht auf, das ich hier wohl keine Hilfe erwarten werde.

Das mal so am Rande.

Die EINZIGE Antwort die Thematisch bezogen geholfen hat ist die von "Arch-Stanton". Danke schon mal.

Wer das als Meckertread ansieht Möge das bitte tun, aber ich muste das mal loswerden.

Jedoch kann ich Ihnen allen versichern, das ich Sie nicht mehr mit meinen ach so unwissenden Fragen stören werde.


Vielen Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
12.06.2009 um 23:07 Uhr
Zitat von stefanK456:
OK erst mal einige Worte zu den Antworten hier.

1. Wenn ich alles wüste, würd ich hier net fregen.
Übersetzt in AGB konformer Sprache:
1. Wenn ich alles wüßte, würde ich hier nicht fragen.

2. Ich frage gerade weil ich auf dem Gebiet der Onlinedatensicherung
neu bin und daher auf Leute hoffte, die da mehr Ahnung haben.

Siehe das blau markierte Wort mit der bezeichnung Link..
Stichwort Heise

3. Ich bin mir über die Wichtigkeit von Datensicherungen sehr
wohl bewusst. Und da ist Raid 1 noch längst nicht das, was mann
als sicher versteht.

Raid 1 ist Basic - es geht wirklich um weitere viel tiefgreifendere "systeme"
Stichworte WORM, SSL, Zertifikat, Verschlüsselung usw...

4. Und das hier so sachen wie
>wenn ich solche Posts lese muss ich sehr an mich halten um nicht
ausfällig zu werden.
kommen drängt sich bei mir doch der Verdacht auf, das ich hier
wohl keine Hilfe erwarten werde.

Du hast aber trotzdem Hilfe bekommen, und nein - wir kennen dich nicht, aber mit Verlaub - dir Randbemerkung sei gestattet.
Du mußt dir etwas mehr "Mühe" geben, nicht nur beim Tippen - und dass du/Sie dir beim tippen wenig Mühe gegeben hast, das ist halt auf den ersten Blick ersichtlich. Und "wahrscheinlich" kanntest du die Links, die Google auswirft - auch noch nicht.

1 MB/s, ist heutzutage wirklich sehr sehr wenig.
Mach dir mal die Mühe und schau nach, wie Compuserve entstanden ist.
Und dann schau mal nach, wann das war - die Zeiten sind (leider) vorbei, wo man mit kleinem Beutel - große Sprünge machen konnte.

Das mal so am Rande.

Die EINZIGE Antwort die Thematisch bezogen geholfen hat ist die von
"Arch-Stanton". Danke schon mal.

Wer das als Meckertread ansieht Möge das bitte tun, aber ich
muste das mal loswerden.
Nö - sehe ich garnicht ein - Hauptsache du bist nicht eingeschnappt..

Jedoch kann ich Ihnen allen versichern, das ich Sie nicht mehr mit
meinen ach so unwissenden Fragen stören werde.

Nein - falscher Ansatz - ich "verspreche" mir beim nächsten mal schon ein zwei drei Infos zusammengegoogelt zu haben, bevor die nächste Idee kommt - wäre wohl eher das, was wir mit unseren Antworten bei dir bezwecken wollen.


Vielen Dank.

dito.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
13.06.2009 um 08:49 Uhr
Moin,

sei mal nicht sauer,

- aber schon mal darüber nachgedacht, wie lange und wo Du die Backups Deiner Kunden vorhalten willst?

- was passiert, wenn Dein Server mal Bauchschmerzen hat und Deine Kunden ein Restore beauftragen?

- welche Mengen Deine Kunden sichern wollen? (auch langfristig)

- wie sicherst Du es ab, daß die Daten auf Deinem Server auch sicher sind, falls der Probleme hat

- Dich mit Aufbewahrungsfristen von Firmenunterlagen vertraut gemacht

Die hier schreiben, machen das beruflich in einem weit größeren Rahmen, die sind nicht sauer, weil das einer lernen will, die haben nur gesagt, was alles zu beachten ist - und wenn Du damit Geld verdienen willst, mußt Du sehr viel noch lernen.

btw. 1 MB Upload klingt sehr nach ADSL - professionell ist das wirklich nicht, sollte schon symmetrisch sein

Gruß

24

Edit.

und immer dran denken, Du bist nicht nur für das Backup verantwortlich, sondern auch für das Restore

/Edit.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
13.06.2009 um 19:05 Uhr
Ich wundere mich jeden Tag aufs neue, wie viele Menschen es gibt, die mit 0/sehr wenig Fachwissen versuchen, anderen Dummen das Geld aus der Tasche zu ziehen.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
gelöst HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (6)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

Windows Netzwerk
Direct Access mit VPN aufbau (6)

Frage von geocast zum Thema Windows Netzwerk ...

Hardware
Unterstützt mein Laptop einen 1440p 60hz externen Monitor? (2)

Frage von thomasreischer zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...