Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backup unter 2008 und 2003 was setzt ihr denn ein ?

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: supportatnsnw

supportatnsnw (Level 1) - Jetzt verbinden

15.11.2010 um 19:53 Uhr, 3818 Aufrufe, 10 Kommentare

HI @ All

Jeder der Symatec Backup kennt, dem Stehen die Haare zu berg, jeder der schon mal HP Backup angeschaut hat, der ist in das Mitelalter versetzt.

Wir setzten aktuell das Symantec Backup Excec ein (Version 2010).... Das Ding ist leider nicht mal die CD wert, auf welches er ausgeliefert wurde.

Kurzer Überblick:
Wir setzten ein:

2 DomainController (einer Virtuell, einer Physisch)
2 Exchange 2007 (beide virtuell)
File Server (Virtuell, ca 200GB Daten)

Plus noch ein bisserl Beigemüse....

Habe (oder ich hoffe mal HATTE das Symantec im Einsatz, das Ding wird von Jahr zu Jahr schlimmer.... *kotz*)

Was setzt Ihr denn so ein ?

Was habt ihr für euch gefunden als schlaue Lösung.....

Wir setzten noch folgende Backupinfrastruktur ein:

Dell LTO 3 Wechsler mit 16 Bändern
Ein Synology NAS mit 6 TB Speicher Netto für Disk2Disk2Tape.

Wäre froh, mal zu erfahren, was ihr so einsetzt und ob Ihr damit zufrieden seid. Danke für ein kleines Feedback

Grüsse aus der Schweiz

Fredy
Mitglied: St-Andreas
15.11.2010 um 20:36 Uhr
Hallo,

wir setzen ebenfalls mehrfach BackupExec ein (unterchiedlichste Versionen) und sind damit zufrieden. Allerdings sind unsere Mitarbeiter auf das Produkt auch (unterschiedlich tief) geschult. Hardwaretechnisch haben wir dahinter verschiedenste LTO-laufwerke untersschiedlicher Hersteller (Brands) und Generationen sowie verschiendenste NAS/SAN-Lösungen für B2D. Neben BackupExec setzen wir noch verschiedenste Imaginglösungen ein, NTBackup etc. aber das ist ein anderes Thema.


Grüße in die Schweiz,

Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
15.11.2010 um 21:23 Uhr
Hallo.

Das Ding ist leider nicht mal die CD wert, auf welches er ausgeliefert wurde

Du wirst uns sicher Gründe nennen, warum das so ist. Mit obiger Aussage wissen wir nur, das dir die Software nicht liegt. Ob es jetzt daran liegt, dass die Software fehlerhaft oder schwer bedienbar ist, oder daran, dass dir das Wissen und Verständnis für die Bedienung fehlt können wir derzeit noch nicht feststellen ;)

Aber du wirst uns sicherlich fachlich und fundiert deine Probleme schildern.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: polYtoX
15.11.2010 um 22:09 Uhr
Hi,

also ich benutze einmal das gute alte Robo-Copy mittels Skripte für die reinen Produktiv-Daten (Filme, Zeichnungen, Ton, etc.). Die werden auf \'nen Backup-Server Server(12TB) geklatscht (inkrementell + Sonntags synchronisierung) und dort mittels Backup Exec auf Band gesichert. Server selber ist ein RAID6 => d.h. Sicherung: Disk2Disk2Tape

Für die (wichtigen) System-Platten div. Server und DB benutze ich Acronis -> BackupServer

Natürlich noch aktiviertes VolumeShadowCopy für die kleinen Patzer.

BackupExec liebe ich zwar auch nicht (überhaupt die grottenschlechte deutsche Übersetzung) aber das Ding tut genau das was es soll und das auch gut.
RoboCopy ist selbst erklärend, ist aber eines meiner Favourites (dank sinnvoller ExitCodes etc.)
Acronis.......naja, mittlerweile häufen sich Fehler, wo er beim Sichern die Connection verliert (immer das letzte kb) und mir persönlich gehen einige Einstellmöglichkeiten ab.......kenne aber auch nicht die neusten Versionen
Mailserver ist von Kerio und hat ein eigenes Backup-Programm (der MailServer ist übrigens BOMBEEE undeasy im Vergleich zu Exchange 2k3 !!!)

Was passt dir nicht an BE ???


Grundsätzlich funktioniert alles und kleine&mittlere Patzer können mittels VSC & Disk Backup gelöst werden. Rückspielung von Band ist eher selten der Fall hat aber auch funktioniert.
Datenbank-Rückspielung (komplettes Image) hat auch gegeht.
Tricky wars bei einem Server, wo sich dann die HW (weil nicht mehr verfügbar) teilweise geändert hat....da hat dieses Universal Restore von Acronis ziemlich versagt.....aber Admins sind ja meist ein recht ideenreiches Völkchen

d.h. anundfürsich passt alles aber 100% zufrieden bin ich nicht (aber das ist man eh nie, oder ??)


Ansonsten kalte Grüße aus Wien

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: supportatnsnw
16.11.2010 um 06:20 Uhr
Hi @ all

Allem Anschein nach habe ich in ein wespennest gestochen.... grins

Naja meine Erfahrungen sind einfach, mal funktionierts, mal nicht, die Fehlermeldungen ändern sich, (mein Eindruck)

hat bisserl Probleme mit dem Exchange und auch dem SQL Store,

Das Tool hat einfach nicht die Stabilität, was ich von einem solchen Programm erwarte... Von der Übersetzung her, das kann ich nicht beurteilen, schliesslich setzten wir immer ein Englisches Backend ein.

Irgenmdwie habe ich immer den Eindruck, die Agents auf den Servern verabschieden sich ab und an (auf 2003 oder aber auch auf 2008)

Fazit aus meiner Sicht, das Ding läuft einfach nicht so stabil wie ich mir das wünschen würde......

Habt Ihr die selben Probleme oder bin ich da alleine ???

Gruess uss dr schwyyz

Fredy

PS: Ich vermute mal nicht, dass ich zu doof bin das teil zu bedienen, schliesslich setzte ich es schon seit ca 10 Jahren ein und mit jeder Version finde ich wird es instabiler...
Bitte warten ..
Mitglied: laster
16.11.2010 um 08:57 Uhr
Hallo,

wir sind mittlerweile von ARCserve auf BE umgestiegen, weil sich BE einfacher und logischer bedienen läßt (wir haben einen für BE geschulten MA).
sehe das so wie Peter:
aber das Ding tut genau das was es soll und das auch gut.
Wir sichern auf eine NAS und auf LTO4

vG
LS
Bitte warten ..
Mitglied: BitmeIO101
16.11.2010 um 09:16 Uhr
Ich nutze Acronis Backup & Recovery. Wenn man es denn mal zum laufen bekommt, ist es OK. Mittlerweile hatte ich bei der Installation die unterschiedlichsten Fehler, bei denen mir selbst der Acronis-Support nicht weiterhelfen konnte. Man kann aber auch Glück haben und es läuft auf Anhieb. Bei Acronis gilt: never touch a running system. Wenn die Kiste läuft, sollte man keine vielversprechenden Updates von Acronis aufspielen.

Gruss, Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
16.11.2010 um 09:43 Uhr
Hallo Fredy,

wir benutzen Dataprotector (6.11) und robocopy für die Daten sowie vcb und BESR für die Systemimages.
Das Programm läuft sehr stabil (vorher hattten wir Arcserve 2000) und lässt sich gut administrieren.
Für Windows wie Linux Clients lassen sich die Agents remote installieren und aktualisieren (Windows- und Linux Installserver vorausgesetzt).

Wir sichern auf eine MSL-3000 und ein LTO3 1/8

Grüße vom it-frosch

PS: Im Preisvergleich zu Backup Excec + 60% Rabatt war Dataprotector von den Lizenzen her immer noch deutlich (>40%) günstiger.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
16.11.2010 um 11:25 Uhr
Morgen,
Zitat von supportatnsnw:
Naja meine Erfahrungen sind einfach, mal funktionierts, mal nicht, die Fehlermeldungen ändern sich, (mein Eindruck)
Ja, die Fehlermeldungen wechseln mit den Fehlern. Wenn immer der selbe Fehler auftritt, ist die Fehlermeldung penetranterweise auch immer die selbe.
hat bisserl Probleme mit dem Exchange und auch dem SQL Store,
Das hast du ja jetzt so richtig schön DAU-mäßig formuliert.
Das Tool hat einfach nicht die Stabilität, was ich von einem solchen Programm erwarte... Von der Übersetzung her, das
kann ich nicht beurteilen, schliesslich setzten wir immer ein Englisches Backend ein.
Fazit aus meiner Sicht, das Ding läuft einfach nicht so stabil wie ich mir das wünschen würde......

Aus meiner Sicht ist das "Ding" (BE) in den letzten Jahren wesentlich stabiler geworden, als bspw. zu Zeiten der Version 8.6.

Das ist natürlich meine subjektive Einschätzung. Ob diese relevant ist, sollen andere beurteilen.
Nur so viel: Wir nutzen BE seit 1996 (noch von Seagate) und ich habe mittlerweile mehrere Dutzend Installationen hinter mir. Die meisten davon betreue ich immer noch.
Allerdings lassen wir uns von Symantec schulen (wir sind Symantec-Partner und haben mehrere zertifizierte Mitarbeiter).
Das hilft ungemein, glaub es mir.

Habt Ihr die selben Probleme oder bin ich da alleine ???
Du bist nicht allein.
Ich habe in Foren schon so viele Hilferufe gelesen (auch zu BE), das sagt mir:

Du bist definitiv nicht allein, was Probleme mit dem richtigen Umgang mit Software angeht.
Gruess uss dr schwyyz
Gruß zurück
Goscho

PS: Ich vermute mal nicht, dass ich zu doof bin das teil zu bedienen, schliesslich setzte ich es schon seit ca 10 Jahren ein und
mit jeder Version finde ich wird es instabiler...
Ich vermute, dass eher das Erste zutrifft, leider.
Bitte warten ..
Mitglied: supportatnsnw
16.11.2010 um 11:33 Uhr
Danke für Professionelle Einschätzung..... Grins


Aber ich werde mich hüten, auf diese Antworten näher einzugehen....

Grüsse aus der Schweiz
Bitte warten ..
Mitglied: ulrike
16.11.2010 um 11:57 Uhr
Hallo,

wir setzen sep sesam ein. Hatte damals symantec und sep sesam im Test.
Ich finde sep sehr viel übersichtlicher, modular einfach logischer aufgebaut. (und günstiger)
Ich denke es einen Blick wert

Gruß
Uli
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows 2008 R2 Backup Domaincontroller als Primary DC heraufstufen (2)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
Dual CPU unter Server 2003 oder Server 2008 (4)

Frage von Usogul zum Thema Server-Hardware ...

Microsoft Office
gelöst Visio 2003 auf aktuellem System (6)

Frage von ratzla zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...