Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Aufgabe- 2 häuser, KEINE KABELVERBINDUNG, benötigt 3x Telefonleitungen - Wie?

Frage Netzwerke

Mitglied: cymode

cymode (Level 1) - Jetzt verbinden

02.11.2011 um 14:48 Uhr, 5309 Aufrufe, 12 Kommentare

2 Häuser werden durch Straße getrennt. Momentan hat jedes haus eine eigene Telefonleitung. Wlan wird per LANCOM OAP-54 Wlan richtantenne geteilt. Telefonleitung muss nun auch über wlan gemacht werden.

So,
Ich hätte da mal ein Problem welches mir schon seit mehr als 2 Jahren Kopfschmerzen bereitet.

Es geht um eine Firma welche über 2 Gebäude verteilt ist. Kabel darf leider keins verlegt werden, da eine Straße die Häuser teilt.

Momentan hat Haus 1 (Hauptgebäude) Internet und eine Telefonanlange mit Nummernblock.
Haus 2 (Service) hat eine eigenständige Telefonnummer und bekommt das Internet und Netzwerkzugang per Richtantenne von Haus 1.

Jetzt die Frage:
Die Telefone in Haus 2 müssen mit Haus 1 Verbunden werden, so das sie teil vom Rufnummernblock werden. Also praktisch als wenn es ein Internes Telefon wäre.


Denkbar wäre eine weitere Richtantenne (€800) einzusetzen, aber wie würde ich dann die Telefone in dem Haus so verbinden, das Sie alle eine separate Leitung hätten. Wenn einer also die 069-12345-12 wählt sollen entweder alle 3 Telefone dort klingeln, und GLEICHZEITIG genutzt werden können für verschiedene Gespräche, ODER 3 verschiedene Durchwahlen (z.B. 12,13,14)

Ich gehe davon aus das ich die Momentane Richtantenne dafür nicht nutzen kann, da Sie nur einen Lanport hat, und dieser dann mit dem Server verbunden wird, und nicht mit der Telefonanlage. Deswegen der Gedanke von einer 2ten Richtantenne.

Die Telefone im 2ten Haus sind alles schnurlose DECT Telefone.

Hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen, ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Danke

lg
Cymode
Mitglied: NetWolf
02.11.2011 um 15:19 Uhr
Moin Moin,

ich würde mal mit dem örtlichen Telefonanbieter sprechen. Die haben Möglichkeiten, beide Gebäude telefonisch zusammen zu legen, oder eine Standleitung zu schalten.
Leider schreibst du nichts über die Telefonanlage. Kann diese denn überhaupt LAN-Telefonie? http://www.voip-information.de/lan-telefonie.html
Auch gibt es CAPI over TCP womit man solche Vorhaben regeln könnte.

Ich würde Highspeed-WLAN nur als Backuplösung nutzen. Ein Kabel ist immer besser als Funk.
Ein einfacher DECT Repeater könnte auch die Lösung sein. Kommt halt auf die Örtlichkeiten an. (wie immer bei Funk: erst testen, dann kaufen)

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
02.11.2011 um 16:31 Uhr
fragt doch bei der Stadt/Gemeinde nach ob ihr da nicht ein Leerrohr "schießen" dürft, die meisten haben da nichts gegen und kosten tut es auch nicht die Welt, eine SingleMode Leitung und alle Probleme sind gelöst
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
02.11.2011 um 16:46 Uhr
Wenn ich dich richtig verstehe stehen sich die beiden Häuser gegenüber. Könnt ihr dann nicht einfach ne Kabelpeitsche über die Straße hängen? So haben wir das bei uns gemacht. Raus aus Haus A in 6m Höhe, rüber über die Straße und bei Haus B in 6m an nem Fahnenmasten entgegengenommen. Die Stadt hat dabei absolut keine Probleme gemacht. Wichtig war denen nur dass die Leitung nicht allzu sehr durchhängt und oberhalb von 5m bleibt.

Ansonsten kannst das aber auch mit Richtantenne oder DECT Repeatern lösen. Die Frage ist halt auch wie weit die beiden Häuser von einander entfernt sind.

:edit: Wer verwaltet denn das DECT? Das macht schon eure Telefonanlage (gibts mehr Infos zu ihr?), richtig?
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
02.11.2011 um 17:20 Uhr
Hi,

mit 2 Agfeo TK-Anlagen (AS45) habe ich solch ein Projekt vor ca. 3 Jahren umgesetzt, 2 Praxen per Richtfunk verbunden, TK-Anlagen über das Netzwerk zusammengeschlossen. Von der Handhabung für den Nutzer ist es dann fast wie eine einzige Anlage.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: cymode
02.11.2011 um 17:58 Uhr
Hi,
Ein Leerrohr dürfen wir leider nicht verlegen, da das Haus nicht genau gegenüber liegt, sondern um ca. 30m versetzt. Kabel hängen dürfen wir auch nicht da die Gebäude im alten Ortskern liegen. Es ist ein wunder das wir überhaupt richtantennen anbauen durften...

Das man beide Gebäude telefonisch zusammenlegen lassen kann wusste ich nicht, das werde ich mal erfragen.

Telefonanlage ist einen uralte Telekom Eumex. Wie die überhaupt funktioniert weiß ich nicht, die Telekom kommt vorbei wenn etwas verändert werden muss. Die TK Anlage kann an sich nichts außer Rufnummernblock und weiterleitung...

DECT repeater - gibts die als starke version? Die Wlan richtantennen die ich kenne gehen immer mehrere Hundert meter. Es muss halt bei Wind und Wetter immer noch eine Verbindung geben.

@Connor1980 - meinst du also erstmal die TK Anlage erneuern da die momentane einfach zu alt ist?
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
02.11.2011 um 18:53 Uhr
Hi !

Du könntest doch einfach auch nur VoIP Telefone verwenden und die Vermittlung der Gespräche über eine VoIP-Anlage eines Providers realisieren. Soweit ich aus dem Stand heraus noch weiss, bieten immer mehr VoIP-Provider (z.B. Sipgate) sowas an. Wie zuverlässig das ist, kann ich dir aber mangels Erfahrung nicht sagen.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
03.11.2011 um 20:14 Uhr
Hi

Zitat von cymode:
@Connor1980 - meinst du also erstmal die TK Anlage erneuern da die momentane einfach zu alt ist?

das habe ich nicht geschrieben, ich habe lediglich einen Lösungsansatz aufgezeigt, sicher gibt es noch Alternativen, die du abklopfen solltest.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
06.11.2011 um 01:26 Uhr
HI!

VoIP-Anlage eines Providers realisieren
nennt sich zB virtual PBX oder virtuelle Telefonanlage und funktioniert bei uns sehr gut (bei unserem Provider www.sil.at).

PBX kannst dann per webinterface konfigurieren und die TK muss nicht antanzen.
Außerdem brauchst du dann nur eine Internetverbindung um zu telefonieren.

Nachteil ist dann vermutlich, dass ihr euch VoIP Telefone zulegen müsst.
Gibt aber auch konverter.

Im Webinterface der PBX kannst du dann alle durchwahlen einrichten, Gruppenrufe (mehrere Durchwahlen klingenl lassen), Bandansagen, uvm. software ist da viel felxibler als die "alten TK anlagen".
Das Angebot ist natürlich vom jeweiligen Anbieter abhängig... Aber die Grundfunktionen bekommst du sicher überall.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: it-kolli
08.11.2011 um 09:12 Uhr
Hallo,

eigentlich eine recht einfache Sache. Wenn der bestehende Richtfunk so weit gut läuft, kann man den natürlich auch für die Telefonie verwenden. Schmeiß die Eumex Anlage raus und hole dir eine VoIP TK-Anlage. Du nutzt den Richtfunk dann ganz einfach zusätzlich für das Netzwerk, was wohl eh schon der Fall ist. Dann kannst du im Gebäude 2 ohne Probleme Telefone aufstellen die sich an der TK-Anlage in Gebäude 1 anmelden.

Wie viele Teilnehmer hängen an der TK-Anlage? Dann würde ich dir noch einen passenden Vorschlag zu einer Anlage geben.

Es hört sich so an, als ob du nicht wirklich vom Fach wärst, vielleicht solltest du das ganze an einen Fachmann abgeben.
Bitte warten ..
Mitglied: cymode
08.11.2011 um 14:55 Uhr
Es hängen insgesammt 22 Telefone und Faxe dran, wobei Fax an sich alles über PC läuft und nur noch zur sicherheit da ist.

Umstieg auf Voip wäre ideal, jedoch kosten 20 Telefone gleich €3000, und das ist doch recht happig auf einmal. Vorallem kommt ja dann noch die VoIP anlage/software hinzu.

Einige Mitarbeiter wären ok auch den PC als VoIP Telefon zu nutzen, nur benötigen Sie alle Schnurlose headsets, mit reichweite von 50m im Haus, und teilweise

Ich gehe mal davon aus das ich wohl nicht um eine neue Telefonanlage/Software herrumkomme, jedoch kann es nicht von heute auf morgen sein.

Gibt es Systemtelefone welche an der aktuellen alten Anlage funktionieren, aber auch an einer neuen VoIP Anlage gehen würden? Momentan werden Octophon F20 verwendet. Der letzte "Profi" der sich das angeschaut hat kam mit einem Kostenvoranschlag von €22,000. Das war vor 2 Jahren und ist absolut nicht realisierbar.

Ich werde mich mal im Forum umschauen wie ein solcher Übergang von statten gehen würde. Die Einzige Zeit in der das möglich wäre ist 23 Dezember bis 2 Januar, da nur dann die Firma lange genug zu ist um eventuelle Probleme zu beheben.

PS: Die €150 im Monat an die Telekom werden aber dann immer noch fällig für den rufnummernblock, oder? Das hat ja nichts mit VOIP zu tun.
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
08.11.2011 um 16:19 Uhr
Hi!

du kannst analog telefone mit einem Adapter an VoIP-Anlagen anhängen:
zb.: http://www.sipgate.at/voipshop/linksys/pap2t
auch ganz schön teuer - aber vll kannst auf ebay einige aufkaufen.

für 22 Teilnehmer würde ich dir eine virtuellle VoIP Anlage bei deinem Provider oder einem anderen Anbieter empfehlen - da sparst du dir HW/SW und Wartung.
wir zahlen zB.: 5€ pro VoIP Leitung und haben eine "Grundrufnummer" - alle Druchwahlen können wir selber verwalten. können auch mehrere pro Gerät sein. Auch die Gruppenrufe (alle Telefone läuten) kannst du dort einrichten.
Gibt auch die Möglichkeit Leitungsaktivitäten zu überwachen - Sekretärin-Chef

Gewisse Grundfunktionen sind überall dabei - Sonderwünsche wie zB.: zentrales Telefonbuch - musst du vorher erfragen oder selber basteln...

Fax läuft auch online.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: it-kolli
08.11.2011 um 17:14 Uhr
Hallo,

also eine Umstellung auf eine VoIP Anlage dauert nicht länger wie ein bis 2 Tage, recht viel Probleme gibt es da eigentlich nicht, kann man ja alles schon vorher konfigurieren und dann die neue Anlage rein hängen. Ja zu den kosten, hier wird man in den saueren Apfel beißen müssen, wenn man eine solche Lösung möchte. Würde mal sagen:

3000€ TK-Anlage

200€ ein Telefon also x 22 = 4400

=7400€

denke mal wird man mit Zubehör auf 9000 kommen. Welchen Stundensatz du dann noch hast weiß ich nicht. Ich denke mal, dass ist noch ein recht überschaubarer rahmen bei der Größe. Hier würde ich zu einer Auerswald Anlage greifen. Eine Commander 6000 wäre hier sehr passend.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

Assembler
Assembler-Aufgabe (4)

Frage von How-To zum Thema Assembler ...

Windows 7
Dataline Office benötigt zum starten Admin-Rechte (3)

Frage von ingoue zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...