Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Automatische Defragmentierung

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Dextha

Dextha (Level 2) - Jetzt verbinden

14.08.2008, aktualisiert 01.09.2008, 4668 Aufrufe, 3 Kommentare

Hi!
Gibt es beim Windows Server 2003 ein Policy damit alle Clients die Festplatte zu einem definierten Zeitpunkt defragmentieren?
Mitglied: 60730
14.08.2008 um 16:39 Uhr
Servus,

nein gibt es nicht und wäre auch sehr "umständlich" über die GPO - die (mehr oder weniger "nur") die Registry steuert" einzurichten.

  • Zum Stichwort definierten Zeitpunkt gibt es den Befehl at
  • Zum Stichwort defragmentieren gibt es das Tool Contig
  • Zum Stichwort defragmentieren gibt es aber auch das Stichwort Administrator Rechte

Die Kombination darauf ist nun ein Skript, daß du als Startupskript für die Clients hinterlegen könntest, und das folgenden Inhalt hat:
01.
contig c:\*.* -a > info.txt 
02.
find "Average fragmentation       : 1 frags/file" info.txt 
03.
if %errorlevel%==1 at 18:00 contig c:\*.* /s
Das Script prüft erstmal, ob die Platte schon defragmentiert ist - wenn nicht - dann wird die Defragmentation um 18:00 Uhr angeworfen.
Nur:
Schaltet einer dann den Rechner aus, oder macht etwas anderes, dann kann das auch mal in die Hose gehen...


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dextha
19.08.2008 um 08:54 Uhr
Hallo,

danke für deine Info!
In welcher Weise kann das ganze in die Hose gehn? Meinst du, dass das Script einfach nicht läuft wenn der PC aus ist? Kann eigentlich im Zuge der Defragmentierung mit dem PC gearbeitet werden oder macht das Probleme?
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
01.09.2008 um 16:59 Uhr
Servus & sorry -war im Urlaub...

also "in die Hose" gehen damit meine ich - wird der Rechner während der Defragmentation ausgeschaltet "kann" das Probleme geben - die ich bei Contig jedoch noch nicht hatte (obwohl ich das "hart" getestet habe.)

Wenn jemand am dem Rechner "arbeitet" (Photoshop oder andere Killer Applikation) - und die Platte ist arg fragmentiert - wird der sich sehr wundern, wie "schnell" (Achtung Ironie) sein System auf einmal ist und je nachdem, wie das System ausgelastet ist - kann das defragmentieren "länger" dauern.
Daher habe ich den obigen Schnippsel bei uns etwas ausführlicher (nach dem Setup/Install) eines frischen System am laufen, der zuerst
"kleinere" Häppchen der Platte prüft und deframentiert
01.
contig %windir%\*.* -a > info.txt 
02.
find "Average fragmentation       : 1 frags/file" info.txt 
03.
if %errorlevel%==1 at 18:00 contig %windir%\*.* /s 
04.
 
05.
contig %programfiles%\*.* -a > info.txt 
06.
find "Average fragmentation       : 1 frags/file" info.txt 
07.
if %errorlevel%==1 at 20:00 contig %programfiles%\*.* /s
Wobei "das" obige natürlich nur ein Beispiel ist. es würde keinen Sinn machen, alles "getrennt" an einem Tag zu defragmentieren, wenn die Daten auf der Platte extrem verteilt sind und dann doch hintereinander abgearbeitet wird.

Am "sinnvolsten wäre daher die Kombination von Wake On Lan am Wochenende in zusammenarbeit mit obigen Script.

Gruß
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Systemdateien
gelöst NTFS und die Defragmentierung (31)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...

Windows 10
Automatische Druckerzuweisung nach Image Restore (6)

Frage von simonlohr zum Thema Windows 10 ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
PC stellt nach dem Bios ab (18)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

iOS
16 iPads zentrall verwalten (18)

Frage von simonlohr zum Thema iOS ...

Viren und Trojaner
Ransomware .nm4 (15)

Frage von Zyklo92 zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 7
Freeware MSI Tool (13)

Frage von uridium69 zum Thema Windows 7 ...