Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Backup - Restore - Recovery

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: silkesommer

silkesommer (Level 1) - Jetzt verbinden

11.04.2008, aktualisiert 13.04.2008, 14946 Aufrufe, 8 Kommentare

Unterschied zwischen diesen Sicherungsarten

Hallo zusammen,

in einer Schulung wurde mir folgendes gesagt, welches mit komplett verwirrt hat.

Backup = Sei dazu da, um Daten zu sichern

Restore = Stelle die gesicherten Daten wiederher

Recovery = Sei das Ergebnis vom Restore


Kann mir bitte jemand mit einfachen Worten (bin weder Techniker, noch Admin) den richtigen Zusammenhang der oben genannten Sicherungsarten sagen.

Schonmal danke!!
Mitglied: brammer
11.04.2008 um 18:44 Uhr
Hallo,

Hallo zusammen,

in einer Schulung wurde mir folgendes
gesagt, welches mit komplett verwirrt hat.

Backup = Sei dazu da, um Daten zu sichern

Vollkommen korrekt.
Ein Backup der Daten macht man um Daten zu sichern, das heißt man erzegut kopien der Daten und bewahrt diese (Sinvollerweise) an einem anderen Ort auf.

Restore = Stelle die gesicherten Daten
wiederher

Das Restore oder Wiederherstellen der Dateien erfolgt im Katastrophenfall, wenn die Daten auf dem Rechner, aus welchem Grund auch immer, nicht mehr verfügbar sind.
Es nützt ja nichts die Daten zu sichern wenn man anschließend keine möglichkeit mehr hat auf die Daten zuzugreifen.
Recovery = Sei das Ergebnis vom Restore
Das Recovery als Ergebnis von Restore und Backup zu bezeichnen halte ich für richtiger.

Ich gehe mal davon aus du bisher keine Datensicheunrg gemacht hast oder deine Datne nur auf einen anderen Datenträger gesichert hast und idr deswegen über die Begrifflichkeiten nie Gedanken gemacht hast.
Die Verwendung der 3 Begrifffe beinhaltet eigentlich ein ganzes Konzept das greift wennn etwas schief geht
Alsl Beispiel: Du hast eine Bildersammlung von Familienfotos auf deinem Rechner und hast diuese zur Sicherheit auf eine CD gebrannt (Backup) um bei einem defekt der Festplatte wieder an deine Bilder zu kommen.
Jetzt geht aber nicht nur die Festplatte auf der du die Daten gelagert hast kaputt sondern das gesamte Betriebssystem ist mit hinüber. Dann fängst du an und Installierst alle Programme angefnagen vom Betriebssystem über deine Büroprogramme bis hin zum Bildbearbeitungsprogramm neu und kopierst die Bilder wieder zurück auf die Festplatte (Restore)
Als Ergebniss hast du dann ein komplettes Recovery deines Computers gemacht.

In großen Umgebungen ist sowas mitunter um einiges Komplexer, insbesondere wenn Datenbanken oder Mailverzeichnisse dahinter stecken und ein Zeitlicher oder Totaler Ausfall den Ruin eines Unternehmens zur Folge haben kann.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
11.04.2008 um 19:11 Uhr
Das was du schreibst sind keine unterschiedlichen Sicherungsarten es sind viel mehr die verschiedenen Stufen die die Datensicherung durchlaufen kann.

man macht zuerst ein Backup von den Daten, wenn man dann die gesicherten daten wieder braucht startet man den Restore und erhält an das Recovery
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
11.04.2008 um 19:45 Uhr
Hallo,

ich kann die Verwirrung durchaus verstehen, da die beiden Begriffe 'Restore' und 'Recovery' in der Übersetzung 'Wiederherstellung' bedeuten. Ich sehe insofern keinen Unterschied darin, ein (aus einem Backup wiederhergestelltes) System, als 'restored' oder 'recovered', oder den Vorgang als Restore oder Recovery zu bezeichnen.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
11.04.2008 um 20:14 Uhr
ich kann die Verwirrung durchaus verstehen,
da die beiden Begriffe 'Restore'
und 'Recovery' in der
Übersetzung
'Wiederherstellung' bedeuten. Ich
sehe insofern keinen Unterschied darin, ein
(aus einem Backup wiederhergestelltes)
System, als 'restored' oder
'recovered', oder den Vorgang als
Restore oder Recovery zu bezeichnen.

Unter Recovery habe ich bisher eigentlich immer die Wiederherstellung des Gesamtsystems inklusive Systempartition usw. verstanden, während ich unter Restore auch die Wiederherstellung einzelner Daten oder Verzeichnisse verstehe.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
11.04.2008 um 20:49 Uhr
Hallo SarekHL,

das mag sein, ändert aber nichts an der Art, wie ich die Begriffe interpretiere. Ob ich eine Datei, ein Verzeichnis oder auch ein System wiederherstelle - die Übersetzung wäre wahlweise 'Restore' oder 'Recovery'.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
11.04.2008 um 20:52 Uhr
Hi

Nach meinem Wissen werden die Begriffe folgendermassen übersetzt:

Backup = Datensicherung (Daten auf ein zweites Medium sichern)

Restore = Rücksichern (Daten von einem zweiten Medium rücksichern)

Recovery = Wiederherstellung (Wiederherstellung von Systemen)

Nach einer Panne im Rechenzentrum spricht man von Desaster Recovery und nicht von Desaster Restore. Und da geht es darum, ganze Systeme wiederherzustellen.

gretz drop
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
12.04.2008 um 21:25 Uhr
Hallo drop,

Acronis nutzt beispielsweise den Begriff 'Universal Restore' um ein System auf anderer Hardware wiederherzustellen. Symantec nennt das 'Restore Anyware-Technologie'.

Ich halte die Unterscheidung von Restore vs. Recovery für eine reine Wortwahl.

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
13.04.2008 um 06:30 Uhr
Nichtsdestotrotz sind auch die sog. Recovery-CDs immer CDs zur Wiederherstellung des gesamten Systems in den Auslieferungszustand.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Welches Dateisystem fürs Backup? Performance Fragen (2)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

SAN, NAS, DAS
Kaufberatung: NAS zur Verwendung mit Bareos Backup (2)

Frage von vip3234 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Windows Server
Acronis Backup sicher gegen Verschlüsselung (2)

Frage von jocologne zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Virenschutz - Meinungen (29)

Frage von honeybee zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows 10
gelöst Welches OS für Firmengeräte? (20)

Frage von MarkusVH zum Thema Windows 10 ...

Netzwerke
Abisolierwerkzeug (18)

Frage von SarekHL zum Thema Netzwerke ...

Exchange Server
SBS2011: POP3-Connector 10 MB Grenze Email Benachrichtigung (17)

Frage von bogi1102 zum Thema Exchange Server ...