Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backupmöglichkeit für Server

Frage Sicherheit

Mitglied: HansWurstAugust

HansWurstAugust (Level 1) - Jetzt verbinden

23.07.2012 um 12:09 Uhr, 3588 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

wenn ich in der Firma einen neuen Server aufsetze, würde ich gerne nachdem alle Arbeiten erledigt sind, 1x manuell ein Backup auf eine externe Festplatte ziehen. Normalerweise geht sowas super mit den Live CDs von Redo Backup oder Acronis.

Bei Servern besteht allerdings die Problematik das sie ja in RAID Verbunde geschaltet sind. D.h. hier fällt Redo oder Acronis gerne mal auf die Schnauze.

Kennt jemand eine Backup Möglichkeit (am besten von Live CD, bei ausgeschalteten Betriebssystem) welches auch mit RAIDs klarkommt und mir wirklich alles wegsichert?

vielen Danke schonmal
Mitglied: facebraker
23.07.2012 um 12:13 Uhr
Mit einer LiveCD wo Treiber deines Raid-HBAs drauf sind, zur Not muss du sie selber machen.

Gruß Alex
Bitte warten ..
Mitglied: facebraker
23.07.2012 um 12:17 Uhr
Hier mal eine Anleitung:

http://www.tecchannel.de/pc_mobile/linux/438588/linux_workshop_livecd_s ...

Mit Linux kannst du dann einfach mit "dd" ein Image erstellen, wenn du dann noch ein schönes Skript drum herum baust, kannst du sogar mit Forstschrittsbalken usw. arbeiten.

Gruß Alex
Bitte warten ..
Mitglied: HansWurstAugust
23.07.2012 um 12:21 Uhr
Ja, da hast du vollkommen recht, ist natürlich etwas zeitaufwändiges Gebastel. Wenn es nat. eine Live CD gäbe, welche schon x RAID Treiber beinhalten würde, wäre das natürlich super...

Aber schonmal danke für den Tipp.
Bitte warten ..
Mitglied: facebraker
23.07.2012 um 12:30 Uhr
Das wäre der einfachste Weg, gängige HBAs z.B. von Adaptec sind in den meisten LiveCDs da, glaube der AMIMegaRAID ist auch da. Ich nutze die LiveCDs nur als Werkzeug, vielleicht gibt es einen Weg ähnlich wie bei Windows HBA Treiber beim starten von USB nachzuinstallieren.
Aber wenn du es öfters brauchst, lohnt sich der Zeitaufwand und man lern gleich ein bisschen mehr über das Linux.

Gruß Alex
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
23.07.2012, aktualisiert um 13:44 Uhr
Sers,

bei Acronis nennt sich das Universal Restore. Über die Managementoberfläche lassen sich die Treiber bequem beim Erstellern einer Bootcd einbinden.

Damit kannst du dann z.B. deinem Backup auch während des Restores die passenden Treiber für den neuen Controller (bzw. Server) einflößen.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: ticuta1
23.07.2012 um 14:19 Uhr
Warum soll dein Server für BackUp offline gehen? was für ein Betriebsystem hat dein Server? warum soll den Server nur 1x aufs Backup gesichert werden? Was soll vom laufenden Betriebdaten werden?(LoginProtokolle?; Betriebdaten? uws.)
LG,
ticuta1
Bitte warten ..
Mitglied: facebraker
23.07.2012 um 14:25 Uhr
@ticuta, wie er schon geschrieben hat, es geht ihm um den Zustand nach der Installation + Treiber + Einrichtung.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
23.07.2012 um 14:26 Uhr
Moin,

@psannz
Die Treiber die beim UR mit eingebunden werden sind WINDOWS Treiber, die haben mit dem Linux unter dem Acronis läuft nichts zu tun. D.h. wenn das Linux die HW nicht kennt, findet auch kein Backup/Restore statt.

@ticuta1
Es geht um ein einmaliges Backup nach erfolgter Einrichtung des Servers, nicht um eine kontinuierlihe Sicherung der Bewegungsdaten.

@HansWurstAugust
Ich glaube sowas wirst Du nicht finden. Acronis aktualisiert in regelm. Abständen deswegen seine ISO Images bzw. deren Treiber.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: HansWurstAugust
23.07.2012 um 15:01 Uhr
OK, danke für eure Einschätzung. Hätte ja sein können das es auch ne Live CD für RAID Systeme gibt.

Dann muss ich wohl etwas Zeit finden, um mir eine zu basteln
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
23.07.2012 um 16:25 Uhr
Zitat von SlainteMhath:
Moin,

@psannz
Die Treiber die beim UR mit eingebunden werden sind WINDOWS Treiber, die haben mit dem Linux unter dem Acronis läuft nichts
zu tun. D.h. wenn das Linux die HW nicht kennt, findet auch kein Backup/Restore statt.

[.......]

Heh, klar, standardmäßig baut dir Acronis da ein Linux, du kannst dir aber auch ein PE bauen lassen, und da kannst dann auch gleich die Treiber mitintegrieren dass dein PE die auch kennt.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
24.07.2012 um 08:42 Uhr
Moin
Zitat von HansWurstAugust:
Ja, da hast du vollkommen recht, ist natürlich etwas zeitaufwändiges Gebastel. Wenn es nat. eine Live CD gäbe,
welche schon x RAID Treiber beinhalten würde, wäre das natürlich super...
Symantec System Recovery bootet von einem angepassten Windows PE.
Dieses hat schon sehr viele Massenspeichertreiber integriert.
Sollte einer fehlen, kann er sehr einfach installiert werden oder man passt die Recovery Disk mit den benötigten Treibern an.
All diese Funktionen gehen aber nur mit der Kaufversion des Programms und die ist nicht billig.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Server 2016 und Server 2012 (1)

Frage von KellogsFR zum Thema Hyper-V ...

Windows Update
gelöst Server melden sich nicht bei WSUS-Server (9)

Frage von Alternativende zum Thema Windows Update ...

Windows Server
Windows Server 2016 - Terminal Server (2)

Frage von artus-Excalibur zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
gelöst Lebensdauer Server (17)

Frage von patrax zum Thema Server-Hardware ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(3)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
SAN, NAS, DAS
MSA 2050 RAID Konfig (21)

Frage von Leo-le zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Hosting & Housing
CNAME auf FTP funkt nicht mehr (7)

Frage von Wintektiv zum Thema Hosting & Housing ...

Netzwerkmanagement
Suche eine Software für Cloudverwaltung (6)

Frage von tsunami zum Thema Netzwerkmanagement ...