Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Auslagerung ins RZ

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: dafdag

dafdag (Level 1) - Jetzt verbinden

13.05.2013 um 12:34 Uhr, 2360 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

wir überlegen unsere Serverfarm in einem RZ auszulagern. Zumindest sprechen ein paar Punkte dafür. Gibt es hier jemanden der Erfahrungen gesammelt hat? Insbesondere der Berieb eines Terminal Servers in einem RZ? Vielleicht RZ-Empfehlungen abgeben kann?

Freue mich über jeden Input!

VG, Sven
Mitglied: Enric0
13.05.2013 um 12:45 Uhr
Terminalserver ins RZ? Soll dann die ganze Firma über die Internetleitung arbeiten?
Wie viele User hast Du denn?

In welcher ländlichen Region, Kontinent etc. soll denn das RZ stehen?
Auf alle Fälle würde ich schauen das die Anbindung zum RZ vernünfig ist.
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
13.05.2013 um 12:55 Uhr
Hi,

ob eine Auslagerung in ein RZ in deinem Fall sinnvoll ist geht aus deiner Frage noch nicht so richtig hervor. Grundsätzlich ist das ganze erst Mal aus einem finanziellen Aspekt zu betrachten, da RZ nicht gleich RZ ist. Es wäre die Frage zu klären, ob du eigene physische Geräte ins RZ stellen möchtest oder ob du vorhandene Geräte mieten möchtest.


Aber wichtig ist vor allem die Frage nach dem Warum ins RZ?
Bitte warten ..
Mitglied: WWoodpecker
13.05.2013 um 13:06 Uhr
Hallo Sven,

du musst dir halt eine Menge Fragen stellen:

Wie viele User arbeiten dann über den Terminal-Server/Citrix?

Wie schnell ist die Leitung der Firma?
- Es sollte schon Dampf dahinter stehen, auch wenn das RDP-Protokoll und das ICA-Protokoll immer weiter verbessert werden musst Du je nach grafischen Aufwand der Anwendung mit 32-256Kbit/User rechnen. Bei Word weniger beim surfen mehr...

Arbeiten die User ausschließlich über Terminalserver/Citrix?
- Wenn auch der File-Server im RZ steht, und die User auch lokal arbeiten hast Du keinen Spaß an der Sache! (Außer die Leitung ist Dick genug!)

Können deine User damit leben das das Drucker etwas länger dauert?
- Das beachten viele nicht, weil je nach dem wo ich spoole (Im schlechtesten Fall im RZ) können da auch mal mehrere hundert MB über die Leitung rauschen und wenn ich den Traffic nicht über einen QOS Mechanismus steuere, ziehe ich alle anderen User in Mitleidenschaft.

Also die wichtigste Frage ist eigentlich: Wie dick ist die Leitung ins RZ (ggf. Standleitung)

Bei meinem Arbeitgeber bieten wir so etwas an, und ein Kunde hat eine dicke Layer-2-Leitung ins RZ und dadurch natürlich keine Probleme, nur kann und will sich sowas nicht jeder leisten.
Bitte warten ..
Mitglied: dafdag
13.05.2013 um 15:32 Uhr
Erst einmal vielen Dank für eure Antworten.

Bitte entschuldigt. Ihr benötigt natürlich ein paar mehr Informationen.
Daher ein paar kurze Infos zur Struktur und Anwendungen:

Wir haben 5 Filialen die untereinander per VPN angebunden sind. In unserer Zentrale steht ein Terminalserver auf dem zwei Serveranwendungen, sowie ein Dateiserver läuft. Für die beiden Serveranwendungen wird ein Datenbankserver benötigt, der auf einer separaten Maschine läuft. Alle Mitarbeiter arbeiten ausschließlich nur per RDP auf dem Terminalserver. Die lokale Sitzung wird ausschließlich zum Surfen benutzt. Ein AD gibt es nicht. Die Hauptzentrale ist über eine 10MBIT Standleitung angebunden. Die restlichen Filialen über 16.000er ADSL Leitung. User pro Filiale ca. 6 – 8.

Wie ihr seht herrscht bereits eine ähnliche Konstellation wie wir sie in einem RZ hätten. Nur das die Server in der Zentrale stehen.

Einen Umzug ins RZ ziehen wir aus folgenden Gründen in Betracht:

- Räumlichkeit: kein geeigneter Serverraum steht zur Verfügung. Stichwort: Platzprobleme, Kühlung, Sicherheit.
- Redundanz: Serverhardware, Datenleitung.
- Sicherheit: Überwachung Hardware. Brandschutz etc..
- Struktur: Keine Änderung in der Struktur. Die Mitarbeiter werden nicht einmal Performancetechnisch merken ob der Server im RZ oder im Haus steht.


Da Kundendaten gespeichert werden, kommt für uns nur ein deutsches RZ, mit deutschen Datenschutzbestimmungen in Betracht. Hier steht in erster Linie die Seriosität und Sicherheit noch vor den Kosten. Servermieten statt eigene Server wäre eher der Fall, kommt natürlich auch auf die Kosten an. Leider habe ich hierbei noch keine genauen Vorstellungen.
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
13.05.2013, aktualisiert um 19:41 Uhr
Also eine 10 Mbit Standleitung stellt für mich nicht den engpass dar. Platz-u. Kühlprobleme schon eher.

Was ich persönlich unschön finde ist, dass du kein AD verwendest. Das würde dir eingen Aufwand erheblich senken.

Du sprichst außerdem von Redundanz. Wenn du deinen Terminalserver redundant haben möchtest, dann käme für mich ein RD-Sitzungsbroker (min. 2 Terminalserver zu einer TS-Farm) in Frage. Ob das allerdings ohne AD funktioniert weiß ich jetzt nicht zu 100%.

Aus Sicht deiner Leitungskapazitäten sehe ich persönlich keinen Grund ins RZ zu ziehen. Aber ich denke, dass da andere eine andere Meinung vertreten.


EDIT: RD-Sessionbroker brauchen ADDS.
Bitte warten ..
Mitglied: dafdag
18.05.2013 um 20:04 Uhr
Hi, keine mehr da die mir was zum Rz sagen koennen?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
gelöst Suche Empfehlung: Beratungsunternehmen RZ-Infrastruktur (4)

Frage von Jaypie zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...