Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Auswahl Server BS

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: speedy-j

speedy-j (Level 1) - Jetzt verbinden

06.01.2010 um 14:32 Uhr, 5480 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Leute,

ich benötige Eure Unterstützung bei der Wahl eines Server Betriebssystems und Hardwareempfehlung

Ich habe folgendes Szenario:
- 5 Rechner/ User auf denen XP Prof bzw Windows 7 als Betriebssystem laufen.
- auf 3 Rechnern ist das Office Paket mit Outlook installiert.
- es soll möglich sein, dass die Kalendereintäge freigegeben werden können
- momentan erledigt eine NAS Festplatte das Backup der Clients und hosted die Geschäftsdaten

- der Server soll folgendes können
- Mailserver,
- Firewall
- Rechtevergabe auf Ordnern (LDAP, Active Directory)
- Groupware/ Collaboration
- Backupmöglichkeiten der Clients bzw des Servers

Optional
- evtl. Faxserver
- evtl. sollte es möglich sein ein Inventar der Clients automatisch zu erstellen
- evtl. Zentrale Auslieferung der Sicherheitspatches


Ich habe mir folgende Sachen angesehen:

Windows Home Server
Windows Small Business 2008
c't Server

Hat jemand Erfahrung, könnte mir jemand weiterhelfen?
Ich wäre über jede Hilfe dankbar

Gruß
Mitglied: Dani
06.01.2010 um 14:58 Uhr
Moin,
in deinem Fall sollter Microsoft Windows SBS 2008 das Richtige sein. Somit hast du gleich Exchange, Sharepoint, ADS und Backup dabei. Über eine WSUS-Installation kannst du Microsoft-Patches verteilen. Die Firewall würde ich getrennet laufen lassen. Am Besten als Netzwerkkomponente. Ich kann dir Zyxel oder Sonicwall empfehlen. Kostet zwar ein bisschen Geld....aber sind eben zuverlässig.

Fax Server kann der Windows Server natürlich auch...allerdings ist die Frage, was du genau damit machen möchtest?!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: perseues
06.01.2010 um 15:53 Uhr
Hallo speedy-j,

es kommt darauf an, welche Kenntnisse Du hast (c'server = Linux, das andere Windows) bzw. welche Fachanwendungen auf dem Server laufen (oder vieleicht in Zukunft darauf laufen sollen). Wenn Du rgendwann eine Anwendung brauchst, deren Datenbank den MS-SQL Server braucht, dann würde ich den SBS 2008 nehmen.
Der Vorteil bei SBS 2008 ist, dass alles über Assistenten geht, also auch die Exchangeanbindung etc. Ohne Einarbeitung kannst Du den aber auch nicht richtig nutzen. Ansonsten bringt er alles mit, was Du suchst. Den WHS würde ich nicht nehmen, da es dort schon bei der Benutzerverwaltung losgeht, die nicht vorhanden ist etc. Nachteil beim SBS sind halt die Kosten für Lizenz und Hardware. Der SBS 2008 braucht auch für wenige Clients einen aktuellen Rechner als Untersatz.. Und wie gesagt, ohne entsrpechende Einarbeitung und Lektüre geht hier auch nichts (auch wenn man schon mit den 2003er Server Erfahrung hat).

Der c't Server kann im Endeffekt auch alles. Hier ist halt die Frage, ob Du schon Erfahrung mit Linux hast und inwieweit Du Dich mit Linux und den dortigen Anwendungen auseinandersetzen willst. Obwohl es sich beim c't Server mit bspw. Clarkconnect ja auch schon um Enduser Produkte handelt, die mit Assistenten etc. daherkommen. Der Vorteil ist, das diese Lösung flexibler sein kann und auch auf einem älteren Server läuft (bei Deiner Userzahl).

Ich würde die Entscheidung zwischen SBS 2008 und c't Server machen und hierbei eben die zur Verfügung stehenden Finanzmittel und das eigene BS-Wissen (bzw. die Bereitschaft sich dieses anzueigenen) als Entscheidungsmaßstab nehmen. Den c't Server kannst Du ja mal in einer virtuellen Maschine gefahrlos testen.
Bitte warten ..
Mitglied: speedy-j
06.01.2010 um 19:45 Uhr
Hallo Leute,

danke für die schnellen Antworten. Also was Linux anbetrifft habe ich schon ein wenig Erfahrung gesammelt aber mehr acuh noch nicht. Die Zeit für das Einarbeiten würde ich mir nehmen.
Ich habe aber noch ein paar Fragen bzgl. Mailserver, Backupsoftware und die Möglichkeit Patches für die Windows Kisten zentral zu installieren. Was müsste ich beim c't Server noch implementieren so das dieses läuft?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: perseues
06.01.2010 um 21:27 Uhr
Hallo,

also zum Backup kannst Du zum einen ntbackup von WinXP nehmen und als Speicherort eine Freigabe auf dem Server nehmen oder aber z.B. bacula. Ein Mailserver ist bei ClarkConnect bzw. dem Nachfolger ClearOS dabei. Es gibt auch andere Serverdistris für kleine Arbeitsgruppen wie z.B. SME Server, der auf CentOS, dem freien RedHat Enterprise Clone, basiert. Was das Management von Patchen angeht wird es schon schwieriger. Hier kenne ich nichts, was an den WSUS rankommt. Es gibt zwar opsi, mit dem mit Linux eine Softwareverteilung auch für Windowsclients verwaltet werden kann. Eine Patchverwaltung gibt es jedoch nicht. Ob es sich bei 5 Clients rentiert hier was selber zu basteln, bezweifle ich. Wenn Du es brauchst und Dir die am Client zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nicht ausreichen, kann ich Dir keine Linuxlösung nennen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
07.01.2010 um 07:33 Uhr
Zitat von speedy-j:
Hallo Leute,

danke für die schnellen Antworten. Also was Linux anbetrifft habe ich schon ein wenig Erfahrung gesammelt aber mehr acuh
noch nicht. Die Zeit für das Einarbeiten würde ich mir nehmen.
Ich habe aber noch ein paar Fragen bzgl. Mailserver, Backupsoftware und die Möglichkeit Patches für die Windows Kisten
zentral zu installieren. Was müsste ich beim c't Server noch implementieren so das dieses läuft?

Gruß

ne VM mit Windows Server 2003 / 2008 / 2008 R2
Dann dort die WSUS installieren??

nein Scherz bei seite.

Dann lieber gleich den SBS 2008.

gruass affabanana.
Bitte warten ..
Mitglied: speedy-j
14.01.2010 um 13:51 Uhr
So nach kurzer Überlegungszeit,
bin ich noch nicht viel weiter.

Also nochmal kurz zur Info: Nach Absprache mit dem Chef soll auf dem Server eine Buchhaltungs/ Fakturierungssoftware laufen. Des Weiteren eine gute Firewall (Linux als VM?) und Virensoftware, da die Windows Kisten ein bliebtes Ziel von Hackern sind. Ausfallsicherheit ist auch ein Thema gewesen. Außerdem soll es möglich sein, dass die Cheffin von Extern über eine DSL Leitung mit der Buchhaltungssoftware arbeiten kann ( Remote Desktop oder Terminal Server Web Access?).

Wir haben jetzt Gedacht das Ganze auf einen Leistungfähigen DELL Server mit Hilfe von VM ESXi zu realisieren.

Ich würde mich über Eure Meinungen, Erfahrungen und Tipps freuen, da ich momentan echt nicht sicher bin, was wir nun die richtige Lösung/ Wahl ist.

Danke im voraus.

GRuß

Speedy-j
Bitte warten ..
Mitglied: affabanana
15.01.2010 um 07:45 Uhr
Hallo Speedy

Ruf doch direkt bei Dell unter der Firmenhotlin an

Die Beraten dich gerne und in der Schweiz auch Kompetend.

Das was Du so aufgetählt hast ist schon SBS LAND
IIRC: Remotearbeitsplatz heisst das.
Ist nie verkehrt einen Leistungsfähigen Server zu nehmen.
Aber bitte nimm einen Prozessor (oder zwei) mit 5520, 5530, 5540, oder höher. Die haben Hyperthrading also 8 Kerne pro Phy Sockel.
Hatte mit 5506 schon Probleme


gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
15.01.2010 um 19:42 Uhr
Moin,
die Firewall gehört immer auf ein phy. System und wird somit sauber getrennt. Denn wenn du eine Konfigurationslücke bzw. fehler hast, ist die Firewall für den A*.
Ausfallsicherheit in wie fern? Wie hoch soll die Verfügbarkeit denn sein? Wie sieht das Backup aus? Wo möchtest du die VMs denn speichern?

Diese Faktoren sind alle von einander abhängig. Aber such einfach mal im Forum. Das Thema kauen wir jeden Tag grad durch.
An deiner Stelle würde ich nie DC und TS auf einem System installieren - egal ob physikalisch oder virtuell.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Auswahl Server für Freiwillige Feuerwehr
Frage von Nico-2011Server-Hardware17 Kommentare

Hallo Forengemeinde, da das alte System nun entgültig die Segel gestrichen hat, wird ein neuer Server für eine Freiwillige ...

Server-Hardware
Hilfe bei einer Server (Hardware) auswahl
gelöst Frage von bjk190368Server-Hardware30 Kommentare

Hallo, da ich bislang nur virtualisiert habe, habe ich keinen blassen Schimmer was Server-Hardwares anbelangt. Ich benötige einen Server ...

Switche und Hubs
Router Auswahl
Frage von kossabSwitche und Hubs9 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich habe bis jetzt fast immer Draytek Router eingesetzt, weil sie richtig stabil, einfach zu konfigurieren sind ...

Windows Server
Windows Server 2016 Druckserver Client Treiber auswählen
gelöst Frage von Phill93Windows Server2 Kommentare

Hallo, hab vo kurzem einen neuen Windows Druckserver auf Windows Server 2016 installiert. Nun hab ich feststellen müssen das ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Sicherheitslücke Spectre und Meltdown: Status prüfen

Anleitung von Frank vor 5 StundenErkennung und -Abwehr1 Kommentar

Nach all den Updates der letzten Woche sollte man unbedingt auch den Status prüfen, ob die Sicherheitslücke Spectre und ...

Microsoft Office

Office 2010 Starter erneut auf einer frischen Windows-Version installieren

Tipp von Lochkartenstanzer vor 1 TagMicrosoft Office9 Kommentare

Moin, vor ein paar Tagen schlug bei mir ein Kunde auf, der sein Widnows 7 geschrottet und es inklusive ...

Datenbanken

Upgrade MongoDB 3.4 auf 3.6

Erfahrungsbericht von Frank vor 1 TagDatenbanken

Seit kurzem gibt es das 3.6 Update für die MongoDB: Sicherheit, das Sortieren, Aggregation und auch die Performance wurde ...

SAN, NAS, DAS

Backdoor Zugang und Upload-Bug in vielen Western Digital MyCloud Geräten

Information von Frank vor 1 TagSAN, NAS, DAS2 Kommentare

James Bercegay von der Firma Gulftech hat die Fehler an Western Digital gemeldet und das Unternehmen stellt bereits ein ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
NTFS-Berechtigung
Frage von Daoudi1973Netzwerke23 Kommentare

Hallo zusammen und frohes neues Jahr (Sorry, ich bin spät dran) Meine Frage: 1- Ich habe einen Ordner im ...

Drucker und Scanner
Gesucht DIN A3 Drucker
Frage von NebellichtDrucker und Scanner15 Kommentare

Hallo, ich möchte einen neuen DIN A3 Drucker kaufen. Um ab und zu, ca. 1 mal die Woche Farbausdrucke ...

iOS
Einladung vom iphone kalender
Frage von jensgebkeniOS15 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, folgendes Problem - immer wenn ich von meinem Iphone einen Termin einztrage und diesem Termin Teilnehmer zuweise, ...

Windows Netzwerk
Drucker isolieren in Windows Domäne
gelöst Frage von lcer00Windows Netzwerk14 Kommentare

Hallo zusammen, habe eine Windows-AD (2012R2) in der es einen Druckerserver gibt. Mittlerweile verliere ich das Vertrauen in die ...