Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backup Exec 10d - Schachtauswahl LTO-Autoloader falsch...

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: muellinger

muellinger (Level 1) - Jetzt verbinden

02.02.2007, aktualisiert 05.09.2007, 12427 Aufrufe, 4 Kommentare

Hi.
Folgendes Problem ärgert mich.
Wir haben hier Backup Exec 10d auf Windows Server 2003 R2 inkl. SP1 im Einssatz.
Als Backupdevice kommt ein HP 8-Slot LTO-2 Autoloader zum einsatz der per SCSI U320 an den Sicherungsserver angeschlossen ist.

Der LTO-2 Autoloader ist in zwei Partitionen aufgeteilt.
Schacht 1 bis 6 für die Bänder "Montag" bis "Samstag".
Schacht 7-8 für aussergewöhnliche Sicherungsjobs. Schacht 7 und 8 sind in der Regel nicht bestückt.

Unser Sicherungs-Job sieht so aus:
Als erstes wird ein Backup-to-Disk auf ein RAID-5 abgelegt. Nach Ende dieses Jobs startet BackupExec automatisch eine Kopie dieser Sicherung auf den Autoloader.

Nun ist es so, dasss eigentlich am Montag auf Schacht 1, Dienstag auf Schacht 2 usw gesichert werden soll. Allerdings sehe ich nirgends die Möglichkeit dies festzu legen.

Statt dessen wählt BackupExec irgendeinen freien Schacht.

Wir haben den Überschreibschutz so gelegt, dass jedes Band erst an dem Tag wieder überschrieben werden kann, an dem es soll. Dies entspricht gem. unseren bisherigen recherchen der automatischen Logik, dass BackupExec immer auf den kleinst-nummerierten Schacht schreibt dessen Band keinen Überschreibschutz mehr hat.

Wir haben auch schon probiert, den Überschreibschutz etwas zu lockern. Ohne Erfolg.
Momentan ist es so, dass BackupExec z. Bsp. am Freitag nicht auf Schacht 5, sondern auf Schacht 2 gesichert hat. Danach nimmt er dann am Samstag statt Schacht 6 den Schacht 3 usw. Hat sich also irgendwann mal in den Schächten verschoben und ich hab keine Ahnung wie ich das wieder gerade kriege.

Wir haben sogar versucht jeden Tag das jeweilige Band allein in den Autoloader im richtigen Schacht zu platzieren. Als wir dachten, jetzt passts und alle Bänder wieder auf einmal eingelegt haben hat ers wieder sofort falsch gemacht.

Wie kann ich die Zuweisung Schacht / Tag besser steuern?

Die Hotleine von Veritas bzw. Symantec hat mir auch nicht weiterhelfen können...

Gruß

Carsten
Mitglied: linusteve
22.02.2007 um 08:53 Uhr
Hallo, leider habe ich auf das geschilderte Problem keine Lösung. Es ist vielmehr so, dass ich das gleiche Problem habe. Gibt es keinen, der darauf eine Antwort weis? Vielleicht hast Du auch mittlerweile eine Lösung für dieses Problem gefunden. Wäre nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Danke schonmal im Vorraus.

Freundliche Grüße
Steve
Bitte warten ..
Mitglied: qwertz
25.05.2007 um 17:35 Uhr
Hallo Leute,

für Euer Problem gibt es vermutlich auch andere Lösungen, als meine. Bei meiner wird Backup Exec jedoch gezwungen, ein bestimmtes Band zu nutzen.

Das mit dem Überschreibschutz ist zwar schon 'ne gute Idee, funktioniert aber nur so lange jede Woche die Bänder neu überschrieben werden. Anhängen ist nämlich an jedes Medium weiterhin möglich. Somit kommt es spätestens nach einer Woche zu einer erneuten Rotation. Backup Exec ist es letztendlich egal in welchem Schacht welches Band liegt. Er nimmt sich das, was für ihn im Mediensatz verfügbar ist. Die Methode mit dem Überschreibschutz hat auch einen weiteren Schönheitsfehler. Fällt einmal eine Sicherung aus (aus welchen Gründen auch immer), steht spätestens dann Backup Exec, durch die zeitliche Verschiebung, wieder ein weiteres Band zur Benutzung zur Verfügung. Unter Umständen nimmt er sich auch jetzt wieder ein anderes.

Um dem Autoloader für jeden Wochentag einen expliziten Schacht (besser gesagt ein bestimmtes Band) zuzuweisen, müsst ihr folgendermassen vorgehen.

Erstellt unter Medien für jeden Wochentag einen eigenen Mediensatz.
Verschiebt die Medien aus eurem alten Mediensatz in den jeweils Richtigen. Also das Band in Schacht 1 in den Mediensatz "Montag", Schacht 2 in "Dienstag" und so weiter ...

Wenn ihr eure Medien sortiert habt kopiert unter Auftrags-Setup euren vorhandenen Sicherungsauftrag. Klickt dafür einfach mit der rechten Maustaste auf den Sicherungsjob und wählt dann "Kopieren...". Im folgenden Dialog lasst Ihr einfach "Auf diesen Medienserver kopieren" ausgewählt und klickt auf OK. Jetzt habt ihr einen zweiten Job mit den exakten Einstellungen des Ersten.
Wiederholt diesen Vorgang bis ihr 6 gleiche Jobs habt.

Wenn ihr alles angelegt habt gehts an die Feineinstellung. Doppelklickt auf den ersten Job, um diesen zu bearbeiten. Da ihr vermutlich Montags bis Samstags immer die selben Daten sichern wollt braucht ihr unter Quelle nichts zu verändern. Beachtet, das alle 6 Jobs die selbe Sicherungsauswahlliste benutzen. Solltet ihr diese bearbeiten, gilt die Änderung für alle 6 Jobs. Falls z.B. am Samstag mehr oder weniger gesichert werden soll, dann müsst ihr dem Job für Samstag vorher eine eigene Auswahlliste bauen.

Im Abschnitt Ziel kommt die erste entscheidene Änderung. Wählt hier als Mediensatz den oben erstellten Mediensatz "Montag" aus. Mit der Einstellung "Wenn dieser Auftrag startet" könnt ihr festlegen, ob ein vorhandenes Medium (wenn nicht geschützt) überschrieben werden soll, oder (wenn geschützt) Daten angehängt werden sollen. Hierfür wählt die zweite Option. Wollt ihr jeden Montag erst das Band löschen, dann wählt Medium überschreiben. Somit wird das Band grundsätzlich überschrieben, es sei denn, es ist geschützt. Dann kommt es zu einem Abbruch.


Im Abschnitt Allgemein könnt ihr den Auftragsnamen gleich anpassen (z.B.: Sicherung Montags).

Im Abschnitt Häufigkeit geht auf Planen. Bearbeitet hier im Punkt "Nach Plan ausführen" die Planungsdetails. Löscht alle alten Pläne und Intervalle. Klickt dann unter "Sich wiederholende Wochentage" auf die Spaltenüberschrift "Mo". So werden alle Montage markiert. Überprüft anhand des Kalenders eure Einstellungen und beendet die Planung dann mit OK.

Einmal auf Senden und die Einstellungen für Montag sind gemacht. Ändert in den anderen 5 Jobs entsprechend die Einstellungen für Ziel und Häufigkeit ab.

ACHTUNG: Wenn sich im temporären Pool weitere Medien befinden, zieht Backup Exec unter Umständen auch diese Bänder zur Sicherung heran. Legt für nicht benötigte Bänder einen extra Mediensatz an.
Ihr könnt in den Mediensätzen auch mehrere Bänder verwalten. Sicherlich wechselt ihr die Bänder regelmäßig auch mal aus. Sagen wir mal ihr habt 3 Sätze zu je 6 Bänder. Dann inventarisiert die Sätze nacheinander (wenn noch nicht geschehen). Jetzt könnt ihr jedem Mediensatz (Mo-Sa) seine jeweiligen 3 Bänder zuweisen. 2 Bänder werden dann automatisch als Offline markiert, da ja immer nur ein Band im Wechsler liegen kann.

Beachtet: Backup Exec ist es letztendlich egal, in welchem Schacht welches Band liegt. Wenn ihr bspw. in Schacht 1 bis 3 alle Montagsbänder einlegt, greift er am Montag auf das erste verfügbare Band zu. Das heißt: Wenn keines der 3 Bänder geschützt ist nimmt er ein beliebiges Band aus Schacht 1 bis 3. Am Dienstag nimmt er aber nicht automatisch das Band in Schacht 2, sondern er verlangt ein Band aus dem Mediensatz "Dienstag".

Ihr solltet auch die Medienkennung der einzelnen Bänder eindeutig beschriften (z.B. Mo-Band Woche 1). Vergesst die Beschreibung. Die wird gelöscht, sobald das Band überschrieben wird. Editiert daher die Medienkennung.

Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen.
Falls ihr inzwischen eine andere Lösung gefunden habt, her damit.


Mit freundlichen Grüßen

Falko
Bitte warten ..
Mitglied: iceman-al
04.09.2007 um 21:40 Uhr
Schonmal mit der Partitionierung des Wechslers beschäftigt? Ich habe einfach pro Tag eine Partition mit einem Schacht. Dann kann man je Tag einen Job anlegen und den jeweiligen Schacht zuweisen. Unter "Geräte" den Wechsler aussuchen, rechte Maustaste und "Partitionen konfigurieren"
Vorher eine ordentliche Auswahlliste erstellt und die bei jedem Sicherungsauftrag ausgewählt, dann hält sich die folgende Pflege der Sciherungsauswahlen auch in Grenzen.
Bitte warten ..
Mitglied: qwertz
05.09.2007 um 08:48 Uhr
Hallo iceman-al,

coole Sache mit den Partitionen. Kannte ich bisher auch nicht. Somit wird natürlich auch noch verhindert, das BackupExec einfach mal 'nen freies Band aus 'nem anderen Pool nimmt, wenn Ihm sonst keines zur Verfügung steht. Das Problem hatte ich bei mir bisher.

Vielen Dank !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...