Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backup-Lösung für mobile Mitarbeiter

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Lionheart

Lionheart (Level 1) - Jetzt verbinden

16.09.2009, aktualisiert 15:04 Uhr, 4197 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Leute,

wir sind gerade dabei unser Datensicherungskonzept zu überarbeiten. Das größte Problem stellen dabei aktuell unsere mobilen Mitarbeiter dar.

Diese Mitarbeiter sind alle mit Notebooks (Win XP Prof / Vista Business) ausgestattet. Die Anwender verfügen neben den üblichen verdächtigen wie z.B. Eigene Dateien, Favoriten etc. auch über verschiedene kundenspezifische Szenarien, welche in div. Verzeichnissen auf der Festplatte abgespeichert sind. Insgesamt verfügt aktuell jeder Mitarbeiter über ein zu sicherndes Datenvolumen von ca. 70 GB.

Unsere Überlegung war nun jeden mobilen Mitarbeiter mit einer externen 2,5" USB-HDD auszustatten, auf die er in regelmäßigen Intervallen seine persönlichen Daten sichern kann. Fraglich ist aktuell nur wie wir diese Sicherung am kostengünstigsten automatisieren können? Vom Prinzip soll einmalig eine Ausgangssicherung erstellt werden und die folgenden Sicherungen vom Typ "Differentiel".

Welche Anwendung oder Technik könnt ihr mir dazu empfehlen? Vielleicht besitzt ihr auch noch einen anderen Tipp oder eine andere Strategie.

Alle mobilen Mitarbeiter besitzen auf ihren Notebooks "Standardbenutzer-Rechte" und befinden sich nur ca. alle 14 Tagen kurzzeitig im Büro.

Gruß
lionheart
Mitglied: FISI-Azubi2010
16.09.2009 um 16:01 Uhr
Hi Lionheart,

wenn du wirklich nur einfach Verzeichnisse sichern willst und nicht den Systemzustand mit dann tut es ein Script/Batch. Ansonsten wirst du um eine ordentliche Backupsoftware wie bsp. Acronis nicht herum kommen wenn es nicht zu aufwendig werden soll.

Das Batch könntest du dann halt einfach beim Herunterfahren anstarten lassen und auf die Externe Platte als gepacktes Archiv(zip,rar usw) mit Datum im Dateinamen schreiben lassen.
Wie du deine Voll- und Differentielsicherung machst hängt da von deinen Batchprogrammierkenntnissen ab und zur Not könntest du noch tools zur Synchronisation zur Hilfe nehmen.


Gruß FISI-Azubi2010
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
16.09.2009 um 21:29 Uhr
Wie wäre es z.B. mit

http://seer.entsupport.symantec.com/docs/286455.htm

wenns ein bischen was kosten darf....
Bitte warten ..
Mitglied: Lionheart
17.09.2009 um 09:20 Uhr
Wenn's ein bischen was kosten darf...

Ist mein Lieblingssatz mittlerweile. Leider ist die Investionsbereitschaft der Geschäftsleitung zum Thema Sicherheit nicht wirklich groß. Aller Warnungen und Hinweise von mir aus der Presse etc. zum Trotz, gibt es für sie keinen messbaren Nutzen daraus. Es muss halt immer erst mal etwas richtig schief laufen... *5-Euro-ins-Phrasen-Schwein*

Eine weitere Überlegung wäre, die Daten auf ein zentrales NAS-Laufwerk im LAN zu sichern. Die Mitarbeiter sind zwar nur alle 14 Tage im Büro, aber das ist besser als nichts. Zudem könnte man darüber auch die Geräte der stationären Mitarbeiter sichern.

Habt ihr dbzgl. evtl gute Erfahrungen mit einer Software oder einem NAS gesammelt?
Bitte warten ..
Mitglied: FISI-Azubi2010
17.09.2009 um 13:31 Uhr
Hi Lionheart,

eine Datensicherung sollte möglichst automatisiert, zyklisch und auf ein medium mit geringer Ausfallwahrscheinlichkeit erfolgen. Der 14 Tage zyklus ist schon ein ziemlich großer nahezu zu großer Zeitraum für eine Datensicherung. In 14 Tagen kann viel an Daten anfallen von daher würdest du vieleicht mit der externen Platte pro Aussenmitarbeiter besser fahren. Da kannste dann einfach 1x Backup pro tag machen und auf die Platte schreiben lassen. Wenn dann mal wieder einer von denen bei dir vorbeischneit kannste ja dann die Backups kopieren auf NAS oder Tapes.

Aber generell ist ein NAS als alleiniges Backupmedium nicht ausreichend. Wenn dein NAS peng macht wars das mit deinen Daten. Du musst immer ne Redundanz haben sei es als Tape oder auf einem anderen NAS oder weiss der Geier....

Ein Bandlaufwerk hingegen ist da schon deutlich eher geeignet und auch für das Konzept der Datensicherung eine optimalere Lösung.

Gruß FISI-Azubi2010
Bitte warten ..
Mitglied: whitney
17.09.2009 um 20:22 Uhr
Hi lionheart

Deine Mitarbeiter sind sicher nicht regelmässig zur gleichen Zeit online - deshalb ist eine Sicherung, die zu einem bestimmten Zeitpunkt startet, nicht genügend. Was ich dir da empfehlen würde, wäre eine Sicherung, die automatisch startet, sobald

a) der Benutzer die externen Datenträger anschliesst

oder:

b) der Benutzer interner Netzwerkzugang erhält

Ich würde dir dazu das Langmeier Backup-Backupprogramm empfehlen. Es kann beides, und wird dir dazu sicher eine grosse Hilfe sein, weil es auch nicht schwer einzurichten ist - ganz anders als die anderen Backupprogramme.

Gruss,
whitney
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Backup
Backup-Lösung für kleines Unternehmen (4)

Frage von Fritzle24 zum Thema Backup ...

Netzwerkgrundlagen
Einfache VPN Lösung für Backup Verkehr gesucht (8)

Frage von SPAGHETTI zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (15)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...