Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kein automatischer Neustart nach Windows Update

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: hannsgmaulwurf

hannsgmaulwurf (Level 1) - Jetzt verbinden

27.09.2012 um 13:13 Uhr, 15235 Aufrufe, 11 Kommentare

Via GPO soll verhindert werden, dass Windows nach der Installation von Updates nicht neu startet, egal, ob ein Benutezr angemeldet ist oder nicht.

Hallo zusammen!

Wie oben erwähnt, sollen zwar regelmäßig und automatisch Updates auf allen Rechnern und Server der 2008er Domäne installiert werden, allerdings soll kein automatischer Neustart erfolgen. Bei den Clients ist das ja halb so wild, nur bei den Servern nicht... Man kann das zwar per Gruppenrichtlinie(n) verhindern - dies greift aber nur, wenn ein Benutzer angemeldet ist. Heißt: Ist kein Benutzer am Server angemeldet, startet er früher oder später automatisch neu...

Folgende Richtlinien sind eingestellt:

*Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Windows Update
*Automatische Updates konfigurieren
*4 = Updates automatisch herunterladen und laut angegebenem Zeitplan installieren
*Legen Sie den Zeitplan mit den Optionen in der Gruppenrichtlinieneinstellung fest. Standardmäßig sind Installationen für 3 Uhr morgens geplant, falls kein Zeitplan angegeben wird. Wenn zum Abschluss der Updateinstallation ein Neustart erforderlich ist, startet Windows den Computer automatisch neu. (Falls ein Benutzer am Computer angemeldet ist, wenn Windows neu gestartet werden soll, wird der Benutzer benachrichtigt und kann den Neustart verzögern.)

Zudem gibt es noch folgende Richtlinie:

*Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Windows Update
*Keinen automatischen Neustart für geplante Installationen automatischer Updates durchführen, wenn Benutzer angemeldet sind
*Gibt an, dass zum Abschließen einer geplanten Installation gewartet wird, bis der Computer von einem beliebigen angemeldeten Benutzer neu gestartet wird, und der Computer nicht automatisch neu gestartet wird.

Kennt denn jemand eine Möglichkeit, den Neustart generell zu verhindern bzw. habe ich da irgendwas übersehen?

Besten Dank vorab und schöne Grüße.
Mitglied: AndiEoh
27.09.2012 um 13:19 Uhr
Hallo

für die Server solltest du die 3 anstatt 4 wählen sodass die Updates nicht automatisch installiert werden sondern nur wenn "händisch" frei gegeben. Es macht keinen Sinn die Updates zu installieren und dann meldet sich zwei Tage keiner an um die Kiste neu zu starten.

Gruß

Andi
Bitte warten ..
Mitglied: Jochen
27.09.2012 um 13:20 Uhr
Hi,
wir haben leider das gleiche "Problem" und sind bei uns jetzt nach vielen erfolglosen Versuchen zu folgender Lösung gekommen:
Wir schließen unsere Remotesessions einfach nur und melden uns nicht immer vom Server ab. Ist sicherlich nicht die feine englische aber es funktioniert.
Sämtliche Berater und dergleichen konnten uns keinen besseren Weg nennen. Solltest du aber was rausfinden bin ich dir dankbar es noch zu teilen
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
27.09.2012 um 13:26 Uhr
Hallo, Danke für eure blitzschnellen Antworten!!

Zitat von Jochen:
Wir schließen unsere Remotesessions einfach nur und melden uns nicht immer vom Server ab. Ist sicherlich nicht die feine englische aber es funktioniert.

Ja das war auch meine einzige Idee.


Zitat von AndiEoh:
für die Server solltest du die 3 anstatt 4 wählen sodass die Updates nicht automatisch installiert werden sondern nur
wenn "händisch" frei gegeben. Es macht keinen Sinn die Updates zu installieren und dann meldet sich zwei Tage
keiner an um die Kiste neu zu starten.

Es geht meist aber schneller, sich anzumelden und den Server neuzustarten, wenn schon alle Updates installiert sind, als sich anzumelden und zu warten bis alle Updates installiert sind ;)

Nochmals Danke für eure Tips, werde dann wohl die Idee mit der getrennten Remotesession verfolgen.

Schöne Grüße.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
27.09.2012, aktualisiert 03.06.2014
Moin.

Die Neustarts brauchst Du, damit die Updates wirken. Somit ist es unnütz, sie zu installieren, bevor man nicht zu einem Neustart bereit ist!

Mach also für diese Rechner eine GPO-Ausnahme und erstell für einen Dir passenden Zeitpunkt ein Skript, das sucht, installiert und neu startet. Entweder mit wuinstall.exe (3rd party) oder mit
1. wuauclt /detectnow
2. wuauclt /installnow wuauclt /updatenow && shutdown -f -r -t 0
Letztere Zeile bitte testen, denn ich habe es nur mit wuinstall getestet.
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
27.09.2012 um 13:38 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
Somit ist es unnütz, sie zu installieren, bevor man nicht zu einem
Neustart bereit ist!

Danke für die Antwort - aber auch hier nochmal: Sich anmelden und schnell mal neu starten vs. sich anmelden, Updates installieren, warten und dann neustarten... ;)

Aber zum Tipp mit dem Skript: Ich hatte das schon mal primitiver eingerichtet: 4 - Autom. Updates - Jeden Samstag und dann für Samstags Nachts eine batch mit shutdown -f -r in den Taskplaner gelegt.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
27.09.2012 um 13:44 Uhr
Und, wie soll es nun bei den Servern laufen? Warum ist mein Skript keine Lösung für Dich?
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
27.09.2012 um 13:59 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
Und, wie soll es nun bei den Servern laufen? Warum ist mein Skript keine Lösung für Dich?

Das ist doch quasi die Lösung, die ich schon mal verwendet habe ( 4 - Autom. Updates - Jeden Samstag und dann für Samstags Nachts eine batch mit shutdown -f -r in den Taskplaner gelegt.), nur in einem einzigen Schritt/Skript ;)
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
27.09.2012 um 14:04 Uhr
Finde ich wesentlich schlauer, als eine Remotesitzung immer angemeldet zu lassen, da Du Dich dann dann immer, bei jedem Neustart [auch den ungewollten ;) ] anmelden musst... das ist doch nix.
Bitte warten ..
Mitglied: hannsgmaulwurf
27.09.2012 um 14:08 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
Finde ich wesentlich schlauer, als eine Remotesitzung immer angemeldet zu lassen, da Du Dich dann dann immer, bei jedem Neustart
[auch den ungewollten ;) ] anmelden musst... das ist doch nix.

Da hast du Recht, daher ist ja auch die Lösung mit "4 - Autom. Updates - Jeden Samstag und dann für Samstags Nachts eine batch mit shutdown -f -r in den Taskplaner gelegt" bzw. deine Lösung eine echte Überlegung wert ;)
Bitte warten ..
Mitglied: CharlyXL
02.06.2014 um 11:28 Uhr
Der Tipp ist wirklich gut. Aber so wie ich das jetzt gesehen habe ist das wuinstall nicht mehr kostenlos oder?
Ich habe das ganze jetzt über die Gruppenrichtline es so eingestellt, dass der Client die Update herrunterläd aber nicht installiert.
Das installieren löse ich dann mit dem Befehl wuauclt /updatenow aus./installnow scheint nicht zu funktionieren.
Trotzdem danke für die Idee.
VG Charly
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.06.2014 um 13:34 Uhr
wuinstall kostet nun, ja. Ich habe noch die alte Version, wenn's jemandem unbedingt kostenlos sein muss...
wuauclt /updatenow - korrekt, war mein Fehler.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...