Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Backup für den SBS Server. Gründe eine Firma - benötige qulifizierte Beratung.

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Hruendel

Hruendel (Level 1) - Jetzt verbinden

25.01.2009, aktualisiert 21:01 Uhr, 7181 Aufrufe, 8 Kommentare

Eine Firma wird gerade geründet. Buchführung, Dokumentenverwaltung, kleine Arbeitsgruppe, Emails, Exchange, Backups – Lösungen werden benötigt.

Gründe gerade eine Firma im Bereich Dienstleistung. Am Anfang wird die Arbeitsgruppe aus 2-5 Personen bestehen, Wachstum wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit erwartet.

Nach vorläufiger Auswertung der zur Auswahl stehenden Produkte haben wir uns auf die Bürolösung von Sage fokussiert. Es werden die Produkte der GS-Serie verwendet: GS-Auftrag, GS-Buchhalter, GS-Adressen, Lohnbüro. Alle Programme laufen nach dem Server-Client-Prinzip und können mit den Datenbanken MySQL, MS SQL, Postgre SQL laufen. Es wird benötigt: ein SQL-Server, dazu kleines Netzwerk mit Internetanbindung, Paar Drucker, Paar Arbeitsplätze. Die Rechner im Netzwerk haben Client-Programme, die auf eine gemeinsame SQL-Datenbank zugreifen. Es wird eventuell Arbeitsplätze außerhalb von Büro geben, also – Remote-Arbeitsplatz. Im Moment ist es aber nicht entscheidend. Um die doppelten Dateneingaben zu vermeiden soll möglichst alles auf einem System laufen.

Im Bereich PC bin ich eigentlich fit, richtige Administration von solchen Netzwerken habe noch nicht betrieben. Das wichtigste wäre für mich die Buchführung und Auftragsabwicklung, die konnten aber laut Sage auch auf dem Windows XP laufen. Zur Not könnte man die Datenbank auch in den Linux reinwürgen. Wegen zehnjährigen Nachweisepflicht bei der Buchführung war schnell klar – Server mit Raid wird gebraucht. Das ganze soll per Backups gesichert werden. Das Wort "Windows-Server" und "Aktiv-Directory" habe ich schon mall gehört. Vor zwei Wochen habe ich auch erfahren, dass es auch Small Business Server (SBS) gibt.
Also SBS, Antivirus, Backup, Sage Small-ERP – von den Preisen stehen mir die Hare immer höher! Aber, gut – wir werden es wohl schlucken müssen.

Einen Server habe ich bereits bestellt, SBS 2008 Premium 60/240Tage Evaluation-Version heruntergeladen.

http://www.cyberport.de/item/2/0/0/106218/hp-compaq-proliant-ml110-g5-- ...
http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm/WF06b/15351-15351-241434-332842 ...

Ich brauche eiere Erfahrungen und qualifizierte und möglichst vollständige Antworten.

1. SBS 2003 oder SBS 2008? (wegen Support-Lifetime)
2. SBS Standard oder SBS Premium? (SOL Express oder SQL Workgroup für Buchführung, BCM)
3. Ist es möglich mit MS SQL Express bei so einer Lösung zu arbeiten?
4. Backup-Hardware? (SATA-Festplatte mit HotSwap oder Iomega REV, nicht speziell in Hardware-Details reingehen)
5. Backup-Software? (Windows-Lösung, externes wie CA oder Symantec)
6. Wie alt darf das externe Backup Software werden? (z.B. SBS 2003-2008 und CA ARCserve)
7. Wie plane ich die Backups richtig? (Backup-Plan, -Strategie. Wie und wie oft sichert man überhaupt?)
8. Irgend etwas vergessen?

Für alle Ratschläge werde ich sehr dankbar.
Mitglied: 7Gizmo7
25.01.2009 um 21:25 Uhr
Zitat von Hruendel:
1. SBS 2003 oder SBS 2008? (wegen Support-Lifetime)
>Mmh SBS 2008 sehr neu,keine einrichtungsanleitungen ist man aber für die zukunft gerüstet benötigt eine >64bit >Serversystem /2003 kann dir fast jeder helfen wenn du eine Frage hast
2. SBS Standard oder SBS Premium? (SOL Express oder SQL Workgroup
für Buchführung, BCM)
>Standard ist halt ohne SQL-Server und zweitem Serversystem für Buchführung reicht Sql express
3. Ist es möglich mit MS SQL Express bei so einer Lösung zu
arbeiten? ja
4. Backup-Hardware? (SATA-Festplatte mit HotSwap oder Iomega REV,
nicht speziell in Hardware-Details reingehen)
>Datensicherheit einmal Raid und externes Backup
5. Backup-Software? (Windows-Lösung, externes wie CA oder
Symantec)
6. Wie alt darf das externe Backup Software werden? (z.B. SBS
2003-2008 und CA ARCserve)
7. Wie plane ich die Backups richtig? (Backup-Plan, -Strategie. Wie

der Server den du bestellt hast ist nicht für SBS2008 nicht geignet,und bei 2003 sollte 4gb ram drinne sein
und wie oft sichert man überhaupt?)
8. Irgend etwas vergessen?

Für alle Ratschläge werde ich sehr dankbar.
Bitte warten ..
Mitglied: ente
25.01.2009 um 23:26 Uhr
Wenn Du Dienstleister bist, schau dir doch mal bitte das CAO-Faktura an, vielleicht reicht dir das schon, ist Netzwerktauglich, hat Kassensystem integriert (unterstützt Barcodescanner, Kundendisplay, Bondrucker), bereitet die Buchführung schon vor (richtige Buchhaltungssoftware muß extra beschaft werden ... z.Bsp. Datev).
Angebot, Auftrag, Lieferschein, Rechnung und die ganze Kundenverwaltung samt Textverarbeitung und Mahnwesen sind integriert. Diverse Import und Export-Funktionen sind integriert, so dass auch externe Preislisten eingelesen werden können.
Online-Shop-Anbindung an XT-Commerce (kostenpflichtige Software) oder OS-Commerce (Opensource, frei benutzbar) ist problemlos machbar.
Diese Software gibt es kostenlos, als auch mit ein paar Funktionen mehr (z.Bsp. automatisches Online-Update) für ca. 93 EUR. Man kann auch problemlos mischen.
Ich selbst bin EDV-Dienstleister und nutze diese Software in der freien Version, das geniale ist - man kann es sogar von Unterwegs (UMTS in Verbindung mit VPN) benutzen.
Es lässt sich auch einfach auf einen USB-Stick kopieren, so das man es problemlos mitnehmen und starten kann.
Achso, das Support-Forum ist teilweise besser/schneller wie manch großer Hersteller ...

Der Server kann einfach nur ein Windows-XP oder Windows 2000 professional sein, darauf muß MySQL (kostenlos) installiert werden.
Linux als MySQL-Server geht natürlich auch!
RAID ist bei einem als Server genutzten System Pflichtprogramm, würde ich aber in jedem Fall als Hardware realisieren.
Denk auch an eine ausreichend dimmensionierte USV ... sonst nützt dir die beste Hardware nix.
Das Backup kann dann simpel mit ner externen Platte oder durch externen 2. Datenbankserver außerhalb des Büros realisiert werden (Einbruchgefahr).
Du musst dann nur noch in gute Buchhaltungssoftware investieren.
OpenOffice 3.0 auf jeden Arbeitsplatz drauf ... und noch paar andere Opensource-Lösungen (FreePDFXP, Picasa3 usw. z.Bsp.)
Damit ist auch ein Kleinbetrieb recht günstig IT-technisch realisiert. Ich hätte da noch ein paar Vorschläge/Ideen ... falls Du mal telefonieren möchtest, ruf einfach mal an.

Gruß Heiko
Bitte warten ..
Mitglied: Hruendel
26.01.2009 um 06:13 Uhr
Die Supportzeit bei SBS2003 geht richtig nur bis 2010.
http://support.microsoft.com/gp/lifeselectindex
Für einen Jahr Haufen Geld rauszuwerfen ist für mich fragwürdig. Zudem alle neuen Geräte haben Vista an Bort.

4GB Ram habe ich gleich mitbestellt. Raid ist auf Basis Intel ICH9R realisiert. Es gibt HotSwap Treiber. Zur Not kommt ein Raid-Controller. Hardware macht mir die kleinsten Sorgen.

Was ist für BackUp`s prinzipiell besser, Iomega REV oder SATA mit HotSwap, intern verbaut? Externe USB-Geräte halte ich für umständlich und unseriös wegen Power-Management. Diese müssen ja immer mitlaufen.

Für SBS2008 ist wahrscheinlich noch kein Server zertifiziert. HP Proliant hat da aber Standartkomponente drin. Das wird garantiert laufen.

Wie ist es mit den BackUp-Regeln? Inkrementell täglich, ganzes am Wochenende? Da müsste ich bei ISO/IEC 17799 nachschauen.
Bitte warten ..
Mitglied: Koma1982
26.01.2009 um 08:45 Uhr
4. Backup-Hardware? (SATA-Festplatte mit HotSwap oder Iomega REV, nicht speziell in Hardware-Details reingehen)

Weder noch. Kauf dir ein LTO Laufwerk, je nach Datengröße. Schließlich musst du die Daten 10 Jahre lang vorhalten können. Bei Festplattensystemen eher unwahrscheinlich, sidn als Archivmedien ungeeignet.

5. Backup-Software? (Windows-Lösung, externes wie CA oder Symantec)

Backup Exec
Bitte warten ..
Mitglied: 7Gizmo7
26.01.2009 um 09:14 Uhr
Stimmt der SBS 2008 kann doch auf x86 Maschinen installiert werden aber mit 4 GB Ram läuft er an der Grenze (-.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
26.01.2009 um 09:45 Uhr
Moin Moin

1. SBS 2003 oder SBS 2008? (wegen Support-Lifetime)
Das Wort "Windows-Server" und "Aktiv-Directory" habe ich schon mall gehört.
Schaff dir eine 2003er an. Da Du die Administraion wohl selbst machen willst wird die Unterstützung durch Foren wie dieses für dich wichtiger sein als der MS Support (der auch gerne mal verlängert wird).

4. Backup-Hardware? (SATA-Festplatte mit HotSwap oder Iomega REV, nicht speziell in Hardware-Details reingehen)
Ein RAID ersetzt kein Backup! Evtl. soltest Du über ein Bandlaufwerk nachdenken.

5. Backup-Software? (Windows-Lösung, externes wie CA oder Symantec)
Windows-Lösung Reicht erstmal aus.

7. Wie plane ich die Backups richtig?
Das hängt knallhart davon ab was gesichert werden soll.
- SystemBackup: (Sicherung Systemstate oder Image der Systemplatte) bei jeder Änderiung am Server (installation, Updates)
- SQL Datenbanken: Tägliche Vollsicherung + Transaktionsprotokoll sicherungen z.b. 15 - 30 min.
- Dateiablage: Am besten auch hier tägliche Vollsicherung
Das Backup solte regelmäßig ausser Haus (oder Safe in anderem Brandabschnitt) gelagert werden.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Hruendel
26.01.2009 um 12:14 Uhr
Mein Plan sieht so aus:
1. Windows 2003 SBS Standard
2. MS SQL Express
3. RAID 1
4. LTO Laufwerk
5. Backup-Software wird noch gesucht bzw. getestet (ARCserve Backup, Backup Exec, Windows)

Noch ein Paar Fragen:
Gibt es Unterschiede bei den LTO Laufwerken? Habe nur SATA-Anschlüsse zur Verfügung. Habe an so etwas gedacht: http://geizhals.at/deutschland/a303959.html (Quantum Streamer DAT72, SATA). Welche Medien weden dazu benötigt, wie teuer sind sie? Was währe gunstiger oder besser?

Wie richte ich die Partitionierung am besten ein? Würde machen: Partition 1 – System, ca. 30 GB; Partition 2 – SQL und Logs ca. 100 GB; Aktive Directory ca 30GB (vorerst weniger wichtig)
Bitte warten ..
Mitglied: Koma1982
26.01.2009 um 12:22 Uhr
Frage: Reichen dir für ein Vollbackup 36GB?
Medien: ca. 20€

Bei SATA kommt als günstige Variante eventuell auch das DLT-V4 in
Frage? 80/160GB Preis pro Medium ca. 45€

Könnte dir die Laufwerke anbieten, schreib mir einfach eine PN mit
deiner Maildrasse.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Office 2013 unter Windows 10 und Exhange Server der Firma (18)

Frage von tujayhh zum Thema Microsoft Office ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Backup
Backup QNAP auf Windows Server 2012 (10)

Frage von H41mSh1C0R zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...