Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Backup- bzw. Imagelösung für Notebooks

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: penne68

penne68 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2010 um 16:16 Uhr, 2862 Aufrufe, 7 Kommentare

Suche ein gute Backup- oder Imagelösung für Notebooks in einem kleinen Firmennetz.

Wir haben in unserer Firma Notebooks im Einsatz und jeder Mitarbeiter hält seine Daten (Office-Dateien, Outlook-DB, ...) lokal auf seinem eigenen Notebook. Um die Daten zu sichern werden diese beim Abmelden per Tool auf ein NAS kopiert, zusätzlich haben die anderen Kollegen so die Möglichkeit, bei Bedarf auf die Daten des entsprechenden Kollegen zuzugreifen.

Leider halten Sich nicht alle Kollegen an die vorgegebenen Speicherpfade (d.h. manche Dateien werden gar nicht gesichert - z.B. Dateien auf dem Desktop ...) und das Kopieren der Daten dauert beim Abmelden recht lange (wg. Outlook-DB).

Frage:
Welche Lösung bzw. welches Tool könnt Ihr mir empfehlen um die Daten oder vielleicht sogar die kompletten Notebooks übers Netz auf ein NAS zu sichern (am Besten in Echtzeit .... Acronis ...?)

Vielen Dank für Eure Hilfe ...
Mitglied: 45877
30.08.2010 um 16:21 Uhr
Hallo,

warum startet ihr die Backup Software nicht per geplanten task im Hintergrund.
Vorher per Script checken, ob es im richtigen Netzwerk ist (ob das NAS pingbar ist) und dann die Sicherung starten.
Wenn du immerein ganzes Image der Kisten ziehst, ist das NAS schnell voll, außerdem dauert es wohl eher lange.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.08.2010 um 16:29 Uhr
Hallo Penne68,
du möchtest aber 2 verschiedene Sachen, einmal eine Dasi und außerdem die Ablage der Daten zum gleichzeitigen Benutzen durch andere auf einem Netzwerkspeicher.

Das solltest du irgendwie konzeptionell trennen.

Für deine Dasi kann ich dir Symantec BESR Desktop Edition empfehlen.
Dazu kaufst du die Management Solution (Zentrale Konsole) und kannst alles wunderschön von deiner admin-Maschine aus verwalten.
Das rechnet sich aber erst ab einer gewissen Menge an zu sichernden Geräten. Von wievielen sprechen wir denn hier?

Die Dasi läuft bspw. zeitgesteuert während der Benutzer arbeitet im Hintergrund, kann aber auch (oder zusätzlich) manuell angeschubbst werden.
Man kann dafür sorgen (Einstellung), dass das Herunterfahren nicht klappt, solange gesichert wird.
Normale Benutzer können diese Sicherungseinstellungen übrigens nicht ändern.
Bitte warten ..
Mitglied: penne68
30.08.2010 um 16:45 Uhr
Zunächst mal vielen Dank für Dein Antwort!

Wir reden hier von sechs Notebooks. Richtig, es geht eigentlich um zwei Dinge, zum einen soll die komplette Kiste gesichert werden (z.B. einmal in der Woche), zum anderen soll täglich eine Datensicherung der Office-Dateien laufen. Problem war hier immer die Größe der Outlook-DB, welche bei zwei Kollegen fast 2GB groß ist. Trotz Gigabit Anbindung an das NAS dauert die Sicherung sehr lange.

Hast Du eine Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
30.08.2010 um 18:00 Uhr
Hallo penne68,

>Problem war hier immer die Größe der Outlook-DB, welche bei zwei Kollegen fast 2GB groß ist.
Und das ist erst der Anfang. Die Kollegen werden bald die ersten Archive erstellen müssen und dann wächst die Datenmenge noch mehr.

Überlege ob du die Daten nicht zentral auf Userlaufwerken ablegst. Ist natürlich schwierig wenn die Leute oft unterwegs sind und dann ihre Daten brauchen.

Nutzt ihr eigentlich einen Exchangeserver?

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
30.08.2010 um 21:00 Uhr
Hallo.

Überlege ob du die Daten nicht zentral auf Userlaufwerken ablegst

Schlechter Rat. In der Zwischenzeit sollte eigentlich bekannt sein, dass PST Datei auf Netzlaufwerken nicht support sind.

Die sicherste Möglichkeit hat dir ja Goscho schon mit BESR genannt. Wenn es eine Sparversion sein soll, dann solltest du auch den Windows Home Server dafür in Betracht ziehen. Wird fast immer übersehen, leistet aber bei bis zu 10 Usern hervorragende Dienste.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
30.08.2010 um 22:44 Uhr
Zitat von GuentherH:
Hallo.

> Überlege ob du die Daten nicht zentral auf Userlaufwerken ablegst

Schlechter Rat. In der Zwischenzeit sollte eigentlich bekannt sein, dass PST Datei auf Netzlaufwerken nicht support sind.
Und wie dann erst Freude aufkommen wird, wenn diese PSTs richtig groß sind und kaputt gehen, weil nicht richtig geladen.
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
31.08.2010 um 07:01 Uhr
@ goscho,

Upps. Danke für den Hinweis.
Btw. Mit Daten waren nicht in erster Linie die PST Dateien gemeint.


grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Backup-Software für IIS und MS SQL (2)

Frage von Ravelux zum Thema Backup ...

Backup
Backup Exec 2015 FP5 und Exchange 2013 CU 15 (2)

Frage von dng-alt zum Thema Backup ...

Backup
TimeMachine ähnliches Backup unter Windows gesucht (10)

Frage von diwaffm zum Thema Backup ...

Neue Wissensbeiträge
Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(5)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(5)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Administrator.de Feedback

Tipp: Ungelöste Fragen ohne Antwort in Tickeransicht farblich hinterlegen

Tipp von pattern zum Thema Administrator.de Feedback ...

Viren und Trojaner

Neue Magazin Ausgabe: Malware und Angriffe abwehren

Information von Frank zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
Warum System auf "C:" (29)

Frage von DzumoPRO zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Cisco SG200: Auf bestimmtem vLAN bestimmte TCP-Ports sperren (19)

Frage von SarekHL zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
gelöst Update BackupExec 2015 auf 2016 führt zu SQL-Server Problem (16)

Frage von montylein1981 zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst Batch um Benutzer aus Sitzung abzumelden (15)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Batch & Shell ...