Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Austausch eines SBS 2003

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: denisa-73

denisa-73 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.08.2009, aktualisiert 09:04 Uhr, 3140 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo liebe Administrator Gemeinde,

ich weiß, das Thema ist schon einige male so ähnlich behandelt wurden. Aber leider ist mein Szenario nicht ganz dabei gewesen. Hinzu kommt noch, dass der SBS Neuland für mich ist.

Also, ich bin in eine Firma gekommen, wo ich einen SBS 2003 vorgefunden habe. Dieser wurde seit Jahren nicht mehr richtig gepflegt .
Es läuft natürlich bis auf ISA alles nur über diesen Server.

Drei Probleme gibt es dabei:

1. es werden zu viele User, jetzt schon an die 60.
2. die Hardware ist schon älter als 5 Jahre und deutlich zu langsam
3. Die Datenbank des Exchange wird immer größer, auf Grund von log Dateien, sowie Fehlermeldungen die die Datenbank betreffen. Auch bei der Sicherung gibt es immer wieder Fehler.

Wir wollen gerne auf zwei Win 2003 server oder Win 2008 server als ADS und zusätzlich auf einen Exchange 2007 setzen.

Auf Grund der Fehler die an dem SBS haften, will der IT Leiter den Server nicht so einfach Replizieren. Er Denkt an ganz neu aufsetzen. Problem dabei ist natürlich, das 60 recht große Exchangepostfächer gesichert werden müssen z.b. als psd datei?! Was wohl sicher ewig dauert und natürlich ansonsten alles wieder so laufen soll wie gehabt.

Da wir leider noch nicht zu 100% wissen wie und nach welchem Verfahren der neue Exchange 2007 betrieben werden soll (ccr, lcr, scc) wird es noch bestimmt einige Zeit dauern bis es los geht!
Daher soll nun noch ein zweiter SBS zum Tausch als Ersatz Installiert werden, was ich schon habe und den alten ersetzen. Wie könnte ich das machen?? Ohne was zu vergessen? Auch da soll nix repliziert werden!

Außerdem ist die Frage:
Wenn ich das mit dem Replizieren mache, und den neuen frisch replizierten Server erst mal wieder vom Netz nehme, wie ist das denn mit den x Tagen die da zur Verfügung stehen?? Am liebsten hätte ich auch von mir aus schon mal einen 2003 als zusätzlichen Domänencontroller aufgesetzt alles repliziert und dann getestet, ob es Fehler gibt, aber die Frage ist, ob der alte SBS weiter ohne Probleme Läuft, oder ob nach einer gewissen Zeit dieser dann nicht mehr funktioniert?!?!
Weil wenn der weiter laufen würde, wäre es zumindest was das ADS anbelangt alles viel einfacher.

Ja, mal gespannt wie Ihr da vorgehen würdet?!

Lg
Mitglied: GuentherH
20.08.2009 um 09:32 Uhr
Hallo.

Hinzu kommt noch, dass der SBS Neuland für mich ist.

Dann ist aber auch W2003 Standard und Exchange 2003 Neuland für dich, denn der SBS ist nichts anderes

Die Datenbank des Exchange wird immer größer, auf Grund von log Dateien

Wenn die Transaktionslogs (LOG) Dateien nicht gelöscht werden, dann wird der Exchange Server nicht sauber gesichert. Konfiguriere einmal die Sicherung sauber, bevor du weitermachst.

Auf Grund der Fehler die an dem SBS haften, will der IT Leiter den Server nicht so einfach Replizieren. Er Denkt an ganz neu aufsetzen.

Das Problem sind nicht die Exchange Postfächer, sonder die 60 Clients, die aus der alten Domäne entfernt werden müssen, und in die neue Domäne aufgenommen werden müssen.

Daher soll nun noch ein zweiter SBS zum Tausch als Ersatz Installiert werden, was ich schon habe und den alten ersetzen. Wie könnte ich das machen?? Ohne was zu vergessen? Auch da soll nix repliziert werden!

Das heißt, die Arbeit soll doppelt (Client Anbindung) durchgeführt werden.

Ich an deiner Stelle würde einmal die Fehler im alten System beheben, und dann erst den nächsten Schritt mit einer Neuinstallation (aber keine neue Domäne) durchführen. Immer gleich mit einer neuen Domäne zu beginnen, bedeutet für mich: "Der zuständige Admin ist nicht unbedingt der "Fachmann", und jetzt versucht er halt mit einer Neuinstallation den vorhanden Problemen aus dem Weg zu gehen, ohne jedoch davor gefeit zu sein, die gleichen Fehler im neuen System wieder zu machen".

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Kubelkubel
20.08.2009 um 09:41 Uhr
hi

ich an deiner Stelle würde erstmal die Daten richtig sichern und mir externe Beratung holen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Serverstar
20.08.2009 um 09:49 Uhr
Hi,

ich sehe das Ähnlich. Wir hatten bei uns selbst einen Kunden, bei dem der alte SBS jede Menge Fehler hatte. Diese wurde natürlich alle mit Übernommen.
Ausserdem traten jeden Menge Problem beim Übertragen von Daten, Struktur und Ähnlichem auf.

Am Besten ist - Ereignisprotokoll durchgehen und die Fehler IDs über Google suchen. Dort kann man schon einige Dinge bereinigen.

Ausserdem solltest du beachten, dass eine Replizierung sehr, sehr lange dauern kann. Besonders wenn der alte Server Macken hat.

Aber wie schon erwähnt, ungebdingt alle Daten sauber sichern und dann erst Veränderungen vor nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
20.08.2009 um 09:51 Uhr
@ Günther:

kurz und trotzdem ausführlich in kombination mit genau den Ansätzen, wie es gemacht werden muß
"leider" kann man ja nur Fragen bewerten - und keine Antworten - aber ein 100% Ack sollte schon als kommentar über deinen Kommentar ersichtlich sein.

@Kubelkubel
Yupp - wobei MS Press sehr gute "externe" Beratung in Form von Büchern liefert

Gruß

@Serverstar - Moooment liesss das alles mal genau...

Durch Sichern der Daten wird das technische "Problem" bereits in mindestens einem Fall (logfiles) gelöst......
Bitte warten ..
Mitglied: denisa-73
20.08.2009 um 10:00 Uhr
Hallo und danke für die schnelle Antwort.

Ich weiß natürlich dass die logs wegen der Sicherung nicht gelöscht werden.

Problem ist, das es wohl schon so seit Jahren genau so Läuft. Die Sicherung wurde schon x mal neu aufgesetzt, die Datenbank muss einen Fehler haben, daher wird das nichts mit der Sicherung.

Mit Windows Server 2003 kenne ich mich aus, mit Exchange eher leider nicht.

Das Unternehmen ist in letzter Zeit sehr schnell gewachsen, der Rest ist nicht nachgekommen.

Die Hardware muss auf jeden Fall getauscht werden, der sbs auch, da die Grenze der Max. User dieses oder nächstes Jahr schon erreicht sein wird.
Eine neue Domäne soll es nicht geben.

Weiß einer wie das ist, wenn ich eben einen Win 2003 std jetzt mit aufnehme??

Außerdem ist es auch nicht einfach, wenn du irgend wo rein kommst und Jahre verschiedene Leute rumgefuscht haben, oder?!
Bitte warten ..
Mitglied: Kubelkubel
20.08.2009 um 10:06 Uhr
Bücher sind ok, allerdings stehen in Bücher keine Erfahrungswerte.

Was wenn es schief geht, dass AD zusammen bricht und nur schwer zu retten ist wenn er seine Aktionen durchführt - geleitet von seinen Büchern?
Er scheint nicht der allwissende Admin zu sein und an einem Patienten zu doktorn der kurz vor dem herzinfarkt steht ist sicherlich nicht klug....daher ist es sicherlich nicht verkehrt an seiner stelle jemanden externen dazu zu holen.
Das sind zwei bis drei Mann Tage für nen Profi .....und was die kosten angeht ist es im vergleich wenn es zum Datenverlust und den daraus resultierenden "stillstand" im Unternehmen kommt ...etwas ,dass leicht verkraftet werden kann....
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
20.08.2009 um 10:15 Uhr
Hallo.

Ich weiß natürlich dass die logs wegen der Sicherung nicht gelöscht werden.

OK, dann ist ja dann schon ein Ansatz.

Problem ist, das es wohl schon so seit Jahren genau so Läuft. Die Sicherung wurde schon x mal neu aufgesetzt, die Datenbank muss einen Fehler haben, daher wird das nichts mit der Sicherung.

Welche Fehlermeldung. Und wenn du schon vermutest, dass die DB (privat oder public?) einen Knacks hat (was ich persönlich nicht glaube, eine Exchange DB übersteht fast jeden Admin ) dann wäre die Datensicherung um so dringender. Was ist, wenn in 20 Minuten die DB wirklich crashen sollte ??

Mit Windows Server 2003 kenne ich mich aus, mit Exchange eher leider nicht.

Das kann man nachholen

Die Hardware muss auf jeden Fall getauscht werden, der sbs auch, da die Grenze der Max. User dieses oder nächstes Jahr schon erreicht sein wird.

Zu dem Thema, wie man einen bestehenden SBS auf eine neue Hardware bekommt, gibt es genügend Infos bei MS oder auch hier am Board.

Eine neue Domäne soll es nicht geben

Interessant. Das ist ein absoluter Widerspruch zu deinem Ausgangsbeitrag, in dem steht: "Auf Grund der Fehler die an dem SBS haften, will der IT Leiter den Server nicht so einfach Replizieren". Entweder AD replizieren (daher bestehende Fehler bereinigen) oder eine neue Domäne. Ein Zwischending gibt es nicht.

Weiß einer wie das ist, wenn ich eben einen Win 2003 std jetzt mit aufnehme

In welcher Funktion? Member oder DC? In beiden Fällen kein Problem.

der sbs auch, da die Grenze der Max. User dieses oder nächstes Jahr schon erreicht sein wird.

Eine SBS Domäne aufzulösen ist wieder ein anderes Thema, kann aber ohne Probleme durchgeführt werden. Ich würde aber trotzdem zu einer Schritt für Schritt Lösung raten, ansonsten besteht die Gefahr, dass du zusätzliche Baustellen öffnest, und dann den Überblick verlierst.

Mach dich also zuerst an die Datensicherung und dann an die Fehler des AD.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: denisa-73
20.08.2009 um 10:28 Uhr
Zitat von GuentherH:
Hallo.

> Ich weiß natürlich dass die logs wegen der Sicherung
nicht gelöscht werden.

OK, dann ist ja dann schon ein Ansatz.

Ja hast recht, da kommt eben das unerfahrene zum Thema exchange!! es geht um die Privat Datenbank, es steht sie sein inkonsistent.

> Problem ist, das es wohl schon so seit Jahren genau so
Läuft. Die Sicherung wurde schon x mal neu aufgesetzt, die
Datenbank muss einen Fehler haben, daher wird das nichts mit der
Sicherung.
Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: ESE
Ereigniskategorie: Protokollierung/Wiederherstellung
Ereigniskennung: 217
Information Store (8024) Erste Speichergruppe: Fehler (-1018) während der Sicherung einer Datenbank (Datei C:\Exchsrvr\MDBDATA\priv1.edb). Die Datenbank kann nicht wiederhergestellt werden.



Welche Fehlermeldung. Und wenn du schon vermutest, dass die DB
(privat oder public?) einen Knacks hat (was ich persönlich nicht
glaube, eine Exchange DB übersteht fast jeden Admin ) dann
wäre die Datensicherung um so dringender. Was ist, wenn in 20
Minuten die DB wirklich crashen sollte ??

> Mit Windows Server 2003 kenne ich mich aus, mit Exchange eher
leider nicht.

Das kann man nachholen

ja, bin da schon schwer am lesen

> Die Hardware muss auf jeden Fall getauscht werden, der sbs auch,
da die Grenze der Max. User dieses oder nächstes Jahr schon
erreicht sein wird.

Zu dem Thema, wie man einen bestehenden SBS auf eine neue Hardware
bekommt, gibt es genügend Infos bei MS oder auch hier am Board.

ja, stimmt, und ja Du hast recht, wenn en nezer aufgesetzt wird, ist es eine neue Domäne.

Will der IT leiter nicht!!

> Eine neue Domäne soll es nicht geben

Interessant. Das ist ein absoluter Widerspruch zu deinem
Ausgangsbeitrag, in dem steht: "Auf Grund der Fehler die an dem
SBS haften, will der IT Leiter den Server nicht so einfach
Replizieren". Entweder AD replizieren (daher bestehende Fehler
bereinigen) oder eine neue Domäne. Ein Zwischending gibt es
nicht.

> Weiß einer wie das ist, wenn ich eben einen Win 2003 std
jetzt mit aufnehme

In welcher Funktion? Member oder DC? In beiden Fällen kein
Problem.

Erst als Member

> der sbs auch, da die Grenze der Max. User dieses oder
nächstes Jahr schon erreicht sein wird.

Eine SBS Domäne aufzulösen ist wieder ein anderes Thema,
kann aber ohne Probleme durchgeführt werden. Ich würde aber
trotzdem zu einer Schritt für Schritt Lösung raten,
ansonsten besteht die Gefahr, dass du zusätzliche Baustellen
öffnest, und dann den Überblick verlierst.

Ja, die muss auf jeden Fall aufgelöst werden


Mach dich also zuerst an die Datensicherung und dann an die Fehler
des AD.

LG Günther







Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
20.08.2009 um 21:16 Uhr
Hallo.

Zu deiner Fehlermeldung schau einmal hier nach - http://www.eventid.net/display.asp?eventid=217&eventno=1346&sou ...

Dann teste dein System mit dem BPA - http://blog.sbspraxis.de/sbs-2003-best-practices-analyzer-p63/

LG Günther
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2003 und Multisendcon: Mailversand an t-online Adressen funktioniert nicht (11)

Frage von danieluk15 zum Thema Exchange Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (12)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...