Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backup für MS Exchange Server 2010

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Moritz.Er

Moritz.Er (Level 1) - Jetzt verbinden

20.08.2013 um 14:27 Uhr, 2528 Aufrufe, 18 Kommentare, 1 Danke

Guten Tag Community,

ich brauche ein Tipp wie ich ab besten die Daten eines Exchange Server 2010 sicher kann. Der Server lauft wie die andere (AD, File Server, Applications Server…) auf einem ESXI 5.1 Host, es wird alles Virtualisiert. Solle aber der Server mal durch einen Einbruch geklaut werden. Sind alle eMails weg. Unabhängig davon, der File Server sendet zwei Mal am Tag ein backup in ein anderes Gebäude(herkömmliches NAS). Damit sind aber noch nicht die Emails gesichert. Nun hab ich die Idee dass ich jeden Abend um 1 Uhr ein Export aller Postfächer(ca25) fortnehme, am bester per Script und diese dann auf das NAS zu Sichere. Eine Lösung wie Symantec Backup Exec 2012 V-Ray ist zu teuer. Lösungen von Microsoft sind allerdings erwünscht da wir das Microsoft Action Pack abonnieren.

Ist meine Idee sinnvoll oder auf gut deutsch die Größe ###. Habt ihr bessere, ich würde mich um Unterstützung sehr freuen.
Wichtig sind erst mal nur die Daten. Ein Exchange oder ein Domain Controller lässt sich schnell wider installieren mit 25 Benutzer.

Gruß Moritz
Mitglied: wiesi200
20.08.2013 um 14:30 Uhr
Hallo,

also eigentlich hätte Windows ja eine Backupfunktion onboard.
Bitte warten ..
Mitglied: Flatcher
20.08.2013 um 14:35 Uhr
Hallo,

Es gibt sehr viele Backup Lösungen, welche für kleine Umgebung kostenlos sind.
Z.b. Veeam Backup&Replikation.

Google hilft dir hier weiter.

Optional - wenn alles virtualisiert - Trilead.
Bietet Shedule Funktion,....
Kostet auch nicht die Welt.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: Moritz.Er
20.08.2013, aktualisiert um 14:41 Uhr
Danke für deine schnelle Antwort, (wiesi200)

habe aber noch eine frage bezüglich deiner Antwort.

Dafür müsste ich doch auch die komplette AD mit sichern um eine wiederherstellung durchführen. Ich kann die Datenbank von Exchange wiederherstellen ohne die alte Infrastruktur der AD.

Oder ist das kein Problem wenn wenn ich eine neuen Domain Anlage mit frischen Exchange Server und dann die alte DB importiere.

Mit meiner Idee könnte ich in diesem fall(neue Domäne neuer Exchange) die pst Datein alle einfach wider den neuen Benutzern importieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
20.08.2013 um 14:58 Uhr
Hi

Also meiner Meinung nach solltest du beim Exchange Backup auf folgende Punkte achten:

1.) Dein Exchange Store sollte komplett gesichert sein.
2.) Sollte sich ein User ein Email löschen sollte dieses mit möglichst geringem Aufwand wiederherstellbar sein.
3.) Sollte der Exchange Server nicht mehr existieren oder Defekt sein sollte dieser möglichst einfach Wiederhergestellt werden können.

Um diese Punkte zu erfüllen solltest du ein Komplettes backup deines Exchangeservers machen um ihn möglichst einfach wiederherstellen zu können.
Es sollte die möglichkeit geben einzelne Mails wiederherzustellen am besten ohne die gesammte Datenbank wiederherstellen zu müssen um daraus dann die Email wiederherzustellen.
Zudem würde ich den Exchange auch wenn du die möglichkeit hast an einen anderen Ort sichern zb. ins Nachbargebäude.

Windows Backup bietet fast alle benötigten möglichkeiten nur das wiederherstellen einzelner mails finde ich umständlich.
Symantec bietet alles kostet aber auch.

Eine einfach Kopie der Datenbank ist meiner Meinung nach keine ausreichende Sicherung.

Lg Andy
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
20.08.2013 um 15:03 Uhr
Warum die einfache und kostenlose Standardlösung nehmen, wenn man ja auch alles über 15 Ecken irgendwie auch hin bekommt.
Und warum sicherst du dein AD denn nicht, geht doch auch einfach mit Windows Backup.

Mensch Leute gibt's die sollte man nicht an Server lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: delirium
20.08.2013 um 15:05 Uhr
Müsste beim ActionPack nicht der Microsoft Data Protection Manager dabei sein? Damit kannst du dein Exchange sehr komfortabel sichern (und auch die anderen Server gleich mit). Lässt sich alles zentral steuern.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
20.08.2013 um 15:08 Uhr
Zitat von delirium:
Müsste beim ActionPack nicht der Microsoft Data Protection Manager dabei sein?

Gute Frage. In Meinem ActionPack gibt es einen DPM !

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: delirium
20.08.2013 um 15:21 Uhr
Dachte ich mir doch. Jedenfalls kannst du da deine Exchange-Sicherung als eigene Schutzgruppe definieren, hast also volle Kontrolle (und kannst auch einzelne Mails mit sichern). Wenn du den Einsetzt wäre es aber hoch an der Zeit, ein Backup für die gesamte Serverinfrastruktur einzubauen - auch für 25 Benutzer dauert das länger, als dir im Ernstfall lieb ist. Hier im Familienbetrieb wäre ein längerer Ausfall einer unserer Hypervisoren der ziemliche Super-GAU, das letzte Mal, als wir neu gemacht haben (Umstellung auf SBS2011) hat das, bis wieder alles gelaufen ist, eineinhalb Wochen gedauert. Ich weiß nicht, ob du dir das leisten kannst; wir haben uns entschieden, dass wir es uns nicht können.

Selbst als ich in meiner Schulzeit das Schülerwlan verwaltet hab war ich sehr froh über die Serverbackups, als mal ein Server einging - restore auf einen Aushilfs-PC und schon lief die Schose wieder, wenn auch langsamer.

Aber ich verstehe; harte Kerle brauchen kein Backup, das ist nur was für Weicheier :roll:
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
20.08.2013, aktualisiert um 15:28 Uhr
Zitat von delirium:
Mal, als wir neu gemacht haben (Umstellung auf SBS2011) hat das, bis wieder alles gelaufen ist, eineinhalb Wochen gedauert. Ich
weiß nicht, ob du dir das leisten kannst; wir haben uns entschieden, dass wir es uns nicht können.

Du musst ja auch nicht alles neu machen du kannst ja migrieren. Und somit beide SBS für 2 Wochen in der selben Domain laufen zu lassen. Mails User usw. wird alles automatisch übertragen.

PS: Gut die Filedaten musst du per Skript Syncronisieren lassen. Und nach 14 tagen den alten SBS abstellen. bzw. den Exchange aus dem AD entfernen eben nach anleitung vorgehen.

Aber ich verstehe; harte Kerle brauchen kein Backup, das ist nur was für Weicheier :roll:

Ich würde eher sagen für dumme den so schnell kann keiner eine Firma neu aufbauen das bei einem solchen Ausfall kein finanzieller Schaden für die Firma entsteht.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: delirium
20.08.2013, aktualisiert um 15:39 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
Du musst ja auch nicht alles neu machen du kannst ja migrieren. Und somit beide SBS für 2 Wochen in der selben Domain laufen
zu lassen. Mails User usw. wird alles automatisch übertragen.
Ja eh. War nur damals aus Gründen, die ich hier nicht näher erläutern will, anders nicht möglich, als die Domäne neu zu erstellen. Und wenn man da gleich die ganze Infrastruktur auf andere Server migriert, dauert das halt, bis alles abgeschlossen ist. Aber jetzt reicht es mit dem OT, meine Migrationsangelegenheiten interessieren den TE wohl eher wenig.

Zitat von Ausserwoeger:
Ich würde eher sagen für dumme den so schnell kann keiner eine Firma neu aufbauen das bei einem solchen Ausfall kein
finanzieller Schaden für die Firma entsteht.
Das kannst du laut sagen.

So long,
delirium
Bitte warten ..
Mitglied: Moritz.Er
20.08.2013 um 15:54 Uhr
Ihr hab recht. ich werde ein komplettes backup der gesamten Infrastruktur vornehmen (Exchange + DC usw). Dafür brauch ich natürlich zeit, um mich mit den einzelnen Programmen zu beschäftigen, die von euch vorgestellt wurden.

vielen Dank für eure Hilfe.

ich denke bei fragen über die Software kann ich mich wider bei euch melden.

Gruß Moritz
Bitte warten ..
Mitglied: delirium
20.08.2013 um 16:00 Uhr
Fein. Nicht vergessen, Frage als gelöst markieren

http://www.administrator.de/faq/32
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
20.08.2013, aktualisiert um 22:32 Uhr
Hallo,

keine Frage: du brauchst unbedingt ein "richtiges Exchange-Backup", wenn es von MS kommen soll dann mit dem Data Protection Manager, wurde hier ja auch schon geschrieben.

Wenn du willst kannst du zusätzlich ein "unrichtiges" Backup machen, in der Art wie Eingangs von dir beschrieben. Exchange 2010 ab SP2 kann mittels New-MailboxExportRequest (http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff607299%28v=exchg.141%29.as ... ) Postfächer als PSTs auf einen UNC-Pfad (also deine NAS in einem separaten Gebäude) exportieren. Da sollte sich auch sehr einfach ein kurzes Skript drumherumschreiben lassen, dass du per Task Scheduler täglich starten kannst.
In großen Umgebungen (bzw vor allem bei großen Datenvolumina) empfiehlt sich das nicht so sehr, in kleinen Umgebungen kann es durchaus seine Vorteile haben.

Grüße

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: Moritz.Er
25.08.2013, aktualisiert um 04:30 Uhr
Guten Morgen Filipp,

Zitat von filippg:
Wenn du willst kannst du zusätzlich ein "unrichtiges" Backup machen, in der Art wie Eingangs von dir beschrieben.
Exchange 2010 ab SP2 kann mittels New-MailboxExportRequest
(http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff607299%28v=exchg.141%29.as ... ) Postfächer als PSTs auf einen UNC-Pfad (also
deine NAS in einem separaten Gebäude) exportieren. Da sollte sich auch sehr einfach ein kurzes Skript drumherumschreiben
lassen, dass du per Task Scheduler täglich starten kannst.
In großen Umgebungen (bzw vor allem bei großen Datenvolumina) empfiehlt sich das nicht so sehr, in kleinen Umgebungen
kann es durchaus seine Vorteile haben.

genau das wollte ich machen. Aber nach der äußerlich hilfreichen Auskunft von

Zitat von wiesi200:
Mensch Leute gibt's die sollte man nicht an Server lassen.

stehe ich seit Dienstag mit einem Systems Engineer von Veeam in Verbindung und bin mehr als überzeugt von der Software, dass ich gleich 10 Lizenzen für unterschiedliche Kunden bestellt habe.

Gruß Moritz
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
25.08.2013 um 07:19 Uhr
> Zitat von wiesi200:
> ----
> Mensch Leute gibt's die sollte man nicht an Server lassen.

stehe ich seit Dienstag mit einem Systems Engineer von Veeam in Verbindung und bin mehr als überzeugt von der Software, dass
ich gleich 10 Lizenzen für unterschiedliche Kunden bestellt habe.

Gruß Moritz

Wow, sorry das schockiert mich eher. Du richtest bei "Kunden" Backup's ein und sicherst das AD nicht mit? Aber egal.

Veeam ist ein zweischneidiges Schwert. Bei 100% Virtualisierten Lösungen nicht schlecht aber sobald du auch nur einen Physikalischen Server oder gar ein einfaches NAS, dann wird's ne Katastrophe und der Backupserver braucht richtig Leistung.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
26.08.2013 um 08:47 Uhr
Zitat von wiesi200:
Wow, sorry das schockiert mich eher. Du richtest bei "Kunden" Backup's ein und sicherst das AD nicht mit? Aber
egal.

Wer sagt das ? Deine Kristallkugel ? Möglich das er das macht könnte aber auch sein das nicht intressiert eh nur seine Kunden wenn es ein Problem gibt.


Veeam ist ein zweischneidiges Schwert. Bei 100% Virtualisierten Lösungen nicht schlecht aber sobald du auch nur einen
Physikalischen Server oder gar ein einfaches NAS, dann wird's ne Katastrophe und der Backupserver braucht richtig Leistung.

Ich sichere meine Physikalischen Maschienen mit Symantec System Recovery und nur die Virtuele Umgebung mit Veeam. Das vergnügen eine NAS zu Sichern hatte ich bis jetzt noch nicht die Repliziere ich immer auf eine zweite Baugleiche wenn die Daten den wichtig sind. Meisst liegen auf den NASn aber bei mir nur Sicherungen.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.08.2013, aktualisiert um 08:56 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
> Zitat von wiesi200:
> Wow, sorry das schockiert mich eher. Du richtest bei "Kunden" Backup's ein und sicherst das AD nicht mit?
Aber
> egal.

Wer sagt das ? Deine Kristallkugel ? Möglich das er das macht könnte aber auch sein das nicht intressiert eh nur seine
Kunden wenn es ein Problem gibt.

Ach das sagt er selbst

Dafür müsste ich doch auch die komplette AD mit sichern um eine wiederherstellung durchführen.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
26.08.2013 um 09:00 Uhr
Hi

Zitat von Moritz.Er:
Danke für deine schnelle Antwort, (wiesi200)

habe aber noch eine frage bezüglich deiner Antwort.

Dafür müsste ich doch auch die komplette AD mit sichern um eine wiederherstellung durchführen. Ich kann die
Datenbank von Exchange wiederherstellen ohne die alte Infrastruktur der AD.

Oder ist das kein Problem wenn wenn ich eine neuen Domain Anlage mit frischen Exchange Server und dann die alte DB importiere.

Wenn man den ganzen Post liesst erkennt man aber das er hier einen Import in eine neue Domain mit neuem Exchnage meint.
Zumindest habe ich das so verstanden.

Aber egal.

LG Andy
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...