Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Automatische Backupfunktion in Win 8.1 heimlich entfernt?

Frage Microsoft Windows 8

Mitglied: coltseavers

coltseavers (Level 2) - Jetzt verbinden

01.04.2014, aktualisiert 12:21 Uhr, 5660 Aufrufe, 12 Kommentare, 1 Danke

Hallo zusammen,

ich habe eine ähnliche Frage bereits gestellt, nur wurde sie leider nicht wirklich beantwortet.
Vielleicht kann ja mal jemand darauf antworten, der die Antwort wirklich weiss (und sie nicht etwa nur vermutet, denn vermuten kann ich selbst).

Die Frage lautet:
Wurde der Automatismus zur Erstellung von Systemabbildern bei Windows 8.1 Prof. entfernt?

Bei Windows 7 Prof und auch noch bei Windows 8 Prof konnte man eine automatische(!) Systemabbildsicherung einrichten, die z.B. täglich übers LAN ausgeführt wurde. Somit konnte man ein kleines Firmennetz komplett automatisch und zuverlässig sichern.
Wie es scheint wurde dieses Autobackup nun heimlich von Win 8 auf Win 8.1 entfernt. Zumindest finde ich es dort nicht mehr.
Sehr versteckt kann man zwar auch in Win 8.1 immer noch Systembackups erstellen, aber nur noch von Hand, und nicht automatisch, wie in Win7 und Win8 - zumindest habe ich bisher keinen Weg gefunden.

Wäre schön, wenn sich dazu mal jemand äussern konnte, der die Antwort kennt, vielen Dank!

PS: Kennt jemand kostenlose Alternativen mit gleicher Funktionalität?

Gruß,
Colt
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 11:16 Uhr
@Xaero1982 hat doch dazu schon alles gesagt, wenn es das nicht mehr gibt, gibt es das nicht mehr. Abgesehen davon: Solch ein Backup ist per Windows Tools sowieso nicht managebar und daher wohl Sinnvollerweise gestrichen.
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
01.04.2014, aktualisiert um 11:36 Uhr
Genau auf solche Antworten kann ich gut verzichten:
Wenn es eine Funktion nicht mehr gibt, gibt es sie nicht mehr - was für eine Erkenntnis! Das weiss ich selbst.
Die Frage ist: gibt es sie wirklich nicht mehr, oder ist sie nur sehr versteckt, oder vielleicht über die Kommandozeile noch aufrufbar, oder vielleicht über den AppStore nachinstallierbar?
Deshalb nochmals die Bitte: Bitte nur diejenigen antworten, die die Antwort auch wissen. Vielen Dank!
Bei allem Dank an die Leute, die sich die Mühe machen eine Antwort zu verfassen: Wenn die Antwort am Ende keine wirkliche Antwort ist, bringt sie (zumindest mir) nichts.

Übrigens
Bei nem Firmennetz mit ner Hand voll Rechnern brauche ich nicht zwangsläufig Windows Tools - somit ist die Streichung alles andere als sinnvoll. Die Funktion, die war endlich mal sinnvoll, denn sie war kostenlos, zuverlässig, einfach bedienbar, und bereits im System integriert.
Nun muss man wieder auf kostenpflichtige Drittanbietertools zurückgreifen. Wenn Du das als sinnvoll betrachtest, kann ich Dir nicht folgen.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 01.04.2014, aktualisiert um 12:22 Uhr
Zitat von coltseavers:
Die Frage ist: gibt es sie wirklich nicht mehr, oder ist sie nur sehr versteckt, oder vielleicht über die Kommandozeile noch
aufrufbar?
sicher, gabs und gibt es noch immer: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc742083%28v=ws.10%29.aspx
wbadmin start backup -backupTarget:f: -allCritical
in den Taskplaner gepackt, fertig ist die Kiste ... wo liegt hier das Problem ? nicht genug Klicki-Bunti ?

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
01.04.2014, aktualisiert um 12:01 Uhr
Danke Uwe,

ich werde mal prüfen, in wieweit das praktikabel ist.

Zitat von colinardo:
in den Taskplaner gepackt, fertig ist die Kiste ... wo liegt hier das Problem ? nicht genug Klicki-Bunti ?

Das kann ich Dir genau sagen:
1. Wenn ein OS schon "Windows" heisst, dann darf ich doch wohl auch genau das erwarten, oder?
Sieht man ja auch wunderbar beim Exchange-Server: Einen Teil der Funktionen findet man in der Verwaltungskonsole, einen anderen Teil muss man über die Shell machen. Was für ein Quatsch. Hier spart Microsoft an der GUI-Entwicklung auf Kosten der Usability.
Da braucht man erstmal Bücher oder das Technet, sonst kann man z.B. nicht mal ne Whitelist erstellen.
Dass es die Shell bzw Powershell gibt, ist ja eine durchaus sehr sinnvolle Ergänzung. Aber dass diese Funktionen zunächst nicht auch in viel schneller bedienbaren, grafischen Oberflächen bereitgestelt werden, finde ich sehr unkomfortabel. Genau der Bedienungskomfort ist aber eigentlich der wesentliche Vorteil von Windows gegenüber Linux. Aber vielleicht bin ich auch der einzige, der das so sieht - mag ja sein.

2.
Schlägt ein Backup fehl, erfährt man das in Win 7 und Win8 im Wartungscenter über eine Meldung.
Und bei nem Autotask?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 01.04.2014, aktualisiert um 12:21 Uhr
Zitat von coltseavers:
Das kann ich Dir genau sagen:
1. Wenn ein OS schon "Windows" heisst, dann darf ich doch wohl auch genau das erwarten, oder?
Ich erwarte von MS nicht mehr das sie sich am User orientieren, das ist vergebene Müh, man hat sie immer und immer wieder darauf hingewiesen, aber MS macht immer wieder den selben Fehler, anstatt auf die User zu hören => meiner Meinung der größte Fehler den die Tuppen in Redmond machen. Also ist Selbstinitiative gefragt, dafür gibt es uns Admins ... das beste Mittel gegen solchen Frust
2.
Schlägt ein Backup fehl, erfährt man das in Win 7 und Win8 im Wartungscenter über eine Meldung.
Und bei nem Autotask?
Lösung dafür gibts hier:
http://www.administrator.de/contentid/192460

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: sk-it83
01.04.2014 um 12:19 Uhr
Das kann ich Dir genau sagen:
1. Wenn ein OS schon "Windows" heisst, dann darf ich doch wohl auch genau das erwarten, oder?
Sieht man ja auch wunderbar beim Exchange-Server: Einen Teil der Funktionen findet man in der Verwaltungskonsole, einen anderen
Teil muss man über die Shell machen. Was für ein Quatsch. Hier spart Microsoft an der GUI-Entwicklung auf Kosten der
Usability.
Da braucht man erstmal Bücher oder das Technet, sonst kann man z.B. nicht mal ne Whitelist erstellen.
Dass es die Shell bzw Powershell gibt, ist ja eine durchaus sehr sinnvolle Ergänzung. Aber dass diese Funktionen
zunächst nicht auch in viel schneller bedienbaren, grafischen Oberflächen bereitgestelt werden, finde ich sehr
unkomfortabel. Genau der Bedienungskomfort ist aber eigentlich der wesentliche Vorteil von Windows gegenüber Linux. Aber
vielleicht bin ich auch der einzige, der das so sieht - mag ja sein.

Nee, mit der Meinung stehst du nicht alleine da. Habe mich auch schon über dieses halb-konsole, halb-hui aufgeregt. Richtig spassig wird es mit Hybrid Systemen. Hoffe das die von ihrem "wir-machen-jetzt-auf-konsole" bald wieder runterkommen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
01.04.2014, aktualisiert um 12:35 Uhr
Moin,
Sieht man ja auch wunderbar beim Exchange-Server: Einen Teil der Funktionen findet man in der Verwaltungskonsole, einen anderen Teil muss man über die Shell machen. Was für ein Quatsch. Hier spart Microsoft an der GUI-Entwicklung auf Kosten der Usability.
wenn man sieht, was manche schon über das GUI am MX zerschiessen können, sollte man eigentlich für das CLI dankbar sein --> Schutz und Selbstschutz

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 12:43 Uhr
Zitat von coltseavers:

Genau auf solche Antworten kann ich gut verzichten:
Wenn es eine Funktion nicht mehr gibt, gibt es sie nicht mehr - was für eine Erkenntnis! Das weiss ich selbst.
Die Frage ist: gibt es sie wirklich nicht mehr, oder ist sie nur sehr versteckt, oder vielleicht über die Kommandozeile noch
aufrufbar, oder vielleicht über den AppStore nachinstallierbar?
Deshalb nochmals die Bitte: Bitte nur diejenigen antworten, die die Antwort auch wissen. Vielen Dank!
Bei allem Dank an die Leute, die sich die Mühe machen eine Antwort zu verfassen: Wenn die Antwort am Ende keine wirkliche
Antwort ist, bringt sie (zumindest mir) nichts.

Übrigens
Bei nem Firmennetz mit ner Hand voll Rechnern brauche ich nicht zwangsläufig Windows Tools - somit ist die Streichung alles
andere als sinnvoll. Die Funktion, die war endlich mal sinnvoll, denn sie war kostenlos, zuverlässig, einfach bedienbar, und
bereits im System integriert.
Nun muss man wieder auf kostenpflichtige Drittanbietertools zurückgreifen. Wenn Du das als sinnvoll betrachtest, kann ich Dir
nicht folgen.

Ach ich finde das eine oder andere auch nicht sinnvoll. Dazu gehören u.a die EU Beschränkung in Hinsicht IE und WMP, wer hier hat denn eine N Version gekauft?=> Schwachsinn. Ich denke mit dem Backup kann das ähnliche Wurzeln haben. Wer sich aber schon mehr als 1,25sec mit dem Thema beschäftigt hat bräuchte colinardo' Tipp mit wbadmin nicht. Deine Frage war: gibt es das noch, oder gibt es das nicht. Diese wurde offensichtlich beantwortet und in diesem Fall war deine Frage nicht nach einer Alternative sondern nur danach. Hier konnte man also abschliessend - basierend auf der Wohlformulierten Frage, nur für dich "nicht benötigte" Antworten geben.

und abschließend: Ich finde eine Auslagerung an die CLI zur Automatisierung gar nicht so schlecht. Wichtig ist dann nur, dass die Informationsseite zu den Programmen auch aufschlussreich ist.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
01.04.2014, aktualisiert um 12:57 Uhr
Moin.

Zu Bedenken bleibt: Das graphische Vollbackup ist noch da, nur die Anbindung an den Scheduler wurde entfernt. Warum macht MS das? Evtl. haben Studien ergeben, dass Nutzer davor zurückschrecken, Wizards zu bedienen, die über mehr als zwei Konfigbildschirme hinausgehen - halte ich durchaus für möglich.
Somit sagt MS: bevor diese Funktion als umständlich wahrgenommen wird, nehmen wir den Scheduler raus - nutzen Anfänger überhaupt regelmäßig Backups? Die Profis nehmen eh den Taskplaner und Skripte, die Anfänger freuen sich über was Simples a là "Backupknopf drücken und los".
Kann sein, muss nicht
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 13:04 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

Moin.

Zu Bedenken bleibt: Das graphische Vollbackup ist noch da, nur die Anbindung an den Scheduler wurde entfernt. Warum macht MS das?
Evtl. haben Studien ergeben, dass Nutzer davor zurückschrecken, Wizards zu bedienen, die über mehr als zwei
Konfigbildschirme hinausgehen - halte ich durchaus für möglich.
Somit sagt MS: bevor diese Funktion als umständlich wahrgenommen wird, nehmen wir den Scheduler raus - nutzen Anfänger
überhaupt regelmäßig Backups? Die Profis nehmen eh den Taskplaner und Skripte, die Anfänger freuen sich
über was Simples a là "Backupknopf drücken und los".
Kann sein, muss nicht

...wie gesagt: Maybe EU Restriktion. Ich meinte, das war bei der Sache AV auch mal akut - deswegen aktualisiert sich der Defender auch nicht automatisch.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
01.04.2014 um 13:22 Uhr
deswegen aktualisiert sich der Defender auch nicht automatisch
Der Defender aktualisiert sich ganz wunderbar, selbst gegen den WSUS mehrfach täglich automatisch. (@ win 8.1 pro)
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 14:02 Uhr
Zitat von DerWoWusste:

> deswegen aktualisiert sich der Defender auch nicht automatisch
Der Defender aktualisiert sich ganz wunderbar, selbst gegen den WSUS mehrfach täglich automatisch. (@ win 8.1 pro)

Bei meinem letzten Test mit Win 7 Pro tat er es nicht, aber schön, dass sich da was getan hat.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
gelöst Automatische User Abmeldung nach Inaktivität (30s) (10)

Frage von IT-Blondi zum Thema Windows 7 ...

Windows Installation
gelöst 1:1 Kopie einer bootfähigen CF-Card mit Win embedded (7)

Frage von ben1310 zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...