Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Automatisierte Windows Installation

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: 11234

11234 (Level 1)

29.03.2005, aktualisiert 14.04.2005, 11995 Aufrufe, 6 Kommentare

Zeitintensive Windows Installationen sind nun vorbei ...

Hi,

jeder kennt es und jeder hasst es.

Jeder der ein gepflegtes System bevorzugt ist bei Windows generell falsch, denn jedes Windows System wird nach geraumer Zeit, trotz intensivster Pflege, zur langsamen Qual bzw. ist die am Anfang noch erreichte Geschwindigkeit nur noch in den fernsten Träumen zu sehen.

Nachdem man sich nun nach wochenlangen Beraten mit seinen Kollegen und tagelangen unruhigem Schlaf seinen inneren Schweinehund überwunden hat und sich dazu entschlossen hat das System neu zu machen und die stundenlange Suche und Neuinstallation von total überflüssiger Software bereit ist einzugehen, gibt es nun zwei unterschiedliche Varianten.

Entweder man hat vor Jahren mal ein Image eines sauberen Systems angelegt welches man nun aus dem mittlerweile verstaubten CD-Archiv rauswühlt oder man geht für die Zukunft der folgenden Beschreibung nach.

Vor geraumer Zeit habe ich ein kostenloses Tool im Netz gefunden welches eine FAST automatisierte Windows Installation zulässt. Desweiteren bietet es die Möglichkeit bereits vorhandene Service Packs zu integrieren und gleich bei der Installation mit zu installieren was widerum, je nach Leistung des Rechners, 20-40 Minuten an Zeit spart.

Worauf ich hinaus will: wenn man sich nicht davor scheut sein System öfters mal neu zu machen und dies auch so schon tut dann ärgert man sich meistens wenn man bei der Installation dabei sein muss. 'Hier was bestätigen. Dort einen Key eingeben. Da was einrichten.' Das alles sind zeitintensive Vorgänge die nicht sein müssen.Stattdessen könnte man sicher derweil mit anderen Dingen beschäftigen. Wie das möglich ist?

Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:

pflicht:

<ul><li><a href="http://www.winfuture-downloads.de/337/Tools/WinFuture_xp_isobuilder/xp- ..." title="Hier klicken um zum Download des Porgrammes zu gelangen.">XP_ISO_Builder</a></li>

<li>eine vorhandene Windows CD in den Versionen Win 2000, Win XP - Home/Professional oder Win 2003 Server</li>

<li>ein gültiger CD-Key</li>
<li>CD Brenner mit dazu passender CD Brennsoftware (z.B. Nero)</li></ul>

optional:
<ul><li>Servicepacks in gepacktem Format</li>
<li>Treiber (*.inf) zu diverser Hardware oder Peripherie</li></ul>
Sollten diese Voraussetzungen (zumindest der Pflichtteil) alle erfüllt sein und die notwendige Software installiert sein sollte es kein Problem sein den Anweisungen des Programms zu folgen.

Was bietet dieses Programm (XP ISO Builder) eigentlich?

Das Programm bietet umfangreiche Möglichkeiten, schon vor der Windowsinstallation, lästige Routineeinstellungen am System oder an der Benutzeroberfläche, den Bedürfnissen des Benutzers anzupassen.

Zum Beispiel:
<ul><li>NTFS-Dateisystem optimieren</li>
<li>Desktopbereinigungsassistent deaktivieren</li>
<li>CD Autostart deaktivieren</li>
<li>Optimales Memory-Management aktivieren</li>
<li>uvm.</li>



<li>Viele nervige Kleinigkeiten die man nun nur ein einziges Mal festlegt und die dann nicht mehr so schnell geändert werden müssen. Oftmals überlegt man wo man was beim alten System eingestellt hatte, dies fällt damit auchw eg. Natürlich sind die hier genannten Beispiele auch wirklich nur beispielhaft zu verstehen und spiegeln nicht den Großteil der eigentlich notwendigen Einstellungen wieder. Überzeugt euch einfach selbst und probiert es aus </li>

<li>Desweiteren ist es möglich spezielle Treiber diverser Hardware, die nicht automatisch von Windows erkannt wird, mit in die Installation zu integrieren. Allerdings ist hierbei vorher zu überlegen ob es sinnvoll ist dies zu tun wenn sich Treiberdaten öfters ändern bzw. erneuern (z.B. Grafiktreiber).</li>

<li>Name und Art von Benutzerkonten können vorher festgelegt werden und werden bei der Installation sofort mit angelegt. Auch der Windows CD-Key wird vorher eingegeben und muss damit bei der Installation nicht mehr eingegeben werden.</li></ul>
Die Installation an sich ist FAST vollkommen automatisch. Das Einzige was gemacht werden muss ist die Festlegung des Installationspfades am Anfang der Installation (Kopieren der notwendigen Installationsdateien).

Zusammenfassung:
<ul><li>sehr einfache Installation</li>
<li>einfache Integrierung von Servicepacks</li>
<li>einmalige Einstellung von lästigen Routineeinstellungen am System oder an der Oberfläche</li>
<li>einfache Integrierung von diversen Treiberdaten</li>
<li>Zeitersparniss durch automatisierte Installation
</li></ul>
Was kostet der Spaß?

Das ist der Clou an der Sache, der Spaß kostet nichts. Das Programm ist Freeware und werbefrei. Man verpflichtet sich also beim Download des Programms zu nichts.


Ich würde mich über ein Feedback von euch zu dem Programm natürlich sehr freuen ;)

Mit freundlichem Gruß
Honki

<i>Quellenangabe:
<a href="http://www.winfuture.de" title="www.winfuture.de">www.winfuture.de</a>
Mitglied: Mitchell
29.03.2005 um 18:22 Uhr
Werbung???
Bitte warten ..
Mitglied: 11234
29.03.2005 um 19:20 Uhr
Nein keine Werbung. Ich hab auch nichts mit dem Team zu tun oder so, aber was ist bitte daran so schlimm wenn man ein Programm mit dem man gute Erfahrungen gemacht hat publizieren und damit anderen Leuten helfen will?
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
29.03.2005 um 23:08 Uhr
Nichts, lies dir mal einige Beiträge im Forum durch. Du wirst viele Programmhinweise wie "TuneUp", "Ghost", etc. entdecken. Klar will man Programme, mit denen man gute Erfahrungen hat, auch anderen weiterempfehlen.
Der Beitrag hat sich nur sehr nach Werbung angehört, war sicher nicht böse gemeint.
Stell die Seite in die "Links", ist immer gut und du machst nichts falsch

Mfg

Mitchell

PS: Ich sags nur, weil es Leute gibt, die einfach nur Werbung für Seiten machen und das ist nicht wirklich höflich, Beispiel hier:

http://www.administrator.de/Peinlich_und_unh%F6flich%2C_wie_einer%2C_de ...
Bitte warten ..
Mitglied: 11234
30.03.2005 um 16:04 Uhr
Ok, dann danke ich dir für deine Anmerkung. Ich wollte es einfach nur etwas professionell, übersichtlich und anspruchsvoll gestalten. Ist so nen Tick von mir ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
30.03.2005 um 20:21 Uhr
ok dann

Mfg

Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
14.04.2005 um 16:02 Uhr
Hallo Zusammen,

ist es auch möglich das das Installationsprogramm bei der Installation nach dem Rechnernamen u. IP-Adresse fragt?
Ausderem möchte ich noch wissen ob es möglich ist das der Rechner auch gleich noch in eine domäne (xxxx.local) gehängt wird.

mfg

n4426
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Windows installation bleibt hängen (13)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 7 ...

Windows Installation
gelöst Rufus Partionierung - UEFI Installation von Windows 8 (6)

Frage von Nintox zum Thema Windows Installation ...

Windows Installation
gelöst Integrieren von .exe-Dateien in eine Windows 7-Installation möglich? (2)

Frage von Todybear zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (15)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...