Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche Backupsoftware bzw. Lizenzmodell soll ich nehmen ?

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: sp4wn

sp4wn (Level 1) - Jetzt verbinden

24.05.2012 um 17:36 Uhr, 3046 Aufrufe, 4 Kommentare, 1 Danke

Datensicherung in einem Kleinunternehmen ca. 15 Mitarbeiter

Hallo zusammen,

ich möchte ganz gerne mal ein Datensicherungskonzept in unserer Firma an den Start bringen. Unsere Firma hat 15 mitarbeiter und wir haben eigentlich eine relativ kleine IT-Infrastruktur.

Folgende Daten müssten gesichert werden, am besten per GFS-Rotation (Also 1x die Woche Vollsicherung, jeden Tag Zusatzsicherung und 1x im Monat Vollsicherung) :

Fileserver Daten: ca. 900 GB
Mails: ca. 100 GB
Sharepoint: ca. 10 GB

Zu der Infrastruktur: Es gibt ein Windows Server Small Business 2003, wo ein Exchange läuft, der gleichzeitig auch Fileserver und DC ist.

Dann gibts noch einen 2003 R2 Server, auf dem Sharepoint Services 3.0 drauf laufen, sonst nix.

Ich habe vor so ein internes LTO5 Bandlaufwerk zu kaufen, gibts ja schon für ca. 1500 € bei ebay.

Jetzt meine Fragen:

1. Brauch ich für das Backup nen extra server oder soll ich die Software mit auf den Sharepoint packen ?
2. Was soll ich für ne Software nehmen =? Früher habe ich immer Arcserve 12.5 benutzt, damit kenn ich mich ganz gut aus. Allerdings bräuchte ich hier die Software komplett neu - was brauch ich da alles genau ?

1x Arcserve r16
1x Exchange Agenten
1x Serveragenten

und damit wäre ich doch bestimmt auf 2000€ oder ? Gibt es auch eine billige alternative bzw. Programm, wo man mit dem bandlaufwerk Mails, Daten und Sharepoint sichern kann und auch gegebenenfalls schnell restoren kann ?

Danke schon mal für die Tipps.

Mitglied: admn01
24.05.2012 um 19:05 Uhr
Hallo!

Ich würde folgendes empfehlen:

http://www.windows-server-backup.com/server-backup/free-windows-server- ...

Sieh dir das mal an...

Das Problem dabei, dass die Backupsoftware auf dem selben server läuft ist die, dass wenn der server daten eliminiert, das programm auch weg sein KANN.

Andererseits ist es schwieriger (wenn man wenig ahnung hat - ich nehme an du hast ne admin schulung durchgemacht) den Backup-server mit dem anderen Server zu verbinden.

Nähere infos zu nem backupserver sehen hier:

http://www.debianroot.de/server/rsync-backup-server-erstellen-1115.html


viel glück!!
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
24.05.2012 um 23:28 Uhr
Hi,

schau Dir auch mal Backup exec SBS an. Acronis BR11 SBS ist IMHO momentan nicht so der Renner, was Stabilität und Zuverlässigkeit angeht (bringt auch keinen exchange-agent mit).
Bandverwaltung läuft bei beiden. Die Software selbst würde vermutlich auf der sharepoint-Maschine laufen, wenn sie halbwegs zeitgemäß ist, Acronis SBS bekommst Du IMHO nur auf der SBS-Maschine installiert, Backup exec kannst Du auf einem Memberserver im SBS-Netz installieren. Trotzdem kannst Du mit beiden Lizenzen m.E. nur einen Server sichern ... Backup assist geht wahrscheinlich auch, kenne ich aber nicht persönlich.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: hajowe
25.05.2012 um 08:16 Uhr
Hallo sp4wn.

Sicherungssoftware gibt es sicher wie Sand am Meer (naja voelleicht nicht ganz).
Bevor du dir die Software aussuchts, solltest du die Hausaufgaben erst damitr beginnen,
festzulegen:
- Welche Daten dir wichtig sind.
- Was du sichern möchtest
- Welches tatsächliche Volumen fällt an
- Sollen die Daten jederzeit, zu jeder Änderung wiederherstellbar sein?

Nachdem du dies alles durchgegangen bist wirst du dein Sicherungskonzept erstellen können.
Danach hast du die Anforderungen an deine Backupsoft- und -hardware.
Die kannst du danach wiederum betrachten und auswählen.

Ein Backup ist nicht nur für Heute und Morgen ausgewählt, möglicherweise möchtest du auch nach längerem Zeitraum auf Dinge zurückgreifen, deshalb nimm dir die Zeit und betrachte die Dinge genau.
Du kannst dir dann auch entsprechende Software in den Trestversionen anschauen.

Gruß
Hajowe
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
25.05.2012, aktualisiert um 09:33 Uhr
Hallo,

ich habe mit HP Dataprotector bisher sehr gute Erfahrungen gemacht nachdem ich über 10 Jahre verschiedene Arcserve/Brighstor Versionen benutzt habe.

Du hast bei HP Dataprotector einen DB Agent mit dabei, weitere musst du bezahlen, (den kannst du für den Exchange verwenden), für Server und Clients brauchst du keine Lizenzen um sie sichern zu können. Wenn ich mich recht entsinne ist ein Backuplaufwerkslizenz(es wird wirklich das Laufwerk bezählt, also eine Bibliothek mit zwei Laufwerken sind dann auch zwei Backuplaufwerkslizenzen) schon mit dabei.

Schau dir das Lizenzmodell mal an.

Ich würde dir auf jeden Fall einen Backupserver empfehlen. Er sollte so viel Plattenspeicher haben das auch in Zukunft ein Backup to Disk vor dem Backup to Tape möglich ist.

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Backupsoftware für Hyper V (4)

Frage von Preacher0102 zum Thema Hyper-V ...

Vmware
gelöst VHD in VMDK umwandeln - Welches Programm nehmen ? (4)

Frage von donnyS73lb zum Thema Vmware ...

Microsoft Office
gelöst Office - welches Lizenzmodell ist das richtige für uns? (9)

Frage von Patriot zum Thema Microsoft Office ...

Viren und Trojaner
Gratis Entschlüsselungs-Tools nehmen es mit elf Erpressungs-Trojanern auf

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...