Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche Austatung würdet ihr für einen Windows server 2003 nehmen?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: deluxel

deluxel (Level 1) - Jetzt verbinden

12.05.2006, aktualisiert 29.10.2006, 6578 Aufrufe, 22 Kommentare

Ich will mir einen Server kaufen der nur zu übungs und lern Zwecken da sein soll
Auf dem Server soll Windows server 2003 Enterprise oder Starter Edition leufen, were gut wenn ihr mir sagen würdet welchs ihr besser findet (ich habe beide) laufen.
Er soll keine großen aufgaben erfüllen und soll auch nur für weniger Computer da sein (also erstmal nur für einen PC)
Ich tendire Zur Zeit zu einen HP Netserver mit 2x700MHz, 2048 MB RAM, 2 x 18GB GB SCSI, 4 X Netzteile, max 4CPU.
Der Server solte max 350? kosten und mit den normalen Anschlüßen (P2P) bei maus, Tastatur und Monitor sein.
Zu dem muss ich sagen das ich nur wenig (fast keine) erfahrungen mit Servern hab also solte der Server leicht in einen normalen Ethernet einzubauen sein.
Wer gut wen ihr mir ein gutes Angebot bei Ebay oder einen shop zeigen würdet (könt das dan auch als PN schreiben sonst hält das noch jemand hier für Werbung) oder mir eine Gutte Server Art sagen würdet.
Mitglied: cykes
12.05.2006 um 17:14 Uhr
Hi,

also ich habe mir hier gerade, nachdem ich mir das Action Pack von Microsoft bestellt habe,
einen neuen Server zusammengebaut.

Mainboard: Gigabyte GA-6ETXDR
CPU: 2x Pentium III-S 1,2 GHz
RAM: 2GB SDRAM ECC Reg.
HDD: 2x 36GB U160 SCSI

Alles aus Teilen, die ich bei Ebay ersteigert habe, darauf läuft Windows 2003 Standard aus
dem Action Pack völlig problemlos. Mir war ein HP oder ähnlicher Server einfach zu laut,
ich ahbe in ein Chenbro Tower-Servergehäuse einfach einen Satz erträgliche Lüfter
eingebaut, da ich hier keinen Platz für einen Serverschrank habe.
Hat alles in allem auch so um die 300 Eur zusammen gekostet.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: ProTec-Lejo
12.05.2006 um 17:51 Uhr
Hallo,

wir haben hier für Übungszwecke uns eine Workstation von Fuijutsi-Siemens zugelegt.
Das Teil kostete bei Ebay rund 160Euro inkl. 3 monatiger Garantie und ist wie folgt ausgestattet:
CPU = 2 x 700MHz XEON
RAM = 1GB
HD = 2 x 18GB (SCSI) also erweiterbar
Grafikkarte = Maxtor für 4 Monitore (Korrektur nach Hinweis - es mussl MATROX lauten)
Netzwerkanschluss usw.
sowie mit sämtlichen üblichen Anschlüssen.
Das Teil ist in einem Tower untergebracht und benöigt relativ wenig mehr Strom als ein üblicher PC.
Ja die Lüfter, die sind nicht gerade leise, doch uns stört das weniger (Anlage steht im Serverraum) doch diese können ja jederzeit gewechselt werden.
Da die Komponenten aufeinander abgestimmt sind, im Gegensatz zu einer selbst zusammengestellten Anlage (insbesondere wenn man wenig Ahnung davon hat) kann man sich mehr oder weniger getrost darauf verlassen, dass hardwareseitig alles funktioniert und man kann sich so auf die eigentliche Arbeit konzentrieren.

Wir haben WIN-Server2003 SBS darauf installiert und sind soweit ganz zufrieden.

Gruss AL
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
12.05.2006 um 18:03 Uhr
Grafikkarte = Maxtor für 4 Monitore

Maxtor macht auch Grafikkarten?
Bitte warten ..
Mitglied: dass
12.05.2006 um 18:46 Uhr
Hi,

ich habe ein Dell 2850 mit einem Intel Xeon 3 GHz und 2 GB RAM und RAID 10 mit sechs Festplatten. Der einzige Grund für den Brecher ist, daß dort an einer sehr großen Datenbank geschrieben wird mit 6 Leuten. Ich kann nur sagen: Nie wieder. Der Server ist super und läuft stabil aber der ist sowas von laut, daß man nicht in dem selben Raum sitzen kann wo der Server steht.

Aber wie gesagt, der Server selbst läuft aller erste Sahne.

Schöne Grüße

Das S
Bitte warten ..
Mitglied: deluxel
12.05.2006 um 20:10 Uhr
danke schonmal für die Andworten, hab da noch dne Frage:
Würdet ihr eher einen PC als Server nehmen oder einen richitgen Server?
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
12.05.2006 um 20:15 Uhr
Ich vermute du möchtest dich für eine Microsoft Prüfung vorbereiten. Zum üben macht es sinn zwei Server zu haben. Mit zwei Servern kann man viele tolle Dinge testen. Active Directory synchronisieren, oder eine Subdomain mit eigenem Domain Controler und einer eigenen Certificate Authority. Oder wie sich das Netzwerk verhält wenn einer der beiden Server fehlt.

Gegen eine Serverhardware spricht der Lärmpegel. Die alten HP Netserver LH 1000 bis 3000 sind so laut wie ein Staubsauger auf kleiner Stufe. Solche Geräte gehören in einen (klimatisierten) Serverraum.

Mein Vorschlag für dich ist ein (leiser) PC mit so viel RAM wie du dir leisten kannst. Auf dem PC installierst du die kostenlose VMware Server Software oder von Microsoft, auch kostenlos, den Virtual Server.
http://www.vmware.com/products/server/
VMware Server ist noch Beta Version, läuft aber gut und zuverlässig. Stand Mai 2006.

http://www.microsoft.com/windowsserversystem/virtualserver/default.mspx

Ich hoffe du hast gesehen das man auch den Windows Server 2003 in einer 180 Tage Trail Version zum Ausprobieren bekommt.
http://www.microsoft.com/windowsserver2003/evaluation/trial/default.msp ...

Auf einem PC genügend RAM kannst du 2 Domain Controller mit je 512MB RAM und zwei Win XP Clients mit je 256MB RAM laufen lassen. Da genügt schon ein einfacher Pentium 4. Wobei Hyperthreading echt hilfreich ist, aber nicht zwingend.



Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: deluxel
12.05.2006 um 20:30 Uhr
danke für deine gutte andwort.
cih will mich auf keine Prüfung vorbereiten will nur mehr mit sern zu tun haben da ich in Windows desktop sehr viel kann aber mit Servern nichts zu tun hab.
Ich suche für eine Möglcihkeit was über Server zu lernen und über windows desktops die mit server laufen.
Die Idee mit VM ware ist gut sag mir bitte mal ob das folgende funktionirt.
1.Von win server 2003 eine Datei für VMwaremachen
2. Den server mit dem pc verbinde
Also so das Alles auf einen PC leuft
Bitte warten ..
Mitglied: duckek
12.05.2006 um 23:57 Uhr
Hi,

ich denke für deine Zwecke brauchst keine sonderlich gute Maschine.

Da kannst nen 1 GHz PC mit 512MB RAM 40-80GB Platte nehmen. 1-2 D-LINK Netzwerkkarten und das reicht.

Wofür viel Geld ausgeben wenns auch günstig geht.

Wenns nur für deine Testzwecke ist reicht die Zusammenstellung ewig!!

Viele Grüße
THOMIadmin
Bitte warten ..
Mitglied: deluxel
13.05.2006 um 00:04 Uhr
Also deiner Meinung nach einen "normalen" Pc nehmen oder?
Welches OS würsdest du mir enpfählen ich denke mal das ich wie oben geschriben win server 2003 EE nehmen werde bin aber für andere Vorschläge offen.
2nics wiso 2?
Bitte warten ..
Mitglied: ProTec-Lejo
13.05.2006 um 09:11 Uhr
sorry, kleiner tippfehler, es sollte MATROX heißen ...
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
13.05.2006 um 10:42 Uhr
Hi,

wenn Du Dir die Enterprise Edition leisten kannst, nimm die, ansonsten dürfte auch eine
Standard Version reichen oder alternativ ein Small Business Server.

Zum Thema PC Hardware als Server, das kommt darauf an, ob der Server nur bei Bedarf läuft
oder ständig. PC Hardware ist meist nicht für den 24h/7 Tage Betrieb ausgelegt, in jedem Fall würde ich ein gutes Netzteil empfehlen, da nciht auf Billigware zurückgreifen.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: duckek
13.05.2006 um 10:43 Uhr
Für deinen Zweck würde ich den 2003 Small Business Server oder den Standard Server R2 nehmen. Wenn du alle Funktionen dieser beiden komplett kennst kannst dir immer noch nen Enterprise aufsetzen.

2 NICS =
Eine ins Internet
Eine ins lokale Netzwerk

Dann kannst als Firewall gleich noch nen ISA Server austesten.....

Wobei du da garantiert mit ner Linuxkiste als Firewall besser fährst. Hab da Debian und Redhat laufen. Die funktionieren ganz ok. SuSE ist von der Installation auch recht easy.

Bei Fragen kannst dich gern mal an meine E-Mail wenden: info@esystems-online.de

Gruß
Thomiadmin
Bitte warten ..
Mitglied: deluxel
13.05.2006 um 11:56 Uhr
Alco ich denke mal das ich mir einen normalen Pc bestelle oder zusammenbau mit der Ausstatung in Etwa:

-mehr als 2GHz
-1Gb Arbeitsspeicher
- Einfache Graka
- 2 Netzwerkkarten eine 100mb (Internet) 1Gb (Netzwerk)
- mehr als 120Gb HDD (denk mal 2 eine normale und eine Backup platte)
- gutes Netzteil da der Server immer laufen wird auser Nachts
- Win Server 2003 EE

Dan hätte ich noch eine Frage wie würdet ihr das alles anschlißen so:

Router--> Server --> PC ? oder
Server<--Router-->PC ?
und welche software würde ich für die beiden Methoden brauchen und welche Software findet ihr gut für Server und were gut für mich zum ausprobiren?
Bitte warten ..
Mitglied: ProTec-Lejo
13.05.2006 um 13:56 Uhr
Hallo,

also wenn ich mir so Deine Eröffnungsfrage mit entsprechenden Vorgaben anschaue und sehe zu welcher Art von Server du inzwischen tendierst, dann empfehle ich Dir nochmal genau zu überlegen was Du mit der "Kiste" überhaupt anstellen willst?
Ein PC ist kein Server und ein Server ist kein Client.
Einen Server mit 2GHz aufzubauen macht macht nur sinn wenn Du wirklich jede Menge Daten "schaufeln" musst.
Daher empfehle ich Dir vor der Anschaffung erst einmal ein wenig Literatur zu studieren um die Philosphie SERVER / NETZ / CLIENT zu verstehen.
Denn einfach geschwind so aus dem Bauch heraus einen Server aufsetzen macht keinen Sinn.
Und eine Anmerkung am Rande: Eine korrekte Rechtschreibung zeugt von guten Stil.

Gruss AL
Bitte warten ..
Mitglied: duckek
13.05.2006 um 15:43 Uhr
Hi,

das seh ich auch so.

Willst du jetzt den PC oder auch Server als Bastelkiste zum daheim testen. Oder willst da wirklich richtig was drauf laufen lassen (Datenbanken, hunderte Zugriffe am Tag,...... etc.)

Und die WIN Enterprise Ed. ist denk mal zu teuer für ne Bastelkiste.
Was willst du den mit der Enterprise Ed. alles anstellen. Dein eigener Internetprovider? Welche Erfahrungen hast du den? Sonst würd ich mir mal von Addison-Wesley ein Buch über Netzwerkgrundlagen und Windows Server kaufen. Ich denk mal danach bist um einige Erfahrungen reicher!

Grüße

THOMIadmin
Bitte warten ..
Mitglied: deluxel
13.05.2006 um 17:17 Uhr
Der Server soll nur für daheim sein.
Die Win server 2003 EE wolte ich nur nehmen da ich (legalen) Zugang zu einer hab.
Und auf dem Server soll zu test zwecken sehr viel laufen (exchange, ISA...).
Ich habe einen PC (den ich halt benutze) und einen Server will ich mir kaufen und einen Client hab ich muss den Computer nur noch fertig machen.
Und zu der Rechtschreibung:
Das wuste ich bereits und für Leagsstheni kan ich auch nichts oder?
Bitte warten ..
Mitglied: duckek
13.05.2006 um 19:09 Uhr
Hi,

wenn du legal an eine Enterprise Ed. rankommst kannst diese installieren.
Zum Thema Hardware brauchst trotzdem nichts aufwendiges, da du mit dem Exchange ja keine hundert Konten managen willst. Und der ISA hat auch nicht wirklich viel zu tun , er hat schließlich nur deinen PC zu scannen......


Also mein Rat: Nimm irgendne beliebige Kiste und have FUN!
Bitte warten ..
Mitglied: admin1987
13.05.2006 um 19:13 Uhr
also da muss ich "duckek" vollkommen recht geben

DER MOJITO
Bitte warten ..
Mitglied: ProTec-Lejo
13.05.2006 um 19:36 Uhr
Sorry, ich wollte Dich nicht verletzten - und mir ist auch bewusst, dass Legasthenie eine Krankheit ist die sicherlich nicht einfach seinen Mitmenschen erklärt werden kann. Doch daher scheint es mir um so wichtiger zu sein, gleich zu Anfang darauf hin zu weisen - auch das fällt unter "guten Stil". ... ist allerdings nur ein gut gemeinter Ratschlag.

Und nun nochmal zu Deinem Problem:
Wie bereits erwähnt und von TOMIadmin bestätigt, leg Dir erst einmal Fachliteratur zu und lese auch darin. Denn in Deiner letzten Reaktion hast Du, ich zitiere: ...Ich habe einen PC (den ich halt benutze) und einen Server will ich mir kaufen und einen Client hab ich muss den Computer nur noch fertig machen.
Ein Client ist ein PC - allerdings mit aktiver Netzwerkanbindung.
Und ein Server ist im Grunde genommen nichts anderes als ein auf "zuruf" basierender PC, u.a. mit dafür speziell abgestimmter Hardware um schnell und eff. Daten rund um die Uhr sicher zur Verfügung zu stellen (ein Übungsserver braucht keine 4 Netzteile und es genügt auch eine CPU). Und dass dies reibungslos funktioniert gibt es spez. Betriebssysteme, u.a. auf Basis von Linux, Mirosoft, Novell etc.. (wobei wiederum nicht jedes Betriebssystem in der Lage ist auch alle vorhandenen CPU´s mit einzubinden). In Deinem Fall MS-Server2003xx. Darauf aufbauend wiederum haben Softwarehersteller Programme entwickelt deren überwiegender Programmcode auf´m Server installiert wird, so dass auf den Client´s nur ein minimales Teilprogramm davon wiederum installiert werden muss. Diese Teil-Programme funktionieren allerdings auch nur dann, wenn der Server aktiv ist und der PC als Client über die Netzwerkarchitektur (zB Ethernet) zugriff darauf hat.
Ergebnis: Ist der PC am Server angemeldet spricht man von einem Client!
Wird der PC ohne Serveranmeldung betrieben ist es eben "nur" ein PC.
Und noch einmal zur Geschwindigkeit. Der Server muss nicht der schnellste im Glied sein, denn die Arbeit muss letztendlich vom Client erledigt werden - daher lautet die Devise: Voraussetzung für ein funktionierendes Netzwerk ist ein stabiler Server mit solider RAM-Ausstattung.
Und um all diese Feinheiten erst einmal zu erkennen, empfehle ich nach wie vor: Literatur, Literatur oder entsprechende Seminarbesuche.
Denn ein Admin-Forum dient dem Erfahrungsaustausch bei Problemen die nicht alltäglicher Natur sind oder wenn´s plötzlich in der "Kiste" rappelt (zB. nach einem Update etc...) oder wenn die Supportabt. nicht mehr weiter wissen oder wenn man weitergehende Installationen vornehmen muss/will um sich hier mit anderen auszutauschen, jedoch ganz sicher nicht um sich Grundwissen für einen angehenden Admin anzueignen.
Und wie Du schon eingangs erwähnt hast ist Dein Grundwissen in Sachen Server = +/- Null. Daher empfehle ich Dir, such dir einen Admin der Dir zur Seite steht, denn Serveradministration ist wesentlich umfangreicher gegenüber einer PC-Inst. und erfordert sehr, sehr viel Logik, Grundkenntnisse und noch mehr Nerven.

In diesem Sinn wünsch ich Dir viel Erfolg mit Grüssen von einem Admin der bereits seit Jahrzehnten mit Netzwerken konfrontiert ist. Euer AL
Bitte warten ..
Mitglied: deluxel
14.05.2006 um 00:15 Uhr
Ich meinte das so das ich den Pc erstmal als PC benutze und nichts mit dem Server zu tun hat (erstmal) und einen andern PC der Der Client von Server ist.
danke für eure Andworten ich denke das ich mit einnen Bekanten (systemadmin bei einnigen firmen) erstmal das Grundwissen von Servern lerne und mir den einen normalen Computer mit einer durchschitlichen Ausstatung besorgen und zum Server konfiguriren.

Noch mal Thx für die Fielen und gutten andworten ich habe jetz schonmal mehr wissen.
Bitte warten ..
Mitglied: steffen-cash
18.05.2006 um 08:40 Uhr
moin
ich bin Azubi im 3 Lehrjahr und musste in meiner Praktikumszeit mit vielen Server und Betriebsystemen arbeiten.
Aus diesem grunde würde ich sagen das er außreichend ist ich habe gerade bei EBAY geschaut und den hier gefunden schau mal.

Ebay Art.nummer. 9724325201

eine guter Verkäufe bissher keine probs mit ihm.

FSC PRIMERGY N400

CPU Intel Pentium III XEON, 700 MHz, L2 Cache: 1 MB pro CPU Anzahl: 4


Arbeitsspeicher 1024 MB


Festplatten SCSI Festplatten:
18.2 GB
18.2 GB


PCI Devices Dual Adaptec AIC-7899 Ultra160/m PCI SCSI Card
Mylex AcceleRAID 150 (DAC 960 PRL) RAID Controller

weiter Informationen bei Ebay

Sofortkaufen 399?
Angebotsende: 19.05.06 15:22:06 MESZ
Versant 35?
Bitte warten ..
Mitglied: fumi2006
29.10.2006 um 22:13 Uhr
Hallo deluxel,

ich habe bei mir mir im homeoffice einen Athlon XP 2400 (2Ghz) mit 200 GB EIDE HD für VM und 80 GByte SATA für System und 1,5 GB RAM. Darauf läuft VMWare 5.5.2. Ich habe dort laufen 2 Windows 2003 R2 Enterprise VM, eine W2k3 Standard VM und eine XP Client Maschine. die Konfiguration sieht wie folgt aus. Jeder Win 2003 Server ist host only, die XP hängt am zweiten Win 2003 Server. Dazwischen hängt eine 4. W2k3 Servermaschine mit 2 NIC Als Router der beidenn Netze. so kann ich ganz gut ein Windows Netz mit zwei Subnetzen mit Route dazwischen simulieren.
VM-Serverausstattung: W2k3 Ent je 384 MB RAM; je 8 GByte HD, W2k3 Std 256 MB RAM,8Gbyte HD, WIN XP 256 MB RAM. Damit habe ich noch ca 400 MB für Wirtsystem Win XP Prof SP2.

Viel Erfolg

FuMi
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Server
gelöst Client bei Windows Server 2003 ändern (5)

Frage von Therealcookie zum Thema Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...