Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Backup Exec 10.0 Rev 5520 - DaSi sichert im Netzwerk und lokal mit zu wenig Datendurchsatz

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Seelbreaker

Seelbreaker (Level 1) - Jetzt verbinden

07.08.2009, aktualisiert 11:59 Uhr, 4133 Aufrufe, 4 Kommentare

Wir haben bei uns in der Firma ein neues Bandlaufwerk installiert (Quantum CL1001-SB) da das alte Sony AIT2 Turbo Laufwerk mit den DAT-Bändern an seine Grenzen kommt.

Nach dem Einbau des neuen Laufwerks und einer ersten Testsicherung gab es leider erstmal das ernüchternde Ergebniss, dass die DaSi nicht schneller läuft als erhofft...

Hier n paar Infos zu den Server bevor ich richtig anfange.
01.
Server 1 
02.
HP Proliant ML330 
03.
Windows Server 2k3 SP2 
04.
TerminalServer 
05.
Intel Xeon 2,80 GHz Dualcore, 2,25 GB Ram 
06.
 
07.
Server 2 
08.
HP Proliant DL145 G2 
09.
Windows Server 2k3 SP2 R2 
10.
1. DomainControler 
11.
Windows Server 2k3 Standard SP2  
12.
AMD Opteron mit 2GHz, 3 GB RAM 
13.
 
14.
 
15.
Server 3 
16.
HP Proliant ML350 
17.
Windows Server 2k3 SP2 R2 
18.
Fileserver, Backupserver 
19.
Intel Xeon 3,20 GHz Dualcore, 3,5 GB RAM
Die Festplatten sind über einen SCSI Controller angeschlossen.

Am Backup-Server (Server 3) hängt das Bandlaufwerk an einem eigenem SCSI-Controller (LSI Adapter, Ultra 320 SCSI 200 series (w/1020/1030)(StorPort) am Port 2.
Die Festplatten sind im integriertem RAID-Controller (Smart Array Controller 642)



Zum Vergleich die Werte beider Laufwerke:
01.
Datendurchsatz Sony Laufwerk: 
02.
43,2 GB/h bzw. 737,28 MB/m 
03.
 
04.
Datendurchsatz Quantum Laufwerk: 
05.
91,4 GB/h bzw. 1560 MB/m


Hier der Durchsatz beim Sichern von den einzelnen Servern mit dem Quantum Laufwerk. Wobei auf Server 3 Backup Exec installiert ist und die anderen Server über das Netzwerk gesichert werden:
01.
Server 1 
02.
Laufwerk C:\ Durchsatz                : 246,00 MB/Min 
03.
 
04.
Server 2 
05.
Laufwerk C:\ Durchsatz                : 186,00 MB/Min 
06.
 
07.
Server 3 
08.
Laufwerk C:\ Durchsatz                : 323,00 MB/Min 
09.
Laufwerk B:\ Durchsatz                : 1.898,00 MB/Min
und hier nochmal das gleiche Ergebnis mit dem Sony Laufwerk

01.
Server 1 
02.
Laufwerk C:\ Durchsatz                : 233,00 MB/Min 
03.
 
04.
Server 2 
05.
Laufwerk C:\ Durchsatz                : 172,00 MB/Min 
06.
 
07.
Server 3 
08.
Laufwerk C:\ Durchsatz                : 300,00 MB/Min 
09.
Laufwerk B:\ Durchsatz                : 1.472,00 MB/Min
Wenn man jetzt mal unabhängig vom Laufwerk B des Servers 3 sich die maximal mögliche Datenübertragungsrate des Bandes anschaut. Dann wird schnell klar dass da was nicht stimmt. Die Server sind übrigens im Gigabit-Lan wodurch die Netzwerkschnittstelle auch keinen Flaschenhals darstellen sollte.

SCSI Probleme schliesse ich auch aus, da man ja sehen kann, dass das Laufwerk B mit super Ergebnissen gelesen wird (SQL DBs und Backups).

Auch ein Test mit dem Tool von Quantum bestätigt, dass die Sicherung nicht vom Controller behindert wird.
Den Log gibt es hier, da der zu lang für den Beitrag ist :P

http://seelbreaker.se.ohost.de/Dateien/quantum%20LTO-2-Log.txt

Daher nun meine Frage. Weiß jemand was ich noch prüfen konnte? Quantum Support wollte, dass ich das Tool ausführe, aber die bekomm ich seit 2 Tagen nicht mehr ans Telefon.
Mitglied: Deepsys
07.08.2009 um 13:43 Uhr
Hallo,

was sichert du denn da für Dateien ??
Sehr viele, sehr kleine ??

Dann wäre das ein Grund, denn im Laufwerk B (B??) geht es ja gut.

Ich sichere die Daten (hier viele kleinere Dateien, Office-KRam) zuerst auf Platte (B2D) und dann auf Band, das sieht dann so aus:
Backup auf Platte = 721MB/Min
Platte auf Band = 2081MB/Min

Wir siehst du, das zumeist nicht das Laufwerk der Flaschenhals ist, sondern das Lesen/Übertragen von dem Kleinkram.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
07.08.2009 um 13:45 Uhr
Ach so, ja, On-Demand-Virenscanner sind auch immer eine tolle Bremse (Wink zu TrendMicro)
Bitte warten ..
Mitglied: Seelbreaker
07.08.2009 um 13:59 Uhr
Könnte man so sagen, dass es lauter kleine Dateien sind. Windows Ordner, Programme dann auch die ganzen Dateien auf Server 3 der auch als Fileserver für ein CMS dient (und das sind lauter kleine Word, Excel Powerpoint Dokumente und noch kleinzeugs aber da scheint ja wiederrum die Geschwindigkeit am größten zu sein.

(Laufwerk B stimmt schon, da dieser Buchstabe so ziemlich immer frei ist, außer jemand baut 2 Floppy-Laufwerke rein :P )

Aber wenn ich davon ausgehe, dass die kleinen Dateien das Problem sind. Dann werde ich ja sogesehen von der Bandlaufwerks-Industrie und Tape-Herstellern schön verarscht was die Messungen betrifft (klar das sind optimalwerte etc. pp.). Aber ich will ja gerade mit dem Bandlaufwerk sichern, da ich dort unkompliziert einzelne Dateien herstellen lassen kann. Ohne beispielsweise Archive entpacken zu müssen und sonstwas.

Das es etwas dauert mehrere Dateien zu rekonstruieren die verteilt auf dem Band rumliegen ist klar. Aber die Daten werden doch hintereinander geschrieben, von daher sollte es doch Wurscht sein, ob die klein oder groß sind.

Zudem ist meiner Meinung nach die B2D Sache eine Möglichkeit für Unternehmen ohne Bandlaufwerk und keine Ausweichmöglichkeit um schneller auf Band zu sichern... (ohne jetzt einen Streit hier anzufangen).

Bei anderen Kunden habe ich ja solche Probleme auch nicht...

Zudem (hab ich wohl vergessen) habe ich beispielsweise beim Server 3 das Laufwerk C:\ als RAID5 mit 3 Platten und Laufwerk B als RAID1+0 mit 2 Platten. Von daher hat die Backupsoftware doch auch die Möglichkeit die Daten von mehreren Platten auf einmal zu ziehen, was das Lesen/Übertragen doch auch nicht so runterziehen kann.


Ich starte gleichnochmal eine Sicherung und schau mir mal die Dateizugriffe an. Bzw. die Lesezugriffe... wenn die am Maximum sind dann wird es wohl doch so sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
07.08.2009 um 14:21 Uhr
Hi,

es liegt nicht an den Laufwerken, sondern eher an der Software/Betriebssystem/Backup-Software.
Kopier mal 100 Dateien a 1MB oder 1 a 100MB, die eine ist viel schneller.

Ich persönlich finde einfach man darf sich nicht so auf die Angaben verlassen, genau wie die Datenmenge immer in Kompression 2:1 ist.
Versuch das mal mit MP3s

Kurz, ich würde den Flaschenhals nicht am Band-Laufwerk suchen.
Allerdings finde ich deinen Durchsatz doch schon arg wenig ....

Vor allem auf Server3 sind die Unterschiede doch schon sehr groß .....
Auch für ein RAID5 und RAID10 ....

Sorry, da fällt mir nun nichts weiter zu ein, außer das ich das Laufwerk für unschuldig halte ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...