Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ausfallssicherheit bei 2x RAID1 W2008R2

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: musikfipsi20003

musikfipsi20003 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.06.2012 um 22:19 Uhr, 3050 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

ich stelle mir folgende Frage:
Wenn ich 4 physische Festplatten zu je zwei RAID1 Systemen zusammenfasse, die beide auf dem gleichen Controller hängen, auf einem davon das OS installiere und das zweite quasi lediglich als Datenspeicher verwende, was passiert, wenn sich vom "Daten-RAID" eine Festplatte verabschiedet?

Normalerweise ist es ja so, dass wenn dies bei einem RAID1 mit OS geschieht, alles "heruntergefahren" wird bis eine neue Festplatte verbaut wurde. Aber was passiert wenn das "Betriebssystem-RAID" voll funktionsfähig bleibt und an denselben Controller eine HDD eines anderen RAID Verbundes ausfällt. Schaltet sich das gesamte System trotzdem aus?
Wenn ja, könnte man das umgehen indem man einen zweiten RAID Controller verwendet?

Wäre ja dann ein gutes Argument gegen RAID 10, weil man von der Kapazität der einzelnen HDDs flexibler ist und sich die Ausfallsicherheit im schlechtesten Fall gleich verhält.

Hintergrund der ganzen Geschichte ist, dass ich gerne einen 2008R2 Hyper-V verwenden würde der als Host auf einem kleinen RAID1 liegt und die VHDs (2 Stück) auf einem größeren, eigenen RAID1. Das Budget ist nicht gerade berauschend und wir arbeiten derzeit mit höchstens 20 Clients wobei 10 davon mit Exchange arbeiten. Virtualisiert werden soll in erster Linie ein 2008R2 mit DC, Exchange und ein Win7pro für Spezialsoftware...

Wäre toll wenn da jemand Erfahrungen hätte. Meine Alternative war zuerst ein Raid1 als Host und ein Raid10 mit 4 HDDs als Daten und VHD Speicher, halte das aber ein wenig zu übertrieben, weil sich an der Sicherheit ja nicht wirklich was ändert...
Mitglied: Pjordorf
13.06.2012 um 23:38 Uhr
Hallo,

Zitat von musikfipsi20003:
was passiert, wenn sich vom "Daten-RAID" eine Festplatte verabschiedet?
Auf richtige RAID Kontroller kannst du weiterarbeiten. Eine Meldung bekommt der Admin und tauscht im laufenden Betrieb die Platte. Automatischer Rebuild durch den RAID Kontroller. Fertig. Es ist egal ob es ein RAID Array (darin sind die Volumes) für ein OS oder Daten ist. Das OS bekommt davon nichts mit.

Wenn ja, könnte man das umgehen indem man einen zweiten RAID Controller verwendet?
Das hilft auch bei richtige RAID Kontroller gegen den Ausfall eines Kontrollers. Der RAID Verbund ist dann über mehr als ein Kontroller verteilt.

Wäre ja dann ein gutes Argument gegen RAID 10,
Nein.

Ausfallsicherheit im schlechtesten Fall gleich verhält.
Dazu gibt es im Netz genügend Auswertungen welche genau aufzeigen mit welcher Wahrscheinlichkeit du mit welchem Ausfall wann zu rechnen hast.

Das Budget ist nicht gerade berauschend und
Gute RAID Kontroller kosten eben.

halte das aber ein wenig zu übertrieben, weil sich an der Sicherheit
Datensicherheit hat nichts mit Datenverfügbarkeit zu tun. Das RAID erhöht die Datenverfügbarkeit. Was darf ein Ausfall (nicht verfügbarkeit der Daten) für 8 (1, 2, 4 Std. usw.) Stunden bei euch kosten? Manche sind nach 8 Stunden Ausfall schon Pleite. bei "Geiz ist geil" spielt eine Pleite auf keine Rolle mehr...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: musikfipsi20003
14.06.2012 um 00:11 Uhr
Ok, vielen Dank soweit... es handelt sich um einen Intel onboard Controller. Die Frage ist nur noch welches Szenario nun besser geeignet ist. Ein Raid 10 mit den 4 HDDs oder 2x RAID 1, vielleicht hat da noch jemand ein paar Argumente die dagegen oder dafür sprechen parat... Mein ursprünglicher Gedanke bezüglich der getrennten RAIDs war der, dass überall davon geredet wird, dass es besser sei den Hyper-V Host und die VHDs physisch zu trennen. Fraglich was daran wahr ist...
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
14.06.2012 um 08:54 Uhr
Guten Morgen,

Der einzige Vorteil von der Physischen Trennung sehe ich nur wenn du in nächster Zeit auf ein SAN umsteigen willlst bzw. auf einen zentralen Speicher und einen Hyper-V Cluster bauen möchtest. Wenn du das nicht willst ist es denke ich egal.

Wenn du NUR einen Onboard Controller nimmst, solltest vll. mal ausprobieren was schneller ist.

weil ja RAID 10 ist ja zweimal RAID 1 zusammengefasst zu einem RAID0.

Das heißt das der Server Daten doppelt so schnell speichern kann weil er einmal auf dem einen RAID1 speichert und einmal auf dem anderen RAID1. Wobei aber die Geschwindigkeit whh dein kleinstes problem ist bei dem onboard controller. hast du dir die beiligende RAID Software schon angesehen, ob sie was taugt und Mail Versand unterstützt?

lg
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.06.2012, aktualisiert um 09:21 Uhr
Hi !

Zitat von musikfipsi20003:
Ok, vielen Dank soweit... es handelt sich um einen Intel onboard Controller.

Und das ist auch dein Problem. Nimm ein paar Euro in die Hand und kauf einen echten (Hardware-) RAID-Controller, dann hast Du das Problem nicht mehr.

Gerade wenn es um ein Produktivsystem geht sind On-Board RAIDS (also Fake RAIDs) eigentlich ein Nogo und mit jeder Art von On-Boardgeraffel wirst Du da nie Ruhe haben oder Du musst eben mit der Situation leben wie sie ist. Gerade bei einem RAID Level höher als RAID1 kann man auf einen echten Controller nicht mehr verzichten und wer im Firmenumfeld an sowas wie einem Controller spart, muss sich hinterher auch nicht wundern, wenn ihm die Anlage mal um die Ohren fliegt...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
14.06.2012 um 12:13 Uhr
Hallo,

Zitat von musikfipsi20003:
es handelt sich um einen Intel onboard Controller.
Reicht zum Spielen. ist aber nicht mit einem seperaten Hardware RAID zu vergleichen.

Ein Raid 10 mit den 4 HDDs oder 2x RAID 1,
Das wird dein Onboard so schon gar nicht können, oder?

dass es besser sei den Hyper-V Host und die VHDs physisch zu trennen.
Klar, wenn du für die VMs jeweils eigene Platten (Spindeln) hast sind diese unabhängig von Festplattenzugriffe andere VMs darauf. Je mehr Systeme gleichzeitig auf eine Platte (RAID Array oder was auch immer) zugreifen je langsamer wird es für das einzelne System. Nimm für jede VM eine SAS 15k Platte oder eine SATA 7,2k für 5 VM Systeme. Was ist da performanter? Was du an leistung (Performace) haben willst musst du selbst entscheiden. Da du aber von einem Onboard RAID redest und ihr sehr Sparsam seit stellt sich die Frage nach Performance des Plattensystems bei dir ja sowieso nicht.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: musikfipsi20003
14.06.2012, aktualisiert um 14:15 Uhr
Hallo, wie immer danke für die Infos...

Dem allgemeinen Feedback entnehme ich schon mal, dass onboard Controller Schrott sind und werde mich deshalb um eigenständige bemühen, soweit so gut... Bleibt noch die Frage was ihr so an Controllern empfehlen könnt. Grundsätzlich wäre eine SATA Lösung ja die günstigere, zumindest preislich. Vielleicht ein LSI SAS 9211-8I ?? Sollte doch für so ein Setup locker reichen oder?

Der onboard Controler könnte RAID 10 auf allen 6 SATA Ports, zumindest habe ich mich bei Intel nochmals vergewissert. Die Mainboard Hersteller sind anscheinend sehr geizig was diese Infos betrifft.

Im Allgemeinen möchte ich noch mal erwähnen, dass es jetzt nicht unbedingt die größte Firma ist, also wie schon eingangs erwähnt 20 Clients und 10 davon mit Exchange. Ob sich da eine Lösung mit SAS 15k Platten auszahlt ist fraglich... Für mich stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Ein eigener Controller leuchtet mir ein, aber braucht so ein "kleiner" Betrieb wirklich schon SAS Platten?
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
15.06.2012 um 08:34 Uhr
Morgen,

ja die MB Hersteller geben immer wenig Infos.

wegen den 15k Platten, haste schon a weng recht, ist halt a bessere performance und der SAS Standard glaub i bietet noch irgendwas zusättzlich zum S-ATA oder so.

ansonsten würd i bei den Platten eher auf 24h/7 Zertifizierung achten, ist vll. wichtiger als SAS platten.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: musikfipsi20003
15.06.2012 um 09:04 Uhr
Morgen,

hab mich jetzt mal so entschieden, dass ich als Mainboard ein Supermicro X9SCM-F verwende, da kann ich die Konfiguration mit 1x RAID1 für den Host und 1xRAID10 mit WD RE4 SATA Platten realisieren, die sind 24x7 zertifiziert und sollte sich der Bedarf ändern immer noch auf SAS umsteigen bzw. einen eigenen Controller installieren.
Das Ganze wird in einem Supermicro 2U Rack verbaut, dann hat das schon was...

Danke nochmal für die Infos, werde dann hier noch was dazu schreiben wegen der "Performance" wenn der Server läuft...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
DHCP MAC Filter unter W2008R2 (2)

Frage von sabines zum Thema Windows Netzwerk ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID1 mit SSDs (2)

Frage von MiSt zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...