Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

automatischer Server reboot mit net send

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: FourHead

FourHead (Level 1) - Jetzt verbinden

21.07.2005, aktualisiert 22.07.2005, 10478 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

seit einer Woche bin ich von meiner Firma, in der ich als Student gearbeitet habe
als Vertretung für den SysAdmin bestellt worden, hab aber vom administrativen Bereich
wenig Ahnung (ACHTUNG Admin NOOB). Es ist genau so unsinnig, wie es klingt.

Das Netzwerk besteht aus ca. 120 Clients und 10 Win2000 und WinNT4 Servern und
ist meines Erachtens ziemlich unnötig kompliziert aufgebaut. Daran kann ich aber
so nix ändern...

Momentan ist es so, dass die Server manuell einmal pro Woche neu durchgebootet
werden. Finde ich umständlich. Mit psshutdown kann man das ganz gut automatisieren,
denke ich. Jetzt möchte ich aber kurz bevor die Server rebooten noch ein "net send"
machen, um etwaigen angemeldeten Benutzer mitzuteilen, dass die Server neu
booten. Kann man das irgendwie zeitsteuern?


THX 4 answering
Mitglied: 13100
22.07.2005 um 07:46 Uhr
mit n batchfile

@echo off
(psshutdown commandline)
net send * achtung, noob startet durch !!
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
22.07.2005 um 12:05 Uhr
Hallo,

also ich finde es schon etwas dreist, von sich selber zu sagen, dass man keine grosse Ahnung vom Administration hat, aber dann doch wissen zu wollen, ob ein Netzwerk "unnötig kompliziert aufgebaut" ist.

Zum automatischen Rebooot von Servern kann ich nur sagen: Finger weg! Wenn da etwas schief geht, dann hat man den Salat.
Warum auch das Ganze? Weil man zu faul dazu ist, es manuell zu machen? Oder weil man nicht dran denken will? Weil man schon nach hause will?
Was wenn das Unbeaufsichtigt passiert und ein Prozess noch hängt? Entweder der Server bleibt dann so hängen oder der Prozess wird gekappt (Exchange kann das "tödlich" sein). Wenn der Server hängen bleibt, dann kommt niemand mehr auf die Maschine.
Es gibt da so viele Dinge die da unvorhergesehen passieren können und ein Server ist kein Client, auf dem man im Notfall auch mal verzichten kann.
Die einzige Situation, in der ich mir ein autom. Herunterfahren vorstellen kann, ist bei einem Stromausfall (dann durch die USV ausgelöst).

Ausserdem würde ich mich als Admin bedanken, wenn mir jemand einfach mal so ohne Rücksprache im Netzwerk und der Konfiguration rumfingert.

Noch was zur Batchdatei von Angeldust:
Wenn schon dann so:


net send * Achtung, Server starten in 5 Minuten neu
ping %COMPUTERNAME% -n 301 >NUL
psshutdown ...


Dies bewirkt, dass ein Ping auf den eigenen Rechner ausgelöst wird, der 300 Sekunden lang läuft und den Usern noch etwas Zeit gibt, zu speichern - also quasi eine Pause von 5 Minuten.


Gruß,
T.Bross
Bitte warten ..
Mitglied: 13100
22.07.2005 um 14:21 Uhr
gibt man die zeit nich normalerweise bei psshutdown an?
die pingvariante is auch nett, würde aber nich %Computername%
verwenden sondern: ping 127.0.0.1 -n 301 > NUL

wobei noob like würde mir meine variante besser gefallen .

vielleicht noch jeden server nen net send ins autostart packen:

net send (adminaccount) server (servername) is back to business.
net send (adminaccount) server (servername) is ready for rock'n'roll.
net send (adminaccount) (servername): mach's nochmal und ich schlag dich tot.
net send (adminaccount) (servername): och nö, lass mich, noch 5min.
net send (adminaccount) (servername): wer hat da soeben dat licht ausgemacht.
net send (adminaccount) (servername): du noob. ich war noch nich so weit.
net send (adminaccount) (servername): aaahhhh, so kann ich nich arbeiten.
net send (adminaccount) ...

wenn dann einer mit dir nich mehr sprechen will,
weisste gleich, is was schief gelaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
22.07.2005 um 22:03 Uhr
...und wo wir grad so schön am Rumalbern sind:

Vielleicht solltest Du mal vorher überprüfen, ob überhaupt jemand über "net send" erreichbar ist.
In 95% der mir bekannten Netze ist dieser Dienst wegen interner und externer Müll-Nachrichten gar nicht aktiv.

Ansonsten freue ich mich immer über solche Threads

Frank / der Biber aus Bremen
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
22.07.2005 um 22:09 Uhr
Hallo Angeldust,

klar, hast recht, die Zeit kann man auch bei psshutdown angeben. Und localhost kann man auch nehmen.
Wie so oft gibt es für vieles mehrere Lösungen und oft sieht man die einfachste daher gar nicht.
Wie man den Wald vor Bäumen nicht sieht
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
22.07.2005 um 22:24 Uhr
Hallo Biber,

ich denke in einer Domäne, und davon gehe ich beim der Beschreibung des Netzwerks mal aus, sollte der Dienst aktiv sein. Denn externe Müll-Nachrichten werden wohl kaum zu erwarten sein, da das Netz ja hinter einem Router bzw. einer Firewall liegt.
Und ohne Nachrichtendienst, würde man a) als Admin keine solchen Runterfahr-Warnungen senden könnne, b) von keinem Server einen Admin-Alarm erhalten können (wg. Ereignisprotokoll, Platte voll, Verbindung zum Domänencontoller verloren, ...
Bitte warten ..
Mitglied: 13100
22.07.2005 um 23:25 Uhr
ich find deine variante gut, schöner wait ersatz.
wobei 127.0.0.1 wohl besser is, weil konstant.

alternative sollte msg funktionieren, rennt glaub
ich nich über den nachrichtendienst.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
22.07.2005 um 23:41 Uhr
..und noch leichter zu tippen ist ping localhost....
Und Montag mach ich mal bei unseren Clients eine Stichprobe, wie viele den Messenger Service noch am Laufen haben.
Wenn dieser Dienst nicht vom Admin pauschal deaktiviert wurde, dann doch von vielen "mitdenkenden" Usern nach der Microsoft-Empfehlung (Überschrift: "Es wird ein Nachrichtendienstfenster mit einer Internet-Werbemitteilung angezeigt")
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;DE-CH;330904
[Zitat]
Abhilfe:
Deaktivieren Sie den Nachrichtendienst, um dieses Problem zu umgehen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
..
[/Zitat]

War von mir oben durchaus ernst gemeint, dass man/frau mit net send nur noch Minderheiten erreicht.
Ansonsten stimme ich Eurem Lösungsweg fast voll zu...
...außer, dass ich statt der Pingerei eher das TimeOut-Utility aus dem ResKit nehmen würde
...aber nur wenn ich net send verwenden würde, denn psshutdown bietet ja auch die Möglichkeit, den Benutzern eine Message mitzusenden.
Das würde ich also so abfackeln:
psshutdown .... -t 300 -m "In 5 Minuten werden alle Computer heruntergefahren."

Schönes Wochenende
Frank / der Biber aus Bremen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Update
Windows Server 2016 automatische Updates und Reboot? (2)

Frage von billy01 zum Thema Windows Update ...

Cloud-Dienste
AWS Cloud NIC und IP crash im Windows Server nach reboot der AWS Instanz

Frage von nightwishler zum Thema Cloud-Dienste ...

Windows Server
gelöst Server 2012R2 Frage zum DHCP Failover (6)

Frage von Coreknabe zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...