Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Sicherheit Backup

GELÖST

Backup Exec für Exchange - Wiederherstellung einzelner E-mail-Nachrichten? Continuous Protection Server?

Mitglied: Eukky

Eukky (Level 1) - Jetzt verbinden

11.03.2008, aktualisiert 17:45 Uhr, 12334 Aufrufe, 4 Kommentare

Habe erfolgreich wiederhergestellt, weis aber nicht, ob mit ausgeschalteten Optionen besser wäre...

Hallo Admins,

Ich habe mit Backup Exec 11d SBS Rücksicherung eines Exchange-Mailboxes per Speichergruppe für die Wiederherstellung erfolgreich durchgeführt (3 Mal für unterschiedliche Sicherungsaufträge). Würde lieber die Option nutzen, "einzelne E-mail-Nachrichten und Mailboxes wiederherstellen", die war aber nicht bei der Sicherung eingeschaltet.

Nun die Frage - verlieren wir was ohne dieser Option? Gibt es in dem Zusammenhang bekannte Probleme?

Und zu Continuous Protection Server (Transaktionsprotokolle andauernd sichern) - ich habe Umlaufprotokollierung, und damit nur 1 Transaktionprotokoll-Datei - ist CPS empfehlenswert oder eher unnötig?

Danke fürs Wissenssharing!
Mitglied: Schnief
11.03.2008 um 17:04 Uhr
Hallo,

also als aller erstes erst mal die Umlaufprotokollierung ausschalten! Über die Transaktionsprotokolle ist es nämlich möglich auch defekte Datenbanken wiederherzustellen, da diese alle Bewegungen auf deinem Exchange Server aufzeichnen. Hier hat man also noch mal eine kleine "Sicherheit" im Falle eines Restores. Die Protokolle müssen dann allerdings vollständig sein, was bei Protokollen mit Umlaufoption natürlich nicht ist.
Am Besten sollten die Transaktionsprotokolle und Datenbanken auch auf eine extra Platte gespeichert werden. Hat zwei Gründe:
1. Wenn dir mal das Log voll laufen sollte bleibt wenigstens das Windows nicht stehen, das mag keine vollgelaufenen Platten.
2. Aus performance Gründen, da ständig Zugriffe auf die Datenbanken stattfinden und die Protokolle mitgeschrieben werden. Je nach Größe deiner Umgebung merkt man deutliche Unterschiede wenn nicht die ganze Zeit auf der Systemplatte rumgeschrieben wird.

Nun zu deiner Frage:
Verlieren tust du durch deine Umstellung nichts. Wäre ja sicherlich auch nicht Sinn eines Backup Programmes. Im Moment kannst du ja nur ganze Datenbanken sichern bzw. herstellen, was natürlich ein bissi lästig ist, wenn nur eine wichtige Email verloren ist.
Es ist mir bis jetzt kein Problem bekannt warum man die Herstellung einzelner Emails nicht aktivieren sollte. Ich selber nutze die Option bei vielen Kunden schon mehrere Jahre und es funktioniert wunderbar.
Ob du jetzt noch zusätzlich einen CPS aufsetzen möchtest hängt von dir ab und wie schnell/aktuell du deine Daten wiederhaben möchtest im Fall der Fälle.
Kritische Daten bzw. Postfächer die nur eine kurze Lebensrate haben, also immer wieder verändert werden in kürzester Zeit, kann man ganz gut mit CPS sichern. Funktioniert auch wunderbar, aber kann auch sehr Ressourcen lastig werden, je nachdem wie viel du sicherst und in welchen Abstand die die Snapshots machst.

Fazit: Die Option auf einzelne Email zurück zugreifen kann ich nur empfehlen, CPS ist ne nette Sache muss aber nicht unbedingt sein.

Im übrigen brauchst du keine Angst haben, wenn du die Umlaufprotokollierung ausschaltest, denn alle guten Sicherungsprogramme, die einen Exchange Agent bieten sichern die Protokolle mit und löschen sie nach erfolgreicher Sicherung von der Platte. So besteht nicht die Gefahr, dass dir die Platte voll läuft.

Gruß Schnief
Bitte warten ..
Mitglied: Eukky
11.03.2008 um 17:17 Uhr
Danke, war sehr informativ!
Bitte warten ..
Mitglied: Eukky
11.03.2008 um 17:34 Uhr
Leider ist die CPS-Beschreibung in der Hilfe etwas mager.
CPS und nicht-Umlaufprotokollierung müssen wohl nicht gleichzeitig laufen, weil die ungefähr dasgleiche machen.
Da ich Exchange nächtlich sichere, sollte eine korrupte DB kein großes Problem sein - die würde ich aus dem letzten Backup wiederherstellen eher als reparieren - damit bei der Reparatur garantiert nicht noch mehr kaputt geht.

Gruß,
Eukky
Bitte warten ..
Mitglied: Schnief
11.03.2008 um 17:45 Uhr
Leider ist die CPS-Beschreibung in der Hilfe
etwas mager.
CPS und nicht-Umlaufprotokollierung
müssen wohl nicht gleichzeitig laufen,
weil die ungefähr dasgleiche machen.

CPS arbeitet mit dem VSS (Windows Shadow Copy Service). D.h. es werden Snapshots deiner Datenbank gemacht, bzw. immer nur das, was sich seit dem letztem Mal verändert hat. Natürlich beruht das darauf, dass du schon mal irgendwann ein Vollbackup/Basis erschaffen hast.
Mit dem CPS kannst du die Zeit einstellen wann diese Snapshots gemacht werden und die "laufende Sicherung" baut dann wiederum auf den Snapshot auf.

Basis -> Snapshots -> laufende Sicherung (veränderte Daten)

Jede Stufe angefangen von der Basis kann man einstellen wie lange man sie aufheben möchte bzw. wie sie dann auch zusammengefasst werden. läuft dann auf das Prinzip Großvater Vater Sohn hinaus. Die jeweiligen Datensätze werden dann mit Backup Exec auf Band geschrieben. die Snapshot/Realtime Sicherung läuft auf BackupToDisk.

Im übrigen ist es dem Backup Exec völlig wurscht was du in deinem Exchange eingestellt hast, der sichert das was du im vorgibst, egal ob Umlaufpr. oder nicht.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Backup Exec 2010 - Wiederherstellung Exchange 2010 Mailkonto schlägt fehl
Frage von OeffDiBackup2 Kommentare

Hallo, alleine komme ich nicht weiter. Hoffe auf Hilfe. Wir sichern unseren Exchange Server 2010 (lauft auf MS Server ...

Exchange Server
E-Mail Archivierung Exchange Server
gelöst Frage von torte79Exchange Server24 Kommentare

Hallo zusammen, ich beschäftige mich gerade mit der Mail Archivierung beim Exchange Server. Wir benutzen den Exchange Server 2010. ...

Exchange Server
Exchange 2007 mit Backup Exec 2010 - Einzelne Elemente wiederherstellen
gelöst Frage von ArnoNymousExchange Server4 Kommentare

Hallo Leute, folgende Problematik beschäftigt mich momentan. Ein User hat, nach seiner Aussage, all seine Notizen im Postfach verloren, ...

Backup
Backup Exec und Server 2008r2
gelöst Frage von StephanSBackup3 Kommentare

Hallo Forum, zunächst ein Wort zu mir. Ich bin seit 02.02.2014 Admin in einer VG-Verwaltung und betreue dort die ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 6 StundenLinux1 Kommentar

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit23 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen22 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...