Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Automatischen Neustart mitten in der Sitzung beim MS-Update vermeiden

Frage Microsoft

Mitglied: Paul66

Paul66 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.08.2006, aktualisiert 10.08.2006, 3787 Aufrufe, 6 Kommentare

Wieder einmal ganz viele User in der Domäne genervt.

Ich hoffe ich habe hier nichts überlesen oder zu wenig gesucht, denn das Problem scheint ja nach jedem Patch-Day bei vielen Usern vorhanden zu sein.
Ich habe etliche XP-Prof Rechner mit aktuellen Updates und SP2 in ein er fein funktionierenden Domäne. Bei den lokalen Update-Einstellungen habe ich automatisch 12:00 Uhr (mittags) gewählt. Die User werden aber - so wie heute - gnadenlos zum Neustart "geführt". Bei manchen kommt noch eine Abfrage, ob es nicht zu einem späteren Zeitpunkt sein darf. Auf meinen Rechner übrigens werden die Updates beim Runterfahren installiert - was ich übrigens am besten finde.

Wie kann ich das - am besten mit GPO o.ä. - vereinheitlichen bzw. so einstellen?

Liebe Grüße
Mitglied: 16409
09.08.2006 um 17:10 Uhr
In den GPOs gibt es unter Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Update einige Funktionen zum steuern von Windows Update.

Wenn du den Punkt "Keinen Neustart für geplante Installationen durchführen" auf aktiviert stellst, hast du das erreicht was du willst.

Aber ein kleiner Tipp, guck dir mal WSUS an, sparrt Traffic und damit kannst du ein Netzwerk wesentlich besser administrieren.
Bitte warten ..
Mitglied: 22010
09.08.2006 um 17:26 Uhr
Schau mal unter gpedit.msc,

Computerverwaltung --> Administrative Vorlagen --> Windows-Komponenten --> Windows Update

>uemmel war schneller
Bitte warten ..
Mitglied: Paul66
09.08.2006 um 17:39 Uhr
Vielen Dank für die schelle Antwort!
Und mit der Einstellung kommt das dann beim Runterfahren?

Mit dem WSUS habe ich vor einiger Zeit ( vor 5 Wochen?) mal expermentiert. Leider habe ich (nach erfolgreicher) Installation die PC's nicht in die Verwaltung bekommen und es dann aufgegeben weil das System fertig werden sollte / musste.
Bitte warten ..
Mitglied: Paul66
09.08.2006 um 17:40 Uhr
Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort!!!
Bitte warten ..
Mitglied: 16409
09.08.2006 um 17:45 Uhr
Ne mit der Einstellung kann man dann sagen später runterfahren und mit einer anderen Einstellung kann man dann festlegen, nach wie vielen Minuten der User wieder benachrichtigt wird.

Aber wie gesagt ich würde dir WSUS sehr ans Herz legen, denn damit kann man solchen Problemem aus dem Weg gehen. Hattest du denn eine GPO für WSUS erstellt? Dort musst du dann den internen WSUS Server angeben und die Clients tauchen dann in der Verwaltung auf, wenn sie die GPO anwenden können!!!!

Guck mal hier, ost alles gut beschrieben, vielleicht hilft das ja http://www.msxfaq.net/verschiedenes/wsus.htm
Bitte warten ..
Mitglied: Paul66
10.08.2006 um 10:05 Uhr
Das Tut sieht gut aus, werde es mal in einer Mußestunde (wann?) testen.
Vielen Dank nochmals!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10 - Neustart nach Update verhindern - GPO greift nicht (4)

Frage von Der-Phil zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
Autom. Windows-Neustart nach Updates gesteuert durch GPO mag nicht

Frage von it-fraggle zum Thema Windows Server ...

Windows Update
gelöst MS: Update-Server-Adressen OHNE Wildcards (17)

Frage von mrserious73 zum Thema Windows Update ...

Windows Update
gelöst PC Neustart nach Windows Update Trotz GPO (3)

Frage von UnbekannterNR1 zum Thema Windows Update ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless

Schwachstelle im WPA2 Protokoll veröffentlicht

(3)

Information von colinardo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (19)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Windows 7
gelöst Windows 7 Anmeldedomäne festlegen (13)

Frage von flotaut zum Thema Windows 7 ...

Windows Server
gelöst WSUS Updates auf iSCSI speichern (10)

Frage von lcer00 zum Thema Windows Server ...