Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Backup/Restore Active Directory und Windows 2003 Server

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Alfredus

Alfredus (Level 1) - Jetzt verbinden

21.12.2006, aktualisiert 22.12.2006, 7944 Aufrufe, 2 Kommentare

Gesucht ist eine kostengünstige und robuste Lösung für Backup/Restore/Desaster Recovery einer AD auf Win2003 Server Standard

Hallo Forum,

ich bin gerade dabei die Datensicherung-/Rücksicherung für einen PDC auf Win2003 zu planen. Die Anforderungen sind:

1. tägliches Backup von bis zu 100 GB Daten(inkl. System/AD)
2. Archivierung von bis zu 20 GB Daten
3. Wiederherstellung von einzelnen Dateien
4. Wiederherstellung des ganzen System auf ursprünglicher Hardware(z.B. nach hoffnungslos zerschossener AD)
5. Wiederherstellung des ganzen System auf anderer Hardware(z.B. nach Brand/Wasserschaden/Diebstahl)

Das System ist ein Windows Server Standard 2003 R2 und läuft auf x86-Hardware mit je einem SCSI RAID 1 für System und Daten . Es arbeitet als PDC mit AD, Plattform für einen SQL-Server und eine SAP-DB, Terminalserver(so um die 5 Clients) und als Fileserver. Als Ausbaulösung ist noch Exchange geplant. Backup erfolgt im laufenden Betrieb. Für Punkt 4+5 reicht ein wöchentlicher Sicherungszeitpunkt aus, da eh auf das wiederhergestellte System ein Backup zurückgespielt werden muss.

Meine Idee zu obigen Punkten ist folgende:

1. Tägliches komplettes Backup der Daten mit einem Bandlaufwerk DLT VS160 Drive 80/160GB auf Bänder
2. Archivierung auf DVD-RAM/Optomagnetische Medien (für Vorhaltezeiten 6,10 und 30 Jahre)
3. Wiederherstellen von einzelnen Daten aus Bändern
4+5. Wiederherstellen des Systems aus Bändern, Netzwerkresourcen oder USB-Platten(Images)


Ich möchte eigentlich nur eine Software einsetzen, daher meine Fragen zu obigen Punkten:

Allgemein: Welche Software erfüllt die Anforderungen für Punkt 1-5?
1. Kann ich die Daten von Win2003 in einem rücksicherbaren Zustand sichern? Ggf. will ich z.B. nur die AD/Policies/GPOs rücksichern.
2. Verwaltet die Software auch die Medien in Katalogen? D.h. kann ich nachvollziehen welche Datei in welchem Medium aus der Archivierung XYZ ist?
4+5. Geht das Einspielen von System-Images/Snapshots, so dass das System dannach wieder einsatzfähig ist?

Vom Leistungsumfang würde mir Veritas Backup Exec 10d Win Server zusagen. Die Software hat auch ganz praktische Connectoren für die verschiedenen Anwendungen(Exchange usw.). Da habe ich aber noch keine praktischen Erfahrungen bzgl. Desaster Recovery und AD. Dafür wäre True Image Server geeignet, aber ich möchte halt nur eine Software einsetzen.

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Anregungen/Tips geben? Wie oben schon erwähnt, kosten soll es nicht allzuviel d.h. preiswert(nicht billig).

Gruß
Alfredus
Mitglied: DaSam
21.12.2006 um 19:06 Uhr
Hi,

wir verwenden für diese Zwecke den Legato (gehört nun zu EMC) Networker. Der kann das alles.

Allerdings: Er kostet ein Schweinegeld, insbesondere die sog. Business-Agemts (MS-SQL, Exchange, auch andere Datenbanken) sind sehr, sehr teuer.

AD und normale Daten werden "ganz normal" gesichert, zusätzlich kann man mittels Networker auch ein Desaster-Backup fahren. Für die Applikationen (DB-Server, Mail) kommen dann die sog. Business-Agents ins Spiel, welche die Applikationen online sichern können.

Ich würde mir allerdings die Frage stellen, ob man das alles nicht etwas billiger bekommt:

- normales Backup mittels NTBackup oder meinetwegen Veritas
- Sicherung der Datenbank, indem man von der DB ein Datenbank-Abzug erstellt (mit DB-eigenen Mitteln)
- Sicherung des Exchange-Servers auch mittels NTBackup, da wird allerdings der ganze Store gesichert - ein Einzel-Postfach-Recovery ist dann mittels dem Backup-Programm nicht möglich (aber mit Exchange-Mitteln, wenn man den Store zur Wiederherstellung einbindet).
- Alle vier Wochen oder so üwrde ich ein Image des Rechners im "kalten" Zustand machen (mit Acronis oder so), wobei Acronis auch während des Laufes ein Backup machen können soll.

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: Alfredus
22.12.2006 um 08:32 Uhr
Hallo,

erstmal vielen Dank für deine Antwort und Anregungen. Legato fällt aus, da das Teil einfach nicht in Budget passt.

Die Kombination Backup Exec und True Image habe ich auch im Hinterkopf. True Image alleine schon weil das wirklich ein Image ist und kein Stream auf einem Band ist.

Die Datenbanken werden durch Skripte, die ein Migration Backup der DBs erzeugen, gesichert. Exchange wird wohl auch am Stück gesichert. 500 € für einen Connector sind zwar preislich ok, aber sparen kann man ja immer.

NT-Backup traue ich nicht so ganz über den Weg. Ich lasse zwar zur Zeit die Clients mit NT-Backup auf Shares wegsichern, aber bei Bändern bin da ein gebranntes Kind.

Gruss
Andre
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Verschlüsselungsmethode Active-Directory Domänen Usern (4)

Frage von User79 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Active Directory-Verwaltungscenter macht Probleme (1)

Frage von MrFuzz zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Active Directory Report (7)

Frage von mah0ni zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Windows 10

Win10 1703 und Nutzerkennwörter bei Ersteinrichtung - erstaunliche Erkenntnis

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
CNC Maschinen verlieren Netzwerkverbindung (kurioser Fehler) (22)

Frage von NoHopeNoFear zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Webentwicklung
Aktuellen Mitarbeiter auf Homepage anzeigen (13)

Frage von alemanne21 zum Thema Webentwicklung ...

Festplatten, SSD, Raid
Raid-Controller (Areca) Datenverlust trotz R5 (11)

Frage von sebastian2608 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
gelöst Parameter Übergabe Terminal Server (9)

Frage von ThomasKern zum Thema Windows Server ...