Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Automatischer Workstation Backup durch den Server

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Trucki

Trucki (Level 1) - Jetzt verbinden

20.11.2007, aktualisiert 22.11.2007, 3075 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

tolles Forum habt ihr hier!
Ich habe eine kleine Frage zu Backupstrategien. Das ist alles relativ neu für mich, also bitte seit gnädig mit mir!

Ein Bekannter hat eine kleine Firma mit 5 PCs auf denen lokal gearbeitet wird. Einen Server gibt es bis jetzt nicht. Ob ein zentrales Netzlaufwerk angenommen würde ist fraglich.

Bis jetzt werden die Daten so gut wie garnicht gesichert. Das ist natürlich nicht schön.

Ziel wäre es die Daten jedes Rechners auf einem Server zu sichern. Eine Mirror Platte in jedem PC ist nicht sinnvoll, da die Daten dann auch weg sind, wenn der ganze PC verschwindet. Nach Möglichkeit sollte kein zusätzliches Programm auf den Workstations installiert werden. Für den Fall das eine Festplatte abraucht sollte es eine schnelle Lösung geben um weiterarbeiten zu können. Eine Versionsverwaltung wäre natürlich die Krönung.

Gibt es eine Software, die auf einem zentralen Server läuft und folgendes kann:

Für jeden PC gibt es eine eigene Festplatte im Server auf dem über das Netzwerk ein Mirror der Workstationfestplatte angelegt wird. Falls die Platte in der Workstation abraucht, kann man die Festplatte aus dem Server ausbauen und in die Workstation einbauen. Fertig!

Nachts fährt der Server per WOL die Clients hoch und synchronisiert die Platten.

Gibt es soetwas? Oder ist das alles Mist was ich mir da ausgedacht habe?

Danke schon mal

Gruß trucki
Mitglied: Good-maN
20.11.2007 um 19:26 Uhr
Ich kann deinen Gedanken durchaus nachvollziehen aber warum machst du nicht Servergestützte Profile ?

So kannst du jedem sein eigenes Home-Laufwerk geben und er kann seine Daten darauf speichern ?

Ich denke du hast dir diese Lösung ausgedacht das keiner sich umgewöhnen muss,
wenn das so ist, wäre vileicht ein Backupprogramm was einfach Images von den Platten anlegt das beste ? So musst du nicht an die Hardware vorallem beim Server find ich das eine eher schlechte Idee

Du kannst einfach eine Freigabe auf dem Server machen wo jeder PC sein Backup anlegen kann und das kannst du normalerweise im Programm festlegen wann das passiert z.B. bei jedem ausschalten oder so (Wake On Lan ist bestimmt auch möglich).

Du musst bei den meisten auch nur 1 mal ein ganzes Backup machen, danach werden nur die geänderten Daten gesichert.


Aber vileicht gibts noch mehr Tipps.

Ich hoffe das hilft ein wenig ;)

Gruss, Marco.
Bitte warten ..
Mitglied: Trucki
21.11.2007 um 21:51 Uhr
Hallo Marco,

danke für deine Antwort. Eigentlich hast Du recht. Vielleicht wäre eine einfachere Lösung besser.

Kennst Du vielleicht ein gutes Programm, welches auf dem Server läuft. per WOL die Rechner aufweckt und dann einen Backup der freigegebenen Verzeichnisse auf den Server macht.

Gruß trucki
Bitte warten ..
Mitglied: Good-maN
22.11.2007 um 07:18 Uhr
Hi,

sehr gute Frage

Was soll den da für ein Betriebsystem auf dem Server laufen ?
Unterstüzen wirklich alle Workstations WOL ?
Wie viel Daten musst du sichern ?
Was mir noch nicht ganz klar ist, ist auch was meinst du mit einer Versionsverwaltung ?

gruss Marco
Bitte warten ..
Mitglied: Trucki
22.11.2007 um 09:52 Uhr
Hallo Marco,

Windows wäre wohl nicht schlecht als OS. Wenns sein muss dann auch LINUX.
Ja, alle Workstations können WOL.

DATEN: Einmal die gesammte Festplatte (max. 80GB / Rechner) und dann nur noch die geänderten Daten (ca. 100 MB pro Rechner pro Tag)

Für jeden Tag im Monat gibt es einen Ordner in dem die Änderungen gespeichert werden. Nach einem Monat werden die Daten des letzten Monats überschieben (=Versionsverwaltung)

Kennst Du da ein gutes Programm? Oder muss ich selber ein Skript dafür schreiben?

Interessant fände ich auch eine externe Lan Festplatte mit einem kleinen Linux drauf, welches die oben genannten Aufgaben für eine Workstation übernimmt. Aber das gibt es wohl nur, wenn ich eine Software auf dem Client installiere. Kennst Du dafür eine gute Software für Windows?

Gruß Trucki
Bitte warten ..
Mitglied: Good-maN
22.11.2007 um 10:02 Uhr
Hmm,

mir ist die Logik noch etwas schleiherhaft wie hier die Daten abgespeichert werden

An das was ich dachte müssten man ein Prog auf den Windowsmaschinen installieren,
dieses würde dann zu einem festgelegten Zeitpunkt ein Backup ausführen.

Dh es würde 1 Komplettbackup machen und danach werden nur noch die geänderten Daten gesichert.

Wenn ich das jetzt richtig verstehe,

hat jede Workstation ein C: System und z.B. ein D: Daten.

Man müsste also 1 Systembackup haben und die Daten müssten zusätzlich auch gesichert werden ?

Und sind alle Rechner von der Hardware her indentisch ?

gruss Marco
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Xenserver
Xenserver 6.5 - Backup Server und VM auf NAS (1)

Frage von caspi-pirna zum Thema Xenserver ...

Server-Hardware
gelöst Backup Server (15)

Frage von Netgear24 zum Thema Server-Hardware ...

Server
gelöst Dateien von Backup-Server auf Netzlaufwerk sind nicht vertrauenswürdig? (4)

Frage von heisenberg4 zum Thema Server ...

Backup
Backup QNAP auf Windows Server 2012 (10)

Frage von H41mSh1C0R zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...